Fragen zum Aufbau einer Hausarbeit. (dringend)

Diskutiere Fragen zum Aufbau einer Hausarbeit. (dringend) im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo, ich darf nun zum ersten Mal eine Hausarbeit in Geschichte machen. Natürlich über die Ferien :roll: und das Thema lautet "Waren die goldenen...
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Hallo,
ich darf nun zum ersten Mal eine Hausarbeit in Geschichte machen. Natürlich über die Ferien :roll: und das Thema lautet "Waren die goldenen Zwanziger wirklich so golden?"-
Naja...Klar hab ich mich schon über den Aufbau bzw. die Struktur
informiert :angel:, aber eine Frage bleibt mir offen:
Was muss denn genau in die Einleitung rein? Also ich hätte jetzt (auf das Thema bezogen) gesagt, Vorgeschichte von 1918 bis 1923, Besserungen ab 1924, Ursachen und Wirkungen und so eine Art Begriffserklärung.
Problem denk ich mir: das sich einiges im Hauptteil wiederholen wird. Darf das so sein?
Allgemein gefragt: darf ich im Hauptteil (auf das Thema bezogen) auch noch mal auf Vorgeschichte und so weiter eingehen, bzw. wie die Goldenen Zwanziger "entstanden" sind, oder muss ich das alles in den Hauptteil reinwerfen? :lol: Das Thema ist ja genau gestellt und genau die Auseinandersetzungen mit dieser Frage müssen in den Hauptteil.

Bla..sehr kompliziert. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :D

glg
 
08.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Huhu,
ich HASSE Einleitungen, weil ich immer vor genau dem gleichen Problem stehe wie du.
Das, was du nennst, ist eigentlich schon Inhalt und gehört nicht in die Einleitung. Eigentlich sollst du eine Hinführung zum Thema schreiben, was an der Fragestellung allgemein so interessant ist (nicht, was du persönlich daran interessant findest!) und was du in der Arbeit darstellen willst. Wie lang muss die Arbeit denn sein? Je nachdem muss die Einleitung nämlich auch gar nicht sooo lang sein.
Am besten ist es sicher, wenn du die Einleitung relativ am Ende der Arbeit schreibst, wenn du schon im Thema drin bist.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Eigentlich sollst du eine Hinführung zum Thema schreiben, was an der Fragestellung allgemein so interessant ist (nicht, was du persönlich daran interessant findest!) und was du in der Arbeit darstellen willst
Ok, dann könnte ich ja erstmal eine Begriffserklärung machen. Dann nochmal die Frage stellen "Waren die goldenen 20er wirklich so Golden?" Und dann könnte ich schreiben: "Auf diese Frage möchte ich in meiner Hausarbeit eingehen". -Ende-

Also unsere Lehrerin hat nix dazu gesagt, wie lang die werden soll, geschweige denn sonst etwas. Hm..ich würde die Einleitung eher so eine halbe Seite machen, mit Computerschrift, damit ich jar nichts vom Hauptteil mit reinschmuggle.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Achso, also muss ich im Hauptteil auch alles drum herum schreiben, wie es in der Zeit so war wie es den Leuten ging und so weiter...;) UND dann eher zum Schluss auf die Frage eingehen...?
Was ist mit meiner Meinung, gehört die auch da rein, aber im Prinzip ist ja die Antwort auf die Frage meine Meinung. höö :roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Aber ihr müsst doch wissen, ob ihr 3 Seiten oder 15 schreiben sollt?!
Du könntest auch in der Einleitung kurz darauf eingehen, warum die goldenen 20er golden sein sollen und was daran zweifelhaft ist (ich kenn mich mit dem Thema jetzt überhaupt nicht aus). Dann kommt der Hauptteil, in dem du deine Gedanken ausführlich darstellst (aber nie mit "meiner Meinung nach"). Gut ist, wenn du wirklich immer wieder auf die Fragestellung eingehst und nicht irgendwas schreibst, was für die Beantwortung der Frage total unwichtig ist. Und am Ende kommt ein Fazit, wo du alles zusammenfasst und die Frage letztendlich beantwortest (aber auch hier ohne "meiner Meinung nach").
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Nein, das wurde uns nicht gesagt. Wir haben uns vorher nie mit dem Aufbau einer Hausarbeit auseinandergesetzt und darüber geredet. Sie hat uns gesagt: "Als Hausaufgabe, schreibt ihr eine Hausarbeit über die Frage *Frage halt*. Und dann hat es geklingelt, sie war weg :evil: Sehr toll.

Ja, aber ich muss ja trotzdem irgendwas von der Vorgeschichte schreiben und von der Inflation und von der tollen Blütezeit und was die Menschen so gemacht haben und von der Arbeitslosigkeit die dann villt. besser wurde und von....;)
und nicht irgendwas schreibst, was für die Beantwortung der Frage total unwichtig ist
das oben geschriebene ist ja für die Zeit wichtig.

Ach..irgendwie ist die Aufgabe auch doof...ich kann ja nicht 2,3,4 Seiten lang schreiben was golden war und was nicht. Deshalb möchte ich soetwas auch mit einbringen, wenn das geht.
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Registriert seit
17.12.2008
Beiträge
7.685
Reaktionen
0
Klar geht das. Wenn es das Ganze beantwortet, dann ist es doch super. Und letztendlich ist es genau das, was du machen sollst: pro und kontra. Ich denke, wenn es "nur" eine Hausaufgabe ist, wird sie soo viel auch nicht erwarten.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Als Einleitung finde ich eine Begriffserklärung auch immer ganz passend, also: Was sind die "goldenen Zwanziger". Und dann kannst du vllt auch schon ein wenig auf die Problematik eingehen, damit du eine Überleitung zum Hauptteil hast.

Die Antwort auf die Frage is nicht deine Meinung ;D. Du solltest schon mit Fakten arbeiten und am besten noch Belege haben. Beispielsweise für die große Kluft zwischen Arm und reich usw. (Es gibt auch einige Künstler, wie zB Otto Dix, die das damals ziemlich gut malerisch festgehalten haben)

Nach der Begriffserklärung (Einleitung) würde ich erstmal klare Fakten in Form von Zahlen nennen. Wie du schon geschrieben hast: Bis 1923 war's so, dann war das und gegen 1924 war das ;D. Ich finde auch, dass du da schon auch was zum Thema Film, Kunst usw. schreiben kannst.
Danach solltest du eben konkret auf die Frage eingehen.

Und dann noch ein abschließendes Fazit. :)
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Ich kann ja alles miteinander verbinden :p hihi


Ok, danke erstmal für deine Antworten, die mir klarheit verschafft haben :clap:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

@Losca...:
Nach der Begriffserklärung (Einleitung) würde ich erstmal klare Fakten in Form von Zahlen nennen. Wie du schon geschrieben hast: Bis 1923 war's so, dann war das und gegen 1924 war das ;D. Ich finde auch, dass du da schon auch was zum Thema Film, Kunst usw. schreiben kannst.
Danach solltest du eben konkret auf die Frage eingehen.
Sollte das dann auch noch in die Einleitung?


Doch noch eine Frage: Soll der Hauptteil als durchgehender Text geschrieben sein. Oder soll es auch noch Teilüberschriften geben. Praktisch immer kurze Texte
 
Zuletzt bearbeitet:
Jucomi

Jucomi

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.255
Reaktionen
0
Das kommt immer auf die Länge der Hausarbeit an... wird sie 2 Seiten lang ist sowas überflüssig. Schreibst du 15 Seiten, dann solltest du das tun, sonst wirds unübersichtlich.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.635
Reaktionen
191
Huhu,

solche Aufgaben erinnern mich immer an die ganze Quellenarbeit in Geschi ..
Ein guter Anfang ist meist auch ein Zitat (mit Quellenangabe, zB. wie die zu ihrem Namen kamen), eine kurze praegnante Definition und dann eine Hinfuehrung zum Thema mit Nennung der Fragestellung.

"Auf diese Frage möchte ich in meiner Hausarbeit eingehen".
War bei uns nicht gern gesehen.
Besser waere etwas à la :
*kurze Definitiv*
Aber waren die Golden Twenties wirklich so golden ? Im Folgenden werde ich diese Frage von mehreren Seiten beleuchten und diskutieren.

Und keine Sorge, die Einleitung sollte glaubs nur 10 % vom Gesamttext sein, genauso der Schluss. Gerade Einleitung und Schluss sollten sich laengenmaessig nicht grossartig unterscheiden.

Danach ein geschichtlicher Abriss bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Sache spielt.
Dann musst du ein wenig Quellen raussuchen. Persoenlich wuerde ich mit Pros anfangen, dann Contra und dann in der Diskussion die Argumente auseinandernehmen und werten.

Im Schluss schreibst du eine Zusammenfassung der sinnvollen Argumente und deine Meinung, ob die Jahre nun golden waren oder nicht.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Supi, Danke. Ich gaub ich habe meine Einleitung schon fertig, aber sie ist vieel zu kurz :?

Wie ist das eigentlich, wenn ich im Hauptteil ein Wort habe zB. Kubismus. Soll ich das in der Fußzeile, oder wie das heißt, nochmal hinschreiben und kurz erklären. Oder lieber nicht? ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Fußnoten würde ich an sich nur reinbringen, wenn du etwas zitierst, oder etwas erklärst, was auch die "Handlung" deiner Hausarbeit voran bringt. Oder ggf. wenn das Wort von der eigentlichen Defintion abweicht und du daher darauf hinweisen solltest, damit der Leser versteht, was mit dem Wort in diesem Kontext gemeint ist.

Wenn wissenschaftliche Arbeiten immer dann mit Fußnoten versehen werden müssen, wenn ein Fachausdruck eingebracht wird, hat man eine seeeehr lange Arbeit, mit mehr Fußnoten als eigentlichen Text ;)

Ich würde es also nur machen, wenn du die Arbeit strecken musst, dann bewirken Fußnoten wahre Wunder *lach*
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Achso ok...naja bis jetzt ist meine Arbeit noch nicht lang :x
Ich hab eine Minieinleitung und ein 2 Seitentext *kreisch*
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Sag mal, jetzt wo ich dein Alter sehe. Ist das bei euch eine "richtige" Hausarbeit? Sozusagen ein schriftlich ausgearbeitetes Referat?
Ich bin überrascht, dass man so etwas in der Schule macht, bei uns gab es so etwas gar nicht. Hab das erst ein wenig durch meine Facharbeit in der Schule kennengelernt.
 
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Hmm...gute Frage. Was ist denn ein Referat? Das ist unsere aller erste Hausarbeit die wir machen müssen. Ich weiß bei dieser nun leider nicht wie lang die werden soll etc.

Aber bei uns in den höheren Klassen werden richtig Hausarbeiten geschrieben, die auch 6 Seiten und mehr haben müssen.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Referate sind mündliche Vorträge, die meist mit einer Powerpoint- Präsentation oder einem Handout in Kombi gehalten werden.
Sowas haben wir in der Schule gemacht. So richtig ausgeschriebene Sachen gab es bei uns nur als Klausur/Klassenarbeit. Hausarbeiten mach ich (bis auf meine Facharbeit in der 12. Klasse) erst seit der Uni, die sind bei uns so um den Dreh von 15-20 Seiten, deswegen war ich verwirrt, wieso man das in der Schule macht, aber 6 Seiten sind ja noch human. Wollte mich schon beschweren, wie hart man hier fordert ;)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Off-Topic
Wir mussten schon in der Volksschule (Grundschule) sowas wie ein Referat machen, natürlich an uns damals angepasst und nicht so wie jetzt. Seit dem Gymnasium müssen wir etwa 2 Referate pro Jahr machen (manchmal mehr, kommt auf die Lehrer an). In was für eine Schule gehst du denn?
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Referate mussten wir auch sehr oft machen. "Hausarbeiten" nicht. Da habe ich wie Pewee nur eine Facharbeit geschrieben.

6 Seiten gehen ja noch. :)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
6 Seiten mit dem PC oder mit der Hand geschrieben?
 
Thema:

Fragen zum Aufbau einer Hausarbeit. (dringend)

Fragen zum Aufbau einer Hausarbeit. (dringend) - Ähnliche Themen

  • Fragen nach Zahn-Op

    Fragen nach Zahn-Op: Hallo Leute Mir wurden am Dienstag die Weisheitszähne gezogen und jetzt hab ich da doch noch ein paar Fragen. Und zwar hab ich einen...
  • Beantworte die Frage mit einer Gegenfrage

    Beantworte die Frage mit einer Gegenfrage: Warum denn nicht? So ein Spiel habe ich hier noch nicht gefunden in der Suchleiste. Funktionieren tut es folgender maßen: User 1 fragt etwas...
  • Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen

    Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen: Hallo ihr lieben. Ich habe mein Handy (Samsung Galaxy S3) zerschossen, es ist kaputt.. In Laden haben sie gesagt das es teuer wird und die...
  • Frage an die Informatiker unter uns

    Frage an die Informatiker unter uns: Hallo ihr lieben, ich ärgere mich jetzt schon eine Weile mit einem für mich riesigen Problem rum und ich finde keine Lösung. Dazu muss ich aber...
  • Samsung Galaxy s3 Mini *fragen*

    Samsung Galaxy s3 Mini *fragen*: hallo ihr, ich hab gestern das handy bekomm, und hab nun ne frage, wenn ich jetzt selbst apps (in dem fall ein themes) runterlade und es...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen nach Zahn-Op

    Fragen nach Zahn-Op: Hallo Leute Mir wurden am Dienstag die Weisheitszähne gezogen und jetzt hab ich da doch noch ein paar Fragen. Und zwar hab ich einen...
  • Beantworte die Frage mit einer Gegenfrage

    Beantworte die Frage mit einer Gegenfrage: Warum denn nicht? So ein Spiel habe ich hier noch nicht gefunden in der Suchleiste. Funktionieren tut es folgender maßen: User 1 fragt etwas...
  • Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen

    Neues Handy, Galaxy S3 Mini-Fragen: Hallo ihr lieben. Ich habe mein Handy (Samsung Galaxy S3) zerschossen, es ist kaputt.. In Laden haben sie gesagt das es teuer wird und die...
  • Frage an die Informatiker unter uns

    Frage an die Informatiker unter uns: Hallo ihr lieben, ich ärgere mich jetzt schon eine Weile mit einem für mich riesigen Problem rum und ich finde keine Lösung. Dazu muss ich aber...
  • Samsung Galaxy s3 Mini *fragen*

    Samsung Galaxy s3 Mini *fragen*: hallo ihr, ich hab gestern das handy bekomm, und hab nun ne frage, wenn ich jetzt selbst apps (in dem fall ein themes) runterlade und es...