Kessy macht in Maxis Körbchen

Diskutiere Kessy macht in Maxis Körbchen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Ich brauch mal wieder dringend Hilfe, da sich das Verhalten meiner beiden Katzen total verändert hat. Ich hatte ja schon länge mal...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo
Ich brauch mal wieder dringend Hilfe, da sich das Verhalten meiner beiden Katzen total verändert hat. Ich hatte ja schon länge mal geschrieben, dass sich Kessy total zurückzieht und ich nicht weiß warum. Das hat sich jetzt etwas verändert, ist aber trotzdem noch da. Ich war auch mittlerweil mit beiden Katzen beim TA um irgendwelche körperlichen Sachen auszuschliessen, er konnte aber nix feststellen. Kessy liegt jetzt immer in ihrem Körbchen im Esszimmer und geht dort so gut wie nicht mehr aus dem Zimmer. Nur zum Fressen oder wenn sie aufs Kaklo muss. Das Wohnzimmer (dort stehen die beiden Kratzbäume) meidet sie ganz. Vorher war sie dort nicht rauzubekommen. Sie schaut höchstens mal rein oder macht kurz ihre
Runde und ist dann sofort wieder verschwunden. Sie steht auch oft an der Vorsaaltür und will raus ins Treppenhaus. Dann liegt sie dort auf der dritten Stufe und kommt kaum mehr rein. Nur in den Keller geht sie. Jetzt hab ich seit ein paar Tagen auch noch ein anderes Problem. Maxis Körbchen steht ja im Wohnzimmer vor der Heizung. Das hat sie jetzt schon ein paar Mal benutzt um dort reinzupinkeln. Ich weiß im Moment nicht mehr weiter. Was hat sie bloß? Sie ist auch sehr schreckhaft und läßt sich kaum noch nehmen. Mir bricht fast das Herz wenn ich sie so sehe. Kann das an Maxi liegen, dass Kessy darunter leidet? Wir haben ihn aber jetzt schon über drei Monate und am Anfang hat sich Kessy ja auch ganz normal verhalten. Die beiden haben ja sogar zusammen auf dem Kratzbaum geschlafen.

Auch bei Maxi hab ich eine Verhaltensänderung festgestellt. Wir haben ihn ja vor drei Wochen kastrieren lassen und seitdem hat er sich ziemlich verändert. Normalerweise heißt es ja, dass die Kater verschmuster werden wenn sie kastriert sind. Aber bei Maxi ist das ganz das Gegenteil. Er läßt sich auch kaum noch auf den Arm nehmen und "blockt" teilweise ab. Streckt die Pfoten durch und will runter. Vor der Kastratration haben wir uns ja gefragt wie es ist, wenn er noch schmusiger wird. Davon ist jetzt aber nix zu spüren. Der TA hat bei einer Untersuchung festgestellt, dass er leichte Geräusche auf der Lunge hat und ein Lymphknoten etwas geschwollen ist. Auch ist ein Milchzahn bei ihm noch nicht ausgefallen und es stehen zwei nebeneinander. Er hat Maxi eine Spritze (Penicillin) gegeben und uns Tabletten zum Auflösen mitgegeben, die wir ihm geben sollen solange das Zähnchen noch nicht ausgefallen ist. (Der Zahn ist mittlerweile) aber draussen.
Das Einzige wo Maxi zum Schmusen aufgelegt ist, ist morgens. Da kommt er zu mir ins Bett und sucht sich dort den besten Platz zum Schnurren aus. Das ist so richtig schön und ich genieße es.

Ich weiß leider im Moment nich was ich machen soll und bin ziemlich ratlos.
 
07.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kessy macht in Maxis Körbchen . Dort wird jeder fündig!
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Vielleicht teilen sich bei dir gerade die Reviere auf?? Habe schon öfter gehört, dass Katzen angeblich ihr Revier nicht mit gleichgeschlechtlichen Katzen teilen, vielleicht trifft das bei dir seit der Kastration auch zu. Das würde erklären, warum deine eine Katze in den Flur will. In das Körbchen würde sie dann Pinkeln, weil das dann jetzt zu ihrem revier gehören soll bzw. den "Eindringling" verjagen will.... Ist aber nur eine Vermutung, genau sagen kann ich es nicht. Aber das Geräusch würde ich auf jeden Fall näher untersuchen lassen. Vielleicht meidet die Katze auch alles und jeden, weil sie krank ist.

Manche Katzen wie auch Hunde werden nach dem Kastrieren genau das Gegenteil vom Klischee. Vielleicht bringt er dich aber auch nur mit dem "negativen Erlebnis" in Verbindung.

LG
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Kessys Verhalten macht mir wirklich Sorgen. Sie mag nicht mal die Leckerlis, die sie vorher so gerne hatte.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Wie lang ist das denn jetzt schon so? Aber sie frisst normal oder? Sie ist dem Sinne "lethargisch" oder?? Hat sie beim TA denn nicht die geringste Auffälligkeit gezeigt??
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Ja, sie ist irgenwie "lethargisch" und liegt ganz alleine im Esszimmer in ihrem Körbchen und wir sitzen alle im Wohnzimmer (Maxi liegt hinter dem Sofa an der Heizung und schläft). Beim TA war sie so wie immer. Das ganze geht schon einige Wochen so.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Wie alt ist sie denn?? Dem Verhalten nach würde ich denken, eher älter und ein neuer junger kam dazu?
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Kessy ist etwas über 4 Jahre alt, Maxi ist ein halbes Jahr
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Katzen können ihr verhalten durch Neuankömmlinge wirklich drastisch ändern.. war sie vielleicht scheinträchtig mit dem Kleinen?? Oder gab es etwas anderes, dass beide sich z.B. geprügelt haben oder der Kleine vielleicht durch die Kastration mehr Aufmerksamkeit bekommen hat und sie deshalb etwas zu kurz kam?? Oder ist es vielleicht erst seit der Kastration so?

Wirklich was raten kann ich da aber auch nicht, wobei ich das dennoch von einem TA abklären lassen würde, da die reaktion schon etwas heftig wäre [SCHILD]*wunder*[/SCHILD]

LG
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Scheinträchtig kann ich nicht sagen. Sie hat den kleinen damals im Oktober echt super angenommen und sich rührend um ihn gekümmert. Natürlich haben sich die beiden auch mal gekappelt und Maxi hat Kessy tüchtig geärgert. Wir haben ihm aber klar gemacht, dass er das nicht darf. Vielleicht hat er nach der Kastration etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen, da uns der TA geraten hatte, das Kaklo für 3 TAge zu entfernen damit nix in die Wunde kommt. Das war auch für Kessy nicht leicht. Als dann das Kaklo wieder da war, war sie natürlich sehr zufrieden. Das Verhalten der beiden hat sich nach der Kastration nochmal um einiges geändert. Maxi ist auch erst seit nach der Kastration so komisch geworden.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Vielleicht ist wirklich das das Problem.... Außerdem reagieren Katzen sowieso sehr empfindlich auf jede Art von Veränderung, vielleicht war es einfach zu viel für sie und jetzt ist sie so zu sagen "beleidigt"..... Aber da die Veränderung wieder weg ist, kann es eig nur die Kastration gewesen sein und wie man das beheben kann :shock:
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Maxis Kastration auch ein Problem für Kessy ist. Sie hat doch damit nix zu tun. Dass sich Maxi deshalb etwas verändert hat könnte schon möglich sein. Aber dass er so "abwehrend" ist und nix mer vom schmusen wissen will?

Vorhin hab ich gemerkt dass kessy sogar abhaut wenn man sie streicheln will.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
mit 4 Jahren ist Kessy noch nicht alt aber auch nicht unbedingt der "Springinsfeld" und mag halt zur Zeit mehr ihre Ruhe haben.
Wenn sie gesund ist würde ich ihrem Verhalten nicht so große Bedeutung beimessen.
Mit Maxi muß Du wahrscheinlich eh nochmal zum TA wegen der Lungengeräusche?
Auch hier würde ich, wenn er nicht ernsthaft krank ist, seinem Verhalten nicht so große Bedeutung beimessen, das ändert sich immer mal, ist hier auch so:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kessy macht in Maxis Körbchen

Kessy macht in Maxis Körbchen - Ähnliche Themen

  • Kater macht Geschäft in die Badewanne

    Kater macht Geschäft in die Badewanne: Hallo, Hab seit 3 Wochen einen sibirischen Kater, der kastriert ist und 8 Monate alt ist. Von Anfang an weigert er sich das große Geschäft ins...
  • Katze macht stress

    Katze macht stress: Hallo erstmal, Also ich fange gleich mal an. Ich habe vor 2 Tagen den Kater von meinem Onkel übernommen da er zu wenig platz/zeit hat D: Es lief...
  • Kessy zieht sich auf einmal zurück

    Kessy zieht sich auf einmal zurück: Hallo, ich brauch ganz dringend mal eure Hilfe. Bis vor ein paar Tagen hat es ja mit Kessy und Maxi ganz prima geklappt. Die beiden hatten sich...
  • Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?

    Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?: Wir haben unseren Maxi ja jetzte genau drei Wochen und mir ist da in den letzten Tagen etwas aufgefallen. Kann es sein, daß Maxi sich am Verhalten...
  • Kessy haut Maxi - warum?

    Kessy haut Maxi - warum?: Im großen und ganzen funktioniert das mit den beiden Katzen ja. Kessy zieht sich auch nicht mehr so ins Bad zurück. Auch das Fauchen ist weniger...
  • Kessy haut Maxi - warum? - Ähnliche Themen

  • Kater macht Geschäft in die Badewanne

    Kater macht Geschäft in die Badewanne: Hallo, Hab seit 3 Wochen einen sibirischen Kater, der kastriert ist und 8 Monate alt ist. Von Anfang an weigert er sich das große Geschäft ins...
  • Katze macht stress

    Katze macht stress: Hallo erstmal, Also ich fange gleich mal an. Ich habe vor 2 Tagen den Kater von meinem Onkel übernommen da er zu wenig platz/zeit hat D: Es lief...
  • Kessy zieht sich auf einmal zurück

    Kessy zieht sich auf einmal zurück: Hallo, ich brauch ganz dringend mal eure Hilfe. Bis vor ein paar Tagen hat es ja mit Kessy und Maxi ganz prima geklappt. Die beiden hatten sich...
  • Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?

    Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?: Wir haben unseren Maxi ja jetzte genau drei Wochen und mir ist da in den letzten Tagen etwas aufgefallen. Kann es sein, daß Maxi sich am Verhalten...
  • Kessy haut Maxi - warum?

    Kessy haut Maxi - warum?: Im großen und ganzen funktioniert das mit den beiden Katzen ja. Kessy zieht sich auch nicht mehr so ins Bad zurück. Auch das Fauchen ist weniger...