Urinierender Kater - Wegen Unordnung?

Diskutiere Urinierender Kater - Wegen Unordnung? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen. Zunächst hoffe ich mal, dass ich im richtigen Bereich gepostet habe, denn ich bin ganz neu hier und vollkommen verzweifelt :(...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Registriert seit
03.02.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Zunächst hoffe ich mal, dass ich im richtigen Bereich gepostet habe, denn ich bin ganz neu hier und vollkommen verzweifelt :(

Ich habe einen Kater, den ich sehr liebe, der mir aber überall hinmacht. Ich habe schon viel von Gründen (z.B. Veränderung der Einrichtung usw.) gelesen, die das urinieren auslösen können.

Deshalb nun meine Frage: Kann es sein, dass mein Kater damit gegen meine Unordnung protestiert, da Katzen ja so reinlich sind?

In meiner Wohnung siehts jetzt nicht aus wie "Kraut und Rüben" aber ich lasse gelegentlich mal Wäsche oder Einkaufstüten rumliegen, wenn ich spät von der Arbeit komme - wie geleckt hat es bei mir allerdings nie mals ausgesehen (das kennt er so eigentlich auch ;)). Auf meine Wäsche hat er noch nie gemacht - da kuschelt er sich sogar
mit Vorliebe rein. Er macht es auch nicht immer, wenn mal was rumsteht. Ich weiß wirklich nicht woran es sonst liegen könnte.

Er ist nicht kastriert, aber es ist - meiner Meinung nach (ich hatte schonmal einen Kater, der vor seiner Kastration wirklich markiert hat) - keine Markierung mehr (Viel zuviel und kein so extremer Geruch).

Hier noch der Fragebogen:

1) Wie viele Katzen leben bei euch?
- eine
2) Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie?
- Kater, 2½ Jahre
3) Sind die Katzen kastriert)
- nein, noch nicht (deswegen bin ich auch nicht Sicher ob dies ein (Mit-)Grund ist)
4) Wie kommen die Katzen mit einander aus?
-
5) Gibt es noch andere Tiere bei euch?
- nein, aber er ist an die Hunde meiner Eltern gewöhnt seit er klein ist.
6) Wie lange etwa sind die Katzen täglich alleine?
- ca. 6 Stunden (danach auch immer extrem verschmust und liebesbedürftig)
7) Geht nur Urin oder auch Kot daneben?
- Urin
8) Beschreibe die Situation in der die Katze unsauber ist?
- Es gibt keine bestimmte, soweit ich das bisher beobachten konnte. Immer verschiedene Stellen meist nachts
9) Wie viele Klos gibt es und sind diese mit oder ohne Haube?
- ein Klo mit Haube
10) Wurde in letzter Zeit das Streu oder der Reiniger gewechselt?
- Streu wechsel ich regelmäßig und Klümpchen hole ich mindestens 1x täglich raus.
11) Wo stehen die Klos?
- Im Badezimmer
12) War die Katze wegen dem Pinkelproblem schon beim TA und wie war die Diagnose und wie wird behandelt?
- nein, aber da es kein "regelmäßiges" Problem ist, nehme nicht an, dass es organische Ursachen hat
13) Was wurde Untersucht und wie lange ist das her?
- Termin ist gemacht ;)
14) Ist die Katze Freigänger oder Wohnungskatze?
- reine Wohungskatze (schon immer)
15) Gab es irgendwelche Veränderungen in der Familie?
- Nein, keine
16) Wie oft wird das Klo/die Klos saubergemacht? Das heißt Klümpchen entfernt und Komplettreinigung.
- vorher alle 2½ Wochen, seit den Pinkelattacken alle 1½ Wochen.
Ich benutze Cats Best Öko Katzenstreu gemischt mit Tigerino Crystals Streu (schon immer)
17) Wie werden die Pinkelstellen gereinigt?
- ja, habe es schon mit reinem Wasser, aber auch mit Reiniger versucht

Ich bin für jede Hilfe dankbar und ebenso für Posts, die über Erfahrungen mit Katzen und Unordnung berichten.
 
03.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Urinierender Kater - Wegen Unordnung? . Dort wird jeder fündig!
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Kuddelmuddel,

erstmal willkommen hier!:D

Und eigentlich hätte es den Fragebogen nicht gebraucht.

Ich empfehle:

1. Den Kater auf Harnwegsprobleme untersuchen lassen
2. Kastra, so schnell wie möglich
3. Einen Katzenkumpel

Unordnung ist Katzen übrigens zum Glück völlig schnuppe!;)
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Als Erstes einen Termin für die Kastration machen! Dabei kann der Kater auch gleich auf Nieren-oder Blasenprobleme untersucht werden.
Dann ist es für eine reine Wohnungskatze sehr schlecht alleine, ohne Katzenkumpel/ine leben zu müssen. Da reagieren viele mit irgendwelchen Unarten drauf.
Das sind für mich 2 Dinge die unbedingt umgehend geändert werden sollten, unabhängig von seiner Unsauberkeit!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Hallo Kuddelmuddel,

kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen - und stell doch zusätzlich noch ein Klo OHNE Haube auf.
 
Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Registriert seit
03.02.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ok ich versuch erstmal das mit dem Klo :D

Vielen Dank für eure Antworten
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Wieso nicht erstmal mit der Kastration?

Mein ältester Kater hier war auch 2 Jahre als er mit dem markieren begann.

Er fing damit an und drei Tage später war er bereits kastriert. Seither hat er nirgendwo mehr hingepinkelt;)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich empfehle:

1. Den Kater auf Harnwegsprobleme untersuchen lassen
2. Kastra, so schnell wie möglich
3. Einen Katzenkumpel
Dem schließe ich mich erst mal zu 100% an.

Wieso versuchst du jetzt erst mal nur das mit dem KaKlo? Der erste Gang sollte auf jeden Fall zum TA sein. Katzen zeigen nicht unbedingt immer, wenn es ihnen nicht gut geht, sie sind Meister im Verstecken von Unwohlsein. Das würde ich wirklich als erstes abklären lassen. Dann kannst du auch gleich den Termin für die Kastration absprechen. Mag ja sein, dass das kein Markieren ist, trotzdem ist diese andauernde Potenz in der Wohnung "eingesperrt" auch ganz schöner psychischer Streß für deinen Kater, den man ganz einfach mit einer Kastra abstellen kann.

Zuguterletzt das Thema zweite Katze: er ist ja grad mal 2,5 Jahre alt und lebt alleine in der Wohnung, da sollte ganz dringend ein Artgenosse zu! Weder der Hund deiner Eltern noch du sind Katzen und können ihm auch nicht den Artgenossen ersetzen. Katzen sind sehr soziale Tiere und möglicherweise ist das Pinkeln schon ein Anzeichen dafür, dass es ihm alleine nicht ganz so toll geht.
 
P

Pfötchen 1

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
226
Reaktionen
0
@Kuddelmuddel, also ganz ehrlich, auch wenn es jetzt komisch klingt, hast du etwas an der Nase? Mir kann niemand erzählen, das ein unkastierter Kater als solcher nicht geruchlich wargenommen wird. So etwas geht doch gar nicht in einer Wohnung! Da gäbe es bei mir gar keine Überlegung- sondern Bommeln ab. Wenn ich auf Katzenausstellungen die unkastierten Kater (sind eh nie viele) in einer belüfteten Riesenhalle riechen kann, wie ist es dann in einer Wohnung? Hast du mal eine Tierarzthelferin gefragt, wie es in der Praxis noch stundenlang riecht, auch wenn die Bommeln schon ab sind und der Kater abgeholt wurde? Das kann ich bei dir daher kaum glauben, das er "nur" pinkelt. Da liegt das Problem doch eher etwas anders.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Der Versuch mit dem Klo ist zwar lobenswert, Du wirst aber damit nicht das Problem lösen können.
Der Kater muß durchgecheckt werden ob gesundheitlich alles in Ordnung ist und vor Allem kastriert werden.

Da kommst Du wohl nicht drum herum auch wenn Du das gerne möchtest.;)
Es ist nicht so sehr teuer einen Kater kastrieren zu lassen (ich habe 42 € bezahlt) und auch keine große Sache für ihn. Wenn der Narkoserausch ausgeschlafen ist, ist der Kater auch gleich wieder fit.

Tu ihm und Dir den Gefallen!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Warum? Weil das vielleicht die "billigste" Lösung der Probleme wäre?:silence:

Erstmal gehört ein überallhin pinkelnder Kater in die Hände von einem TA!
Es können Steine, Kristalle, Blasenentzündung oder sonstwas sein.

Wenn das alles ausgeschlossen ist, wird der Kater kastriert.

Und danach denkt man bei einem jungen, reinen Wohnungskater, der toben und spielen will, über einen Katzenkumpel nach.

Und DANACH kann man dann mit den Klos rumexperimentieren:eusa_shhh:
 
Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Registriert seit
03.02.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
:roll: Nur das lesen, was man lesen will, gell?

Übernimm bitte Verantwortung und geh mit deinem Kater zum Tierarzt und lass ihn KASTRIEREN. Sonst bringen dir auch 10 neue Klos nichts.
Der Versuch mit dem Klo ist zwar lobenswert, Du wirst aber damit nicht das Problem lösen können.
Der Kater muß durchgecheckt werden ob gesundheitlich alles in Ordnung ist und vor Allem kastriert werden.
Warum? Weil das vielleicht die "billigste" Lösung der Probleme wäre?:silence:

Erstmal gehört ein überallhin pinkelnder Kater in die Hände von einem TA!
Es können Steine, Kristalle, Blasenentzündung oder sonstwas sein.

Wenn das alles ausgeschlossen ist, wird der Kater kastriert.

Und danach denkt man bei einem jungen, reinen Wohnungskater, der toben und spielen will, über einen Katzenkumpel nach.

Und DANACH kann man dann mit den Klos rumexperimentieren:eusa_shhh:
Ich habe doch in meinem Fragebogen (Antwort 13) bereits geschrieben, dass ich bereits einen Termin gemacht habe ^_^ Heute um 08:00 Uhr ist der Termin und auch der Grund, warum ich nicht schlafen kann ;)

Das mit dem Klo war mehr so als schnelle Maßnahme gedacht und nicht weil ich Geld sparen will. Mir gehts ganz bestimmt nicht um die Kosten und schon garnicht, wenns um meinen kleinen geht!

Durchgecheckt wird er dann natürlich auch, damit ich ganz sicher sein kann, dass es ihm gut geht :D

Aber ich danke euch für eure ehrlichen Antworten und bin froh, dass ihr das mit dem Geld am falschen Ende sparen so seht, wie ich
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Durchgecheckt wird er dann natürlich auch, damit ich ganz sicher sein kann, dass es ihm gut geht :D
Bissel spät zwar für einen 2 1/2 jährigen unkastrierten Kater, aber besser spät als nie...;)
In Antwort 13 stand zwar, dass er durchgecheckt wird, aber was ist mit Kastra? :eusa_think:
Und was mit einem Katzenkumpel?

Erst wenn Du diese beiden Fragen konkret beantwortet hast, kannst Du behaupten, dass Du willst, dass es Deinem Kater gut geht;)
 
Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Registriert seit
03.02.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Da gebe ich dir recht, wenn ich ehrlich bin :silence: Es war auch schon viel früher geplant, aber dann war immer wieder etwas anderes, wie Arbeit, Geldmangel und andere private Dinge, um die ich mich mümmern musste.

Da das mit dem markieren oder urinieren (bin mir ja, wie oben erwähnt, nichtmal ganz sicher, ob es nur markieren ist) erst vor kurzem begonnen hat, gab es vorher keinen Grund um ihn deswegen durchecken zu lassen. Seine regelmäßigen TA-Besuche hat er immer absolviert ^^

Bitte missversteh mich jetzt nicht und interpretiere das so, als würde ich jetzt schnell zum TA rennen und ihn kastrieren lassen, weil er mir in die Wohnung macht! So ist es ganz sicher nicht!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ui, die zweite Frage hab ich garnicht beantwortet:

Hierzu hätte ich erstmal eine Gegenfrage:
Ist ein Katzenkumpel auch dann sinnvoll, wenn die Wohnung sehr klein ist? Meine Wohnung ist knapp 38 m² groß und offen. Deswegen gibt es kaum oder keine Rückzugsmöglickeiten.

Es ginge auch eher um eine Kumpeline, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Bitte missversteh mich jetzt nicht und interpretiere das so, als würde ich jetzt schnell zum TA rennen und ihn kastrieren lassen, weil er mir in die Wohnung macht! So ist es ganz sicher nicht!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ui, die zweite Frage hab ich garnicht beantwortet:

Hierzu hätte ich erstmal eine Gegenfrage:
Ist ein Katzenkumpel auch dann sinnvoll, wenn die Wohnung sehr klein ist? Meine Wohnung ist knapp 38 m² groß und offen. Deswegen gibt es kaum oder keine Rückzugsmöglickeiten.

Es ginge auch eher um eine Kumpeline, oder?
Also 1. Ich "interpretiere" hier gar nix!;)
Ich lese nur was von einem Pinkelkater und da ist es für mich ganz logisch, dass da als erstes ein Gang zum TA erfolgen muss. Eben um erstmal Harnwegsprobleme auszuschliessen. Dass er dringend kastriert werden muss, steht auf einem anderen Blatt.

Und 2.: Platz ist in der kleinsten Hütte;) Katzen "denken" ja dreidimenional. Also kommt es nicht so sehr auf die Boden-qm an, sondern auch auf die Höhe. Und da kann man ja viel machen mit Kratzbäumen, Catwalks, Brettern und so weiter;)

Und zu einem Kater passt meistens ein weiterer Kater besser, so komisch es auch klingt....
 
Kuddelmuddel

Kuddelmuddel

Registriert seit
03.02.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Und wie sieht es dann aus mit einem 2. Klo? Meine Schwester hat zwei Katzen (Kater und Katze) die sich aber weigern in des anderen Katzenklo zu machen. Wie gesagt: Meine Wohnung ist sehr klein und dementsprechend auch mein Badezimmer. Ich hab kaum Platz für das eine Klo ^^

Ich werde mir das Ganze mal durch den Kopf gehen lassen.

Toffee hat die OP übrigens gut überstanden, auch wenn sie etwas komplizierter war, als geplant. Es stellte sich raus, dass einer der Hoden nach innen gewachsen war. Jetzt musste also sein Bäuchlein aufgeschnitten werden :? Aber er ist schon wieder frech :D
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Man muss Katzenklos ja nicht ins Bad stellen, wenn man größere Stinkbomben sofort erntfernt stören sie auch in anderen Zimmern wenig.

Und gut dass er kastriert ist, innenliegende hoden bilden oft Krebs...
 
K

Koka_2003

Guest
Hallo, ich habe die ersten Antworten gelesen und würde gerne wissen, ob es ohne Kastration geht. (Habe ein ähnliches Problem mit meinem Kater).
Oder anders gefragt, was genau bewirkt die Kastration, dass der Kater aufhört zu pinkeln ... es ist doch kein Markieren?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Markieren und Pinkeln sind sich sehr ähnlich und für den Laien nicht immer klar zu unterscheiden.

Noch dazu leiden unkastrierte Kater ganz massiv, eben weil ihre Hormone ihnen sagen, "geh raus und leg die Ladys flach", aber sie können ja nicht - und wenn man sie raus lässt wandern sie oft viele Kilometer weit und müssen dafür Autobahnen, Schnellstraßen und andere gefährliche Orte überqueren, oft holen sie sich auch Krankheiten...

Also der unkastrierte Kater leidet auf jedem Fall unter seiner Situation, und nachdem Katzen nicht weinen können pinkeln sie eben.

Durch die kastration macht man die Situation erst erträglich.

Was auch wichtig ist, wäre Gesellschaft weil katzen eben unter Einsamkeit leiden. Auch das kann zu Pinkelei führen.

Aber an der Kastration führt kein Weg vorbei.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Markieren und Pinkeln sind sich sehr ähnlich und für den Laien nicht immer klar zu unterscheiden.
Oha, dem wage ich mal ganz diskret zu widersprechen. Einen pinkelnden Kater - aus welchen Gründen auch immer- kann man noch aushalten...
(Aber natürlich muss auch da nach der Ursache geforscht werden und diese abgestellt werden!)

Aber einen potenten, markierenden Kater halten nur Leute mir Nasenklammer aus. Das riecht wie Pumakäfig oder schlimmer:mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Urinierender Kater - Wegen Unordnung?

Urinierender Kater - Wegen Unordnung? - Ähnliche Themen

  • Kater kacken überall hin

    Kater kacken überall hin: Guten Tag, ich hoffe ich bin hier richtig und mir wird hier geholfen und ich werde nicht belehrt oder sonst was. Verstehe sowieso nicht wieso die...
  • Hilfe! Kater zugelaufen! Reagiert panisch, sobald man die Tür schließt.

    Hilfe! Kater zugelaufen! Reagiert panisch, sobald man die Tür schließt.: Hi ihr Lieben, ich brauche mal eure Hilfe. Ich hatte zwar schon immer Katzen, aber unser Sirius ist ein spezieller Fall - also für uns jetzt...
  • Kater und Katze werden nicht Stubenrein

    Kater und Katze werden nicht Stubenrein: Hallöchen, das leidige Thema mit dem Stubenrein werden. Wir haben seit vier Wochen eine Katze (13 Wochen) und seit drei Wochen einen Kater (15...
  • Mein Kater beißt meine freundin

    Mein Kater beißt meine freundin: Hallo, ich habe ein Problem. Wenn ich nicht zuhause bin kuschelt und schmust mein Kater mit meiner freundin wie kein anderer. Komme ich von der...
  • Kater faucht beim Füttern

    Kater faucht beim Füttern: Hallo, ich bin neu hier und komme direkt mit einer Frage. Ich schilder erst einmal die Lage: Wir haben vor etwa 1,5 Wochen ein Geschwisterpärchen...
  • Ähnliche Themen
  • Kater kacken überall hin

    Kater kacken überall hin: Guten Tag, ich hoffe ich bin hier richtig und mir wird hier geholfen und ich werde nicht belehrt oder sonst was. Verstehe sowieso nicht wieso die...
  • Hilfe! Kater zugelaufen! Reagiert panisch, sobald man die Tür schließt.

    Hilfe! Kater zugelaufen! Reagiert panisch, sobald man die Tür schließt.: Hi ihr Lieben, ich brauche mal eure Hilfe. Ich hatte zwar schon immer Katzen, aber unser Sirius ist ein spezieller Fall - also für uns jetzt...
  • Kater und Katze werden nicht Stubenrein

    Kater und Katze werden nicht Stubenrein: Hallöchen, das leidige Thema mit dem Stubenrein werden. Wir haben seit vier Wochen eine Katze (13 Wochen) und seit drei Wochen einen Kater (15...
  • Mein Kater beißt meine freundin

    Mein Kater beißt meine freundin: Hallo, ich habe ein Problem. Wenn ich nicht zuhause bin kuschelt und schmust mein Kater mit meiner freundin wie kein anderer. Komme ich von der...
  • Kater faucht beim Füttern

    Kater faucht beim Füttern: Hallo, ich bin neu hier und komme direkt mit einer Frage. Ich schilder erst einmal die Lage: Wir haben vor etwa 1,5 Wochen ein Geschwisterpärchen...