Bin ich vielleicht doch zu weich ?

Diskutiere Bin ich vielleicht doch zu weich ? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr lieben. Ich war eben die große Runde mit Maxi draußen. Da ich im Moment Leinenführigkeit trainiere gehe ich immer an der Straße entlang...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr lieben.
Ich war eben die große Runde mit Maxi draußen. Da ich im Moment Leinenführigkeit trainiere gehe ich immer an der Straße entlang bis zu einem Fußweg neben einem Fluß. Der führt noch durch den Nachbarort an dem ich wieder Leinenführigkeit trainiere und am Fluß zurück nach Hause. Ist also
quasi ein Rundweg von gut 1 1/2 Stunden Fußweg.
Am Fluß läuft Maxi frei.
Da habe ich nun eben einen jungen Mann mit einem Golden Retriever getroffen, der immer wieder sagte: "Nun Merlin, ab ins Wasser, schwimmen". Der Hund schon fast verzweifelt, rannte auf und ab am Ufer und setzte immer mal wieder eine Pfote ins Wasser, zog sie zurück, schaute sein Herrchen an, dieser wieder mit strenger Stimme: "Ab ins Wasser jetzt". Dann warf er den Dummy ins Wasser. Der Hund stockte, schaute und sprang hinterher. Holte den Dummy, kam an Land, schüttelte sich und winselte. Zitterte.
Ich meinte zu dem Mann das ich das nicht gut finde. Wir haben 0,7 Grad, durch den eisigen Wind fühlt es sich noch viel kälter an.
Der Mann meinte nur ich würde mich anstellen, Hunde hätten ein anderes Kältegefühl als Menschen.
Ja, kann sein aber dennoch...
Würdet ihr eure Hunde schon schwimmen lassen ????
Stell ich mich an oder nicht !?

Lg
 
14.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Also ich persönlich würde meinen Hund nicht bei den Temperaturen ins Wasser lassen;) Ich mein wenn der Hund schon sooo enorm zittert:shock:
Naja,ich weiß ja net wie andere das finden. Aber Ich,Schattenseele bin auf jeden Fall auf deiner Seite!
LG
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
Also Sammy war auch schon im Wasser. Aber ich habe sie nicht gezwungen, wenn sie Wasser sieht ist sie kaum noch zurückzuhalten. Aber ich pass auf dass sie nicht zu tief rein geht, dass ihr nicht ganz so kalt wird. Und daheim trockne ich sie gleich ab. Nur einmal ist sie bereits voller Übermut ins hohe Wasser gesturzt aber da konnte ich dann auch nichts mehr ändern :/

Aber was der Mann macht ist wirklich schlimm. o_O Der Hund will ja auch gar nicht rein... -.- unmöglich
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Wenn der Hund von ALLEIN ins Wasser geht,dann ist es ja etwas anderes.
Aber wenn er sozusagen schon "gezwungen" wurde und der Dummy ins Wasser gewurfen wurde,ja was soll der Hund denn dann noch machen,frag ich mich :silence:
Ich möchte mir nimmer vorstellen was der Mann mit dem Hund gemacht hätte wenn er den Dummy nicht rausgeholt hätte :shock:
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.277
Reaktionen
7
Wenn der Hund von ALLEIN ins Wasser geht,dann ist es ja etwas anderes.
Aber wenn er sozusagen schon "gezwungen" wurde und der Dummy ins Wasser gewurfen wurde,ja was soll der Hund denn dann noch machen,frag ich mich :silence:
Ich möchte mir nimmer vorstellen was der Mann mit dem Hund gemacht hätte wenn er den Dummy nicht rausgeholt hätte :shock:
Kann mir schon was Schlimmes ausdenken, wenn der Hund schon nur wegen Dummy ins Wasser geht... :silence:
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Meiner darf seit ein paar Tagen auch wieder mehr oder weniger ins Wasser ;) Richtig planschen gehen darf er aber nur, wenn ich das Auto dabei hab und wir schon am Rückweg sind. Ihn so lange nass bei der Kälte rumlaufen lassen will ich nicht ;)
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.901
Reaktionen
16
Schwer zu sagen, mein Hund springt selbst bei Minus 7 Grad noch in die Donau, schwimmt ne Runde und ist dann so begeistert, dass er gleich noch 3 weitere Male reingeht - trotz seines Stockhaars. Probleme hatten wir damit auch noch nie, auch wenn wir gute 20 Minuten noch nach Hause laufen.
Das Zittern kann auch ein Zeichen für Aufregung sein, kenne ich von Akos. Sobald er einmal im Wasser war gibt es bei ihm vor lauter Aufregung auch kein Halten mehr, weshalb er dann auch vor Spannung zu zittern beginnt. Sobald ich mich aber vom Wasser entferne und er merkt, dass er nicht mehr rein darf, hört das Zittern auch auf.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Ich denke auch, wenn sie freiwillig gehen, dann bitteschön. Wenn ich einen Ball reinschmeissen würde, dann hüpfen meine Knallfrösche auch hinterher, dies unterlasse ich aber im Moment, ich finde es auch noch zu kalt.

Vor Jahren meinte Kylja mal, sie müsse einen Schwan ärgern. Im Winter bei irgendwie minus 5 Grad, gefühlte Minus 30 weil Bise, machts Platsch, dann fauchts, ich gucke und lache nur noch... Hund im Wasser, Schwan auch, Hund hat kalt, kehrt schnell wieder um, Schwan lacht sich in die Latschen. Danach durfte ich 30 Minuten Balli spielen, bis Madame wieder warm hatte. :D

Aber ansonsten ist Schwimmen ja genial, im Sommer sind wir jeden Abend am Rhein und üben "gegen Strömung schwimmen" (die Hunde können es, ich nicht... ;))
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Selbst wenn sie freiwillig gehen würden, würde ich bei der Temperatur aufpassen. So eine Blasenentzündung ist schnell geholt, auch wenn der Hund das vielleicht nicht so merkt. Ich finde das hat nichts mit "Weichei" zu tun. ICH hab nachher den winselnden, kranken Hund, ICH hab die TA Kosten und dem Hund gehts besch*ssen. Es gibt so viele Sachen, die man mit dem Hund machen kann, da muss man ihn nicht zwangsweise schwimmen lassen. Gerade die Dummyarbeit ist so flexibel.
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Ich lasse Max das selbst entscheiden ob er rein will oder nicht. Schwimmen darf er aber nicht, nur mit den Pfoten rein.. wobei er demletzt auch schon ein Stück geschwommen ist. Ich habe aber auch Angst dass er krank wird, deshalb passe ich auf.
Der Labrador meiner Freundin schwimmt bei jedem Wetter, den juckt das gar nicht. Sie sagte auch dass er noch nie krank wurde und sie ihm das eh nicht dauerhaft verbieten kann. Der Rüde ist jetzt knapp 1 Jahr alt und dreht total durch wenn Wasser irgendwo ist.
Ich denke auch solange ein Hund von sich aus ins Wasser geht, dann sollte man ihn die Erfahrung lassen. Außer im tiefsten Winter..
 
Nicky15

Nicky15

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Ich lasse meine beiden auch selber entscheiden ,ob sie ins wasser gehn.Gestern ist mir Gismo ins Wasser gefallen :silence: war mit ihm und tyson und meinem Freund an einem See und er wollte nur was trinken und ist dann reingerutscht ,kam auch ganz schnell wieder raus.Wusste zuerst nicht was ich machen sollte ,da wir noch nen langen weg vor uns hatten ... so habe ich ihm zu Spielen und bewegen motiviert und er wurde auch schnell wieder trocken und ihm war auch nicht (mehr) kalt.

Aber jetzt um Thema zurück zu kommen ,ich werde Dummy's und Stöcke und Bälle etc. auch ins Wasser ,aber jetzt noch nicht ,dafür ist es noch zu kalt :/
 
S

Schäfipower

Registriert seit
02.07.2010
Beiträge
302
Reaktionen
0
Also unsere Hunde gehn auch im Winter ins Wasser (selber schuld :D ), aber zwingen würde ich sie auch nicht. Aber wenn sie es freiwillig machen...
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Muss mich meinen Vorrednern anschließen. Ich finde nicht, dass du dich angestellt hast, Schattenseele. Ich verstehe vielmehr den Mann nicht. Man muss doch (gerade bei diesen Temperaturen) seinen Hund nicht um jeden Preis ins Wasser bugsieren. Wenn der Retriever es freiwillig gemacht hätte, wäre das eine Sache gewesen. Aber drohend daneben zu stehen und den Hund regelrecht zu nötigen, finde ich unter solchen Umständen völlig daneben.
 
Würfel

Würfel

Registriert seit
03.07.2010
Beiträge
732
Reaktionen
0
Wenns freiwillig ist, ist das ok. Aber so nicht.
Nola geht gerne auch bei diesem Wetter ins Wasser. Werfe abundzu einen Stock rein. Wenn es ihr zu kalt ist, lässt sie das aber auch einfach sein.
 
Kiki&Kevin

Kiki&Kevin

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
824
Reaktionen
0
Also Ami ist mehr als eine Wasser Ratte.. Aber Ami ist kein Planscha, sondern eher der Schwimmer Hund. Aber ich gehe um die Temraturen nie irgendwo bin wo sie GANZ tief ins Wasser kann.. ich bin immer nur an einem Bach.. und sie ist aber auch nur alleine darein gegangen. Manchmal vorsuch ich sogar sie abzuhalten geht aber nicht. Wenn die wasser sieht isse drin-.-
 
Z

zimtsternderl

Registriert seit
01.09.2009
Beiträge
120
Reaktionen
0
Luna lässt das Entenjagen auch im Winter nicht, da sie aber eh immer wie blöd rumrennt, wird ihr scheinbar auch nicht kalt.
Aber mit Zwang... Niemals.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bin ich vielleicht doch zu weich ?

Bin ich vielleicht doch zu weich ? - Ähnliche Themen

  • Finde ich hier vielleicht Wurfgeschwister?

    Finde ich hier vielleicht Wurfgeschwister?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich suche die Wurfgeschwister meiner Labrador-Mixhündin. Sie ist am 29.04.2008 geboren. Der Ta der sie das...
  • Vielleicht ist es bald soweit-aber sind wir bereit?

    Vielleicht ist es bald soweit-aber sind wir bereit?: Phu, langsam wirds konkret, die sache mit einem Hund... Männle zögert noch, ist sich nicht 100% sicher. aber immerhin blockt er nicht sofort ab...
  • Vielleicht eine Frage zum Schmunzeln für Euch?

    Vielleicht eine Frage zum Schmunzeln für Euch?: Hallo, ich werde schon seit Jahren ein wenig belächelt,da ich darauf bestehe,wenn mein Hund mal am Abend für 2-3 Stündchen alleine ist,ein Licht...
  • Hund verschwunden vielleicht verletzt!

    Hund verschwunden vielleicht verletzt!: Hi Ihr! Der Hund meiner Freundin wurde gestern sprichwörtlich vom Auto überfahren. Der Hund ist so klein das das Auto wirklich nur drübergefahren...
  • Bald vielleicht Hund für 1 Woche

    Bald vielleicht Hund für 1 Woche: Hallo, ich fang gleich mal an. Alsooo mein Ex fährt im Dezember eine Woche weg mit seinen Eltern und Schwester. Sein Hund würde dann zu seinem...
  • Bald vielleicht Hund für 1 Woche - Ähnliche Themen

  • Finde ich hier vielleicht Wurfgeschwister?

    Finde ich hier vielleicht Wurfgeschwister?: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich suche die Wurfgeschwister meiner Labrador-Mixhündin. Sie ist am 29.04.2008 geboren. Der Ta der sie das...
  • Vielleicht ist es bald soweit-aber sind wir bereit?

    Vielleicht ist es bald soweit-aber sind wir bereit?: Phu, langsam wirds konkret, die sache mit einem Hund... Männle zögert noch, ist sich nicht 100% sicher. aber immerhin blockt er nicht sofort ab...
  • Vielleicht eine Frage zum Schmunzeln für Euch?

    Vielleicht eine Frage zum Schmunzeln für Euch?: Hallo, ich werde schon seit Jahren ein wenig belächelt,da ich darauf bestehe,wenn mein Hund mal am Abend für 2-3 Stündchen alleine ist,ein Licht...
  • Hund verschwunden vielleicht verletzt!

    Hund verschwunden vielleicht verletzt!: Hi Ihr! Der Hund meiner Freundin wurde gestern sprichwörtlich vom Auto überfahren. Der Hund ist so klein das das Auto wirklich nur drübergefahren...
  • Bald vielleicht Hund für 1 Woche

    Bald vielleicht Hund für 1 Woche: Hallo, ich fang gleich mal an. Alsooo mein Ex fährt im Dezember eine Woche weg mit seinen Eltern und Schwester. Sein Hund würde dann zu seinem...