Katzen aus Tierheim holen?

Diskutiere Katzen aus Tierheim holen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich spiele jetzt schon seit gut 4 Wochen mit dem Gedanken mir Katzen zuzulegen. Hab mich jetzt schon gut informiert (hier im Forum, mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

LoccoGirl

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
459
Reaktionen
0
Hallo,

ich spiele jetzt schon seit gut 4 Wochen mit dem Gedanken mir Katzen zuzulegen. Hab mich jetzt schon gut informiert (hier im Forum, mit Büchern u. Gespräche mit anderen Katzenhaltern).Und ich will immer noch welche haben. Ich hol die also nicht aus irgend ner Laune heraus. Klar gibt es auch manchmal Momente wo ich denke lass mal lieber. (Aber ich glaub die hat man dann auch mal wenn man die Tiere hat. War bei meinem Hund früher auchso ,wenn auch sehr selten, aber manchmal denkt man halt einfach ohne wärs besser. (wenns sie gerade was angstellt haben;))Aber ich will wirklich welche.
Bin mir jetzt schon fast sicher das ich mal ins Tierheim gehe und da mal gucke.
Meine Frage ist kann ich da einfach hingehen und sagen ich will mal gucken? Oder wie läuft das?

Haben die jetzt überhaupt junge Katzen? Und wie ist es dann mit denen? Es heist doch immer man soll sie erst mit 12 Wochen von der Mutter wegtun? Aber bei denen weiss ich es doch gar nicht.

Wenn ich mich jetzt für 2 entscheiden würde, reservieren die die mir auch bis März?
Haben die dann auch ein Impfbuch wo alles drin steht? (z.B. Entwurmung und Impfungen?
[FONT=Century [adslot]first[/adslot]Gothic][/FONT]
Und wenn es heisst die sind gesund und so haben doch was. Was kann ich dann machen? Will ja gesunde Tiere haben.

Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht?

Soweit ist jetzt alles klar. Das einzige was mir jetzt noch Kopfzerbrechen macht wie ich meine Fenster sicher, die Sache mit dem Futter und wenn ich mal länger weg bin (gerade im Sommer ist man ja viel draussen und meine sollen reine Wohnungskatzen werden)

Und was ist wenn ich mit denen nicht fertig werde? Wenns so richtige Rabauken sind(der Kater von meiner Kollegin macht jede Nacht Theater obwohl er raus und rein kann wie er will) Ich hab Angst das es nicht so wird wie ich mir das vorstelle. Das die nicht so zutraulich werden und so scheu.

Fragen nichts als Fragen.
Sorry das es so lang geworden ist:lol:
 
08.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katzen aus Tierheim holen? . Dort wird jeder fündig!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Du kannst natürlich eifnach gucken, und wenn keine Katzen da sind, in die Du Dich verliebst kannst Du auch wieder gehen, ohne dass dir jemand böse ist.

Am besten nimmst Du Dir einige Stunden zeit, lässt die Transportboxen noch im Auto, und setzt dich einfach erst mal zu ihnen, schaust wie es klappt und nimmst eben eher zwei ruhigere Charaktere. Frag die Mitarbeiter, die kennen sie ja schon eine Weile.

Natürlich gibt es auch junge Katzen, oft wird die Mutter schon trächtig abgegeben. Manchmal auch Mutter it Kleinen,w enn die schon da sind. Und es gibt ja erfahrungswerte, wie groß eine Junge Katze mit so und so vielen Wochen ist.

und bei welchen die schon ein paar Monate alt sind kann man den Charakter ganz gut einschätzen... Terrorkatzen sind übrigens häufig alleine lebende katzen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Haben die jetzt überhaupt junge Katzen? Und wie ist es dann mit denen? Es heist doch immer man soll sie erst mit 12 Wochen von der Mutter wegtun?
Was genau heißt denn für dich jung? Wirklich Welpen von 12 Wochen oder ein bißchen mehr oder vielleicht auch schon "älter", also ein halbes Jahr bis ein Jahr? Ich würde ja für den Anfang ein Pärchen empfehlen, was zumindest schon ein halbes Jahr alt und bereits kastriert ist. Dann haben die immer noch genug Flausen im Kopp :roll:. Welpen können echt ganz schön anstrengend sein.
 
L

LoccoGirl

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
459
Reaktionen
0
Ja ich dachte mir schon welche mit 12 Wochen. Aber jetzt bin ich mir nicht mal mehr da sicher. Ich dachte das geht dann schon wenn sie zu zweit sind,die beschäftigen sich dann doch miteinander oder?
Aber wenn das so ist dann können die auch 5-6Monate sein. Bin ja nicht so.
Aber ich mein die mit 12 Wochen werden ja auch mal gross und vernünftig. Und es haben schon so viele geschafft auch welche die sich nicht so nen Kopf machen wie ich . Dann schaff ich das doch auch oder?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
LoccoGirl, ich würde wirklich einfach mal ins TH gehen und mich ganz unverbindlich umschauen.
Am Ende gehst Du mit einem halben Dutzend Katzen wieder raus, weil sie alle so niedlich sind ;)

Nee, mal im Ernst - ich kann Deinen Wunsch nach ganz jungen Katzen gut verstehen. Und wenn sie im TH gerade welche haben - warum nicht?
Dir muss dann nur klar sein, dass die Kleinen erstens noch recht anstrengend sein können, dass mal ein Pfützchen oder ein Häufchen danebengehen kann (wobei unsere Babies damals supervorbildlich stubenrein waren, da ist nix danebengegangen.....), und dass sie halt einiges noch lernen müssen - wo z. B. der Unterschied zwischen Kratzbaum und Couch ist, wann man seine Krallen beim Spielen besser einfährt, weil´s wehtut etc...
Außerdem müsstest Du dann selbst noch einige Gänge zum TA erledigen wegen Entwurmen, Impfen, Chippen, Kastrieren... das sind natürlich auch noch einige Kosten...

Nimmst Du bereits kastrierte Kätzchen, bleiben Dir zum einen einige TA-Gänge erspart, zum anderen sind die Katzen mit 5-7 Monaten immer noch blutjung und noch "Katzenkinder" - aber sie sind schon wirklich stubenrein (normalerweise), und sie haben schon ein bisschen was gelernt (wobei, wenn sie ausschließlich im TH großgeworden sind, besteht da wahrscheinlich auch noch Nachholbedarf ;) )


Wir hatten uns damals in zwei pechschwarze 1jährige Zwillingsschwestern aus dem TH verliebt (die wir allerdings nur von der Homepage kannten), als uns die Streunerbabies "dazwischenkamen". Sonst hätten wir die beiden geholt...
Und später haben wir ja dann doch noch zwei TH-Katzen dazugeholt, die schon älter sind.

Ich kann verstehen, wenn man ganz junge Tiere haben will - aber ältere sind oft auch sehr liebenswert ;)
Also einfach mal hingehen, gucken, verlieben ;)

LG, seven
 
M

micky08

Registriert seit
22.05.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Du kannst einfach so ins TH fahren und denen sagen, dass du auf der Suche nach Katzen bist.
Wenn du bestimmte Vorstellungen hast, wie sie sein sollen (Charakter, Alter, Geschlecht usw.) hilft man dir da gern. Wie Susanne schon sagte, die Mitarbeiter dort kennen die Tiere ja schon eine Weile.

Wir haben uns auch schon Katzen aus dem Tierheim geholt.
Du bekommst einen Impfpass wo alles wichtige drin steht. Normaler Weise sind die Katzen dort nicht krank, jedes Tierheim hat Tierärzte, die sich um die Tiere kümmern.

Ob im Tierheim grade junge Katzen sind, kann die keiner sagen - fahr hin und schau dich um.

Fenster sichern - das ist so ein Thema. Es gibt ja durchaus Katzen, die auch durch angeklappte Fenster huschen - unsere zum Glück nicht.
Wenn du das Fenster ganz öffnest solltest du immer dabei sein und deine Katzen am besten aus dem Raum schicken.
Wir haben bei uns normale Fliegennetze vor den Fenstern. Das reicht, um die Katzen aufzuhalten - da durch springen sie nicht.

Katzen zu haben ist nicht schwer. Klar, es gibt ein paar "Spielregeln", aber die schaffst du schon!

Liebe Grüße!!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Eine Katze mit einem halben jahr ist ja immer noch total jung, ich würde eben an Deiner Stelle einfach offen nach jungen Katzen suchen, aber nicht unbedingt auf Welpen bestehen, da ist es im Moment auch einfach nicht die jahreszeit für. manchmal kommen auch Würfe zwischendurch, aber eben seltener.

Schau eben einfach mal, was passen könnte. Aus welcher gegend bist Du ja? bayern ist ja groß...
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich denke, wenn Du einfach mal ins Tierheim fährst, wirst Du von der ganzen "Katzenflut" erschlagen...
Die Tierheime sind so voll, da hocken zum Teil sogar noch die Herbstkätzchen von letztem Jahr und selbst die warten sehnsüchtig auf ein neues Zuhause.:(
Und das sind immer noch "Babies";)

Aber die ganze Therorie ist buchstäblich "für die Katz". Einfach selbst hinfahren und umschauen! Das kann man in jedem Tierheim unverbindlich machen.
Wer weiss, vielleicht adoptieren Dich dann zwei 5-jährige Kater, die Dir schnurrend um die Beine streichen und Du nicht mehr widerstehen kannst;)

Katzen suchen sich ja meistens ihre Menschen aus und nicht umgekehrt:p
 
L

LoccoGirl

Registriert seit
19.01.2011
Beiträge
459
Reaktionen
0
Also ich dachte immer die Tiere aus dem Tierheim sind bereits entwurmt und geimpft?

Das ist mir schon klar das ganz kleine Katzen noch nicht "perfekt" sind.
Aber ich denk mir halt die kann ich noch ein bischen ziehen und die haben vielleicht noch keine Schaden (wie ne ältere Katze).
Ja ich bin jetzt ja nicht unbedingt auf 12 Wochen alte fixiert wenn sie etwas älter sind is das auch ok.
Mal sehen ob was passendes dabei is. Ansonsten wart ich halt bis Mai da hab ich auch wieder Urlaub.:D

Jetzt heisst wieder Fliegennetz reicht aus. Ich bin langsam verwirrt. Ich mein ne Katze springt doch nicht aus dem Fenster oder. Die springt ja auch nicht einfach so vom Baum. Ach ich ist Katzenhaltung so schwierig oder wird sie nur schwierig gemacht?
Ich find man kanns auch übertreiben.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Nicht jede Tierheimkatze hat nen "Schaden". ;) Klar, einige haben schlimmes durchgemacht und manche sind auch wirklich kleine Problemkinder, aber wenn du mal ins TH gehst und dich umschaust wirst du merken, dass die meisten super liebe und tolle Tiere sind.

Wie die anderen schon schrieben: Wenn du erstmal hingehst, kannst du eh nicht mehr wiederstehen ;D.

Außerdem hast du ja Zeit dich lang genug mit den Katzen zu beschäftigen. Du gehst ja nich hin und sagst: Ah, die beiden sind 12 Wochen, die will ich... du schaust ja auch ein bisschen und lernst den Charakter kennen. Und da erwartet einen wirklich manchmal die ein oder andere Überraschung. :)

(Wobei das natürlich jeder für sich selbst entscheiden muss in welcher Altersklasse man eine Katze adoptiert, ich wollte aber eben mal auf diesen "Schaden" eingehen. ;))
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Doch es kommt vor dass Katzen aus dem Fenster fallen, meistens unabsichtlich. Mal wollen sie aufs fensterbrett und Springen ein paar cm zu weit, manchmal sitzen sie da ganz friedlich, und dann fliegt vor ihrer Nase ein Schmetterling vorbei und sie wollen im Jagdfieber hinterher - und gucken dann unbeschreiblich doof, wenn ihnen der Boden unter den Füßen fehlt.

Deswegen einfach Fliegengitter rein machen, da kommt noch mehr als genug luft und die Gefahr ist gebannt.

Kätzchen mit 12 Wochen kann man noch nicht kastrieren, das macht man normal mit so 5-6 Monaten, und Impfungen müssen anfangs noch aufgefrischt, Entwurmungen wiederholt werden.

und ältere haben auch keinen Schaden. Viele kommen ja aus ganz normalen gründen ins Tierheim, weil ihre MEnschen sich scheiden lassen, Arbeitslos werden und sie sich nicht mehr leisten können, weil sie auswandern oder ihr Baby eine Allergie auf katzenhaare entwickelt, weil die Oma der die Katzen haben ins Pflegeheim muss oder weil eine Katzenhalterin und ein Hundehalter zusammen ziehen wollen und das ganze beim besten Willen nicht klappt, weil der Hund die Katzen fressen will.

das sind also ganz normale Katzen, die oft durchaus ein Liebevolles Zuhause hatten. aber Umstände können sich eben ändern auch ohne böse absicht.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0

Aber ich denk mir halt die kann ich noch ein bischen ziehen und die haben vielleicht noch keine Schaden (wie ne ältere Katze).
Ich sag doch, die ganze Theorie ist für die Katz!;)
Was meinst Du denn mit "ziehen"? Ich nehme an, Du meinst "erziehen". Von diesem Gedanken verabschiede Dich mal ganz schnell! :p

Du kriegst ne Katze schnellstens an ihr Klöchen gewöhnt, das wars dann aber auch mit Erziehung!:lol:
Dass sie auf Regalen, Sofas und auf Tischen rumspringen, damit wirst Du leben müssen! Sonst lass es lieber gleich.

Und was meinst Du mit "Schaden" bei älteren Katzen?:eusa_eh: :eusa_think:
Gerade die "älteren" ab einem Jahr aufwärts sind meistens besonders dankbar für ein neues Zuhause und nicht mehr so "nervenaufreibend" wie Kitten. Für Anfänger daher eher geeignet. ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Locco, mach´ Dir mal nicht so´nen Kopf ;)
Ich find´s toll, dass Du Dir so viele Gedanken machst.
Ich kann das auch gut nachvollziehen - unsere ersten beiden Farbmäuse sind relativ spontan und unüberlegt eingezogen, geb´ ich zu - trotzdem waren wir kurz hin- und hergerissen, ob wir´s wirklich tun sollen...
Bei den Ratten waren wir deutlich abgeklärter, haben lange vorher überlegt - und waren trotzdem aufgeregt wie Bolle, als es dann wirklich daran ging, die Tiere zu holen...
Bei den Katzen nicht anders... Einerseits wollten wir ganz doll, andererseits hatten wir Schiss vor der eigenen Courage... haben uns total gefreut.... und hatten total Zweifel...
Aber dann sind die Tiere einmal da, und dann sind alle Zweifel vergessen ;)

Ansonsten haben meine Vorschreiber ja schon alles gesagt ;)
Katzenhaltung ist im Prinzip nicht schwierig - wenn man eben berücksichtigt, dass nicht DU die Katzen erziehst, sondern dass die Katzen DICH erziehen ;)
Das mit den Katzenklos haben sie ganz fix raus - aber das ja auch in ihrem eigenen Sinne, sie möchten ja nicht ihr restliches Revier verschmutzen...
Ansonsten heißt es dann halt in Zukunft: Alles, was nicht niet- und nagelfest ist und noch gebraucht wird, katzensicher verstauen (Kugelschreiber z. B. oder Filzpantoffeln ;) )
Heiße Herdplatten durch Töpfe mit kaltem Wasser sichern.
Essensreste sofort verstauen oder entsorgen.
Blumentöpfe mit alten Strumpfhosen oder großen Steinen oder sonstigen feinen Erfindungen buddelsicher machen.
Giftige Pflanzen außer Reichweite schaffen.
Zerbrechliche Gegenstände, die beim Toben versehentlich heruntergeschubst werden könnten, ebenfalls außer Reichweite bringen.
Fenster / Balkon wirklich sichern (wie schon gesagt wurde, Fliegengitter kann sie erstmal abhalten, aber auf Dauer ist das nicht sicher, weil´s einer Katze einfach nicht standhält... Und Kippfensterschutz ist ein Muss, wenn man die Fenster kippen will, da gab´s schon so viele tragische Todesfälle...)
Und dann halt schauen, wie stark die eigenen Nerven sind - am einfachsten ist es, wenn die Katzen so wenig wie möglich an Verboten haben, das schont die Nerven auf beiden Seiten ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzen aus Tierheim holen?

Katzen aus Tierheim holen? - Ähnliche Themen

  • Katze aus Tierheim hat Eingewöhnungsprobleme

    Katze aus Tierheim hat Eingewöhnungsprobleme: Hallo liebe Leute, Wir haben uns nach längerem Leben ohne Katzen, beide damit aufgewachsen, am Samstag in einen Kater aus dem Tierheim verliebt...
  • Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen

    Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen: Hallo! Nachdem meine Katze, die ich seit meiner Kindheit hatte, vor 2 Jahren in sehr hohem Alter gestorben ist, war ich lange Zeit nicht bereit...
  • Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?

    Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil mir das Forum empfohlen wurde. Wir würden gerne im nächsten Jahr eine Katze (oder zwei) bei uns...
  • Zwei Katzen aus dem Tierheim zusammenführen

    Zwei Katzen aus dem Tierheim zusammenführen: Hallo, guten Tag, ich hab schon einmal super Hilfe hier erhalten, daher erhoffe ich mir eine Weitere. Ende August 2014 haben wir eine Katze aus...
  • 16 Jahre alte Katze aus dem Tierheim?

    16 Jahre alte Katze aus dem Tierheim?: Huhu ihr, ich möchte gerne eine Katze aufnehmen (zusammen mit meinem Freund). Und war natürlich schon im tierheim, eigentlich nur um mich zu...
  • 16 Jahre alte Katze aus dem Tierheim? - Ähnliche Themen

  • Katze aus Tierheim hat Eingewöhnungsprobleme

    Katze aus Tierheim hat Eingewöhnungsprobleme: Hallo liebe Leute, Wir haben uns nach längerem Leben ohne Katzen, beide damit aufgewachsen, am Samstag in einen Kater aus dem Tierheim verliebt...
  • Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen

    Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen: Hallo! Nachdem meine Katze, die ich seit meiner Kindheit hatte, vor 2 Jahren in sehr hohem Alter gestorben ist, war ich lange Zeit nicht bereit...
  • Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?

    Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil mir das Forum empfohlen wurde. Wir würden gerne im nächsten Jahr eine Katze (oder zwei) bei uns...
  • Zwei Katzen aus dem Tierheim zusammenführen

    Zwei Katzen aus dem Tierheim zusammenführen: Hallo, guten Tag, ich hab schon einmal super Hilfe hier erhalten, daher erhoffe ich mir eine Weitere. Ende August 2014 haben wir eine Katze aus...
  • 16 Jahre alte Katze aus dem Tierheim?

    16 Jahre alte Katze aus dem Tierheim?: Huhu ihr, ich möchte gerne eine Katze aufnehmen (zusammen mit meinem Freund). Und war natürlich schon im tierheim, eigentlich nur um mich zu...