Jimmy nach Hause gelaufen

Diskutiere Jimmy nach Hause gelaufen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Heute habe ich mich zu Tode erschreckt. Bin vorhin ganz normal mit Jimmy spazieren gegangen, hab ihn am Anfang des Waldes abgeleint wie immer-...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
neva_masquerade

neva_masquerade

Registriert seit
10.11.2010
Beiträge
192
Reaktionen
0
Heute habe ich mich zu Tode erschreckt.
Bin vorhin ganz normal mit Jimmy spazieren gegangen, hab ihn am Anfang des Waldes abgeleint wie immer- gehe ein paar Schritte, drehe mich um- weg ist er :shock:
Hab erstmal vielleicht eine Minute herumgestanden, dann angefangen zu rufen.
Als ich keine Antwort irgendwelcher Art bekam, wurde ich langsam panisch. Vor meinem inneren Auge entstanden schon Horrorszenarien und ein "entlaufen"- Blatt, das überall an den Bäumen hängt und mit Resignation von Passanten begutachtet wird: "der kommt eh nicht wieder"!
Dann ruft mich mein Vater an und
sagt mir, dass Jimmy vor der Tür steht.
Ich geh sofort zurück nach Hause und wiederhole dann den Spaziergang- allerdings die ganze Zeit über angeleint.

Lasst uns ins Detail gehen:
Das hat mich absolut überrascht, denn normalerweise hört Jimmy wie ne 1, auch, wenn er abgeleint ist, er andere Hunde oder Menschen sieht. Ich kann ihn "sogar" abrufen, wenn er gerade mit einem Hund spielt.
Ich würde ihn selbstverständlich auch nicht draußen ableinen, wenn das nicht so wäre.
Er hat sich noch nie sehr weit von mir entfernt, und wenn doch, dann brauchte ich mich nur hinter einem Baum zu verstecken oder loszurennen, und er kam hinterher.
Also: Er hat sowas noch nie getan.
Und: Diese Strecke, die er heute allein zurück gelaufen ist, ist nicht lang- vielleicht 150 m.

Meine Vermutung für sein "Motiv": Zu der Zeit, als wir rausgingen, saß mein Vater gerade am Frühstückstisch. Dabei sitzt Jimmy eigentlich immer zu seinen Füßen und kriegt ab und zu was ab (ich weiß, ich war strikt dagegen, aber wenn ihr meinen Vater kennen würdet...). Er bekommt dann meistens Stückchen von Wurstscheiben. Die zieht er meinen Käsestückchen, die ich ihm beim Training draußen gebe, anscheinend vor. Er dachte wohl: "wenn ich jetzt zurücklaufe, kriege ich Wurst statt dem blöden Käse."

Was ich jetzt tue:
Ich habe jetzt schwere Geschüze aufgeladen und meinem Vater untersagt, ihm irgendwas vom Tisch zu geben. Ich werde das auch selbst überprüfen. ;)
Ferner werde ich ihm beim Spaziergang seine geliebten Wurststückchen geben, mehr mit ihm spielen und die Promenaden allgemein spannender machen (mit Versteckspiel o.Ä.).

Gibt es noch etwas, was ihr mir zu tun empfehlen könnt?
Und glaub ihr, dass meine Annahme zu seiner "Flucht" richtig ist?

Danke im voraus. LG
 
12.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Deinen Ansatz finde ich auf jeden Fall gut ;) und ein Schritt in die richtige Richtung.

Gehst du normalerweise auch immer mit ihm Spazieren oder war irgendetwas anders als sonst? Hat er sich vielleicht vor irgendetwas erschreckt oder Schmerzen beim Laufen?

Für dich nächste Zeit würde ich ihn ehrlich gesagt nicht mehr aus den Augen lassen, sprich wenn er frei läuft, läuft er vor dir oder du halt rückwärts, sicher ist sicher :)
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
kannst du dich erinnern ob dort irgendwas ungewöhnliches gewesen sein könnte?
Irgendwas, dass ihm unheimlich war? Ein Geräusch (Knall?), ein komischer Geruch?

LG
 
neva_masquerade

neva_masquerade

Registriert seit
10.11.2010
Beiträge
192
Reaktionen
0
Hmm, nein, alles war wie immer, es war eben früh am Morgen. eigentlich sogar noch ruhiger als während der Abendsspaziergänge. Ob er Schmerzen hatte? Naja, jedenfalls hat er keinerlei Anzeichen für Schmerzen ausgestrahlt.

Ok, dann werde ich ihn mal nicht aus den Augen lassen ;)
 
M

Merlin2009

Registriert seit
06.02.2011
Beiträge
107
Reaktionen
0
Kann schon sein ,das es Vaters Frühstück war .
Ich habe vor Jahren mal einen Rüden hier innerhalb des Ortes ca 300 m Luftlinie entfernt verkauft .
Der Hund fühltte sich dort ausgesprochen wohl und liebte seine Leute .

Nur jeden Samstag geschah eigenartiges :D
pünktlich 10 Uhr morgens stand er hier vor der Tür .
Denn gegen 10 Uhr kommt hier immer der Metzger und der hat eine Tüte dabei mit allerlei sehr verführerischen Dingen ,für meine Hunde .

Wenn er dann " Seinen" anteil hier bekam ,drehte er sich um und leif schnurstracks wieder nach Hause .

Wir haben ihm seine kleine Eigenwilligkeit gelassen ,zumal er niemals auch nur den Ansatz zeigte ,im dorf zu stromern .
Er lief immer nur diese besagten 300 m ,ohne rechts und links zu gucken ,oder gar jemand zu belästigen .

L. G.
Elvira
 
neva_masquerade

neva_masquerade

Registriert seit
10.11.2010
Beiträge
192
Reaktionen
0
:shock: Das ist ja echt unglaublich.
Das bestärkt mich natürlich in meinem Glauben, woran es liegt^^
Dankeschön! LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Jimmy nach Hause gelaufen

Jimmy nach Hause gelaufen - Ähnliche Themen

  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hund pinkelt ins Haus

    Hund pinkelt ins Haus: Hey Leute ich weiß vermutlich das dieses Thema schon recht oft gefragt wurde aber denke das jede Situation verschieden ist kurz zu mir , ich...
  • Unsere Hunde werden laut, wenn wir sie im Wohnzimmer lassen aber im Haus sind!

    Unsere Hunde werden laut, wenn wir sie im Wohnzimmer lassen aber im Haus sind!: Wir haben zwei Hunde, die seit kurzer Zeit ein (für uns) problematisches Verhalten zeigen. Es handelt sich um zwei Shelties (Shetland Sheepdog)...
  • welpe im haus ersthund distanziert sich stark

    welpe im haus ersthund distanziert sich stark: hallo leutchen, ich weiß ich mach gerade viel theater um nichts, und das ich geduld haben muss aber so wie die situation gerade ist geht es mir an...
  • hund macht nachts ab und zu uns Haus

    hund macht nachts ab und zu uns Haus: hi, wir haben nen Rottweiler und nen chow chow, beide 6 Jahre alt, ein haus nen großen Garten gehen meistens täglich spazieren. jetzt haben wir...
  • hund macht nachts ab und zu uns Haus - Ähnliche Themen

  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hund pinkelt ins Haus

    Hund pinkelt ins Haus: Hey Leute ich weiß vermutlich das dieses Thema schon recht oft gefragt wurde aber denke das jede Situation verschieden ist kurz zu mir , ich...
  • Unsere Hunde werden laut, wenn wir sie im Wohnzimmer lassen aber im Haus sind!

    Unsere Hunde werden laut, wenn wir sie im Wohnzimmer lassen aber im Haus sind!: Wir haben zwei Hunde, die seit kurzer Zeit ein (für uns) problematisches Verhalten zeigen. Es handelt sich um zwei Shelties (Shetland Sheepdog)...
  • welpe im haus ersthund distanziert sich stark

    welpe im haus ersthund distanziert sich stark: hallo leutchen, ich weiß ich mach gerade viel theater um nichts, und das ich geduld haben muss aber so wie die situation gerade ist geht es mir an...
  • hund macht nachts ab und zu uns Haus

    hund macht nachts ab und zu uns Haus: hi, wir haben nen Rottweiler und nen chow chow, beide 6 Jahre alt, ein haus nen großen Garten gehen meistens täglich spazieren. jetzt haben wir...