Warum eigentlich nicht aus der Zoohandlung?

Diskutiere Warum eigentlich nicht aus der Zoohandlung? im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Hallöchen! Ich wollte mal fragen, warum eigentlich alle immer so gegen eine Anschaffung eines Hamsters aus einer Zoohandlung sind. Ich meine, die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Bijouna

Registriert seit
26.12.2010
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallöchen! Ich wollte mal fragen, warum eigentlich alle immer so gegen eine Anschaffung eines Hamsters aus einer Zoohandlung sind. Ich meine, die Tierchen dort leben doch
auch schon und man kann damit doch sozusagen auch eine "gute Tat" tun. Ebenso, als wenn man z.B. ein Tier aus einer Notstation nimmt.
Mein Hamster ist z. B. aus dem "Fressnapf". Sie ist der absolute Traum. Ich bin froh, dass ich sie habe. Eine Freundin hat einen Hamster von einer Züchterin und der wird überhaupt nicht zahm und randaliert nur im Käfig rum. Der scheint regelrecht gestört zu sein...
Ich freue mich schon auf Eure Diskussionen!
Viele Grüße
Tanja
 
05.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Es ist eigentlich kaum oder nur schwer umsetzbar, einen Hamster wirklich bedürfnissgerecht zu halten. Deswegen sind Hamster als Heimtiere ungeeignet.

Wenn man Hamster kauft, unterstützt man die Zucht/ Vermehrung dieser Tiere, denn mit jedem verkauften Hamster wird Geld verdient und jeder verkaufte Hamster wird auch durch neue Hamster ersetzt.

Es geht als den Usern die Hamsterkäufe ablehnen also nicht um die einzelnen Hamster, denn jeder Hamster hat es wohl gleichermaßen verdient, ein gutes Leben zu führen.

Es geht um die Nachhaltigkeit des Handelns.

Ein Beispiel:
Vielleicht kennst du die Tiermärkte die es im Ausland (Polen usw.) gibt? Dort werden sehr junge Hundewelpen unter elenden Bedingungen gezüchtet, viel zu schnell von der Mutter getrennt und auf dem Markt dann an Touristen verschachert.
Die Touristen kaufen spontan und weil sie Mitleid mit den niedlichen Tieren haben. Und weil so viele Touristen kommen und Hundewelpen "retten" werden viele neue Hundewelpen nachgezüchtet.
Würden keine Touris mehr kaufen würden die Händler auf ihren Welpen sitzen bleiben und keine Hunde mehr nachzüchten.
Doch weil das nicht passiert, unterstützen die Touris mit ihren vermeindlich guten Taten das Tierelend solcher Märkte.

Verstehst du was ich meine?
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
Ja, man unterstützt da die Vermehrung, ich hatte auch schon Hamster aus Zooläden, allerdings sind die Zooläden hier in der Schweiz deutlich besser als in Deutschland. Jedoch hatten beide nur ein sehr kurzes Leben. Einer starb nach 4 Monaten, der andere nach 1,5 Jahren. Die Todesursachen waren beide Male innere Krankheiten etc. Es kann Zufall sein, aber ich habe auch mal ein Zwerghamstermännchen übernommen, das von Geschwistern stammt, und der Hamsti wurde fast drei Jahre... irgendwie ja komisch..
Vorallem in Deutschland gilt: Immer zuerst bei Hamsterhilfen vorbeischauen oder in Tierheimen!
In der Schweiz gibts keine Hamsterhilfen und in den Tierheimen findet man selten Hamster, hier sollte man jedoch von einem erfahrenen Züchter kaufen, und ja nicht von Vermehrern!
Leider bekämen wir Probelme mit dem Zoll, wenn wir Hamster aus Deutschland holen würden... ach, das ist einfach doof..
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Es geht einmal darum, die achtlose Massenproduktion und den Gewinn der Vermehrer zu stoppen. Das wurde ja schon gut erklärt.

Weiterhin besteht aber auch ein hohes Risiko, sich einen kranken, trächtigen oder behinderten Hamster ins Haus zu holen, denn Zooläden legen wenig Wert auf seriöse Zucht oder eine akzeptable Unterbringung der Tiere im Laden. Da stecken Weiber und Männer zusammen, sich streitende Gruppen werden nicht getrennt und kranke Tiere bleiben meist unbehandelt, Tierarzt kostet Geld und irgendwer hat sowieso Mitleid und kauft.

Das ist ein furchtbarer Kreislauf, der nur durch die Aufklärung der Leute und vor allem deren Einsicht unterbrochen werden kann. Aber das wird noch dauern... :|

Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
Weltenbummlerin

Weltenbummlerin

Registriert seit
31.01.2011
Beiträge
215
Reaktionen
0
In der Schweiz gibts keine Hamsterhilfen und in den Tierheimen findet man selten Hamster, hier sollte man jedoch von einem erfahrenen Züchter kaufen, und ja nicht von Vermehrern!
das problem habe ich auch. ich lebe in österreich (übrigens genau neben der schweiz >>> vorarlberg :mrgreen:).
bei uns gibt es weder HH, noch züchter, von den unseriösen kinderzimmerzuchten abgesehen. im TH habe ich erst einen hamster angetroffen, obwohl ich seit 3 jahren fast täglich die TH-homepage besuche.
im gegenzug gibt es hier teilweise recht gute zoohandlungen. das geschäft, indem ich einige meiner tiere gekauft habe, ist ein kleiner familienbetrieb. die tiere sind entweder von züchtern der umgebung oder aus eigener zucht. dementsprechend haben sie auch immer ziemlich wenig auswahl (sie haben zB nie mehr als 3 zwerghamster da) und die tiere werden, auch wenn sie von einem guten züchter kommen, erst einige tage beobachtet, damit sie mit gutem gewissen weitergegeben werden können.

hab hier aber auch schon katastrophale (!!) zoogeschäfter gesehen.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
In Österreich gibt es eine Hamsterhilfe. ;)
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Wozu gibts denn Mfgs? ;)
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Hamster verschlafen die Fahrt eigentlich immer in ihren Boxen, davon bekommen sie nicht viel mit.
Und wenn sie dann ein neues Zuhause haben und wieder ein neuen Notfellchen den Platz einnehmen kann, warum nicht?
 
Weltenbummlerin

Weltenbummlerin

Registriert seit
31.01.2011
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hamster verschlafen die Fahrt eigentlich immer in ihren Boxen, davon bekommen sie nicht viel mit.
Und wenn sie dann ein neues Zuhause haben und wieder ein neuen Notfellchen den Platz einnehmen kann, warum nicht?
wenn du den sprit zahlst, gerne. :D ;)
leider sind mir da als 14 jährige die hände gebunden, was kosten und fahrt angeht.
und meine mum würde mich als verrückt erklären, wenn ich mir einen hamster aus wien herholen würde. die hat für solche dinge leider kaum verständniss.
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Für mich würde auch ein Hamster aus einem "guten" Zoogeschäft nicht in Frage kommen, da ich auch keine "guten" Züchter unterstützen möchte. Wenn es nur Hamster vom Züchter und nicht aus Nothilfen geben würde, dann hätte ich gar keinen.
Hamster sind für mich Tiere, die in die Natur gehören und nicht für den "Eigenbedarf" gezüchtet werden sollten. Genau wie viele andere Tiere, die man mittlerweile beim Züchter bekommt, Sugar Glider, Weißbauchigel etc.
Befasst man sich mal mit der natürlichen Lebensweise von Hamstern, wird einem das auch klar.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Warum eigentlich nicht aus der Zoohandlung?

Warum eigentlich nicht aus der Zoohandlung? - Ähnliche Themen

  • warum hat mein hamster nasses fell???

    warum hat mein hamster nasses fell???: hallo ich habe ein Dsungarischer Zwerghamster.der ist zwei monate alt.er sieht so aus als wenn er ein nasses fell hat. er hat heu und streu und...
  • Warum eigentlich keine Watte für Hamster?

    Warum eigentlich keine Watte für Hamster?: Hallo, *erstmal rumgeh und eine Portion Baldriantee an den geneigten Leser verteil* Nein, ich meine keine Hamsterwatte. Warum soll ein Hamster...
  • Warum braucht ein robo so eine große Sandfläche?

    Warum braucht ein robo so eine große Sandfläche?: Würde mich mal interessieren. Hab zwar gegogglt aber nichts brauchbares gefunden. Also kann mir wer erklären, warum das so ist? Danke schön....
  • Warum kein Vogelsand mit Anis?

    Warum kein Vogelsand mit Anis?: Hallo, ich hab auch noch eine Frage für diese Rubrik: ich hab hier gelesen, dass man zum Baden bzw. Buddeln keinen Vogelsand verwenden soll, der...
  • Warum keine Hamsterwatte?

    Warum keine Hamsterwatte?: Hallo! Ich wollte mal nachfragen, wieso man keine Hamsterwatte benutzen sollte?? Hab das nämlich jetzt schon öfter gehört... WAs wäre dann ne...
  • Warum keine Hamsterwatte? - Ähnliche Themen

  • warum hat mein hamster nasses fell???

    warum hat mein hamster nasses fell???: hallo ich habe ein Dsungarischer Zwerghamster.der ist zwei monate alt.er sieht so aus als wenn er ein nasses fell hat. er hat heu und streu und...
  • Warum eigentlich keine Watte für Hamster?

    Warum eigentlich keine Watte für Hamster?: Hallo, *erstmal rumgeh und eine Portion Baldriantee an den geneigten Leser verteil* Nein, ich meine keine Hamsterwatte. Warum soll ein Hamster...
  • Warum braucht ein robo so eine große Sandfläche?

    Warum braucht ein robo so eine große Sandfläche?: Würde mich mal interessieren. Hab zwar gegogglt aber nichts brauchbares gefunden. Also kann mir wer erklären, warum das so ist? Danke schön....
  • Warum kein Vogelsand mit Anis?

    Warum kein Vogelsand mit Anis?: Hallo, ich hab auch noch eine Frage für diese Rubrik: ich hab hier gelesen, dass man zum Baden bzw. Buddeln keinen Vogelsand verwenden soll, der...
  • Warum keine Hamsterwatte?

    Warum keine Hamsterwatte?: Hallo! Ich wollte mal nachfragen, wieso man keine Hamsterwatte benutzen sollte?? Hab das nämlich jetzt schon öfter gehört... WAs wäre dann ne...