Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!

Diskutiere Vermieter verbietet Katzenetz.... !?! im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallöchen ihr Lieben, wir haben ein kleines Problemchen. Und zwar möchte der Vermieter nicht, dass wir ein Katzennetz anbringen. Also er hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Merlin1611

Merlin1611

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hallöchen ihr Lieben,

wir haben ein kleines Problemchen. Und zwar möchte der Vermieter nicht, dass wir ein Katzennetz anbringen. Also er hat nichts gegen die Haltung von Katzen, allerdings sagt er, dass das Anbringen von Sachen, an der Hauswand untersagt wäre.. :roll:Wir würden das Katzennetz ja gar nicht an die Hauswand anbringen, sondern am Geländer
des Balkons.. und das kann man ja leicht wieder abmontieren, da geht doch nichts zu schaden. :roll:
Nun habe ich im MIetvertrag nachgeschaut, da steht dieser Satz tatsächlich auch so drin.. :roll:

Wir möchten ja hier nicht ewig wohnen, sondern uns eher was größeres suchen, da uns eine 3 Zimmer-Wohnung auf Dauer doch zu eng ist.
Jetzt meine Frage:

Sollen wir Merlin den Balkon solange untersagen? Was ich sehr schade fände, denn er ist sehr gerne mal für ein paar Minuten draussen (Bisher eben nur mit Aufsicht, wenn das Wetter mitspielt ^^)

Dann kam mir noch die Idee Merlin an eine Leine zu machen.. (klingt vielleicht erstmal komisch und blöd). Natürlich nicht an so einem Halsband, sondern an einem "Gurt", der auch um den Bauch geht. :eusa_think:

Oder sollen wir das Katzennetz einfach anbringen und schauen was passiert? :eusa_think:
Ich mein auf der einen Seite gestattet er Katzen/Tierhaltung.. verbietet dann aber sowas... baah.. das regt mich so auf.. :evil:
Wir haben doch nicht vor ihm die Außenfassade zu verbohren .. :eusa_doh:

Liebe Grüßle!
 
12.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vermieter verbietet Katzenetz.... !?! . Dort wird jeder fündig!
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Geht es ihm denn um die Optik des Netzes an sich oder darum, dass an der Hauswand rumgebohrt werden soll?
Es gibt ja auch Möglichkeiten die Netze so anzubringen, dass keinerlei Schaden/Löcher entstehen. Wir haben hier den Balkon auch mit Klemmstangen gesichert, sodass keinerlei Spuren zurückbleiben werden.
 
Merlin1611

Merlin1611

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Huhu,

also anfangs ging es ihm darum, dass die Außenfassade irgendwelchen Schaden davon tragen könnte. Als ich ihm dann den Vorschlag mit den Klemmstangen machte, meinte er "dass das ja außerdem nicht schön aussieht":roll:
Wir wohnen im 2 Stock noch dazu ist der Balkon auf einer Seite, wo kaum jemand vorbei kommt.. :roll:
 
A

Aluca

Registriert seit
08.05.2008
Beiträge
3.134
Reaktionen
0
Vielleicht kannst du ihm ja mal ein paar Bilder von einem gesicherten Balkon zeigen. Es gibt z.B. transparente Netze, die man nun wirklich kaum sieht. Schwarze Netze fallen meiner Meinung nach eigentlich auch kaum auf. Wir haben hier ein schwarzes Netz und das sieht man eigentlich auch kaum. Wir hatten den Vermieter auch gar nicht gefragt, sondern einfach mal gemacht und es hat sich nie jemand beschwert.
Aber da du jetzt schon nachgefragt hast, würde ich auch nicht einfach loslegen, das gibt garantiert Ärger.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Sowas ist natürlich doof :(

Aber das mit der Leine würde ich nicht machen - es sei denn, sie ist so kurz, dass er nicht mitsamt Leine aufs Geländer springen kann.
Unsere Nachbarn haben *seufz* eine Einzelkatze, die so alt ist wie unsere beiden Kleinen (also 1 3/4 Jahre), und im Sommer haben sie die an einer "Leine" auf den ungesicherten Balkon gelassen (nachdem wir sie mehrfach darauf aufmerksam gemacht hatten, dass die Katze auf dem Balkongeländer herumspaziert bzw. schon auf dem Nachbarbalkon gelandet war...)
Die "Leine" bestand aus 4-5 zusammengeknoteten Springseilen und einem Halsband - wenn die Katze damit aufs Geländer geklettert und dann abgestürzt wäre, hätte sie sich astrein stranguliert.... Mal ganz abgesehen davon, dass sie sich mit dieser "Leine" dauernd um irgendwelche Terrassenmöbel herumgewickelt hat und dann mühsam befreit werden musste...
Da konnte man echt nicht hinsehen, aber Reden hat bei den Nachbarn auch nicht geholfen. Ich glaube, sie sind letztens ausgezogen... *seufz*
Also: Wenn Leine, dann eben nur so kurz, dass er nicht aufs Geländer kann damit, und dann auch drauf achten, dass er sich nirgends verheddern kann...
So richtig optimal ist das aber natürlich nicht.... Hmpf...

LG, seven
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Ich hab das mit der Leine anfangs auch gemacht, weil unser Balkon ein nach allen Seiten offenes Geländer hat (bzw. hatte, wir habens dann - dank Meckern meines Ex - leider nur) halbwegs dicht gemacht.
"Mit Leine" heißt dann aber: Katzengeschirr und die Leine, die da dran war. Ich denke, die "Aufwickelleinen" (wie auch immer die wirklich heißen...) für Hunde sind sogar noch besser. Mit Katze auf den Balkon hieß dann aber auch nix anderes machen als eben mit der Katze auf dem Balkon zu stehen. Immer, wenn sie auf die Idee kam, den Kopf durch das Geländer zu stecken und runterzugucken, hingegangen, am Geschirr festgehalten, damit sie sich ja nicht erst zu weit vor wagt.
Denn das Ding definitiv nicht dafür da, die Katze aufzufangen, wenn sie fällt, sondern sie von Anfang an von den Gefahrenzonen fernzuhalten!
Mieze am Balkon irgendwo festbinden und sich in Ruhe in die Badewanne zu legen, geht gar nicht, sondern man muss dann immer dabei, zwei Schritte neben der Katze und immer aufmerksam sein.
Als Zwischenlösung geht das schon, als Dauerlösung ist das definitiv nix.

Aber vielleicht gibt es eine Möglichkeit, eine Halterung für ein Netz zu bauen, ohne was zu beschädigen, mit der das Netz flexibel dran und ab gemacht werden kann, so dass das wirklich nur dran ist, wenn ihr draußen sitzt. Vielleicht wäre der Vermieter dann kompromissbereit?
(Ich find ja immer die uralten, welken Blumenkästen und Satellitenantennen und geschmacklosen Sonnenschirme der Nachbarn wesentlich häßlicher als so ein unauffälliges Katzennetz, aber naja....)
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Wenn das so im Mietvertrag steht dann hat man ja gewußt auf was man sich einläßt.
Wenn es nicht erlaubt ist muß man das akzeptieren.
 
Merlin1611

Merlin1611

Registriert seit
03.01.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.
@ hundkatze: Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass er etwas dagegen hat, wenn er doch generell Katzen-/Tierhaltung erlaubt. Und das meiner Meinung nach auch dazu gehört, zur Sicherheit des Tieres.
@ seven: Ohje.. Schade, dass deine Nachbarn nicht auf dich gehört haben.. Ich würde nen Herzkoller bekommen, wenn ich mir vorstelle Merlin wandert da todesmutig am Geländer entlang zum nächsten Balkon.:shock:

Also ich werd mich noch nach einem katzennetz umsehen, möglichst Transparent und mit dieser "Klemmtechnik"... ich hoffe ich werde ihn doch noch überzeugen können.. ansonsten bleibt zu hoffen, dass wir ganz schnell eine neue, größere Wohnung finden, mit einem Vermieter, der sowas gestattet...:eusa_doh:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also ich werd mich noch nach einem katzennetz umsehen, möglichst Transparent und mit dieser "Klemmtechnik"...
Schau Dich lieber nach einem schwarzen oder dunkelgrünen um! Die fallen- so merkwürdig es klingt- viel weniger auf als die transparenten!;)

Und wenn Du dann einfach ein paar Kletter-Pflanzen durchranken lässt, kannst Du es vielleicht als "Blumenrankhilfe" deklarieren...;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Vermieter verbietet Katzenetz.... !?!

Vermieter verbietet Katzenetz.... !?! - Ähnliche Themen

  • Probleme mit vermieter

    Probleme mit vermieter: Hey Ihr, ich habe eine frage an euch! Mein Vermieter will meine zwei süßen Katzen nicht in der Wohnung haben , er mag keine Tiere. Der Vermieter...
  • Vermieter gegen 2. Katze

    Vermieter gegen 2. Katze: Hallo, ich habe seit 2 Monaten eine Katze (Wohnungshaltung) und möchte nun eine zweite anschaffen, damit es meiner Betty besser geht. Keine...
  • böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe

    böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe: Guten Tag, Heute ist der vermieter in meine Wohnung gekommen. Ich habe ihn aus höflichkeit reingelassen, aber er hat sie mit füßen getreten...
  • Hilfe.....Vermieter verbietet Katzennetz....

    Hilfe.....Vermieter verbietet Katzennetz....: Hallo ihr Lieben, brauch nun mal Expertentipps. Also hab heut meinen Vermieter angerufen zwecks Katzennetz an den fenstern anbringen. Hat er...
  • Vermieter verbietet Katzenhaltung

    Vermieter verbietet Katzenhaltung: Hallo ihr lieben, dieses Thema gab´s sicherlich schonmal - hab aber über die Suche nichts gefunden. Wir schauen uns heute eine tolle Wohnung an...
  • Vermieter verbietet Katzenhaltung - Ähnliche Themen

  • Probleme mit vermieter

    Probleme mit vermieter: Hey Ihr, ich habe eine frage an euch! Mein Vermieter will meine zwei süßen Katzen nicht in der Wohnung haben , er mag keine Tiere. Der Vermieter...
  • Vermieter gegen 2. Katze

    Vermieter gegen 2. Katze: Hallo, ich habe seit 2 Monaten eine Katze (Wohnungshaltung) und möchte nun eine zweite anschaffen, damit es meiner Betty besser geht. Keine...
  • böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe

    böser vermieter *brrr* brauche ein wenig hilfe: Guten Tag, Heute ist der vermieter in meine Wohnung gekommen. Ich habe ihn aus höflichkeit reingelassen, aber er hat sie mit füßen getreten...
  • Hilfe.....Vermieter verbietet Katzennetz....

    Hilfe.....Vermieter verbietet Katzennetz....: Hallo ihr Lieben, brauch nun mal Expertentipps. Also hab heut meinen Vermieter angerufen zwecks Katzennetz an den fenstern anbringen. Hat er...
  • Vermieter verbietet Katzenhaltung

    Vermieter verbietet Katzenhaltung: Hallo ihr lieben, dieses Thema gab´s sicherlich schonmal - hab aber über die Suche nichts gefunden. Wir schauen uns heute eine tolle Wohnung an...