Wenn Katzen sprechen könnten ...

Diskutiere Wenn Katzen sprechen könnten ... im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Huhu ihr lieben, nach dem Tod von unseren Kater Milky holten wir uns einen neuen Zwerg nach hause, den kleinen Whisky. Zu Whiskyś...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Huhu ihr lieben,

nach dem Tod von unseren Kater Milky holten wir uns einen neuen Zwerg nach hause, den kleinen Whisky.

Zu Whiskyś Vorgeschichte:
Er ist ein kleiner Kater den wir mit 10 Wochen geholt haben. Jetzt ist er mittlerweile 20 Wochen alt. Als wir ihn holten war er sehr schreckhaft, was auch eine ganze weile gedauert hat, ihn beizubringen dass keiner ihm etwas böses will. Das ganze bekamen wir
in griff mit ganz viel Liebe und Feliway Stecker. Aber eben ist die Angst noch nicht ganz raus. Soweit, so gut...

Vor ca. 4 Wochen fing er an sich an den Ohren zu kratzen. Mittlerweile hat er dadurch schon kahle Stellen. Wir waren mit ihm natürlich sofort beim TA und haben ihn checken lassen, auch wurden die Ohren richtig durchleuchtet. Es sind keine Milben, Flöhe oder andere Erkrankungen zu sehen. Dann fiel der Verdacht auf eine Allergie, dagegen hat er was gespritzt bekommen, was auch nichts half. Auch wir entfernten alles was Allergien auslösen könnte, zb. Katzenstreu, Futter,usw. Dann versuchte es der TA mit einer guten Ohrensalbe, die wir ihn 2x täglich geben mussten. Aber auch dieses Zeigte keinen Erfolg nach 1 Woche. Nun setzten wir uns mit den TA zusammen und kamen auf das Thema, dass er vlt. eine psychische Erkrankung hat, die vlt. von der Angst bedingt ist. Wir haben auch dran gedacht, dass ihm vlt. ein 2. Spielpartner helfen könnte. Weil der TA sagte um den Juckreiz zu unterdrücken (bzw. psychische Erkrankung) hilft letzteres nur noch eine Spritze.

Was ist euere Meinung dazu, da wir gerne um die Spritze drumherum kommen würden. Vlt hat von euch jemand damit schon eine Erfahrung gemacht.

Mfg
 
13.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wenn Katzen sprechen könnten ... . Dort wird jeder fündig!
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Wenn ich das richtig verstehe ist der Kleine eure einzige Katze?
Dann ist schon zu verstehen, dass ihm langweilig ist.
Mit 5 Monaten will so ein kleiner Zwerg ja am liebsten den ganzen Tag spielen und toben - aber mit Menschen kann man das sowieso weniger gut als mit einem Artgenossen und ich denke, wenn der Kleine eh noch Angst vor euch hat, wird das Spiel mit euch für ihn nicht richtig entspannt sein.
Meine Momo hat damals ihre ersten "aggressiven" Verhaltensweisen und Protestpinkeln wegen Langeweile bei Einzelhaltung auch schon mit 9 Monaten gezeigt, und ein sowieso ängstlicher und sensibler Kater neigt vielleicht eher zu somatischen Beschwerden als zu offenem Protest.
Ich denke schon, dass eine zweite Katze hier helfen, dann aber auf jeden Fall eine, die ein paar Wochen älter ist und gut mit Menschen und mit Katzen sozialisiert.
Mit ihr wird er lieber spielen und toben und kuscheln als mit euch und er verliert vielleicht auch eher seine Ängstlichkeit.
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ja das ist unser einziger Kater. Ängstlich uns gegenüber ist er nicht mehr. In uns hat er nun schon richtiges vertrauen. Wir beschäftigen uns auch sehr viel mit ihm. Aber das was du schon schreibst mit den somatischen Beschwerden könnte natürlich sein, da er auch hin und wieder Magen beschwerden hat.
 
Nana07

Nana07

Registriert seit
02.02.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hat euer TA auch auf Pilze getestet (Probe der Haut genommen)? Dazu wird ein Kulturmedium auf die Stelle gedrückt oder ein paar Hautzellen genommen und ein paar Tage stehen gelassen. Juckreiz und kahle Stellen deuten darauf hin, dass es auch ein Pilz sein kann. Aber Nigra hat schon recht, dass dem kleinen Knopf ausserdem ein Gefährte guttun würde.
 
F

FoxyLove

Registriert seit
10.09.2009
Beiträge
128
Reaktionen
0
auch ich kann nur sagen, dass dringend ein spielgefährte dazu kommen sollte (unabhängig von der ohrengeschichte). und wieder einmal plädiere ich für eine gleichgeschlechtliche katze, also einen kater, auch wenn es ausnahmen gibt, wo sich kater und katze auch super verstehen. aber in der regel passen zwei kater (vor allem in dem alter) besser zusammen, weil die sich raufen und kloppen wollen und das ist nicht unbedingt was für die damen. :mrgreen:

ach und dann hätte ich noch eine kleine bitte: halte uns doch bitte auf dem laufenden, wie das nun bei euch weitergeht!ich finde es immer schade, dass man bei den meisten threads hier nicht mehr erfährt, wie die geschichten nun ausgehen bzw. weiterverlaufen. :(
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
@Nana07: Nee das hat sie noch nicht gemacht. Werden wir aber gleich morgen ansprechen, denn dann sind wir wieder zu besuch :?

@FoxyLove: Natürlich halte ich euch auf den laufenden, das finde ich auch immer recht schade, dass dann nicht mehr geantwortet wird ;)

Von einer zweiten Katze sind wie nicht abgeneigt, dazu möchten wir aber sicherstellen, dass unser Zwerg keine schlimmen oder übertragbaren Krankheiten hat, so dass er dann nicht die andere Katze anstecken könnte.
 
Nana07

Nana07

Registriert seit
02.02.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Hallo Polly,

dann drück ich die Daumen. Es ist aber auch tatsächlich möglich, wie du schon gesagt, dass es psychisch ist und er einsam ist. Dann ist es kein Wunder, wenn der TA nichts findet. Daher, wenn nun nichts festgestellt werden kann, solltest du Whisky definitv eine Kumpel dazuholen. Und wenn er was hat, auf jeden Fall danach.

LG Nana07
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Also, waren eben beim TA. Er wurde nochmal komplett von ihr gecheckt. Auch wurden die Ohren nochmal durchleuchtet, auch auf Pilze getestet aber ist alles negativ. Daher fällt ihr Verdacht auf eine psychische Erkrankung. Wir versuchen es jetzt mit einen Kumpel, da er warscheinlich ein Sensibelchen ist und dadurch sich vlt sein Flitz beheben lässt. Sie sagt so ist er kerngesund.

Lg ;)
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Hey, das ist ja super, dann mal viel Spaß bei der Suche.
Ich bin neidisch, was gibt es denn schöneres, als sich eine neue Katze auszusuchen ;)
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Griiiins... Ja das stimmt und unser Whisky hat auch noch seine Freude damit. Hoffe dann nur dass sich die beiden dann auch sympatisch sind :shock:

Lg ;)
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
keine Sorge in diesem Alter gewöhnen die sich schnell aneinader und werden bald über "Stock und Stein" zusammen springen (auch in der Wohnung:p)
gut wäre evtl. ein Katerchen in dem Alter wie Eurer damit sie so richtig wild spielen können was manchmal die Mädels nicht so mögen.
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ja das hat uns unser TA auch geraten. Da unser Zwerg eh "hyperaktiv" ist :D
Er spielt schon ganz schön dolle. Na wir lassen uns mal überraschen. Wir werden morgen mal im Tierheim vorbei gucken, da hat man Zeit sie richtig zu beobachten wie sie sich verhalten und wie sie ticken :D
 
Nana07

Nana07

Registriert seit
02.02.2008
Beiträge
206
Reaktionen
0
Find ich richtig toll :D. Viel Spass weiterhin und berichte über die möglichen "Kanditaten" :)
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hehe, ja danke. Ich hab heute ma das ganze Inet durchstöbert, bin aber nicht fündig geworden. Aber morgen gehts ab ins Tierheim :cool:
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Waren heute in 2 Tierheimen und leider muss ich sagen dass ich noch keinen Kandidaten vorstellen kann. Es gab keine im passenden Alter oder eben nur Miezen und keinen Kater. Aber sobald wir fündig geworden sind, stelle ich die Kandidaten vor.

Lg ;)
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Hast du mal ganz stumpf in den Online-Kleinanzeigenmärkten geguckt?

Ich muss mich da immer zusammenreissen, mich nicht gleich mit meinen Transportboxen auf's Rad zu schwingen und die ganzen Notfälle im Umkreis einzusammeln ;)
Da gibt es immer wieder genug Leute, die ihre Katzen aus dem ein oder anderen Grund abgeben müssen.
 
ProllyPocket

ProllyPocket

Registriert seit
21.11.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi, ja ich habe das ganze Inet aufn Kopf gestellt, das Problem daran ist, dass sein Spielgefährte in seinen Alter sein sollte. Und da gibts im Moment keine passenden.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Naja, "in seinem Alter" heißt ja alles zwischen 12 Wochen und einem Jahr - denn auch da sind sie noch jung und aktiv genug, um mit einem solchen Zwerg locker mithalten zu können. Ein paar Monate machen da keinen Unterschied :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wenn Katzen sprechen könnten ...

Wenn Katzen sprechen könnten ... - Ähnliche Themen

  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...
  • Katze erbricht ständig - Befunde normal

    Katze erbricht ständig - Befunde normal: Hallo Zusammen, Ich habe einen Kater ( ca. 12/13 Jahre alt, reine Wohnungskatze ) der seit einiger Zeit häufiger erbricht. Als es schlimmer wurde...
  • Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase

    Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase: Hallo ihr Lieben, Mein Kater hat schon etwas länger so eine kleines Pickelchen auf der Nase und ich habe keine Ahnung, was es sein könnte. Eine...
  • Wie geht ihr mit dem Tod eurer Katze um?

    Wie geht ihr mit dem Tod eurer Katze um?: Liebes Forum, Achtung langer Text. Danke an alle die sich die Zeit nehmen! ich (Männlich 24) habe leider am Freitag Abend meine süße Katze im...
  • Ist meine Katze normal Groß?

    Ist meine Katze normal Groß?: Hallo, ich mache mir etwas sorgen. Meine Katze ist 2 Jahre alt und wächst garnicht mehr. Sie ist viel kleiner als meine anderen Katzen (ich hab...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?

    Katzenpilz, Ozonanlage - Wirkung auf andere Lebewesen?: Hallo erstmal Wir haben zwei Katzen. Eine geb. Am 27.02.20 die andere am 19.04.20. Beide weiblich. Beide Maine Coone. Die jüngere hat nun...
  • Katze erbricht ständig - Befunde normal

    Katze erbricht ständig - Befunde normal: Hallo Zusammen, Ich habe einen Kater ( ca. 12/13 Jahre alt, reine Wohnungskatze ) der seit einiger Zeit häufiger erbricht. Als es schlimmer wurde...
  • Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase

    Katze hat komischen "Pickel" auf der Nase: Hallo ihr Lieben, Mein Kater hat schon etwas länger so eine kleines Pickelchen auf der Nase und ich habe keine Ahnung, was es sein könnte. Eine...
  • Wie geht ihr mit dem Tod eurer Katze um?

    Wie geht ihr mit dem Tod eurer Katze um?: Liebes Forum, Achtung langer Text. Danke an alle die sich die Zeit nehmen! ich (Männlich 24) habe leider am Freitag Abend meine süße Katze im...
  • Ist meine Katze normal Groß?

    Ist meine Katze normal Groß?: Hallo, ich mache mir etwas sorgen. Meine Katze ist 2 Jahre alt und wächst garnicht mehr. Sie ist viel kleiner als meine anderen Katzen (ich hab...