Echinacea bei leichter Erkältung?

Diskutiere Echinacea bei leichter Erkältung? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Die Caipi hat sich einen leichten Schnupfen eingefangen und schnieft wie ein Weltmeister. Ansonsten ist sie topfit, spielt, frisst, schmust und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Die Caipi hat sich einen leichten Schnupfen eingefangen und schnieft wie ein Weltmeister. Ansonsten ist sie topfit, spielt, frisst, schmust und will sogar raus. Auch kein Fieber, Husten, Ausfluss an den Augen oder sonstiges. Nur
Niesen.

Hab mir jetzt auf Empfehlung ein Fläschchen Echinacea ratiopharm Liquid (natürlich ohne Alkohol) besorgt und geb ihr davon nun an den ersten drei Tagen 2x täglich 1 ml, danach nur noch einmal täglich. Außerdem habe ich eine der drei großen Wasserschüsseln in der Wohnung mit ein bißchen Echinacea versorgt. Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht? Oder weiß noch ein anderes Hausmittelchen?

Das soll übrigens nicht heißen, dass ich den TA unbedingt meiden will. Aber bei ein bißchen Niesen muss ich sie wohl nicht im schlimmsten Fall stundenlang ins Wartezimmer beim TA bringen, damit sie hinterher auch noch direkt ein dickes Antibiotikum bekommt :eusa_think:.
 
11.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich bin ja eigentlich grundsätzlich kein Freund von Selbstmedikation, auch wenn es rezeptfrei ist. :? Wer hat es dir denn empfohlen, hat derjenige selbst Erfahrung damit? Hast du deinen TA angerufen, um das abzuklären? Musst ja nicht hinfahren, meine hat da immer ein offenes Ohr und empfiehlt mir auch oft Behandlungen, die man daheim mit Medikamenten aus der Apotheke durchführen kann.

Wie lange niest sie denn schon?? Das kann, wenn es erst kurz ist, auch ein Zeichen für eine schwerere Erkrankung sein, ohne dass es die ersten tage so aussieht. Sie könnte auch einen kleinen Fremdkörper in der Nase haben (kenne ich von einer Bekannten), aber ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen. Du kennst deine Katze bestimmt am besten, aber vielleicht mal ein kleiner Blick in die Nase und zur Sicherheit ein Anruf beim TA..... Bin da immer etwas übervorsichtig ;)
LG
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Gerade Echinacea kann eine lebensgefährliche allergische Reaktion auslösen, das würde ich nie einfach so geben und schon garnicht bei Katzen und Hunde.
Nicht alles was dem Menschen hilft verträgt ein Tier.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Die Empfehlung hatte ich von zwei Katzenhaltern, die seit mehreren Jahren / Jahrzehnten Katzen halten, wovon eine TA-Helferin ist.

Da vorhin aber auch ein Auge anfing zu tränen waren wir natürlich beim Notdienst. Sie hat wirklich eine Erkältung mit Schnupfen, einem tränenden Auge und auf der Seite auch einen geschwollenen Lymphknoten. Der TA hat die Behandlung mit Echinacea deutlich befürwortet (O-Ton: "eigentlich die perfekte Lösung bei einer Erkältung") und ihr nur zusätzlich was Immunstärkendes gespritzt. Das Echinacea soll ich auf jeden Fall weitergeben. Gibt jetzt halt Terassensperre übers Wochenende, damit sie keinen Zug mehr bekommt und warme Kuschelecken.

Ich hatte es ja gestern schon geschrieben: ich bin niemand, der am TA sparen möchte; lieber einmal zu viel als zu wenig. Allerdings bin ich auch kein Freund von überflüssigen Chemiebomben, deswegen versuche ich immer einen für meine Tiere guten Mittelweg zu finden.
 
rotekatze

rotekatze

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
1.770
Reaktionen
0
Warum hast Du nicht den THP angerufen? Der hat mit Sicherheit auch was, was keine Chemiebombe ist;)!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich renne ehrlichgesagt auch nicht gleich bei jedem Nieser zum TA.
Wenn natürlich irgendwelcher Ausfluss aus Nase oder Augen auftritt, bin ich auch sofort dort.

Bei kleinen Schnüpfchen hilft hier meistens ein Dampfbad ganz gut.
Also ne Schüssel heissen Salbeitee mit einer Ladung Meersalz mitten ins Zimmer gestellt.
Komischerweise wissen die Katzen meistens ganz gut, dass es ihnen hilft und sie atmen die Dämpfe freiwillig ein:) Meistens ist dann nach 2-3 Tagen alles ausgestanden.

Geschwollene Lymphknoten sind natürlich schon wieder ne andere Nummer und gut, dass Du beim TA warst.

Gute Besserung für Caipi!!
 
Moody

Moody

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Ich habe meiner Katze auch Echinacea Saft gegeben bei Halsweh und bei Blasenentzündung. Hat gut geholfen und ihr "echte" Medikamente erspart.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Warum hast Du nicht den THP angerufen? Der hat mit Sicherheit auch was, was keine Chemiebombe ist;)!
Nun, der hat ja auch mal Wochenende verdient und dafür gibt es ja den tierärztlichen Notdienst ;).

Die Dame hat den Abend übrigens kuschelnd unter meiner Wolldecke mit mir auf dem Sofa verbracht. Und jetzt nehm ich sie mit ins Bett und pack sie warm ein :D.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wärme und viel Liebe sind bei sowas ja sowieso meistens die beste Medizin;)
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
159
Reaktionen
0
Warum hast Du nicht den THP angerufen? Der hat mit Sicherheit auch was, was keine Chemiebombe ist;)!
Echinacea ist rein pflanzlich, wo soll da die Chemiebombe sein? Abgesehen davon, dass ALLES aus Chemie besteht, sonst gäbe es kein Leben auf diesem Planeten...

Zum Thema: Meine Katze schnieft desöfteren herum. Ich packe sie dann immer neben mich auf die Couch und dann ab unter die Rotlichtlampe. Das Schniefen wird dann deutlich besser. Nach drei Tagen ist es dann meist wieder weg.
 
catgut

catgut

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
159
Reaktionen
0
Off-Topic
Ach soooo, na dann war das wohl der klassische Verleser...:eusa_shhh:
Meine Oma zipfelt ja auch so mit Erkältungen rum und war bei meinem Echinacea-Vorschlag nicht so begeistert, weil sie "nicht so gerne Chemie in sich reinstopft"...:roll: Vielleicht daher der Projektionsfehler....
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Off-Topic

Korrekt, es ging um die beim TA meist unvermeidliche fette Antibiotika-Spritze :).

Caipi ist übrigens wieder fit wie ein Turnschuh ;).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Echinacea bei leichter Erkältung?

Echinacea bei leichter Erkältung? - Ähnliche Themen

  • Leichtes Fieber und Leukozytenwert etwas hoch

    Leichtes Fieber und Leukozytenwert etwas hoch: Hallo, eure Erfahrung ist gefragt: seit Dienstag ist Nelson (Maine Coon, knapp 10 Mon.)etwas zu ruhig und frißt nicht richtig,also zum TA und...
  • Kater ist zu leicht/klein für sein Alter

    Kater ist zu leicht/klein für sein Alter: Hallo, wir haben seit Freitag (17.10.) einen kleinen Kater (11 Wochen alt). Wir hatten ihn uns aus insgesamt 3 Katze ausgesucht. Damals (ca. 7...
  • Murphy humpelt leicht

    Murphy humpelt leicht: Als mein Murphy heute morgen zur Begrüßung ins Schlafzimmer kam, habe ich gleich gesehen, dass er vorne rechts seinen Fuß bzw. Pfote schont. Es...
  • Leichter Flohbefall bei einer von 3 Katzen - Spotten bisher nicht geholfen - Umgebungsbekämpfung?

    Leichter Flohbefall bei einer von 3 Katzen - Spotten bisher nicht geholfen - Umgebungsbekämpfung?: Hallo, Meine Eltern haben auf ihrem Kater Simba, Maine Coon, seit einiger Zeit vereinzelt Flöhe festgestellt. Er ist kein Freigänger, aber unsere...
  • Kein Echinacea bei FIV

    Kein Echinacea bei FIV: Hallo! Ich will keine großen Worte machen: Mir fiel nur grad wieder ein, dass das Anwenden von Echinacea bei FIV-infizierten (Aids) Katzen...
  • Kein Echinacea bei FIV - Ähnliche Themen

  • Leichtes Fieber und Leukozytenwert etwas hoch

    Leichtes Fieber und Leukozytenwert etwas hoch: Hallo, eure Erfahrung ist gefragt: seit Dienstag ist Nelson (Maine Coon, knapp 10 Mon.)etwas zu ruhig und frißt nicht richtig,also zum TA und...
  • Kater ist zu leicht/klein für sein Alter

    Kater ist zu leicht/klein für sein Alter: Hallo, wir haben seit Freitag (17.10.) einen kleinen Kater (11 Wochen alt). Wir hatten ihn uns aus insgesamt 3 Katze ausgesucht. Damals (ca. 7...
  • Murphy humpelt leicht

    Murphy humpelt leicht: Als mein Murphy heute morgen zur Begrüßung ins Schlafzimmer kam, habe ich gleich gesehen, dass er vorne rechts seinen Fuß bzw. Pfote schont. Es...
  • Leichter Flohbefall bei einer von 3 Katzen - Spotten bisher nicht geholfen - Umgebungsbekämpfung?

    Leichter Flohbefall bei einer von 3 Katzen - Spotten bisher nicht geholfen - Umgebungsbekämpfung?: Hallo, Meine Eltern haben auf ihrem Kater Simba, Maine Coon, seit einiger Zeit vereinzelt Flöhe festgestellt. Er ist kein Freigänger, aber unsere...
  • Kein Echinacea bei FIV

    Kein Echinacea bei FIV: Hallo! Ich will keine großen Worte machen: Mir fiel nur grad wieder ein, dass das Anwenden von Echinacea bei FIV-infizierten (Aids) Katzen...