Mindestmaße doch zu klein?

Diskutiere Mindestmaße doch zu klein? im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Gehört sicherlich auch zu Hamster-Haltung rein. Ich wiederhole noch einmal meinen Gedankengang, welchen ich schon in einem anderen Thema...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.432
Reaktionen
20
Gehört sicherlich auch zu Hamster-Haltung rein.

Ich wiederhole noch einmal meinen Gedankengang, welchen ich schon in einem anderen Thema "Gitternagen" aufgestellt habe.

Ich zitiere mich selber mal:

"Dass noch bei dieser Größe steriotypische Verhaltensweisen gezeigt werden, macht mich
nachdenklich. Viele halten ihre Hamster im Aquarium in den Mindestmaßen ihre Hamster. Wenn dieses Aquarium durch einen gleichgroßen Gitterkäfig, oder gar viel größerem ausgetauscht werden würden, würden sie dann dieses Fehlverhalten zeigen?
Würden sie zu "Gitterjunkies"? Wenn ja, hieße es dass ihnen diese Käfiggröße evtl nicht reicht? Wenn man seine Tiere im Aquarium hält, kann man sowas nicht feststellen, ausser durch hektisches an der Scheibe rennen, was sie anscheinend nicht tun??

Ich denke nur Laut..."

Es ging in dem Thema darum, dass die Themenautorin ihren Hamster über den Mindestmaßen in einem Gitterkäfig hält, dieser aber am Gitter nagt.

Ist es vlt dann doch nicht die richtige Größe?
Lest mal meinen Gedankengang....


Danke
 
03.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mindestmaße doch zu klein? . Dort wird jeder fündig!
H

Hamsterfisch

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
eigentlich muss ich dir recht geben...woher willst du denn wissen, dass 100x50 die mindestmaße sind? in Hamster hats ja warscheinlich nicht festgelegt...?! Aber vielleicht kommt das halt auch einfach auf den Charackter des Hammis an, ich meine es gibt ja auch Hunde die den ganzen Tag nur rumrennen, oder welche, die die ganze Zeit nur rumliegen...Wieso sollte dies nicht auch bei Hamstern der Fall sein???
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.432
Reaktionen
20
Ja natürlich. Nur bemerke ich immer wieder, deswegen die Frage, solche Fälle...

Man müsste vlt einen Test machen.
 
H

Hamsterfisch

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
japp vlt, aber wenn denn immer mit dem gleichen Hammi, weil sonst is des ja wieder mit den verschiedenen " Ansprüchen " und so..
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.432
Reaktionen
20
Du meinst mit der gleichen Art?
Denn es müssen ja nicht immer nur Spezielle Individuen sein, ich denke um ein gutes Ergebnis zu bekommen, müsste man verschiede Tiere der gleichen Art (Dsungare oder Roborowski) testen.
 
H

Hamsterfisch

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
Aber da gibt esdoch auch totale Unterschiede....ich hatte mal einen total faulen Teddyhamster, dem war außer dem Futter und seinem Sandbad alles egal. Wärenddessen hatte meine Cousine auch einen Teddy und dwer ihrer musste am Tag mindestens 3 oder nch mehr raus am Tag, weil der sonst Terror gemacht hat...Da würde man auf verschiedene Ergebnisse kommen, oder?!
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.344
Reaktionen
0
Hey blackdobermann! :)

Genau meine Gedanken, hier war auch mal ein Thread dazu, den häng ich gleich hintendran.
*Klick*

Das war eine Studie und sie empfehlen 10,000 cm² (105 cm x 95 cm x 45 cm beispielsweise. War ein Käfig, in dem die Hamster auch zum Test gelebt haben).
Aber wenn man sich überlegt, dass ein Hamster am Tag 15km normal läuft, kein Wunder.

Ich selbst war Hamsterhalter und seitdem ich die Studie gelesen habe, ist für mich klar, dass für mich persönlich nichts mehr mit 100*40 er Aquarium drin ist - Muss jeder für sich selber entscheiden.
Aber wenn man sich dei Zahlen anschaut, kommt man doch eh ins Grübeln, wie das mit den anderen Tieren so ist.

Grüße
Suru
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Es heißt das das Grundmaß für einen Hamster 1m² beträge, das wäre dann aber, da höhe nicht zählt, 100x100, also sind wir bei 100x50 nicht bei dem Mindestmaß.

Ich bin der Überzeugung das 100x50 für einen Mittelhamster bei weiten nicht Ausreichen.

Gitternagen, wenn Hamster am Gitter Nagt, bekommt er vielleicht gerade dann Aufmerksamkeit, da auch so ein Hamster nicht doof ist, merkt er sich das sehr schnell. "Wenn ich Gitternage kommt die und kümmert sich um mich, gibt mir was zu Fressen" Schlauer Hamster.

Ich hatte hier auch extreme Gitternager unter meinen Mittelhamstern, aber diese haben nur Geknabbert wenn ich in reichweite war, nie wenn ich nicht sehbar oder hörbar war. Das haben wir, dank hilfe eines Babyfons getestet. Deswegen muß man das Stereotypische Gitternagen mit dem, ich will Aufmerksamkeitsgeknabber unterscheiden. Wenn Hamster nur Knabbert wenn Mensch sehbar/hörbar ist, aber nicht knabbert, wenn keiner da ist, ist es nur ein Aufmerksammachen auf sich. Nagt Hamster allerdings ununterbrochen, auch wenn keiner mehr sehbar/hörbar ist, ist es Stereotypisches Verhalten und man sollte seine Haltung überdenken
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.788
Reaktionen
6
bei der Hamsterhilfe diskutieren sie auch darüber, welche Maße denn nun wirlich geeignet wären, aber einen Entschluss ahben sie auch noch nciht gefunden, da eben jeder Hamster anders ist.

Manchen kann es nicht zu groß sein und manche fühlen sich schon ab 1 m Überfordert, das ist auch immer eine Charaktersache.

Aber es sollte natürlich immer so gorß wie möglich sein udn die derezeitgen MIndestmaße nicht unterschreiten
 
H

Hamsterfisch

Registriert seit
07.01.2011
Beiträge
102
Reaktionen
0
ok, hast recht, viele Hamster nagen wg. Aufmerksamkeit am Gitter......
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Ein Problem ist, das oft gar nicht unterschieden wird zwischen einer Mindestgrundfläche und der optimalen Gehegegröße. Das wird in den Köpfen gleichgesetzt.

Der halbe Quatratmeter ist eine vom Mensch willkürlich ausgesuchte Größe und hat lediglich den Vorteil das die nötigsten Einrichtungsgegenstände zumindest in den Käfig reinpassen und so ein Gehege von den Besitzern noch eher toleriert wird als eine Forderung von einem Gehege mit über einem Quatratmeter Grundfläche.

Außerdem darf man das Wohlbefinden des Hamsters natürlich nicht alleine von der Grundfläche abhängig machen.
Wenn ich Bilder von Aquarien sehe in denen 10 cm Streu, ein Häuschen, ein Laufrad, zwei Näpfe und einer Korkröhre sehe, dann frage ich mich immer, wie man ernsthaft davon ausgehen kann, das ein Hamster sich darin "wie im Paradis" fühlen werde.

Nächstes Problem: Wenn ein Hamsterbesitzer das Heim liebevoll und mit gewissem finanziellen Aufwand gestaltet hat, hört er nicht unbedingt gerne, dass es seinem Hamster darin immer noch nicht optimal versorgt ist. Wenn man sich schon so viel Mühe gegeben hat- dann hat es dem Hamster gefälligst zu gefallen... :083:

Gedanken darüber, wie ein Hamster leben sollte hat sich die Wissenschaft schon gemacht http://hamstergehege.blogspot.com/2010/03/wissenschaftliche-fakten-wie-ein.html

LG, Sini
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Folgendes zitat aus dem Link, finde ich sehr treffend:

Und bitte nie vergessen: Mindestgröße bedeutet nur das ist die unterste Toleranzgrenze, quasi "Hartz 4 für Hamster" - wenn irgend möglich sollte man die Tiere immer in größeren Gehegen halten!
Man sollte auch immer bemüht sein, egal welches Haustier man hält, ihm die Möglichkeit zu geben, natürliches Verhalten ausleben zu können. Deshalb finde ich es auch wichtig, dass man sich darüber informiert, wie sein Haustier, in der Natur lebt und nicht nur, was allgemein für die Haustierhaltung empfohlen wird. Wenn man seinen Hamster z.B. aus der Hamsterhilfe holt, kann man sich auch noch Informationen über seinen Charakter einholen, um sein Heim noch besser an ihn anpassen zu können.
Ich denke, egal was empfohlen wird, jeder Hamster ist ein Indviduum und wenn er durch sein Verhalten äußert, dass ihn sein jetziges Reich nicht zufrieden stellt, sollte man ausprobieren, was dieses eine Individuum eben braucht ;)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.432
Reaktionen
20
Ich meine ja auch, was passieren würde, wenn Hamster die in Aquarien leben, dann in einen gleichgroßen Gitterkäfig gesteckt werden würden, würden sie dann dieses Gitternagen zeigen?

Ich kann es mir schon vorstellen.
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Den Link hast du gelesen?

Erst ab einer Käfiggröße von ca. 1m² nagen die Hamster weniger oder nicht mehr am Gitter.
In einem Aquarium kann zumindest tiefer eigestreut werden, auch ein Faktor der Verhaltensstörungen reduziert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mindestmaße doch zu klein?

Mindestmaße doch zu klein? - Ähnliche Themen

  • Meine Kleine ist genervt von anderen?!

    Meine Kleine ist genervt von anderen?!: Hallo, Seit nun ungefähr einem halben Jahr lebt nun eine unheimlich zutrauliche Goldhamsterdame bei mir. Sie freut sich, wenn ich sie füttere...
  • zu kleiner Hamsterkäfig?

    zu kleiner Hamsterkäfig?: Hallo :) also nach einiger Zeit liefs ja ganz gut mt meinem Goldhamster und mir. Hat sich ganz brav an meine Hand gewöhnt und ihr Fell hat nen...
  • Mein kleines süßes Ferkelchen ^^

    Mein kleines süßes Ferkelchen ^^: Paula hat 2 Näpfe bei sich auf der ersten Ebene stehen, einen mit Frischfutter und einen mit Trockenfutter. Paula nimmt sich was vom...
  • helft mir bitte, ich hab Angst um meine kleine :(

    helft mir bitte, ich hab Angst um meine kleine :(: also, ganz von Anfang... ich habe mit am Samstag eine kleine Goldhamster Dame gekauft und habe sie auch in Ruhe gelassen, das gleiche Futter...
  • mein kleiner Yoshi will nicht in seinem Häuschen schlafen, warum? :(

    mein kleiner Yoshi will nicht in seinem Häuschen schlafen, warum? :(: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und habe da mal eine dringende Frage... Ich habe seit gestern einen kleinen Hamster, okay, er ist doch schon so...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Kleine ist genervt von anderen?!

    Meine Kleine ist genervt von anderen?!: Hallo, Seit nun ungefähr einem halben Jahr lebt nun eine unheimlich zutrauliche Goldhamsterdame bei mir. Sie freut sich, wenn ich sie füttere...
  • zu kleiner Hamsterkäfig?

    zu kleiner Hamsterkäfig?: Hallo :) also nach einiger Zeit liefs ja ganz gut mt meinem Goldhamster und mir. Hat sich ganz brav an meine Hand gewöhnt und ihr Fell hat nen...
  • Mein kleines süßes Ferkelchen ^^

    Mein kleines süßes Ferkelchen ^^: Paula hat 2 Näpfe bei sich auf der ersten Ebene stehen, einen mit Frischfutter und einen mit Trockenfutter. Paula nimmt sich was vom...
  • helft mir bitte, ich hab Angst um meine kleine :(

    helft mir bitte, ich hab Angst um meine kleine :(: also, ganz von Anfang... ich habe mit am Samstag eine kleine Goldhamster Dame gekauft und habe sie auch in Ruhe gelassen, das gleiche Futter...
  • mein kleiner Yoshi will nicht in seinem Häuschen schlafen, warum? :(

    mein kleiner Yoshi will nicht in seinem Häuschen schlafen, warum? :(: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und habe da mal eine dringende Frage... Ich habe seit gestern einen kleinen Hamster, okay, er ist doch schon so...