Humpelt plötzlich

Diskutiere Humpelt plötzlich im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, meine Hündin Silver ist plötzlich am humpeln. Ganz früh heute morgen waren wir draussen, wo sie vor lauter Eifer einen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

meine Hündin Silver ist plötzlich am humpeln.
Ganz früh heute morgen waren wir draussen, wo sie vor lauter Eifer einen Gullideckel übersehen hat und prompt beim drüberlaufen reingetreten ist. Sie hat einen leichten Satz auf die Nase gemacht und
ist dann aber wieder fröhlich weitergelaufen, ohne irgentwelche Anzeichen das sie sich weh getan hat.
Etwas später waren wir nochmal draußen und sie lief ganz normal.
Jetzt in der Wohnung ist aber aufgefallen das sie mit dem rechten hinterem Bein kaum auftritt und es beim laufen hochzieht.
Ich habe das Bein abgetastet und auch die Zehen "untersucht". Da war nichts fest zu stellen und Schmerzen hat sie wohl auch nicht denn ich konnte das Bein ganz normal abtasten und bewegen.
Sie springt auch immer noch aufs Bett.
Nur halt das sie das Bein nicht belastet und sich recht schnell hinsetzt.
Ich wollte das heute noch beobachten und zur Not morgen zum Tierarzt fahren.
Könnte es sein das sie sich vertreten hat?
Haben eure Hunde das auch schon mal?

Liebe Grüße
Dalia
 
06.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Humpelt plötzlich . Dort wird jeder fündig!
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Kann sein, dass sie sich was vertreten hat. Kann aber auch sein, dass sie sich irgendwas gerissen oder gebrochen hat.

Ehrlich gesagt würde ich lieber heute noch zu einem Not-TA fahren, sollte sie sich wirklich was ernsthafteres gemacht haben, ist es besser schnell zu handeln.

Off-Topic
Ich persönlich hatte mir im Urlaub den Mittelfußknochen gebrochen, hatte da auch keine Schmerzen und bin 2 Tage später in D zum Arzt gegangen. Der hat festgestellt, dass er gebrochen war und konnte aber nichts mehr machen :( Teilweise hab ich heute noch Probleme damit.


Soll nicht heißen, dass dein Hund jetzt wirklich was ernstes haben muss. Aber für den Fall, dass sie wirklich was hat, würde ich lieber einmal mehr zum TA gehen. Sicher ist sicher ;)
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Du kannst ihr bis morgen einen stützenden Verband anlegen, wenn sie das zulässt. An Verletzungen kann das natürlich eine ganze Menge sein, vom normalen Vertreten über eine Verstauchung bis zu Bänderdehnung/-riss und einem Bruch ist da wirklich alles drin. Ich möchte jetzt bestimmt den Teufel nicht an die Wand malen, aber Hunde sind recht gut darin, Schmerzen zu verbergen und auch, sich durch Action vom Schmerz ablenken zu lassen. Wenn also bis morgen keine deutliche Verbesserung im Gangbild zu erkennen ist, solltest du da wirklich einen Arzt draufgucken lassen, denn dann könnte es etwas Größeres sein.

Off-Topic
Etit:
@ Collie

So unterschiedlich können Ärzte sein... Mir wurde ein Mittelhandknochenbruch auch nach drei Wochen noch geschient, weil ich erst da zum Arzt gegangen bin.
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Wenn es am dem Sturz in der früh liegt, dann wundert es mich halt das sie erst Stunden später Anzeichen zeigt.
Danach beim Brötchen holen ist sie ja auch noch ganz normal gelaufen ohne auch nur ansatzweise zu humpeln.
Erst in der Wohnung ist das aufgetreten.
"Sollte" vielleicht was an der Pfote sein...Zeh verletzt oder so...wie wird das denn dann behandelt?
Kriegt sie nen Verband um?
Oder wird sie wegen sowas gleich operiert?
Habe mit sowas so garkeine Erfahrung!
Sollte sie im laufe des Tages noch anzeichen für Schmerzen geben bin ich sofort unterwegs zum Tierarzt...aber wie dem auch sei...morgen früh bin ich auf jeden fall dort!
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Naja, kommt drauf an, was sie hat. Wegen einer einfachen Prellung wird niemand operiert, aber bei einem bänderriss kann das schon sein.

Das Humpeln zeigt sich mitunter nicht sofort. Das liegt zum einen an dem Ausgeschütteten Adrenalin und zum anderen daran, dass die Schwellung erst nach einigen Minuten auftritt.

Es muss ja nicht unbedingt was schlimmes sein, es kann halt nur...

Off-Topic
Ich hatte die Wahl, ob ich ihn mir nochmal neu brechen lass...aber ohne mich ;)
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich kann Collie nur zustimmen. Verletzungen schmerzen erst dann besonders, wenn die Schwellung so richtig schön ausgeprägt ist. Das Gewebe drückt dann extrem auf die Nervenenden und die melden sich dann natürlich.

Kannst du denn sehen, ob eventuell eine Stelle vom Bein deutlich dicker ist als die andere? Wenn ja, dann kannst du auf jeden Fall die Stelle kühlen, denn das lindert zum einen den Schmerz und zum anderen hilft es beim Abschwillen. Allerdings ersetzt es nicht den Gang zum Tierarzt.
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Gut ich bin jetzt nur ein Laie...aber mir ist keine Schwellung aufgefallen. Habe beide Beine/Pfoten gleichzeitig abgetastet und beide fühlten sich gleich dick/dünn an.
Vielleicht hat sie sich ja wirklich nur gestoßen und hat den nen blauen Fleck oder so.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Ist eine Pfote wärmer als die andere?
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Nein, habe gerade mal gefühlt.
Das einzige was ist das sie da schon empfindlich reagiert.
Aber auch jetzt ist keine Schwellung festzustellen.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Maxi hat sich mal die Schulter verrenkt beim toben..
Ich würde auch zum TA fahren.
Falls es doch was schlimmeres ist.

Lg
 
CaroBerlin

CaroBerlin

Registriert seit
13.10.2010
Beiträge
495
Reaktionen
0
ich würd auch zum TA fahren.könnte auch kreutzband oder sonst was sein :)was wir mal nicht hoffen.abklären ist besser als nachher das nachsehen haben :)
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Ich werde das auf jeden fall abklären lassen ob sich da bis morgen nun was bessert oder nicht.
Würde sie das Bein belasten, also drauftreten wenn etwas gebrochen wäre?
Ich war gerade mit ihr draußen und wenn sie langsam lief dann hat sie das Bein auch belastet. Nur wenn sie schneller lief dann hat sie sich auf drei Beine beschränkt!
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ja, würde sie. Bei einem Mittelfußknochenbruch oder auch einem Weber-A-Bruch (Wadenbein platzt vom Sprunggelenk ab) kann man noch laufen, wenn auch gerade in den ersten Tagen nicht schmerzfrei.
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Hmm...doof...gut also ich mit meiner Laienkenntnis denke mal das es was an der Pfote ist. Ich kann alles am Bein anfassen, bewegen drücken.
Nur an der Pfote wird sie hibbelig.
Auch habe ich den Eindruck, wenn sie normal langsam läuft nicht arg humpelt und stehen tut sie auf dem Bein auch...also beim pipi machen hat sie komplett nur auf diesem Bein gestanden...
Wie dem auch sei...spätestens morgen früh bin ich beim Tierarzt!
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Beim Bruch kommt es eben, wie Dogma schon gesagt hat, auf die Stelle an, an der der Knochen gebrochen ist. Ich konnte mit meinem gebrochenen Mittelfuß 2 Tage durch London laufen... aber normaleweise werden gebrochene Sachen ziemlich schnell dick.
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Es kann auch sein, dass ggf. die Entzündung sich im Gelenk befindet. Dann kann man oft auch nichts erfühlen.
Ich hoffe es handelt sich um etwas nicht allzu Schlimmes, ich drücke euch die Daumen.
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Guten Morgen ihr Lieben,

so ich komme gerade vom Tierarzt.
Silver humpelte heute morgen zwar nicht mehr wirklich, nur noch so ansatzweise, aber ich wollte da trotzdem nochmal drübergucken lassen.
Vorneweg, meine Tierärztin war nicht da sondern eine Vertretung...die hatte ja mal ne Klatsche.
Nun gut, Silver wurde untersucht und auch geröngt. Gebrochen ist nichts.
Sie hat sich wohl wirklich einfach nur kräftig gestoßen und jetzt ne leichte Prellung.
Die Tierärztin meinte ich müsse weiter nichts machen nur in den nächsten Tagen keine langen Spaziergänge machen.
Sie hat auch keinen Verband drumgetan.
Jetzt zuhause ist Silver aber wieder etwas mehr am humpeln. Kann ja vielleicht jetzt auch durch die Belastung sein.
Sie benutzt das Bein auch wieder beim laufen und zieht es nicht mehr hoch.
Jetzt bin ich aber am zweifeln...sollte ich noch ne zweite Meinung einholen oder jetzt erstmal abwarten und Silver weiter schonen oder ihr sogar selbst einen Verband anlegen?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Huhu,
schön zu hören, dass es nichts ernstes ist ;)

Dass sie jetzt ein klein wenig mehr humpelt kann am Stress liegen oder auch daran, dass sie wohl beim Röntgen festgehalten worden ist. Ich würde mir da keine Gedanken machen und ich persönlich würde auch nicht zu einem 2. TA gehen, aber das ist natürlich deine Entscheidung. Heute und morgen würde ich allerdings nicht allzu viel mit ihr raus gehen und sie nur an der Leine lassen.

Lg
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Ja die Tierärztin meinte auch das sie in den nächsten 2-3 Tagen wirklich nur raus soll um ihr Geschäft zu erledigen und gut is.
Sie geht übrigens eher davon aus das sie sich an der Kniescheibe verletzt hat da diese etwas dicker ist.
Hatte ich vergessen zu erwähnen.
Naja, solange nichts gebrochen ist...obwohl eine Prellung natürlich auch nicht prickelnd ist.
Beim Menschen sagt man ja...lieber was brechen als prellen...heilt schneller.
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Schön, dass es sich vermutlich nur um eine Prellung handelt :)
Aber habt ihr keine Schmerztabletten mitbekommen?
Ich würde mir das noch etwas angucken und wenn du keine Besserung feststellst nochmal hingehen, ansonsten muss man bei einer Prellung erstmal den Schongang einlegen, was ihr ja macht, und abwarten ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Humpelt plötzlich

Humpelt plötzlich - Ähnliche Themen

  • Hilfe mein Hund humpelt!!

    Hilfe mein Hund humpelt!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe einen 11 Monate alten Windhund. Am Mittwoch beim Spaziergang mit seinem Podenco Freund sind diese wie immer...
  • Miles humpelt vorne rechts..

    Miles humpelt vorne rechts..: Hallo Ihr, Miles humpelt seit ca. zwei Wochen vorne rechts. Habe seinen kompletten Bewegungsapparat mehrfach durchgetastet und geknautscht und er...
  • Hund Humpelt plötzlich

    Hund Humpelt plötzlich: hallo, seit heute dem Mittagsgassi humpelt meine Sammy auf einmal. als wir von zuhause los sind war alles noch in ordnung auf der wieser hab ich...
  • Hündin humpelt plötzlich

    Hündin humpelt plötzlich: Hallo ihr Lieben, wollte mal hören, ob wir wisst was es vielleicht sein könnte. Meine Hündin Jessy (wird im Februar ca. 13 Jahre) hat...
  • Neufundländer - humpelt plötzlich sehr stark

    Neufundländer - humpelt plötzlich sehr stark: Mein Hund Benni (Neufundländer) humpelt seit heute Nachmittag sehr stark. Jetzt am Abend, kann er nicht mal mehr auftreten. :022: (Es ist die...
  • Neufundländer - humpelt plötzlich sehr stark - Ähnliche Themen

  • Hilfe mein Hund humpelt!!

    Hilfe mein Hund humpelt!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe einen 11 Monate alten Windhund. Am Mittwoch beim Spaziergang mit seinem Podenco Freund sind diese wie immer...
  • Miles humpelt vorne rechts..

    Miles humpelt vorne rechts..: Hallo Ihr, Miles humpelt seit ca. zwei Wochen vorne rechts. Habe seinen kompletten Bewegungsapparat mehrfach durchgetastet und geknautscht und er...
  • Hund Humpelt plötzlich

    Hund Humpelt plötzlich: hallo, seit heute dem Mittagsgassi humpelt meine Sammy auf einmal. als wir von zuhause los sind war alles noch in ordnung auf der wieser hab ich...
  • Hündin humpelt plötzlich

    Hündin humpelt plötzlich: Hallo ihr Lieben, wollte mal hören, ob wir wisst was es vielleicht sein könnte. Meine Hündin Jessy (wird im Februar ca. 13 Jahre) hat...
  • Neufundländer - humpelt plötzlich sehr stark

    Neufundländer - humpelt plötzlich sehr stark: Mein Hund Benni (Neufundländer) humpelt seit heute Nachmittag sehr stark. Jetzt am Abend, kann er nicht mal mehr auftreten. :022: (Es ist die...