Wie verhält sich euer Hund?

Diskutiere Wie verhält sich euer Hund? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich würde gerne mal von euch wissen,wie euer Hund sich beim Kuscheln verhält? Wie habe ich das zu deuten,wenn firstMaja beim Kuscheln z.B viel...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
Ich würde gerne mal von euch wissen,wie euer Hund sich beim Kuscheln verhält?
Wie habe ich das zu deuten,wenn
Maja beim Kuscheln z.B viel leckt, gähnt und schmatzt? Kennt ihr das von euren auch? Auch so ein "knatschen",wenn sie sich strecken? Strecken sich eure auch so häufig?
Sie macht das wenn sie spielen will oder man mit ihr kuscheln will und kurz bevor sie sich hinlegt. Aber schon 10 bis 20 Mal am Tag:D
 
05.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Also Maxi streckt sich immer wenn er gelegen hat über einen längeren Zeitraum. Also wenn er geschlafen oder geruht hat.
Beim Kuscheln macht er eigentlich nichts besonderes. Also er leckt oder gähnt nicht.
Manchmal leckt er mir nur über die Hand oder Arme oder am Ohr oder wenn ich nicht aufpasse durchs Gesicht, aber meistens schmiegt er sich an, schließt die Augen, seufzt einmal tief und lässt sich kraulen.

Lg
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Meiner kuschelt eher selten, von sich aus gar nicht. Komm ich mal und leg mich zu ihm, dann steht er spätestens nach ein paar Minuten auf und geht weg :( Hier und da mal streicheln mag er, aber wirklich kuscheln kann man es nicht nennen. Er liegt gern in meiner Nähe, aber Kontaktliegen oder ähnliches macht er gar nicht.
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
oh,das finde ich schade.Collie:( Ich finde es bei Maja schon manchmal schade,dass sie kein "kampfschmuser ist". Sie kuschelt sich aber gerne an,llässt sich gerner kraulen und streicheln.
Aber wie gesagt, warum stöhnt sie dabei oft und leckt so viel? Ist es ihr Ausdruck von Zuneigung?
 
Franci

Franci

Registriert seit
02.07.2008
Beiträge
126
Reaktionen
0
Meine kuscheln auch nicht außergewöhnlich. Spencer und Izuma genießen es einfach.
Früher hat Izuma wärenddessen auch immer meine Hand geleckt, ich deutete es immer als ein Entgegenkommen bzw. sie wollte mir auch was Gutes tun.

Schmatzen und Gähnen deutet man auch als Stress (muss ja nicht in deinem Falle sein).
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Meine sind nach einer Zeit sehr anstrengend beim Kuscheln, den beide tendieren dazu, mir ohne Pause die ganze Kuschelphase (die eben auchmal eine Stunde gehen kann) die Hand abzulecken (manchmal sind sie schnell und treffen mein Gesicht *wääää*)

Hanna macht sonst nichts "Besonderes", sie vergräbt sich auf meinem Schoß, leckt die Hand und schläft schnell dabei ein.
Jerry streckt, gähnt und grunzt gerne (letzteres macht er sowieso gerne, wenn die Tür aufgehen soll, er gefressen hat, kuscheln will ... :D). Meist legt er sich auf den Rücken denn Frauchen kann besonders gut Bäuche schrubbeln :mrgreen: Dabei wälzt er sich gerne, macht die Schnauze auf und gibt äußerst seltsame Geräusche von sich :lol: Gähnen sowie schmatzen ist auch dabei.

Ich finde man sieht den Hunden hat, dass sie sich wohl fühlen, wenn sie so etwas machen. Jerry freut sich dann richtig. Mit Entspannung hat das zwar bei ihm nicht mehr ganz soviel zu tun, aber er hat Spaß *lach* Richtig entspannt ist er beim Kuscheln nur abends, wenn es ins Bett geht, dann muss die Brust gekrault werden und er schläft friedlich ein :)

Ich denke schon, dass es bei Maja viel mit Zuneigung zu tun hat, auch wenn das Schlecken an sich, nicht immer direkt Zuneigung bedeutet, aber in dem Kontext behaupte ich mal, dass sie sich wohlfühlt und Kontaktliegen ist ja auch egnorm wichtig.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hach kuscheln im Bett ist aber auch tollig :)
Maxi und ich genießen das auch sehr.
Er ist dann auch ganz anders. Dreht sich nicht oft, sondern streckt sich, vergräbt sich mit unter meiner Decke und drückt sich an mich.
Ich liebe das.
Und morgens auch. Da mag man gar nicht aufstehen ;)

Lg
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.982
Reaktionen
47
Akos ist ein großer Schmuser, gerade eben erst vor 5 Minuten wieder erlebt. Zuerst wird ausgiebig an Frauchen geschnuppert, dann wird sich neben sie eingerollt - oder zur Hälfte auf sie drauf gerollt. Und dann geht es los, ein großes Grinsen wird aufgesetzt, die Hände werden beknabbert und abgeschleckt, genauso wie manchmal auch an meinen Ohren geknabbert wird.
Das Ganze dauert meistens so 2 Minuten, dann rollt er sich zur Seite und kuschelt sich an mich, bleibt endlich ruhig liegen. Manchmal dreht er sich jedoch auf den Rücken, 'grinst' mich an und bleibt die ganze Zeit so liegen, während er seinen Kopf auf meine Halskuhle legt und ich nur noch einen großen, weissen Kopf vor mir habe.
Gebrummt wird eigentlich nur beim Gähnen, ansonsten könnte er wohl stundenlang einfach so da liegen.

Am meisten wird nach dem Aufstehen gekuschelt, unter Tags ansonsten eher weniger.
 
Chari

Chari

Registriert seit
08.04.2010
Beiträge
761
Reaktionen
0
Joy ist auch kein großer Schmuser. Von selbst kommt sie gar nicht an, und wenn ich mich neben sie setze, geht sie nach ein paar Minuten weg.
Aber trotzdem liegt sie gerne mit im Bett, oder auf dem Sofa. Schmusen geht mit ihr nur, wenn sie wirklich müde ist.
Aber sie grunzt auch oft, und wälzt sich auf dem Rücken herum, allerdings nicht während des kuschelns.
 
.Betti.Hera.Hansi.

.Betti.Hera.Hansi.

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
681
Reaktionen
0
Also Betti steckt sich immer nach dem schlafen/chillen etc. und streckt dann ihre Hinterpfoten immer lang..das ist immer total süß^^

Und beim kuscheln wedelt ihr Schänzchen und sie leckt mein Gesicht ab und schnieft immer so vor Freude^^

LG
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Gina&Lucy, die Beschreibung trifft genau auf meinen Festus zu ;) Ich denke schon, dass er sich dabei wohl fühlt, sonst würde er die Streicheleinheiten ja nicht einfordern. In anderen Zusammenhängen, können diese Signale aber auch etwas anderes bedeuten.

Am Süßesten finde ich es bei ihm, wenn er seinen Kopf zwischen meine Beine stopft, um dann am Hals gekrault zu werden. Oder wenn er im Bett immer näher rückt und seinen Kopf auf mich legt.
 
Nicky15

Nicky15

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Tyson kommt öfters mal an und stuppst die Nase an meiner Hand das soll dann soviel heißen wie ''ich will jetzt schmusen'' :D total süß
und wenn ich dann mit ihm kuscheln dann leckt er oftmals an meiner Hand oder in meinem Gesicht rum :lol: so genießt er es eigendlich nur und legt sich meist auf dem Rücken :D

Gismo ist da nicht anders ,der ist im grunde genommen so wie Tyson ,schmatzt aber sehr viel dabei
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Huhu,

Diego kuschelt ansich auch sehr gerne. Normalerweise darf er ja nicht auf die Couch oder ins Bett und normalerweise ist er auch nicht der Schnellste, wenns um Reaktionen geht. NORMALERWEISE... Denn wenn man ihn mit (Komm, Diego, HOPP) aufs Sofa zum knuddeln bittet, dann sitzt er schneller drauf, als man bis 3 zählen kann. :lol:
Er liebt es besondern an der Brust gestreichelt zu werden. Dann gehen die Augen zu, der Kopf etwas herunter, aber die Schnauze zeitgleich nach vorn. Auch liegt er ganz gern mal eng an mich gedrückt vor mir, aber durch seinen dicken Pelz wird ihm das schnell zu warm. Lecken tut er so gut wie garnicht, er drückt einem nur mit Vorliebe die feuchte Nase ins Gesicht und wenn er voll entspannt ist, dann pups und sabbert er manchmal auch ganz gern...:eusa_doh:

Gähnen und Lecken im zusammenhang mit kuscheln würde ich aber nicht unbedingt als Entspannung ansehen, sondern vielmehr als Zeichen der Beschwichtung. Ich finde man sieht das recht oft, wenn man seinen Hund in den Arm nimmt oder sich so über oder an ihn lehnt, dass er in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Die Hunde genießen zwar einerseits den Kontakt, sind sich aber nicht ganz schlüssig, ob diese Nähe so auch rechtens ist. Von daher würde ich dann den Abstand ein wenig erweitern und dem Hund die Möglichkeit geben die Distanz selbst zu bestimmung.

Ausnahme ist das Ohrenkraulen-Gähnen. Scheinbar gibts da ne direkte Verbindung zum Maul. :D
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Inka schmusst und kuschelt extrem gerne.. bei Menschen die sie kennt...
Dann steckt sie ihren Kopf zwischen die Beine und lässt sich schmusen. Oder sie springt auf meinen Schoß und legt sich dort schlafen. Wenn sie auf die Couch gerufen wird, packt sie ich gleich auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen.
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
1
Früher war Kira nie der Kuschel- oder Streichelhund! Als Welpe nicht, und als Junghund nicht. Das war ihr zu lahm und zu langweilig.
Heute ist das anders, sie kuschelt gerne mal (auch nicht immer), aber wir haben mit der Ruhezeit das Kuscheln eingeführt und jetzt mag sie es ganz gerne. ;)

Sie macht dazu auch viele verschiedene Geräusche ;) , meistens brummelt sie vor hin, schnauft entspannt und streckt sich dabei auch.

LG
 
Lepanuma

Lepanuma

Registriert seit
19.12.2009
Beiträge
7.265
Reaktionen
0
Fee ist auch kein Schmuser. Sie lässt sich gerne kraulen, oder streicheln, mag es aber nicht, wenn es zu intensiv wird.
Sie schmatzt, grunzt, brummt, pupst und gurrt dabei, wälzt sich auf den Rücken, zur Seite, streckt und reckt sich und windet sich so, dass man genau die richtigen Stellen zu fassen bekommt.
Von Kontaktliegen hält sie eigentlich gar nichts. Sie legt sich ab und an gerne zu einem, am liebsten zwischen die Beine, steht aber nach einer Weile auf und legt sich ein Stückchen entfernt wieder hin.
 
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
Wuschel ist ein Schmuser ... allerdings schleckt er dabei wahnsinnig *seufz was mir das Schmusen mit ihm natürlich etwas ... nun ja nennen wir es versaut ...

Face ist eine kleine rüpelige Schmusemaus, sie schmust jedoch unvorsicht und scheint gerade beim schmusen zu denken sie wäre ein Fliegengewicht :roll: 10kg Hund die mit den Pfoten an den Haaren ziehen *aua

Gähnen kann unter anderem ein Zeichen von "Lass mich in Ruhe sein" gerade zum Verhalten kann ich dir das Buch über die Calming Signals empfehlen, da ist vieles super beschrieben :)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Face ist eine kleine rüpelige Schmusemaus, sie schmust jedoch unvorsicht und scheint gerade beim schmusen zu denken sie wäre ein Fliegengewicht :roll: 10kg Hund die mit den Pfoten an den Haaren ziehen *aua
Ich hab 45kg die es für völlig unproblematisch halten, wenn sie über einen laufen oder sich mal mit voller Körperbreitseite auf einen legen. Ein Schosshund wird schließlich nicht nach Größe beurteilt... :eusa_eh:
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Loulou ist eine absolute Schmuse -und Knutschbacke. Die ist schneller im Gesicht als man schauen kann. Manchmal denke ich, sie fährt die Zunge einfach raus und trifft halt das, was als erstes da ist. (Es kam schon zu Schmuserein mit gewissen Pullovern und Türen.)
Oft legt sie sich auf den Rücken und möchte am Bauch gegrault werden. Die Zunge natürlich immer in Bewegung und sollte halt mal niemand da sein, wird eben in die Luft geschmazt.
Allerdings ist Loulou sehr wählerisch und nur engste Familienmitglieder kommen in die Gunst der Kuschel-Loulou.
Manchmal finde ich es etwas schade. Denn Loulou ist bei vertrauten Menschen wirklich immer am wedeln, schmusen und Küsse verteilen. Leider kriegen das fremde Menschen nicht so mit und sie wird oft als "ängstliche Zicke" abgestempelt. :roll:

Henry ist da schon etwas zarter. Zumindest was das Küssen angeht. Denn sonst muss ich mich Kasary anschließen... Henry ist der reinste Schoßhund, der seinen Pupes gerne mal aufs Sofa schiebt um sich dann komplett auf einen draufzurollen. Pfötchen gibt er dann auch mal und wenn er halt dein Gesicht trifft... naja, kann der "Kleine" ja auch nix für.
Genau wie Loulou liebt er es am Bauch gegrault zu werden und 1 - 2 zarte Zungenschlecker, kann dann sogar er mal abgeben.

Zum Gähnen: Das machen beide manchmal. Aber jetzt nicht soo gehäuft.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Pepsi schmatzt, wenn man sie hinter den Ohren krault und wälzt sich nebenbei auch gerne. Ebenso streckt sie sich zurecht.
Tacka wälst sich auch (aber nicht so viel, wie Pepsi), mit den Pfoten fährt sie sich immer über die Schnauze, wenn ich aufhöre zu streicheln. Zudem fängt sich mitunter auch das Grinsen an oder macht irgendwann aus dem Streicheln ein Spiel.

Lecken tun beide ab und an, aber auch nicht so häufig.

--
Aber interessantesten fände ich, was das 'schmatzen' von Pepsi zu bedeuten hat.
Hat dafür jemand eine Erklärung?
~§~
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie verhält sich euer Hund?

Wie verhält sich euer Hund? - Ähnliche Themen

  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Tierschutzhund verändert sein Verhalten

    Tierschutzhund verändert sein Verhalten: Hallo Ihr, ich suche Erfahrungswerte von Menschen die auch schon Tierschutzhunde aus dem Ausland aufgenommen haben. Folgendes: Meine Hündin ist...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Hunde verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Hunde verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hey, Also ich habe einen Hund (Tyson) und meine beste Freundin auch (Milow). Und wir dachten uns mal das wir zusammen spazieren gehen und...
  • Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt

    Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe sehr, mir kann hier vielleicht jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen. Unsere Hündin (knapp 3 Jahre alt, American...
  • Ähnliche Themen
  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Tierschutzhund verändert sein Verhalten

    Tierschutzhund verändert sein Verhalten: Hallo Ihr, ich suche Erfahrungswerte von Menschen die auch schon Tierschutzhunde aus dem Ausland aufgenommen haben. Folgendes: Meine Hündin ist...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Hunde verstehen sich plötzlich nicht mehr

    Hunde verstehen sich plötzlich nicht mehr: Hey, Also ich habe einen Hund (Tyson) und meine beste Freundin auch (Milow). Und wir dachten uns mal das wir zusammen spazieren gehen und...
  • Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt

    Verhalten nach Sterilisation/Kastration von Hündin, macht alles kaputt: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe sehr, mir kann hier vielleicht jemand mit seinen Erfahrungen weiterhelfen. Unsere Hündin (knapp 3 Jahre alt, American...