"komisches" Verhalten: Sumatrabarben

Diskutiere "komisches" Verhalten: Sumatrabarben im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo, wir, mein Freund und ich, haben ein Problem mit unseren Sumatrabarben. Wir haben jetzt acht kleinere und drei etwas größere in einem 120 l...
C

Chellie&Robert

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

wir, mein Freund und ich, haben ein Problem mit unseren Sumatrabarben. Wir haben jetzt acht kleinere und drei etwas größere in einem 120 l Becken (sind auch noch andere
Fische drin).
Das Problem ist, dass die Sumatrabarben mittlerweile nicht mehr im Schwarm schwimmen (was sie anfangs getan hatten), sie oftmals nur noch mit ihrem Kopf nach unten zum Boden hin im Wasser "hängen" und es oft den Anschein macht, als würden sie sich "tot stellen".
Wir sind uns nicht sicher, worauf diese Änderung ihres Verhaltens zurückzuführen ist. Anfangs war alles in Ordnung aber jetzt... nun ja. Sind die Fische vielleicht krank? Wir wissen nicht recht was wir jetzt tun sollen....

Danke im Voraus für die Hilfe!!!!
 
05.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
968
Reaktionen
0
Hey,

wie oft wechselt ihr Wasser, was füttert ihr und wieviel, was ist sonst im Becken, wie ist die Einrichtung... Hau mal ein paar Infos raus.
Als erstes würde ich Wasser wechseln und zwar massig, also >80%. Danach nochmal genau schauen,ob sich andere Anzeichen finden.

MfG
 
C

Chellie&Robert

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Das Wasser wechseln wir wöchentlich ca. 50 % (haben wir auch heute wieder getan).
Wir füttern die Fische hauptsächlich einmal am Tag mit Flockenfutter (grob 2 EL). Ca. alle zwei Tage mit 2x Bodentabletten und einmal die Woche mit toten roten Mückenlarven.
Wir haben uns im Zoofachgeschäft beraten lassen und danach halt die Fische gekauft.
Neben den 11 Sumatrabarben sind noch 12 Zebrabärblinge, 6 Panzerwelze, 3 Braune Antennenwelze, 2 Gardneri Gold, 4 Silberbeilbauch, 5 Schwertträger und 5 Black Mollys im Aquarium = insg. 48 Fische.
Einrichtung: mehrere verschiedene Pflanzenarten, eine Röhre und drei größere Steine.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Himmel, sind das viele Fische für das kleine Becken! habt ihr einen Wassertest daheim?

Und das Futter klingt auch alles andere als optimal, das Geheimnis für die gesunde Ernährung ist abwechslung - also heute Flockenfutter, morten artemia, Übermorgen Rote Mückenlarven, dann mal wieder Flockenfutter, dann mal weiße Mückenlarven... nicht jeden Tag dasselbe geben!
 
C

Chellie&Robert

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Wo bekommt man denn Artemia her?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
viele Zooläden haben einen teifkühlschrank mit Frostfutter drin, da gibt es eine große Auswahl...
 
C

Chellie&Robert

Registriert seit
22.08.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Achso okay wir werden Montag mal nach schauen, aber liegt das jetz nur am Futter, dass die sich so komisch verhalten?
Wassertest haben wir hier ja, aber nur noch ph(7-8) und no3(25mg).
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hi,

das Aquarium ist... leicht überfüllt... vor allem recht bunt.

Bei den Sumatras solltest du dir keine Sorgen machen, wenn sie so recht schräg schwimmen, Kopf nach unten und sich dabei bewegen oder drehen. Meine haben das auch recht oft gemacht, mir wurde erklärt, dass sie das schonmal machen können. *schulterzuck*
Sie haben jedenfalls ziemlich lange gelebt (wobei ich keine Ahnung hab, wie alt die geworden sind... die hab ich samt Aquarium bekommen...)

Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
"leicht überfüllt" ist aber nett ausgedrückt... also in ner durchschnittlichen Fischsuppe kommen weniger Fische auf den liter Wasser.
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Off-Topic
Hallo,

Ich habe +- 30 Ringelhechtlinge, 2 Prachtzwergguramis und x Garnelen in 54 Litern. So direkt weniger voll ist das auch nicht.
Angefangen hab ich mit 6 Ringeln und 10 Garnelen... bei den Zwergen muss ich mal schauen, ob sie bleiben. Die Fischart und Zusammenstellung macht manchmal weniger aus als die reine Menge. Bei 48 Roten Neons hätte ich keinen Ton wegen überfüllt gesagt.

Grüße
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
klar, ein homogener Schwarm Salmler ist ja auch was anderes als ACHT völlig unterschiedliche Arten, die einen brauchen dichte bepflanzung, und dunkelheit, die anderen viel freien Schwimmraum, manche gehören eher zu den aktiven die den weniger aktiven gerne mal auf die nerven fallen und die Stressen...

dann auch noch lebendgebärende dabei, die auch recht schnell ein Becken überfüllen können, wenn sie sich unkontrolliert vermehren können... gar nicht gut gewählt.

Wären es nun nur vier der Arten gewesen hätte es auch gereicht.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Egal was hier nun diskudiert wird das Becken ist überfüllt und zwar nicht nur "Überfüllt" in dem sinne sondern auch zu viele Arten. Deine Sumatras verhalten sich warscheinlich wegen der der Überbevölkerung so. Mess mal deinen Nitrit wert ich denke der ist zu hoch.
Als Sofortmasnahme empfehle ich dir Wasserwechsel jeden Tag oder jeden 2 Tag. so ca 30-50% doch Langfristig musst du dich von ein Paar Fischen trennen das ist einfach zu viel

Liane: Auch finde ich dein Becken mit 30 Ringel sehr überbesetzt. Auch wenn diesew Fische nicht sonderlich groß werden denke ich das sie doch Platz brauchen.

was meinst du eig mit der
Bei 48 Roten Neons hätte ich keinen Ton wegen überfüllt gesagt.
Aussage? 48 Neons sind für ein 60l Becken viiiiiel zu viele. Ich selbst hab ein 60l Becken mit Neons und würde da höchsten 25 Reinpacken. (Ich werde demnächst 15-20 drinnen halten)
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
1.303
Reaktionen
0
Hallo,

@Flumina:
ich hab ja nur auf so eine Aussage gewartet :mrgreen:
Ich habe mit 6 von den Fischen angefangen den Rest haben die alleine gemacht. Unter 20 Fischen würde ich bei einem 60 Liter Becken nicht gehen, vorher sind die so scheu, da darf man vor dem Aquarium nicht atmen. Nach meinen aktuellen Erfahrungen hätte ich bis etwa 40 Ringelhechtlinge keine Gewissensbisse, darüber könnte es gerade bei recht vielen Männchen schon eng werden.
Das Verhalten im Moment ist imho als typisch anzusehen, imponierende Männchen, teilweise (im sinne von zeitlich, wobei... wirklich dran halten tut sich kaum einer *g*) mit kleinen Laichrevieren, durchs Becken ziehenden Weibchen, die sich entweder vor den Männchen verstecken oder sich zum Laichen bewegen lassen. Sofern ich nicht zu hektisch bin, darf ich das alles beobachten.
Im Gegensatz zu Salmlern werden von den Ringeln auch nicht von jedem Fisch Reviere besetzt, die schwimmen sehr friedlich miteinander. Gegeneinander imponiert wird schon, aber nicht räumlich festgesetzt. Bei den Weibchen ist das auf kleinstem Raum, dann schwimmt jeder seiner Wege, bei den Männchen braucht es mehr Platz, der unterlegene muss dann eben etwas weiter weg.
Nja, die heiligen Wasserwerte sind jedenfalls ok, also kein Nitrit, Nitrat irgendwo um 20 mg/L, Phosphat keine Ahnung. Warum also stressen?+
Die Zwerge werden aber versuchsweise wirklich erstmal in 12 Liter wandern :)

Du würdest 25 Neons in 60 Liter packen, das ist auch nicht wesentlich weniger als bei meinen Ringeln. Wo ist der Unterschied? Die Neons kannst du beurteilen, meine Ringelsocken nicht.
Bei den 48 Fischen meinte ich 120 Liter. Die Anzahl halte ich für nicht abwegig.

Nitrit kommt selbst in viel stärker überbesetzten Becken nicht vor, sofern der Filter seinen Zweck tut.
Was du meinst, dürfte Nitrat sein?
Nitrat kann bis 50 mg/L im Leitungswasser sein, das ist für Fische in jedem Fall unkritisch, bis 100 mg/L wird von fast allen Fischen vertragen. Bei mit wurden einmal weit über 200 mg/L ohne sichtbare Probleme toleriert.

Hattest du schon mal Sumatrabarben und kannst ihr Verhalten beurteilen? Ich hatte sie und kenne ihr Verhalten grob, auch wenn sie nicht meine Lieblinge waren...

Langfristig Fische abgeben... ja... aber das wurde schon gesagt, warum nochmal aufrollen?

Grüße
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Ja ich hatte Sumatras. Leider damals in einem viel zu kleinen Becken dennoch konnte ich die Fische beobachten und "Kopf abhängen" konnte ich bei keinen beobachten auser sie wahren Krank (Da hab ich dann auch eingesehen das mein Becken zu klein ist)
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ich bin immer wieder überrascht, wieviel Leute meinen ihr Becken überbevölkern zu müssen....ist es nicht so in der Aquaristik, weniger ist mehr, oder hab ich das nur so gelernt :|
 
Thema:

"komisches" Verhalten: Sumatrabarben

"komisches" Verhalten: Sumatrabarben - Ähnliche Themen

  • meine platys verhalten sich komisch!

    meine platys verhalten sich komisch!: Hallo alle zusammen! ! Ich habe seit 2 Tagen ein Aquarium mit 2 platys und drei panda Panzerwelsen. Mit meinen panzerwelsen scheint alles ok zu...
  • Guppys verhalten sich komisch

    Guppys verhalten sich komisch: Hallo alle miteinander. Hab ein Problem mit meinen Gubbys. Hab 5 große Gubbys und vier kleine. War schon im Zoohandel und hab Wasserwerte...
  • Grüner Kugelfisch verhält sich komisch

    Grüner Kugelfisch verhält sich komisch: Mir ist einer meiner Kugelfische gestorben. Er war nicht krank und sonst passt auch alles. Das war vor ca. 2 Wochen. Seit dem ist der andere...
  • PPPBB-Pärchen verhält sich komisch

    PPPBB-Pärchen verhält sich komisch: Hallo, ich habe seit ca. 1 Jahr ein PPPBB-Pärchen. Es lebte bis vor 2 Wochen in meinem 240l Becken. Die Beiden haben regelmässig abgelaicht, aber...
  • Fische verhalten sich komisch!!!

    Fische verhalten sich komisch!!!: Hallo liebes Forum, habe ein Problem mit meinen kleinen Mitbewohnern:(. Habe ein 54l Becken mit folgendem Besatz: - 16 rote Neons - 2...
  • Fische verhalten sich komisch!!! - Ähnliche Themen

  • meine platys verhalten sich komisch!

    meine platys verhalten sich komisch!: Hallo alle zusammen! ! Ich habe seit 2 Tagen ein Aquarium mit 2 platys und drei panda Panzerwelsen. Mit meinen panzerwelsen scheint alles ok zu...
  • Guppys verhalten sich komisch

    Guppys verhalten sich komisch: Hallo alle miteinander. Hab ein Problem mit meinen Gubbys. Hab 5 große Gubbys und vier kleine. War schon im Zoohandel und hab Wasserwerte...
  • Grüner Kugelfisch verhält sich komisch

    Grüner Kugelfisch verhält sich komisch: Mir ist einer meiner Kugelfische gestorben. Er war nicht krank und sonst passt auch alles. Das war vor ca. 2 Wochen. Seit dem ist der andere...
  • PPPBB-Pärchen verhält sich komisch

    PPPBB-Pärchen verhält sich komisch: Hallo, ich habe seit ca. 1 Jahr ein PPPBB-Pärchen. Es lebte bis vor 2 Wochen in meinem 240l Becken. Die Beiden haben regelmässig abgelaicht, aber...
  • Fische verhalten sich komisch!!!

    Fische verhalten sich komisch!!!: Hallo liebes Forum, habe ein Problem mit meinen kleinen Mitbewohnern:(. Habe ein 54l Becken mit folgendem Besatz: - 16 rote Neons - 2...