Kleinwüchsige Farbmaus?

Diskutiere Kleinwüchsige Farbmaus? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo alle zusammen, der Titel sagt eigentlich schon alles. In meine Mädels-Gruppe habe ich vor etwa einem halben Monat zwei 30-Tage alte Mäuse...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,

der Titel sagt eigentlich schon alles.
In meine Mädels-Gruppe habe ich vor etwa einem halben Monat zwei 30-Tage alte Mäuse integriert. VG hat super funktioniert, eine super Gruppe.
Nur ist die
schon bei der VG deutlich kleinere Maus immernoch nicht gewachsen. Ihre Schwester wiegt 21g, sie aber nur 10g. Sie wirkt aber nicht ungesund. Sie hat schönes Fell, ist munter, frisst und kotet normal und sondert sich auch nicht ab. Ist sie einfach kleinwüchsig? Gibt es sowas bei Mäusen? Hab bisher nur etwas über kleinere Gewichtsunterschiede gehört, noch nie so krass. Sie ist 7cm lang (Körper) und nicht mal ganz 2 Zentimeter breit. Die Schwester ist 10 cm lang und 3 breit.
Hier ein Foto der beiden (vor 4 Tagen):


Danke im Vorraus - Kaine
 
12.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kleinwüchsige Farbmaus? . Dort wird jeder fündig!
Sangria01

Sangria01

Registriert seit
22.04.2010
Beiträge
37
Reaktionen
0
Hi!

Also ich hab auch sowas zuhause. Allerdings sind es 2 Brüder :).

Der eine Weiß mit Beigen Abzeichen (Shorty) der andere tricolor, ganz schwarz, am Bauch braun und um die Tailie einen durchgehenden weißen Ring (James).

Shorty war seit der Geburt der kleinste und ist bis jetzt um die hälfte kleiner als sein Bruder desswegen aber nicht krank oder gestört, im Gegenteil.

Habe beide kastrieren lassen seit dem ist James ein bissi dicker und wesentlich größer - aber immer noch im Mausramen - und Shorty ist nur ein bisschen gewachsen und schlank geblieben.

Also somit keine Panik auch unter den Mäusen gibt es Winzlinge *gg*.

Lg Anja
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Huhu KaineHill,

tatsächlich gibt es Mickerlinge unter den Farbis. Häufig sind das Tiere aus großen Würfen oder aus Würfen, in denen die Mama zu wenig mit Eiweiß versorgt wurde. Auch ist es möglich, dass die Winzlinge weniger Milch abbekommen haben als ihre Geschwister. Oft sterben Winzis früher als normalgroße Mäuse, manchmal leben sie aber auch ein ganz normales Mäuseleben. Unsere Dottie ist ein Winzling. Sie ist jetzt gut 1,5 Jahre alt und wird nun langsam alt. Bisher war sie aber einfach eine ganz normale Maus.

@Sangria: Dein James ist sicherlich kein klassischer Tricolor. ;) Klingt eher nach einem Black Tan-Schecken. Tricolor-Mäuse sind wahnsinnig selten und bisher stehe ich ihnen noch wahnsinnig skeptisch gegenüber, weil ich nicht weiß, inwiefern sie qualzüchtig sind. Das wird sicher die Zeit zeigen, da ich nicht glaube, dass der Stamm aufgegeben wird. ;)
 
Selenbrant

Selenbrant

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
146
Reaktionen
0
Kleine kranke Maus

Hey ihr Lieben,

eine meiner Farbmäuse ist sehr klein. Beim letzten Wiegen brachte sie es auf ganze 14 gramm und ihr Körper ohne Schwanz misst circa 5-6 Zentimeter.
Zu ihrem Zwergwuchs gesellt sich ein chronisches Schnattern, was ich regelmäßig mit Baytril behandeln muss, aber es geht eben nie ganz weg.
Sie wird von ihren Mitbewohnern glücklicherweise nicht gemobbt oder verstoßen. Seit kurzem sieht ihr Fell dazu struppig aus. Ich war mit ihr auch schon mehrmals beim Tierarzt, der mir sagte, dass ihre Wehwehchen von ihrem Zwergwuchs kommen.
Was sagt ihr dazu?
Habt ihr ähnliches erlebt und wie kann ich es der Maus trotz kleiner Blessuren ein schönes Leben machen? Oder ist es falsch, ihr ein langes Leben bereiten zu wollen, wo sie doch krank ist?

LG Selenbrant
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Das erinnert mich an unseren Benny... der hatte schon als Baby eine dicke Erkältung und musste Baytril bekommen - seither hatte er sein Wachstum eingestellt und wog zeitlebens nicht mehr als 16g... Er knatterte auch öfter mal ein bisschen, war aber ansonsten putzmunter und von seinen 5 Brüdern (die zwischenzeitlich kastriert wurden und deutlich mehr als das Doppelte woben wie er) absolut akzeptiert... Die 6 wohnten unter den Mädels (sie konnten ja wegen Benny nicht zu ihnen umziehen...), und wer hat doch glatt versucht, sich zu den Mädels durchzunagen? Richtig, Klein-Benny...
Naja, das Ende vom Lied war leider, dass Benny mit 4 Monaten eines Morgens tot neben dem Futternapf im Käfig lag... am Vortag war er noch putzmunter und fit...

Ich würde das Mäuschen einfach weiter gut beobachten.... wenn sie noch munter ist, frisst, sich putzt und von den anderen akzeptiert ist, würde ich so weitermachen wie bisher...

LG, seven
 
Selenbrant

Selenbrant

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
146
Reaktionen
0
Die Maus hatte auch eine Schwester. Ich hab sie jetzt etwa 4 Monate. Die Schwester fiel anfangs gleich auf, weil sie unnormal zutraulich war und nach ein paar Tagen war klar, dass mit ihr was nicht stimmt, denn sie ist vor der fremden Hand nicht abgehauen, hat sogar auf Antippen kaum reagiert. Ein paar Tage später war sie tot.
Teilweise ist das bei der übrig gebliebenen Maus auch so, denn sie huscht erst ins Haus, wenn ich in den Käfig greife - während die anderen Mäuse schon aufmerksam werde, wenn ich den Raum betrete. Sie frisst und trinkt zwar, ist aber fast nie beim Spielen, Klettern, Toben zu sehen.
 
Selenbrant

Selenbrant

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
146
Reaktionen
0
Hallo,
ich weiß dieser Thread ist längst abgehakt, aber ich hab momentan ein großes Problem mit einer kleinwüchsigen Maus. Sie ist immer krank, verhält sich eigenartig und bis jetzt konnte mir kein TA wirklich helfen.
Ich suche jetzt Leute, die vllt ähnliche Erfahrungen gemacht haben, wie ich und mir Tipps geben können, wie ich der Maus helfen kann.
Hier mal einige meiner Beobachtungen:
- Chronisches Schnattern (nach 3 verschiedenen ABs hat mein TA gemutmaßt, dass sie durch ihre Kleinwüchsigkeit eine fehlerhafte Lunge haben könnte)
- Hoppeln (hat einen sehr gedrungenen Körper und hoppelt anstatt normal zu laufen)
- Tiefschlaf (manchmal merkt sie nicht, dass das Haus geöffnet wird, während sie schläft und pennt einfach weiter)
- trinkt und frisst mehr als die großen Mäuse

Vllt kennt das ja jemand?
LG Selenbrant
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Ich hab´ die beiden Threads jetzt mal zusammengeführt, sonst gibt´s doppeltgemoppelt Antworten und ein heilloses Durcheinander...
Das Problem löst sich leider auch nicht, wenn man es in mehreren Threads postet...

Das mit der "fehlerhaften" Lunge aufgrund der Kleinwüchsigkeit klingt schon irgendwie plausibel, auch wenn ich mich damit jetzt nun wirklich nicht auskenne...
Wie ich schon sagte - beobachte die Maus, und verwöhn´ sie ruhig (natürlich nicht übertrieben) mit Leckerchen - sie kann´s sicher vertragen...

Mehr kannst Du wohl nicht tun...

LG, seven
 
R

ruthchen65

Registriert seit
22.01.2011
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo Selenbrant,
auch wir haben so eine Minimaus. Unsere kleine "Krümel" schnattert auch immer mal wieder. Mal mehr mal weniger. Waren auch schon beim TA und sie hat AB bekommen. Danach ging es besser. Aber so ganz weg geht es nie. Sie hat auch einen etwas gedrungenen Körper und sieht dadurch wie etwas hochbeinig aus. Sie ist auch sehr zutraulich und kommt immer schon an die Klappe des Käfigs. Kaum ist der Käfig offen, ist sie auch schon draußen. Aber laufen tut sie ganz normal. Tiefschlaf hat sie aber auch. Ganz am Anfang habe ich gedacht, dass sie tot ist, weil man sie anstupsen konnte und sie hat sich nicht gerührt. Sie ist mit den drei Artgenossinnen ganz gut zurecht gekommen. Doch seit wir nun noch fünf Mäuschen dazu bekommen haben ( Mutter mit 4 Töchtern) wird sie von denen gemoppt. Die Mutter (ca. 5 bis 6 Monate alt) geht immer auf sie los. Nun sind wir in der VG schon wieder zwei Schritte zurück gegangen, d.h. sie sitzen seit 2 Tagen zu neunt in einer Faunabox (ca. 30x40 cm). Bis jetzt ging es eigentlich ganz gut, aber heute fing eine der Kleinen (8 Wochen alt) schon wieder an mit Krümel zu stänkern und die Mutter hat dann auch gleich mitgemacht. Ich denke auch schon, dass sie so gemoppt wird, weil sie so winzig ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kleinwüchsige Farbmaus?

Kleinwüchsige Farbmaus? - Ähnliche Themen

  • Kleinwüchsig

    Kleinwüchsig: Eine von meinen kleinen Lieben aus dem "Unfall-im-Zohandel-gekaufte-Maus-Wurf" ist ...unterentwickelt...kleinwüchsig...ein mickerling eben. Ich...
  • Kleinwüchsige Maus

    Kleinwüchsige Maus: Hallo ihr lieben, ich habe vor einigen Wochen Mäusenachwuchs bekommen. Darunter ist nun eine Maus die halb so groß ist wie die anderen. Könnt...
  • Kleinwuchsig?

    Kleinwuchsig?: Hallo alle zusammen! Wie einige vielleicht schon wissen habe ich seit 2 Monaten 3 Farbmäuse. Alle drei sind Geschwister und jetzt 5 Monate alt...
  • Albinomaus krank

    Albinomaus krank: hallo ihr, ich bin neu hier und habe gleich ein Problem: Ich hab seit ca 4 Wochen fünf Mäuse. Davon sind zwei Albinos. Eine von beiden, meine...
  • Farbmaus Schwanzwirbel ausgerenkt ?

    Farbmaus Schwanzwirbel ausgerenkt ?: Hallo, bei meiner einen Farbmaus (Salt) sieht der Schwanz an einer stelle seltsam gebogen aus (ich denke entweder der Wirbel ist "verrückt " oder...
  • Ähnliche Themen
  • Kleinwüchsig

    Kleinwüchsig: Eine von meinen kleinen Lieben aus dem "Unfall-im-Zohandel-gekaufte-Maus-Wurf" ist ...unterentwickelt...kleinwüchsig...ein mickerling eben. Ich...
  • Kleinwüchsige Maus

    Kleinwüchsige Maus: Hallo ihr lieben, ich habe vor einigen Wochen Mäusenachwuchs bekommen. Darunter ist nun eine Maus die halb so groß ist wie die anderen. Könnt...
  • Kleinwuchsig?

    Kleinwuchsig?: Hallo alle zusammen! Wie einige vielleicht schon wissen habe ich seit 2 Monaten 3 Farbmäuse. Alle drei sind Geschwister und jetzt 5 Monate alt...
  • Albinomaus krank

    Albinomaus krank: hallo ihr, ich bin neu hier und habe gleich ein Problem: Ich hab seit ca 4 Wochen fünf Mäuse. Davon sind zwei Albinos. Eine von beiden, meine...
  • Farbmaus Schwanzwirbel ausgerenkt ?

    Farbmaus Schwanzwirbel ausgerenkt ?: Hallo, bei meiner einen Farbmaus (Salt) sieht der Schwanz an einer stelle seltsam gebogen aus (ich denke entweder der Wirbel ist "verrückt " oder...