Tierheim empfiehlt ungesunde Ernährung?!

Diskutiere Tierheim empfiehlt ungesunde Ernährung?! im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo zusammen, ich melde mich, da ich ein wenig verwirrt bin. Ich dachte, die Leute im Tierheim sind in Sachen "artgerechte Haltung" wenigstens...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich melde mich, da ich ein wenig verwirrt bin.
Ich dachte, die Leute im Tierheim sind in Sachen "artgerechte Haltung" wenigstens bei den grundlegenden Dingen auf dem aktuellen Stand?

Ich habe in letzter Zeit ein
wenig "gestöbert" was Tierheime in der näheren Umgebung angehn und bin dann auf das Tierheim und den Tierschutverein unserer Kreisstadt gestoßen.

Nicht nur am Telefon oder beim persönlichen Besuch, nein, auch auf der Interneteite werden Haltungstipps gegeben - ich habe speziell nach den Nagern geschaut.

Als ganz wichtig, werden den zukünftigen Haltern z.B. Salz- und Minerallecksteine ans Herz gelegt und das gute Futter aus der nächsten Zoohandlung und lauter so Scherze.

Darf man das überhaupt "Tierschutzverein" schimpfen? Bin da jetzt doch etwas entsetzt.

Dass Zoohandlungen nicht fachgerecht beraten, ist ja nichts Neues. Aber dass Tierschutzvereine schon tierschutzwidriges Zubehör empfiehlt ist mir echt neu...

Was meint ihr dazu?
 
02.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich denke die Tierheime wissen es nicht besser/haben sich an der falschen Quelle informiert.

Vieleichtmagst du ja eine Mail verfassen mit Diebrain als hilfe und bietest an das sie sich im Forum hier mal umschauen
 
Nana19588

Nana19588

Registriert seit
18.03.2009
Beiträge
330
Reaktionen
0
ich weiß selbst erst seit ein paar Tagen, dass man Kanichen kein ToFu geben solte und bin dabei umzustellen.
Ich finde das, sorry der Ausdruck, eine Schweinerei!
Schreib doch mal dahin und sage, dass die dort falsche Angaben machen und so viele Tiere falsch ernährt werden.
Was ich aber auch nciht verstehe, warum gibt es das Futter, wenn es gar nciht gut fpr die Tiere ist!?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Dann könnte ich fragen warum gibt es 10 cm Laufräder?? Weil es kleine Käfige gibt und warum? weil sie klein sind besser in die Wohnung/Zimmer passen und vor allem (gilt für alles) weil es gekauft wir/weil Nachfrage gibt
 
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
Was ich aber auch nciht verstehe, warum gibt es das Futter, wenn es gar nciht gut fpr die Tiere ist!?
Das verstehen viele nicht.
Ich glaube einfach, es ist billig in der Herstellung, da eh nur Müll drin ist, und daher ist der Gewinn größer, wenn man das Zeug an Unwissende verkauft.
Hochwertigeres Futter ist nicht umsonst teurer, da ist die Herstellung auch einiges aufwändiger. So stell ich mir das vor.....

Ja gut, die Tierheime....sie sind ja meist eh total überladen und wissen zeitweise gar nicht mehr wohin mit den Tieren. Dass da die Versorgung und Beratung irgendwo auf der Strecke bleibt kann man vielleicht noch verstehen.
Aber wenn es da einen TierschutzVEREIN gibt, sollte doch wenigstens der Bescheid wissen. Oder spätestens der hinzugezogene TA wenn die Tiere krank sind. Wenn es ein fachkundiger ist, dann sollte der doch wenigstens aufklären.

Ich finde das ganze irgendwie sehr....naja nicht unbedingt dubios....aber vertrauenserweckend sieht anders aus...
 
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
Huhu

Dann könnte ich fragen warum gibt es 10 cm Laufräder?? Weil es kleine Käfige gibt und warum? weil sie klein sind besser in die Wohnung/Zimmer passen und vor allem (gilt für alles) weil es gekauft wir/weil Nachfrage gibt
Wobei ich das mit der Nachfrage beim TroFu ja noch verstehen kann.
Das ist billig und im nächsten Zooladen zu erwerben. Warum also teures Futter im Internet mit hohen Versandkosten bestellen?

Bei Käfigen versteh ich es allerdings nicht. Wenn doch immer alle so aufs Geld "achten"..... warum kaufen alle diese HÄSSLICHEN Miniknäste für 50-70€, während ich ein riesen Gehege aus GLAS ür 40€ bekomme, welches im Wohnzimmer auch noch übelst schick aussieht.

Steckt da eine höhere Denkweise dahinter, oder reicht mein IQ für diese Art von Logik nicht aus?:shock:

Aber seis drum, ich finde es schon irgendwie heftig, dass ausgerechnet ein Tierschutzverein Tierschutzwidrige Haltungsempfehlungen herausgibt....
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Ich denke viele Glauben ein Kleiner Käfig der dazu noch Farbenfroh ist passt einfach besser ins Kinderzimmer. Mal erlich die meisten Hamster, Mäuse und co landen doch bei kleinkindern (zumindest die aus dem Zooladen) Und für Kinder ist ein Farbiger Käfig einfach klasse
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
noch dazu kann man kleine käfige besser Transportieren, in der Dusche auswaschen etc - das mal mit einem 150x70cm Meerschweinchenkäfig versucht? der ist immer noch zu klein als Dauerlösung, geht aber eher mit mir spazieren als umgekehrt.
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ich hab da auch letztens was in einer Orga gelesen:

"Unsere Goldhamster sind sehr verträglich und das leben in Gruppen gewöhnt. Gerne können sie auch eine kleine Gruppe adoptieren." :shock:

WTF?
 
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
Ich kann das gar nicht verstehen. Dass in diversen Büchern Müll steht - okay. Dass Leute mit "jahrelanger Erfahrung" mit eigener schlechter Haltung Mist verbreiten - auch noch zu verstehen. Aber Tierschützer?! Unbegreiflich.... ich glaub ich werde da mal ne Mail hinschicken und versuchen aufzuklären. Vielleicht ändern sie es ja....
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Das Problem ist, das Tierpfleger für viele kleine Tierheime zu teuer sind, und es gibt da eben viel zu viele Mitarbeiter, die sich zwar alle Mühe geben, aber leider eben gar keine Ahnung haben.

Man kann versuchen aufzuklären, aber bitte mit viel fingerspitzengefühl und Höflichkeit, die Leute tun ja ihr bestes, nur sind sie eben schlecht informiert.

Und wenn ein tierheim dann doch ein paar ausgebildete Tierpfleger hat haben die ihre Ausbildung vor 30 jahren gemacht, da waren die Hamsterknäste noch um einiges kleiner...
 
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
Man kann versuchen aufzuklären, aber bitte mit viel fingerspitzengefühl und Höflichkeit, die Leute tun ja ihr bestes, nur sind sie eben schlecht informiert.
Das ist selbstverständlich :) Ich finde wenn ich jetzt so darüber nachdenke, die Idee gar nicht schlecht, ihnen diebrain.de nahezulegen. Ich könnte auch anbieten, die Haltungstipps helfen zu überarbeiten und noch ein paar verschiedene Nagerarten hinzuzufügen. Ich kenn mich halt nur bei Nagern aus. bin mir nur noch nicht 100%ig sicher, ob das eine gute Idee ist. Begeistert werden die bestimmt nicht sein....
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
ach biete doch einfach mal an die Haltungstipps zu überarbeiten und noch welche für andere zuzufügen, ohne zu sagen dass das was sie schreiben quatsch ist, sondern eben "nach den neusten erkenntnissen der forschung".
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.466
Reaktionen
102
Vielleicht hilft es auch, wenn sie Seiten von "oeffentlichen" Institutionen und nicht nur von "verrueckten" Privathaltern sehen ..

Vom Schweizer BVET gibt es ein Portal zur richtigen Haltung .. Dort stehen auch die gesetzlichen Mindestmasse, es wird aber auch wirklich artgerechte Haltung empfohlen, weil die Mindestmasse eben nicht genuegen .. so sind es beim Goldhamster zwar 60x30, die gesetzlich vorgeschrieben sind. Es wir aber geschrieben, dass die Grundflaeche mindestens einen halben Quadratmeter betragen sollte ..

Nichts Absolutes, dem man uneingeschraenkt folgen kann, aber immernoch besser als diverse Hamsterknaeste, in denen Meeris allein ihr Leben fristen muessen ..
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Bei Käfigen versteh ich es allerdings nicht. Wenn doch immer alle so aufs Geld "achten"..... warum kaufen alle diese HÄSSLICHEN Miniknäste für 50-70€, während ich ein riesen Gehege aus GLAS ür 40€ bekomme, welches im Wohnzimmer auch noch übelst schick aussieht.

Steckt da eine höhere Denkweise dahinter, oder reicht mein IQ für diese Art von Logik nicht aus?:shock:
ne, weil du einfach vom falschen punkt drauf schaust...

es geht selten ums geld- allzu häufig glauben die menschen ja etwas gutes zu tun mit zucker-leckerchen und co.

es geht eher ums "praktische". ein 30cm-knästchen kann man mitnehmen, überall wegstellen, und man kann das ding auch umstellen wenn man den platz braucht.




und zum thema:

schreib denen eine Mail, und kläre sie auf. mache dich aber auf wiederworte gefasst, keiner will kritisiert werden, vor allem ein tierschutzverein nicht ^^ ändern werden sie es aber wahrscheinlich trotzdem, stillschweigend.
 
sternchen1147

sternchen1147

Registriert seit
26.03.2010
Beiträge
703
Reaktionen
0
ne, weil du einfach vom falschen punkt drauf schaust...

es geht selten ums geld- allzu häufig glauben die menschen ja etwas gutes zu tun mit zucker-leckerchen und co.

es geht eher ums "praktische". ein 30cm-knästchen kann man mitnehmen, überall wegstellen, und man kann das ding auch umstellen wenn man den platz braucht.
Ja das hab ich auch gedacht. Aber wenn ich überlege.... ich habe schon vielen Leuten - auch vor allem meinen Freunden - schöne (und günstige!) Eigenbauten gezeigt. Immer heißt es: "Neeeeeh, du verwöhnst deine Tiere ja nur, außerdem ist mir so ein übertriebener Hamsterpalast zu teuer!"

Von der "praktischen" Handhabung hat mir noch keiner Argumente gebracht... Ich höre viele Widerworte - welche sich zu 95% ums Geld drehen.

Deswegen frag ich ja so blöde :roll:


und zum thema:

schreib denen eine Mail, und kläre sie auf. mache dich aber auf wiederworte gefasst, keiner will kritisiert werden, vor allem ein tierschutzverein nicht ^^ ändern werden sie es aber wahrscheinlich trotzdem, stillschweigend.
Tjah, das werden wir dann sehen. Widerworte kommen bestimmt. Wobei doch gerade der Tierschutzverein Kooperation zeigen sollte. Von denen sollte man EIGENTLICH erwarten können, dass sie eine Vorbildfunktion darstellen, und somit auch mit sich reden lassen.
Ich will sie ja nicht belehren, nach dem Motto: "Ääätsch, ich weiß mehr wie ihr tollen Leute vom Tierschutz!", sondern möchte ja nur höflich drum bitten, die Haltungstipps auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen....

Aber ich weiß was du meinst, die meisten Leute kriegen schnell was in den falschen Hals :roll: Vielleicht sollte ich besser vorbeigehen und persönlich mit denen reden. In geschriebene Texte kann man jede Art von Tonfall reininterpretieren. In ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht nicht.... mal überlegen... würde schon gerne was ändern wollen und das nicht stillschweigend so hinnehmen wie es da steht.... :eusa_think:
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Glaub mir, es geht echt ums Praktische, weil gegenargumente die auf das praktische abzielen auch viel besser wirken.

Wenn man den Leuten sagt dass ein selber gebautes Meerschweinchengehege
- schneller zu reinigen geht
- die Tiere besser zahm werden
- mit großem Abstand billiger ist
- sie nicht unbedingt jeden tag auslauf geben müssen sondern die Tiere auch einige Tage ohne gut klar kommen
tja, dann überlegen sie schon, wenn man dann noch mit Möglichkeiten kommt, das gehege zu kleben statt zu schrauben ist es dann noch einfacher.

einen ähnlichen Ansatz würde ich bei der Kritik am tierschutz wählen, dass sie eben im dümmsten Falle mit Salzsteinen ihre Nieren schädigen können, wenn es ihnen gar zu gut schmeckt, und es besser wäre, die Salzsteine nur einmal die Woche 10 Minuten rein zu legen - Wildtiere finden ja auch nicht immer Salz, sie können in den 10 Minuten genug aufnehmen und die Steine halten so ja auch viel länger, und man braucht nicht für jeden käfig einen Stein.

Man kann ja auch bissi argumentieren, dass wir Menschen ja auch oft mehr Salz essen als uns wirklich gut tut, und manche Tiere da eben auch dazu neigen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tierheim empfiehlt ungesunde Ernährung?!

Tierheim empfiehlt ungesunde Ernährung?! - Ähnliche Themen

  • Erstes Mal Ehrenamt im Tierheim

    Erstes Mal Ehrenamt im Tierheim: Hallo liebe Community, ich hab bald meinen ersten Tag als ehrenamtliche Helferin in einem Tierheim der Umgebung. Auch wenn es körperliche Arbeit...
  • Ehrenämter mit Tieren in Kassel?

    Ehrenämter mit Tieren in Kassel?: Hey! In unserem Ethik-Unterricht haben wir zur Zeit ein Sozialprojekt, das sich um das Thema "Ehrenamt" dreht. Wir sollen deswegen ein kleines...
  • Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank

    Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank: Hallo, ich wollte mal fragen was ihr dazu meint. Ich gehe viel in unserem Tierheim mit den Hunden spazieren, bin da also mindestens jede Woche...
  • Sachkundenachweis §11 für Tierheime Bayern

    Sachkundenachweis §11 für Tierheime Bayern: Hallo, hat hier jemand zufällig in letzter Zeit den Sachkundenachweis §11 für Tierheime in Neubiberg bei München gemacht? Da ich demnächst auch da...
  • Tierheim

    Tierheim: Hallo. Ich war heute mal bei uns im Tierheim unterwegs - das erste Mal. Vorher habe ich immer nur deren Internetseite durchforstet. Da ich...
  • Tierheim - Ähnliche Themen

  • Erstes Mal Ehrenamt im Tierheim

    Erstes Mal Ehrenamt im Tierheim: Hallo liebe Community, ich hab bald meinen ersten Tag als ehrenamtliche Helferin in einem Tierheim der Umgebung. Auch wenn es körperliche Arbeit...
  • Ehrenämter mit Tieren in Kassel?

    Ehrenämter mit Tieren in Kassel?: Hey! In unserem Ethik-Unterricht haben wir zur Zeit ein Sozialprojekt, das sich um das Thema "Ehrenamt" dreht. Wir sollen deswegen ein kleines...
  • Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank

    Hunde/Tiere im Tierheim ständig krank: Hallo, ich wollte mal fragen was ihr dazu meint. Ich gehe viel in unserem Tierheim mit den Hunden spazieren, bin da also mindestens jede Woche...
  • Sachkundenachweis §11 für Tierheime Bayern

    Sachkundenachweis §11 für Tierheime Bayern: Hallo, hat hier jemand zufällig in letzter Zeit den Sachkundenachweis §11 für Tierheime in Neubiberg bei München gemacht? Da ich demnächst auch da...
  • Tierheim

    Tierheim: Hallo. Ich war heute mal bei uns im Tierheim unterwegs - das erste Mal. Vorher habe ich immer nur deren Internetseite durchforstet. Da ich...