Welli verhält sich komisch

Diskutiere Welli verhält sich komisch im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Guten Tag an alle, ich bräuchte einen Rat. Mein Charlie (knapp 5 Jahre) verhält sich seit einigen Tagen komisch. Er frisst seit zirka zwei Tagen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
TwoHearts

TwoHearts

Registriert seit
18.06.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Guten Tag an alle, ich bräuchte einen Rat.

Mein Charlie (knapp 5 Jahre) verhält sich seit einigen Tagen komisch.
Er frisst seit zirka zwei Tagen wie wahnsinnig, er hängt ständig über dem Napf und frisst, hat auch schon zugenommen.
Nehm ich die Näpfchen raus wird er schnell unruhig, sobald sie wieder drin sind stürzt er sich dann regelrecht drüber.

Er bedrängt auch seinen Mitbewohner arg, hängt ihm ständig an der Backe, legt sein Köpfchen
auf den Rücken von Mika, will ständig schnäbeln und kuscheln - Mika ist eigentlich schon ein ganz verschmuster, mittlerweile sieht man aber dass er von Charlie sehr genervt ist.

Ansonsten nickt Charlie viel, das ist aber normal bei ihm, er hat von klein auf sehr viel gedöst - er ist aber gesund, regelmäßige Kontrolle beim vogelkundigen Tierarzt wird streng eingehalten, die letzte Untersuchung ist nur ein paar Monate her.

Ansonsten ist er wie immer, quatscht ein bisschen, spielt und klettert, ist mir gegenüber nicht scheu oder aggressiv.
Ausflug macht er auch ganz normal mit, kommt nur sehr oft zurück zum Käfig um zu fressen.

Ich bin mir wirklich unsicher was mit ihm ist, vorallem ob es einen Grund zur Sorge gibt - ich wollte Montag mit ihm zum TA wenn sich sein Verhalten nicht bessert.

Vielleicht kennt hier jemand so ein Verhalten und kann mir einen Rat geben was los sein könnte und wie ich mich verhalten soll.
Soll ich die Näpfchen stundenweise rausnehmen oder ihn lieber fressen lassen?
Oder ist es gar ein Zeichen für etwas sehr ernstes und ich sollte in die Tierklinik fahren?

Hoffe jemand kann mir da vielleicht einen Rat geben, so ein Verhalten kenne ich von Wellis nicht, ich kann mir also wirklich keinen Reim darauf machen was mit ihm sein könnte...

Besorgt,
Two
 
04.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
L

londongirl

Registriert seit
04.12.2010
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo!

Ich weiß nicht, ob ich dir wirklich weiterhelfen kann, aber zum Stichwort "frisst ständig" ist mir etwas eingefallen.
So hat sich unser alter Welli verhalten, kurz bevor er gestorben ist :(. Wir waren noch so happy und dachten, er erholt sich wieder, weil er zuvor viel geschlafen hatte.
Irgendwo habe ich dann gelesen, dass es möglich sei, Wellis würden so tun, als ob sie viel fressen würden und das wäre ein Alarmsignal. Ich weiß aber nicht mehr, wo ich es gelesen habe,aber ggf. kannst du ja mal googlen oder aber den TA fragen. Ich habe damals nicht mehr danach gegoogelt, weil es zu spät war.
Will dich nicht beunruhigen, dachte aber, ich erwähne es sicherheitshalber.

Viele Grüße

Manuela
 
TwoHearts

TwoHearts

Registriert seit
18.06.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Hallo Manuela

Danke für deine Antwort.

Ja, das Vögel kurz bevor sie sterben sehr viel fressen kenne ich auch, zwar nicht von Wellis aber von Kanaris.
Allerdings sieht es bei Charlie nicht danach aus, wie gesagt er verhält sich sonst ganz normal, bis auf das ständige kuscheln wollen.

Das Wellis teils so tun als würden sie fressen kenne ich, das hat man oft wenn mit dem Kropf etwas nicht stimmt – das kann ich zum Glück ausschließen, er frisst wirklich.
Im Grunde könnte ich alle paar Stunden neue Körner geben da dann nur noch Schalen im Napf sind – habe das auch heute den ganzen Tag beobachtet, er frisst also wirklich (wie angemerkt hat er auch gut zugenommen).

Lieben Gruß,
Two
 
Tierliebhaberin(:

Tierliebhaberin(:

Registriert seit
23.05.2010
Beiträge
3.971
Reaktionen
0
Hey,

Ich weiß nicht genau, aber kann es sein, dass der Welli in Brutstimmung ist ?

Vllt. hat er auch Langweile, und frisst deshalb soviel ?

Wie viel Freiflug haben sie und wie beschäftigst du sie ?

LG :)
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Verdaut er die Körner denn auch ordentlich oder scheidet er die genau so wieder aus?

Mir fällt da jetzt nur Langeweile ein.. Einzelvögel z.B. fressen ja auch mehr als gesund ist, weil sie einfach nichts zu tun haben.

Ich würd am Montag oder auch schon morgen zum TA, fette Wellis abzuspecken ist anstrengen und langwierig, ganz abgesehen davon dass Übergewicht nicht gesund ist und die Bewegung etc. des Wellis noch mehr einschränkt.
 
Schnuffivanni

Schnuffivanni

Registriert seit
05.04.2010
Beiträge
279
Reaktionen
0
Langeweile......kann sein, aber er hat doch einen freund, wenn ich das richtig verstanden habe.
Also den TA würde ich mal rüber schauen lassen, ist ja besser so.
Ich weiß da auch nicht viel, würdest du uns auf dem laufenden halten, was der TA dann sagt?
Denn das ist dann doch so ne wissenslücke bei mir wenns um gesundheit geht...
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.200
Reaktionen
98
Hallo Two,

vermehrtes fressen könnte auf Megabakterin hin deuten.
Leider sind die Erreger nicht immer im Kot zu finden, sodass auch Tiere daran erkrankt sein können deren Kot Untersuchung negativ ausgefallen sind.
Um die genaue Ursache zu finden solltest du - wie von den anderen bereits geraten -zum Vogelkundigen Tierarzt fahren und einen Kotabstrich (Megas lassen sich leicht finden) und einen Kropfabstrich (um andere erkranken ausschließen zu können) entnehmen lassen.

Was die Gewicht Zunahme betrifft: schließt du es nur vom äußeren her zu oder hast du ihn gewogen, wenn ja wie viel wiegt er jetzt?



Liebe Grüße
Susan
 
TwoHearts

TwoHearts

Registriert seit
18.06.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Es hat sich mittlerweile aufgeklärt was mit „ihm“ nicht stimmt, allerdings völlig anders als erwartet.
Wie es aussieht ist mein „Charlie“ all die Jahre eine „Charleen“ gewesen – ich konnte zusehen wie Mika sie begattet hat, zudem kann man jetzt sehr deutlich einen „Eibauch“ sehen.
Ich bin wirklich platt, Charlie hat knapp 4 Jahre mit einem anderen Partner gelebt, dieser war wahrscheinlich ebenfalls ein Weibchen – wir sind damals davon ausgegangen es wären zwei Männchen.
„Tony“ musste letztes Jahr erlöst werden (Krebs) und deshalb bekam Charlie einen neuen Partner – Mika.
Wie gesagt ging ich davon aus Charlie sei ein Männchen, da seine Wachshaut von Anfang an verfärbt war, habe ich mich auf die Aussage des Züchters verlassen.
Wie man jetzt sieht lag der auch daneben.

Ich werde trotzdem beim TA vorbeigehen, alleine schon um mich genau beraten zu lassen und sie kurz draufschauen zu lassen ob so alles soweit in Ordnung ist.

Tut mir leid für den falschen Alarm hier im Forum, ich bin wirklich ziemlich platt über diese Entwicklung...

Gruß,
Two
 
TwoHearts

TwoHearts

Registriert seit
18.06.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Ich hoffe ich kann jemandem irgendwann damit helfen wenn ich niederschreibe wie es weiter ging.

Die Untersuchung nach meinem letzten Beitrag hier im Thread war unauffällig, sie hatte aber definitiv keine Eier.
In den nächsten Tagen fing Charleen an abzunehmen, nicht viel, was aber auffällig war, war der Fakt dass sie sich stundenweise aufplusterte, ansonsten schien sie normal.

In den letzten Wochen haben wir dann verzweifelt gegen starke Durchfälle angekämpft, obwohl sie viel am fressen war nahm sie drastisch ab, wurde Tag für Tag ruhiger und man sah deutlich das es ihr nicht gut ging.
Mir fiel dann an einem Tag auf dass ihre Verkrustungen, eine Störung die sie schon immer hatte und die harmlos war, plötzlich abgefallen war und darunter eine hellblaue Wachshaut zum Vorschein kam.
Wir hatten es geschafft den Durchfall auf ein Minimum zu begrenzen, mittlerweile fraß sie aber nichts mehr außer Hirse (allerdings bis zu zwei Stangen pro Tag), trotzdem hatte sie schrecklich abgenommen.
Vor zirka einer Woche bemerkte ich dann eine Schwellung an ihrem Bauch, ein erneuter Besuch beim Tierarzt brachte die Gewissheit - ein Tumor am Verdauungstrakt.
Um genau zu sein ein hormonaktiver Tumor, deshalb hatte sie wie verrückt gefressen und trotzdem abgenommen, ihr Körper nahm keinerlei Nährstoffe mehr auf, aus diesem Grund fiel auch plötzlich ihre Verkrustung ab, ihr Hormonhaushalt war völlig gestört, dieser Tumor war auch für den starken Durchfall verantwortlich.

Ich habe sie nach dieser Untersuchung wieder mit heim genommen, es ging ihr zu diesem Zeitpunkt noch recht gut, ich habe sie verwöhnt wie nur irgend möglich.
Heute mussten wir den Kampf dann aufgeben.
Sie hatte seit gestern kaum gefressen und zeigte heute dann das sie starke Schmerzen hatte, zudem fiel es ihr schwer sich noch auf der Stange zu halten.
Der Tierarzt untersuchte sie nochmals und stellte dabei fest dass sie wieder erheblich abgenommen hatte, zudem war der Tumor innerhalb von knapp drei Tagen auf das vierfache gewachsen.
Charleen bekam heute um 17:30 Uhr die Sterbehilfe.

Vielleicht kann irgendwann jemand meine Beschreibung hier verwenden um seinem Welli zu helfen oder zumindest die Diagnostik zu erleichtern.

Traurig,
Two
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.200
Reaktionen
98
Hallo Two,

mir tut es sehr leid um deine Henne... Tumore sind einfach nur schrecklich.:056:


Liebe Grüße
Susan
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welli verhält sich komisch

Welli verhält sich komisch - Ähnliche Themen

  • Mein neuer welli verhält sich komisch

    Mein neuer welli verhält sich komisch: Hallo! Heute habe ich einen neuen welli beckommen, jedoch habe ich den käfig gerade gut eingeräumt und der Vogel ist innen ich habe futter auf den...
  • Welli sieht plötzlich anders aus, und verhält sich anders

    Welli sieht plötzlich anders aus, und verhält sich anders: Hallo liebes Forum, mein Wellensittich Kiki sieht plötzlich anders aus. Seine Federn sehen so aus als wären sie nass und einige Verfärbungen gibt...
  • Weibchen verhält sich wie Männchen Welli

    Weibchen verhält sich wie Männchen Welli: Hallo Leute Ich will unser Kücken(Gena) meiner Freundin schenken. Geht aber erst wenn das Zimmer im Keller fertig ist, und das dauer mindestens...
  • Welli hat Sand im Auge !!!!DRINGEND HELFEN!!!!

    Welli hat Sand im Auge !!!!DRINGEND HELFEN!!!!: Ich hab halt keine Ahnung wie ich das Entfernen kann und selber sieht kann er es nicht und beim Tierarzt hat auch niemand den Sand entfernt
  • Eingewöhnung an neuem Welli

    Eingewöhnung an neuem Welli: Hallo, 🌺 also seit ca 4 Tagen haben mein alter Welli (Hahn) und mein neuer Welli (wahrscheinlich Henne) Zugang zueinander. Zum Glück ist es nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Mein neuer welli verhält sich komisch

    Mein neuer welli verhält sich komisch: Hallo! Heute habe ich einen neuen welli beckommen, jedoch habe ich den käfig gerade gut eingeräumt und der Vogel ist innen ich habe futter auf den...
  • Welli sieht plötzlich anders aus, und verhält sich anders

    Welli sieht plötzlich anders aus, und verhält sich anders: Hallo liebes Forum, mein Wellensittich Kiki sieht plötzlich anders aus. Seine Federn sehen so aus als wären sie nass und einige Verfärbungen gibt...
  • Weibchen verhält sich wie Männchen Welli

    Weibchen verhält sich wie Männchen Welli: Hallo Leute Ich will unser Kücken(Gena) meiner Freundin schenken. Geht aber erst wenn das Zimmer im Keller fertig ist, und das dauer mindestens...
  • Welli hat Sand im Auge !!!!DRINGEND HELFEN!!!!

    Welli hat Sand im Auge !!!!DRINGEND HELFEN!!!!: Ich hab halt keine Ahnung wie ich das Entfernen kann und selber sieht kann er es nicht und beim Tierarzt hat auch niemand den Sand entfernt
  • Eingewöhnung an neuem Welli

    Eingewöhnung an neuem Welli: Hallo, 🌺 also seit ca 4 Tagen haben mein alter Welli (Hahn) und mein neuer Welli (wahrscheinlich Henne) Zugang zueinander. Zum Glück ist es nicht...