Umzug - viele Fragen

Diskutiere Umzug - viele Fragen im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, nachdem jetzt feststeht, dass ich bald umziehen werde, hab ich mir natürlich viele Gedanken gemacht. Auch zu meinen Kaninchen. Im...
T

Tawny

Registriert seit
14.08.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
Hallo,

nachdem jetzt feststeht, dass ich bald umziehen werde, hab ich mir natürlich viele Gedanken gemacht. Auch zu meinen Kaninchen.

Im Moment leben die beiden in Aussenhaltung, bekommen in ihrem/meinem neuen Zuhause aber ein großes Innengehege.
1.) Bei welchen Temperaturen können sie denn problemlos nach innen umziehen (Zwecks Winterfell/Temperaturunterschied). Ich ziehe Ende März/Anfang April um und wenns geht würde ich ihnen gern den zusätzlichen Stress in einem vorrübergehenden Aussengehege ersparen und sie gleich in ihr endgültiges Gehege setzen.
2.) Das Zimmer in das sie kommen werden hat einen Laminatboden, welcher ja recht empfindlich und auch glatt
it. Was ist denn ein guter Bodenbelag? Hab schon oft hier was von PVC gelesen oder auch Teppichboden. Kenn jemand CV-Belag? Hab das nämlich gestern in einem Möbelprospekt bei Bodenbelägen gelesen.
3.) In ihrem Aussengehege machen die beiden im Moment so ziemlich überall hin. Als ich mein Weibchen (damals leider noch allein) drinnen in meinem Zimmer hatte, hat sie ausschließlich in ihre Klobox gemacht (musste ihr das noch nichtmal beibringen, hat sie von selbst gemacht). Glaubt ihr es wird möglich sein ihnen drinnen wieder beizubringen stubenrein zu werden?
4.) Wie sieht es aus mit Auslauf im Garten im Sommer? Ich müsste die beiden vom 1.Stock runter bringen. Lohnt es sich den beiden da Stress anzutun damit sie ein bisschen im Freien sein können? Oder wie könnte ich das für die beiden stressfreier machen? Ich hab mir gedacht, ich würde sie dann mit ihren Transportboxen runterbringen?
5.) In dem neuen Zuhause gibt es auch eine Katze. Wie kann ich das Gehege der Kaninchen am besten oben absichern? Nicht nur, dass die Katze nicht reinkommt, sondern auch, dass die Ninchen nicht rauskommen? Das Gehege bau ich nämlich auis so Gitterelementen und mein Weibchen hatte früher (drinnen) versucht drüber zu klettern.
6.) Wie stabilisiert ihr eure Gitterelemente gegen verrutschen? Ich kann die Stäbe ja nicht wie im Garten in den Boden bohren. Mein Weibchen hat auch drinnen immer versucht die Elemente zu verschieben um auszubüxen. Ich hab die dann mit Pflastersteinen von links und rechts eingeklemmt aber das schaut halt nicht so toll aus.

Uff des ist erst mal alles was mir grad einfällt. Sry für den langen Text aber man macht sich halt so seine Gedanken.
Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, damit es den KLeinen in ihrem neuen Zuhause auch gut geht.

Lg
 
07.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
2) Du kannst ins Teppichladen gehen und dir einen rutschfesten PVC kaufen. Nicht alle sind rutschfest, musst also schon überprüfen.
3) Nicht alle Kaninchen werden stubenrein, aber du kannst es auch so versuchen, indem du alle Köttel aufsammelst und sie in Klos legst.

LG Flecky
 
kiko

kiko

Registriert seit
01.06.2009
Beiträge
366
Reaktionen
0
1) Wenns nicht zu warm in der Wohnung wird -> Heizungen in dem Raum in dem die Ninchen sind bleiben erst mal aus,
braucht man ja im April auch nicht mehr sooo dringend, dann denke ich sollte die Umstellung keine Probleme geben.
4) Auslauf würde ich persönlich draußen nicht geben. Ich fände es zu stressig für die Kaninchen mit dem Raustragen. Ich würde die Wiese dann lieber in gepflückter Form nach oben bringen
5) Das Gehege kannst du mit einem Netz sichrn. Hier empfehle ich aber statt der Netze für Gehege besser Netze zum Schutz von Obstbäumen gegen Vögel oder Netze für Gartenteiche gegen fallendes Laub im Herbst zu verwenden. Sind günstiger, größer und stabiler.
6) Du könntest die Gitterelemente evtl. an der Wand befestigen? Sonst würden mir auch nnur Steine einfallen. Aber die könnte man ja auch hinter einer schönen Holzverkleidung verstecken wenn man handwerklich begabter ist.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
1.) Bei welchen Temperaturen können sie denn problemlos nach innen umziehen (Zwecks Winterfell/Temperaturunterschied). Ich ziehe Ende März/Anfang April um und wenns geht würde ich ihnen gern den zusätzlichen Stress in einem vorrübergehenden Aussengehege ersparen und sie gleich in ihr endgültiges Gehege setzen.

Es heißt ja, dass sie rauskönnen, wenn die Innen- und die Außentemperatur übereinstimmen. Von daher würde ich sagen, andersrum, also von außen nach innen, sollte der Unterschied auch nicht zu groß sein. Ich würde es wie Fleckihund machen. Heiz die ersten Tage nicht und steiger die Temperatur, falls es noch recht kalt sein sollte, dann eben ganz langsam.

2.) Das Zimmer in das sie kommen werden hat einen Laminatboden, welcher ja recht empfindlich und auch glatt it. Was ist denn ein guter Bodenbelag? Hab schon oft hier was von PVC gelesen oder auch Teppichboden. Kenn jemand CV-Belag? Hab das nämlich gestern in einem Möbelprospekt bei Bodenbelägen gelesen.

Googel mal: Unterschied PVC CV. Da wirst du fündig. Von der Struktur her dürfte das ungefähr das gleiche sein, nur aus anderen Materialien. Ich bin beim Googeln eben auch auf Linoleum gestoßen und da steht, es sei aus Naturmaterialien. Könnte für die Kaninchenhaltung also auch geeignet sein, aber vielleicht weiß da jemand Genaueres?!

3.) In ihrem Aussengehege machen die beiden im Moment so ziemlich überall hin. Als ich mein Weibchen (damals leider noch allein) drinnen in meinem Zimmer hatte, hat sie ausschließlich in ihre Klobox gemacht (musste ihr das noch nichtmal beibringen, hat sie von selbst gemacht). Glaubt ihr es wird möglich sein ihnen drinnen wieder beizubringen stubenrein zu werden?

Ja :). Es wurde ja schon gesagt, dass nicht alle stubenrein werden, aber in aller Regel klappt das. Du musst eben am Anfang sehr konsequent sein. Vielleicht lässt du auch erstmal Teppiche oder was auch immer du planst weg, damit mögliche Pipigerüche nirgends einziehen können.

4.) Wie sieht es aus mit Auslauf im Garten im Sommer? Ich müsste die beiden vom 1.Stock runter bringen. Lohnt es sich den beiden da Stress anzutun damit sie ein bisschen im Freien sein können? Oder wie könnte ich das für die beiden stressfreier machen? Ich hab mir gedacht, ich würde sie dann mit ihren Transportboxen runterbringen?

Mach es am besten gar nicht. Ich finde das definitiv zu viel Stress für den Zweck. Sie werden es nicht wirklich vermissen und solange du ihnen innen genug Auslauf bietest, sollte das vollkommen ausreichen.

5.) In dem neuen Zuhause gibt es auch eine Katze. Wie kann ich das Gehege der Kaninchen am besten oben absichern? Nicht nur, dass die Katze nicht reinkommt, sondern auch, dass die Ninchen nicht rauskommen? Das Gehege bau ich nämlich auis so Gitterelementen und mein Weibchen hatte früher (drinnen) versucht drüber zu klettern.

Ich glaub, bei einer Katze im Haushalt würde ich gar keine Gitterelemente nehmen, das wäre mir zu gefährlich. So ein Katzenkratzer, gerade bei Freigängern (?), kann schon mal zu unschönen Verletzungen führen. Da würde ich lieber Plexiglaselemente aufbauen, die natürlich auch hoch genug sein müssen. Ideal wäre es aber, wenn die Katze keinen Zugang zu dem Zimmer hat, sodass auch Auslauf kein Problem ist.
Hoffe, das hilft dir erstmal weiter :).
 
T

Tawny

Registriert seit
14.08.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
Erst mal schon mal Danke für eure Antworten.

@fräuleingrün: Also ich glaub nicht, dass die Katze was macht. Sie ist extrem lieb und auch überhaupt kein Jäger (sie war als Junges sehr krank in einer wichtigen Entwicklungsphase) Selbst wenn sie mal mit der Pfote nach einem tatzt weil sie z.B. lieber ihre Ruhge haben will dann macht sie das immer ohne Krallen. Ausserdem ist sie auch recht klein und eher ängstlich.
Ich werd mir das mit den Plexiglaselementen aber auf jeden Fall nochmal überlegen, ich will bei meinen Ninchen ja auch auf Nummer sicher gehen. Wo bekommt man sowas denn her und wieviel kosten die? Soll ja doch etwas größer werden das Gehege.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Unter Beobachtung kannst du sie ja dann auch zusammenlassen. Da spricht ja im Prinzip nichts gegen, wenn du deiner Katze vertraust, aber so immer.... ich hätte Schiss :).
Ich glaub, Elemente aus Plexiglas kann man nur selber machen. Alternativ wären vielleicht welche aus Kaninchendraht was in dem Fall. Da kommt die Katze mit der Pfote auch nicht durch - ich find sie allerdings ziemlich teuer, ehrlich gesagt.
 
T

Tawny

Registriert seit
14.08.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
Hmm also sowas mit Draht könnte ich auch selber bauen. Hab ja auch mein Aussengehege selbst gebaut.
Was mir grad auch noch gekommen ist: Ich könnte ja aussen an das Gitter auch so ein Fliegengitter dran machen (so das die Ninchen nicht dran kommen) da kann dann auch keine Pfote durch.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
:D Meine würden es anknabbern.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Bin selber vor kurzem umgezogen und kann dir da gut antworten!

1) Ich habe meine bereits Anfang Januar reingeholt. Sie haben es super verkraftet. Heizung war natürlich aus und das Fenster tagsüber auf kipp. Ich warte bis heute, dass sie ma so richtig das Fell abschmeißen... bisher nix...

2) Mein Kaninchenzimmer hatte auch Laminat. Geht gar nicht. Viel zu rutschig und wenn sie drauf pullern, kann es aufquillen. Ich habe guten PVC gekauft, so schaut es jetzt aus:



Teppichboden würde ich nicht legen, reißt du nach gewisser Zeit eh wieder raus :roll:

3) Meine waren draußen auch unsauber. Nachdem sie sich anfangs im Zimmer so richtig ausgetobt haben... benutzen sie jetzt ordentlich ihre Toiletten.

4) Das mit dem Raussetzen würde ich einfach ausprobieren. Kommt denke ich auf den Charakter der Tiere an.

5) Bei ner Katze würde ich Netz zur Abdeckung nicht reichen. Ich würde wohl einen stabilen Holzdeckel, aufgebaut wie die Gehegeteile draufbauen.

6) Hier kann ich dir leider helfen, da ich ein ganzes Zimmer für die Tiere hab...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hmm also sowas mit Draht könnte ich auch selber bauen. Hab ja auch mein Aussengehege selbst gebaut.
Was mir grad auch noch gekommen ist: Ich könnte ja aussen an das Gitter auch so ein Fliegengitter dran machen (so das die Ninchen nicht dran kommen) da kann dann auch keine Pfote durch.
Wenn du ganz engmaschigen Draht nimmst, kommt da auch keine Pfote durch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tawny

Registriert seit
14.08.2009
Beiträge
70
Reaktionen
0
Also ich denke auch das ich PVC als Bodenbelag nehmen werde. Is einfach auch am pflegeleichtesten.

@ hasiilii: Also das mit im Januar nach drinnen setzten beruhigt mich echt. Im April is es ja nochmal ein gutes Stück wärmer und da denke ich wirds wohl keine Probleme geben.
Dein Gehege sieht übrigens sehr hübsch aus. Was hast du denn da eigentlich an der Wand (das grüne). Mein Gehege kommt nämlich in eine Zimmerecke und da ich die Wände etwas schützen will (v.a. weil wir erst vor 2 Tagen alles neu gestrichen haben) hatte ich mir erst gedacht dort auch Gitterelemente hinzustellen aber so wie es bei dir ist schauts ja viel schöner aus.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Das sind Holzplatten aus dem Baumarkt. Gab es für 1€ in 120x60 als Restposten, hatte da etwas Glück :) Kann man sicher aber auch zuschneiden lassen. Die habe ich dann grün angestrichen und fertig :)
 
Thema:

Umzug - viele Fragen

Umzug - viele Fragen - Ähnliche Themen

  • 3. Kaninchen, aber eventuell Umzug in ein paar Jahren

    3. Kaninchen, aber eventuell Umzug in ein paar Jahren: Hallo, nachdem mein Kastrat gestorben ist habe ich noch 2 Häsinnen aus dem Tierheim von mindestens 6 Jahren. Ich hätte gerne wieder einen neuen...
  • Mit Kaninchen umziehen, kein Gehege mehr

    Mit Kaninchen umziehen, kein Gehege mehr: Hallo zusammen, ich bräuchte mal euren Rat. Ich habe vier Zwergkaninchen in einem Außengehege. Ich wohne mit meinen Kindern und 3 Katern im Haus...
  • umzug

    umzug: hallo ihr lieben, ich habe folgendes "problem". ich ziehe bald in eine kleine ein zimmer wohnung und habe dort nicht wirklich platz für den käfig...
  • Umzug steht in 7 Tagen an !!!

    Umzug steht in 7 Tagen an !!!: So nun ists soweit :( nächstes we bin ich leider/zum glück wenn ich denn meine Prüfung am Mittwoch besteh ausgezogen. Ich ziehe von Leipzig nach...
  • Umzug mit Kaninchen

    Umzug mit Kaninchen: Hallo wir werden sehr bald umziehen in ein mietshaus mit kleinem garten und nehmen die kaninchen, anders als gedacht, doch mit.zum glück können...
  • Umzug mit Kaninchen - Ähnliche Themen

  • 3. Kaninchen, aber eventuell Umzug in ein paar Jahren

    3. Kaninchen, aber eventuell Umzug in ein paar Jahren: Hallo, nachdem mein Kastrat gestorben ist habe ich noch 2 Häsinnen aus dem Tierheim von mindestens 6 Jahren. Ich hätte gerne wieder einen neuen...
  • Mit Kaninchen umziehen, kein Gehege mehr

    Mit Kaninchen umziehen, kein Gehege mehr: Hallo zusammen, ich bräuchte mal euren Rat. Ich habe vier Zwergkaninchen in einem Außengehege. Ich wohne mit meinen Kindern und 3 Katern im Haus...
  • umzug

    umzug: hallo ihr lieben, ich habe folgendes "problem". ich ziehe bald in eine kleine ein zimmer wohnung und habe dort nicht wirklich platz für den käfig...
  • Umzug steht in 7 Tagen an !!!

    Umzug steht in 7 Tagen an !!!: So nun ists soweit :( nächstes we bin ich leider/zum glück wenn ich denn meine Prüfung am Mittwoch besteh ausgezogen. Ich ziehe von Leipzig nach...
  • Umzug mit Kaninchen

    Umzug mit Kaninchen: Hallo wir werden sehr bald umziehen in ein mietshaus mit kleinem garten und nehmen die kaninchen, anders als gedacht, doch mit.zum glück können...