Was ist mit unserem Hugo los?

Diskutiere Was ist mit unserem Hugo los? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, wir machen uns gerade riesige Sorgen um unseren Hugo :( Wir waren heute den ganzen Tag über nicht zu Hause, er hatte natürlich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kasihasi

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

wir machen uns gerade riesige Sorgen um unseren Hugo :(
Wir waren heute den ganzen Tag über nicht zu Hause, er hatte natürlich
Fressen und Trinken, als wir gegangen sind, war er noch putzmunter...normalerweise kommt er immer angerannt wenn jemand die Wohnung betritt, nun lag er unter dem Sofa, er läuft nicht von alleine (kann aber noch stehen, ohne zu zittern) und ist total unterkühlt...wir denkendass er irgendwas gefresen hat?Giftige Pflanzen haben wir nicht, ichkan mir das absolut nicht erklären...würdemich über eure Antworten bzw Hilfe sehr freuen!

Lg, Eileen
 
06.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was ist mit unserem Hugo los? . Dort wird jeder fündig!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.363
Reaktionen
6
Ich würde in einer Klinik anrufen. Wie alt ist er? Vlt Schlaganfall oder ähnliches?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Frisst er denn noch?? Hat er sich erbrochen oder ist irgendetwas in der Wohnung verwüstet, dass er gefressen haben könnte? Hätte er raus können? Wie ist seine Reaktion, wenn man ihn anfasst bzw. seine Pupillen? Was meinst du mit unterkühlt? Hat er schüttelfrost oder fühlt er sich kalt an??

Wenn er nicht mehr selbst laufen kann, würde ich zum TA gehen. Ist er denn vorbelastet? Wie alt ist er denn?

LG
 
Nephilim

Nephilim

Registriert seit
24.02.2010
Beiträge
2.399
Reaktionen
2
Unglaublich, dass Leute immernoch die Ruhe haben, im Forum zu posten, statt sofort zum TA zu fahren.

Es koennte alles Mögliche sein. Ich finds wichtig jetzt erstmal den Kater warm zu bekommen, und dann schleunigst zum TA.
Sprich. Packt das arme Tier in ne Decke, und machts im Auto warm. Und ab dafür!
 
M

Mima11

Registriert seit
24.07.2010
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo . ;)
Also ich würde auch in einer Klinik anrufen ,
es koennte wirklich ein Schlaganfall oder ähnliches seien !

LG Melina . :)
 
K

kasihasi

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hugo ist ein Jahr alt, Tierarzt haben wir angerufen, der kommt gleich. Pupillen, Reaktion und Puls sind normal, zugedeckt haben wir ihn auch gleich.Schüttelfrosthat er nicht, er fühlt sich bloß kalt an.Er frisst auch
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Dann drück ich dir die Daumen und hoffe der TA kommt bald!
 
M

Mima11

Registriert seit
24.07.2010
Beiträge
29
Reaktionen
0
Ich drücke diir auch die Daaumen !!! (;
Hoffentlich ist es nichts schlimmes .
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und berichte uns ,
was mit ihm ist !!! (;
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cantanta

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
232
Reaktionen
0
Hallo Kasi,
was ist denn nun gestern noch rausgekommen? Gib doch bitte Bescheid, was der TA gesagt hat.
 
K

kasihasi

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Die Tierärztin hat nach ewiger Ankunftszeit eher geraten als irgendwas festgestellt, mal war es das dann war es dies und dann doch wieder etwas anderes.Sie ist dann zu der Erkenntnis gekommen dass er eine Harnwegsverstopfung hat, er hat eine Infusion bekommen und wir sollen die kommende Nacht abwarten, so nach dem Motto entweder er wird wieder oder eben nicht (was sie auch wortwörtlich so verlauten lassen hat)....ich hab noch nie so eine Tierärztin erlebt *kopfschüttel*
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Und hat sich schon was getan seitdem?? geht es ihm wieder besser bzw. ward ihr noch bei einem anderen TA?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sie ist dann zu der Erkenntnis gekommen dass er eine Harnwegsverstopfung hat, er hat eine Infusion bekommen und wir sollen die kommende Nacht abwarten, so nach dem Motto entweder er wird wieder oder eben nicht (was sie auch wortwörtlich so verlauten lassen hat)....ich hab noch nie so eine Tierärztin erlebt *kopfschüttel*
Und was habt Ihr dann gemacht ausser kopfschütteln?:?
Tierklinik??? Not-OP bei Harnwegsverstopfung??? Irgendwas in der Art??

Wie geht es Hugo denn?
 
K

kasihasi

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
naja wir waren jetzt noch bei einem anderen TA und da hat sich dann raus gestellt das er eine vergiftung hat hugo gehts mittlerweile besser er erholtsich nach und nach

also war es von dem ersten TA eine komplette fehldiagnose. naja unserem (B)engel gehts jetzt besser :D
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Bin froh, dass alles gut gegangen ist und wünsch ihm gute besserung..... Weiß man denn, wovon die Vergiftung kam??
LG

Off-Topic
Die erste TA gehört geschlagen!!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Schön, dass es dem Kerlchen besser geht!:D
Aber Vergiftung bei einer Wohnungsmieze?:eusa_think: Vielleicht solltet Ihr doch nochmal ganz genau auf Eure Pflanzen schauen, nicht dass da doch was giftiges dabei ist...
Ich als total unwissende Dosine hatte ja damals bei meinem allerersten Kater auch eine Birkenfeige in der Bude stehen, die der Kater nachts angeknabbert hatte. Der arme Kerl war 3 Tage mehr tot als lebendig. :(
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was ist mit unserem Hugo los?