Hoppelinchen einschläfern?

Diskutiere Hoppelinchen einschläfern? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, seit gestern haben wir die traurige Gewissheit. Hoppelinchen hat neben einem Abszess an der Wange (hervorgerufen durch die Backenzähne)...
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo,

seit gestern haben wir die traurige Gewissheit. Hoppelinchen hat neben einem Abszess an der Wange (hervorgerufen durch die Backenzähne), einen Gesäugetumor und einen Tumor der Gebärmutter.:089:
Die TÄ meinte man könne den Abszess spalten, die drei Zähne ziehen und sich danach um die Tumore kümmern.
Das Problem ist nur, Hoppelinchen ist schon alt. Etwa 7-8
Jahre.
Sie frisst ganz normal und hat auch einen aufgeweckten Blick, so als sei überhaupt nichts. Sie zeigt keine Schmerzen......

Meine TÄ meinte man solle (wenn man sie nicht operieren möchte) sie so schnell wie möglich einschläfern.
Sie gehört ja eigentlich meinem Freund und deshalb habe ich sie gestern wieder mit nach Hause genommen (auch war meine 6 jährige Tochter dabei). Er meinte wir sollen sie einschläfern lassen. Er hängt so sehr an diesem Hasen, er hatte sie damals geerbt.
Die TÄ meinte Hoppelinchen hätte durch den Abszess Schmerzen..... nur macht sie überhaupt nicht den Eindruck.....

Ich weiß einfach nicht was richtig ist. Zerbreche mir schon die ganze Zeit den Kopf. Mein Kopf sagt ich solle sie erlösen, denn die Tumore wachsen ja.... aber mein Herz sagt nein, sie will noch leben, sie zeigt keine Schmerzen und ist wie immer........

Laut TÄ sei sie auch sehr dünn.....

Habt ihr vielleicht einen Rat für mich? Ich weiß echt nicht mehr weiter......

Todtraurige, verzweifelte Grüsse
Marina:089:
 
08.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
LiaPfote

LiaPfote

Registriert seit
01.11.2010
Beiträge
12.575
Reaktionen
0
Lass doch noch einen anderen TA untersuchen und dann, wenn er die gleiche Diagnose sagt, dann solltet ihr nochmal nachdenken, ihr ein längeres Leben zu ermöglichen. Sie scheint ja auch keine Schmerzen zu haben.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und ich habe gerade gesehen, dass du nur ein Kaninchen und ein Meerschweinchen hast. Hältst du sie zusammen? Wenn ja oder auch nein: Hol noch einen Artgenossen für jeden dazu. Sonst verkümmern sie. Ich will jetzt auch nicht motzen oder so, war nur ne Bemerkung
 
Zuletzt bearbeitet:
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Ja, leider halte ich sie alleine mit meinem Meerschweinchen. Wir hatten damals etliche Versuche mit verschiedenen Zwergkaninchen gestartet, aber leider hat sie die alle übelst zugerichtet. Sie war wohl schon von klein an nur mit Meerschweinchen zusammen. Sie gehörte der verstorbenen Verlobten meines Freundes und als er sie kennenlernte war nur der Hase und ein Schweinli da.
Ich hatte damals auch 2 Schweinlis, leider starb unser Bibombl nach nur etwa einem halben Jahr plötzlich und seitdem sitzt Wuschl bei Hoppelinchen. Wir sind aber schon an den Vorbereitungen zur Kastration, damit er bald Damengesellschaft bekommen kann. Denn ganz alleine soll er auf gar keinen Fall bleiben.
Ich weiß, dass das keine sehr gute Lösung so war, aber besser als ganz allein hab ich mir immer gesagt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Aber warum dann nicht wenigstens viel früher Gesellschaft für das Schweinchen? Der kann ja nun am allerwenigsten dafür, und hat jetzt ewig nicht mehr seine eigene Sprache gehört...

Du hättest hier ja auch einfach mal fragen können, dann hätten wir gemeinsam nach eienr Lösung suchen können, vielleicht hätte sich das Ninchen ja in eienr etwas größeren gruppe besser eingefunden.

Natürlich muss das Kaninchen operiert werden, jeder Tag den man abwartet bedeutet nur Schmerzen und qual. Wie sicher weißt Du, ob sie alt ist? wie lange lebt sie bei euch? Der Tierarzt hätte euch sicher nciht zur Operation geraten, wenn er keine deutliche Überlebenschance sehen würde. Und wenn ihr diese operation noch zwei gesunde jahre ermöglicht ist es das wert.

Schließlich hat sie euch sonst immer Freude gemacht und hat es verdient, dass ihr es wenigstens versucht.
 
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Sie ist definitiv 7-8 Jahre alt.
Ihr könnt jetzt gerne darauf rumhacken, dass die beiden eben zusammen gelebt haben, das ändert nur jetzt halt auch nix mehr.
Ich rechtfertige mich jetzt auch nicht dafür. Wollte mir nur meinen Kummer von der Seele schreiben und vielleicht ein paar Meinungen einholen.
Tut mir leid, bin einfach im Moment nicht in der Stimmung für solche Diskussionen.
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Hallo.
Erstmal tut es mir total Leid,
dass das Kaninchen so viele Krankheiten auf einmal hat.
Doch würde ich an deiner Stelle nicht gleich Einschläfern.
Ich würde, wie schon gesagt wurde,
erstmal einen anderen Tierarzt aufsuchen.
Und dann über eine OP nachdenken, denn das ist das Kaninchen wert.
Das ist jedes Lebewesen wert.
Meine Meinung:
Es ist ein Lebewesen, welches auch sehr geliebt wird.
Und alles unversucht lassen würde ich nicht.

Was ich noch Anmerken wollte.
Ich habe mal gehört das Kaninchen und Meerschweinchen
lieber ganz allein leben als zusammen,
da sie sehr unterschiedliche Verständigungsmittel nutzen.
Kaninchen sind den Meerschweinchen körperlich überlegen,
Meerschweinchen können Kaninchen sehr mit ihren Fiepen nerven.
Gut finde ich aber das dass Meerschweinchen Gesellen bekommen soll.:)
hast du das Kaninchen denn richtig Vergesselschaftet?
Hier mal einige Links, die ich dir ans Herz legen möchte.
Lese dir sie bitte durch!

Kaninchen und Meerschwinchen
Kaninchen-KEINE Einzelhaltung
Kaninchen miteinander Vergesselschaften
 
Weltenbummlerin

Weltenbummlerin

Registriert seit
31.01.2011
Beiträge
215
Reaktionen
0
ich persönlich finde, es ist in dieser akuten situation wirklich fehl am platz, über die haltung zu diskutieren.

also ich würde mir auf jeden fall noch eine 2. meinung eines anderen TA holen.
wünsche dir noch ganz viel glück. bei mir sind alle daumen und pfoten gedrückt, dass hoppelinchen noch ein weilchen bei euch sein kann. ;)
 
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Die TÄ meinte man könne es versuchen, aber die Chance steht sehr schlecht, dass sie wieder gesund wird. Sie meinte dass die Tumore wahrscheinlich gestreut haben. Sie sagte nicht ich soll es machen lassen, nur dass es eben möglich wäre. Und sie meinte wegen dem Alter wäre es eben auch ein grosses Risiko.

Danke, die Links kenne ich. Wir hatten es damals wirklich tagelang versucht und es ging nicht. Sie hatte die Hasen wirklich immer übelst zugerichtet. Richtig tiefe Bisswunden hatten die teilweise......

Ja ich habe es auch nicht wirklich optimal empfunden, die beiden zusammen zu halten (ja jetzt könnt ihr wieder anfangen wie schlimm das ist und wie verantwortungslos ich als Halter sei), aber ich habe es dann doch versucht. Mein Schweinli lässt sich super gerne von Hasi abschlecken und kuschelt auch gern mit ihr..... Aber er bekommt ja nun Gesellschaft.
 
C

Caro91

Guest
Wie hast du denn versucht deine Kleine mit den anderen zu vergesellschaften?

Tut mir echt Leid mit deinem Hoppelinchen..:(
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo,
ob die Kleine eingeschläfert werden soll, kann ich nicht beurteilen. Ich sehe weder das Tier, noch kenne ich deinen TA und weiß auch nicht, wie gut der ist.

Da du aus Stuttgart kommst, bist du bei Frau Drescher mit deiner Häsin? Die soll ja sehr kaninchenerfahren sein.

http://www.birgit-drescher.de/

Hmh, der Abszess sollte in meinen Augen schon gespalten werden und die verantwortlichen Zähne gezogen werden. Was sagt denn das Röntgenbild über die Beschaffenheit des Kiefers, ist der auch schon angegriffen oder gar vom Eiter zerstört?

Wie wurden denn der Tumor in der Gebärmutter festgestellt? Wurde da geröntgt oder geschallt? Sind die Tumore bösartig?
Falls schon Metastasen in der Lunge sind, bitte durch Röntgen abklären, würde ich die Tumore nicht mehr entfernen lassen, sondern dem Tier eine schöne Zeit machen. Ein Schmerzmittel solltest du da immer zuhause haben und bei Bedarf geben.
Aber diese Zahngeschichte würde ich trotzalledem schon noch in Angriff nehmen.

Über Haltungsbedingungen würde ich in so einem Fall auch nicht diskutieren, an erster Stelle steht hier erstmal die Gesundheit des Tieres.

Ich wünsch euch alles Gute.

LG
Brigitte
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
bitte einen tierarztwechsel. Ein kaninchen kann 13 jahre alt werden, 7 ist zwar nciht mehr jung aber auch nciht wirklich alt. Lass sie bitte operieren, von einem ta der ahnung hat. Eine röntgenuntersuchung wäre sinnvoll, da sieht man ob die tumore gestreut haben. ein backenabzess ist in den griff zu bekommen, aber einschläfern bitte nciht, ihr könnt sie nciht einfach so aufgeben
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
also der ta hat ja offenbar nur zur einschläferung geraten, wenn ihr sie nicht operieren lassen wollt. außerdem sagte sie ja man kann daß mit den zähnen in den griff bekommen. und man sich dann den tumoren widmet. da das tier offenbar keine schmerzen hat würde ich das in angriff nehmen und probieren das tier zu retten.ich wünsche dir viel erfolg und kraft
 
Thema:

Hoppelinchen einschläfern?

Hoppelinchen einschläfern? - Ähnliche Themen

  • Kaninchen Querschnittsgelähmt? einschläfern lassen? Bitte um schnellen Rat:(

    Kaninchen Querschnittsgelähmt? einschläfern lassen? Bitte um schnellen Rat:(: Schönen Abend, Ich hoffe ich bin noch nicht zu spät dran, um gute Ratschläge zu bekommen, denn ich bin schon echt am Ende meiner Nerven.. Ich...
  • Was tun? Einschläfern???

    Was tun? Einschläfern???: hallöchen kaninchenfreunde, ich bin total am verzweifeln... mein einer Hase ist so ca. 10 jahre (kann auch älter sein). Seit einigen wochen zieht...
  • Kiefer voller Eiter - womöglich Abszess - einschläfern notwendig?

    Kiefer voller Eiter - womöglich Abszess - einschläfern notwendig?: Hallo liebes Forum, ich wende mich in dieser Situation an euch um ein paar Meinungen zu hören wie hier am besten weitergemacht werden soll. Doch...
  • einschläfern lassen oder amputation?

    einschläfern lassen oder amputation?: ich habe ja schon mal geschrieben das ein kaninchen eine verletzte pfote hat. das hat sich leider nicht gebessert, der tierarzt hat gesagt das...
  • Hoppelinchen zu dick?

    Hoppelinchen zu dick?: Hallo, ich kenne mich ja nicht wirklich mit Ninchen aus, aber kann mir jemand sagen ob das Hoppelinchen vielleicht doch etwas zu dick ist? Der...
  • Hoppelinchen zu dick? - Ähnliche Themen

  • Kaninchen Querschnittsgelähmt? einschläfern lassen? Bitte um schnellen Rat:(

    Kaninchen Querschnittsgelähmt? einschläfern lassen? Bitte um schnellen Rat:(: Schönen Abend, Ich hoffe ich bin noch nicht zu spät dran, um gute Ratschläge zu bekommen, denn ich bin schon echt am Ende meiner Nerven.. Ich...
  • Was tun? Einschläfern???

    Was tun? Einschläfern???: hallöchen kaninchenfreunde, ich bin total am verzweifeln... mein einer Hase ist so ca. 10 jahre (kann auch älter sein). Seit einigen wochen zieht...
  • Kiefer voller Eiter - womöglich Abszess - einschläfern notwendig?

    Kiefer voller Eiter - womöglich Abszess - einschläfern notwendig?: Hallo liebes Forum, ich wende mich in dieser Situation an euch um ein paar Meinungen zu hören wie hier am besten weitergemacht werden soll. Doch...
  • einschläfern lassen oder amputation?

    einschläfern lassen oder amputation?: ich habe ja schon mal geschrieben das ein kaninchen eine verletzte pfote hat. das hat sich leider nicht gebessert, der tierarzt hat gesagt das...
  • Hoppelinchen zu dick?

    Hoppelinchen zu dick?: Hallo, ich kenne mich ja nicht wirklich mit Ninchen aus, aber kann mir jemand sagen ob das Hoppelinchen vielleicht doch etwas zu dick ist? Der...