Wachstumsstörung?

Diskutiere Wachstumsstörung? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Foris, ich bin mir nicht sicher aber ich glaube meine Katze Ruuh hat eine Wachstumsstoehrung. Gibt es bei Katzen so firstetwas? Sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Hallo liebe Foris,

ich bin mir nicht sicher aber ich glaube meine Katze Ruuh hat eine Wachstumsstoehrung. Gibt es bei Katzen so
etwas?
Sie ist jetzt 8 Monate alt und nur eine halbe Portion.
Ich bin mir 100%ig sicher dass Thanathan im selben alter viel groeßer war!
Ok Katzen sind nunmal kleiner als Kater aber Thanathan ist auch nicht gerade der groeßte!
Ruuh wiegt nur 2kg und das wog sie auch schon vor 2 Monaten.

Ruuh habe ich von einer Privatperson die Kitten abzugeben hatte.
Ueber ihre ABstammung weiß ich nichts.

LG NeeChee
 
12.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Sicher gibt es auch Wachstumsstörungen bei Katzen - wie wohl bei allen Lebewesen.
Aber 2kg mit 8 Monaten - da könnte sie wohl mit Audrey und John-Boy in dem Alter locker mithalten ;)
Hast Du sie mal beim TA durchchecken lassen? Was und wie viel frisst sie so am Tag? Wie sieht ihre Tagesaktivität aus? (Will heißen: Spielt und tobt sie viel, oder pennt sie nur?)

Unsere Audrey und John-Boy, wie gesagt, sind auch "dürre Hippen", haben aber laut Tierärztin absolut normales Gewicht (sie werden im Juni 2 Jahre alt und wiegen 3,5 und 3,6 kg, sind aber wirklich sehr schlank....)
Über so ein Gewicht lachen Poldi (geschätzte 4,5 kg) und Dinah (geschätzte 6kg) mal locker - wobei ich wirklich einzig den Poldi bei uns für normalgewichtig halte...

Es kommt wirklich immer auf die einzelne Katze an - die eine ist mit 3kg schon fast dick, die andere ist mit 5kg immer noch schlank und athletisch ;)

LG, seven
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Danke fuer die schnelle Antwort :)

Ich spreche ja nicht nur vom Gewicht, sie ist wirklich klein. Sie ist bestimmt die letzten 2 Monate nicht weiter gewachsen.
Beim Tierarzt war ich mit ihr noch nicht weil es ihr ansonsten super geht.
Sie spielt und topt sehr viel. Mit Thanathan zusammen ist auch immer wieder ein Spiel drin.
Zu fressen bekommt sie mal dies mal das. Aber vorwiegend von Aldi das Lux.
Wie viel sie frisst kann ich so nciht sagen. Ich mache 3 mal taeglich zwei Naepfe zur haelfte voll. Lehr frisst sie den nie. Aber so nach ner Stunde sind beide leer. Thanathan frisst aber auch nicht mehr als die haelfte der Ration und geht dann erstmal wieder weg. 1 1/2 Dosen verfuettere ich ca am Tag. Manchmal variiert das natuerlich auch ein bisschen nach oben oder unten.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also meine Momo ist jetzt 14 Jahre alt.. Und sie ist schon ihr ganzes Leben lang klapperdürr und winzigklein. Sie wiegt immer so was um die 2,4 kg..
Wogegen Minki zum Beispiel ihre stolze 5,5 kg auf die Waage bringt.
Aber sie ist auch bei weitem grösser, länger, breiter.
Ich denke es kommt auch immer auf den Körperbau an. ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
Wenn man John-Boy und Poldi nebeneinanderstellt, dann sind sie von der Rückenhöhe fast gleich groß - der John-Boy ist ein kleines bisschen kleiner. Aber wenn man dann von oben schaut - der John-Boy ist ein schmales Hemd, da ist der Pold deutlich kräftiger gebaut und wiegt eben auch entsprechend mehr. Er ist aber keineswegs dick, sondern eben einfach muskulös und kräftig - und eben auch sehr sportlich und elegant ;)
Dinah hingegen ist ja leider wirklich übergewichtig - die ist genauso groß wie der Poldi, aber sie ist eben tatsächlich dick...
Audrey ist die Kleinste im Bunde, irgendwie sieht sie immer noch ein bisschen aus wie eine Babykatze, aber laut TÄ ist ihr Gewicht und ihre Figur absolut im Normalbereich...

Von "kleinwüchsigen" Tieren kann ich nur bei Mäusen berichten (Farbmäuse, Normalgewicht bzw. Durchschnittsgewicht bei Weibchen ist ca. 25-55g, eben je nach Körperbau....)
Wir hatten zwei Mickerlinge dabei, die sind zeitlebens sehr klein geblieben und haben es nie über die 20g-Marke geschafft. Die haben aber beide ein ganz normales Mäusedurchschnittsalter erreicht und waren immer gesund und munter...
Ich denke also, selbst wenn man eine etwas kleiner bleibende Katze hat, gibt´s keinen Grund zur Sorge, solange das Tier sich normal verhält und gesund und munter ist ;)

LG, seven
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Das beruhigt mich schonmal :)
Ich hatte ja auch nie den Eindruck, dass es Ruuh schlecht geht.
Es hat mich nur sehr gewundert, dass sie iwie nicht weiter waechst. Bzw sie viel kleiner ist als Thanathan im selben Alter.

Dann mach ich mir jetzt erstmal keine Sorgen mehr,
danke fuer die Antworten :)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Gibt bei Katzen eben auch kleinere und größere Exemplare. Ist ja bei Menschen auch nicht anders (ich bin mit meinen 160cm auch ziemlich klein im Gegensatz zu meinem Bruder, der fast 2m groß ist ;)).

Mein Kiro war zwar auch mollig *hust* :mrgreen: aber auch sehr groß. Unser TA sagte, dass rund 8kg bei ihm normal gewesen wären.
Whisky dagegen ist mit seinen 6kg weder zu dick noch zu dünn ;)
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
So jetzt ist es soweit...
ich muss einen Termin beim Tierarzt machen.
Die kleine Ruuh ist heute zum ersten Mal rollig geworden.
Den Stress moechte ich ihr gerne ersparen...habe ja eigentlich gedacht, dass es ihr noch ein bisschen erspart bleibt.
Ich weiß, dass sie nicht kastriert werden kann waerend der Rolligkeit. Werde mit dem TA am Montag aber mal sprechen wie wir das jetzt mit nem Termin machen.

Muss ich waerend der Rolligkeit irgendetwas beachten?
Tueren udn Fenster sollten zu bleiben damit sie nicht abhauen kann, das ist klar.
Aber ist sonst noch irgendetwas wichtig?

LG NeeChee
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Off-Topic
Besorg dir Oropax :lol:
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Mehr als lieb zu ihr sein, kannst du da leider nicht :(.

Wegen der Größe: die Katze meiner besten Freundin ist auch eine "Bonsai-Katze" ;). Winzigklein und grad mal 2 kg schwer, auch mit nun 5 Jahre noch. Ihre Schwester dagegen bringt ca. 4 kg auf die Waage, beide sind aber topfit. Scheint also wirklich Veranlagung zu sein.
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Ist es ueberhaupt richtig "lieb zur Katze zu sein"?
Jedes Mal wenn ich sie streichel legt sie sich flach auf den Boden, macht ein Hohlkreuz udn legt den Schwanz zur Seite...
Mach ich ihr nicht nur unnoetig "Hoffnung"? :lol:

Der doofe Kater machts ja auch...
Er beißt sie in den Nacken, leckt ihr am Hintern herum...Aber mehr auch nicht.
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Ruuh goennt sich immer wieder ein Paeuschen und legt sich aufs Sofa zum Doesen.
Aber wenn sie dann wieder los legt habe ich wirklich das Gefuehl, dass sie sehr gestresst ist. Manometer...die arme kleine Maus.
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Kastrationstermin ist am 9.3 :)
 
sexySh33p

sexySh33p

Registriert seit
20.02.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Ich hab grade nohmal durch das Thema hier quergelesen dein Katr ist aber auch schon kastriert oder? Ich denk mal schon.
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
4.589
Reaktionen
0
Selbstverständlich !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wachstumsstörung?