Fährten "finden"

Diskutiere Fährten "finden" im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr. Ich habe vor, im Sommer mit Maxi Fährtenarbeit zu machen. Nun habe ich gedacht, ich kann ja mal eine einfache gerade Fährte mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo ihr.
Ich habe vor, im Sommer mit Maxi Fährtenarbeit zu machen.
Nun habe ich gedacht, ich kann ja mal eine einfache gerade Fährte mit Wurststückchen legen.
Das
habe ich auch gemacht. Ca 50cm Abstand zwischen den einzelnen Sückchen. Und am Ende ein paar mehr, quasi als Jackpot.
Maxi hat ich sitzen lassen und die Spur also gelegt. Habe ihn mit "such" losgeschickt. Er rannte aber an den einzelnen Stückchen vorbei, direkt zum Jackpot.
Kann ich ihm da irgendwie helfen, die kleineren Stückchen auch wahrzunehmen ?
Ich denke das ich da einen Fehler gemacht habe, weil er die Nase schon am Boden hatte.

Lg
 
14.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hi,

also was du machen kannst, damit er intensiver danach suchen musst, ist bestimmtes TroFu auslegen, Dokus(?) nennen sich die Dinger, die haben kaum Eigengeruch und sind daher auch noch nicht am Anfang der Fährte zu riechen. Eine gerade zu legen ist schon mal gut, aber eigentlich fängt man mit einem kleinen Viereck an, wie es nachher auch der Abgang sein sollte, auf dem zunächst Leckerlis gelegt werden, wenn er das kappiert hat, drückt man die Leckerlis vorsichtig ein bisschen in den Boden, damit er das Viereck komplett absuchen muss. Am Anfang ruhig etwas mehr und wenn du merkst, seine Lust lässt nach, dann bleibt halt etwas Futter liegen.

Würde für den Anfang auf einen weichen Acker gehen, bitte nicht gedüngt oder neben Gülle... Frag am besten auch den Bauer, ob das OK für ihn ist, bei uns erlauben es alle. Das machst du, bis du das Gefühl hast, er hat es verstanden (ruhig währenddessen schon einmal "such" sagen, wenns geht vermehrt, damit er sich an das Kommando gewöhnt) dann machst du statt dem Viereck ein paar Mal ein Dreieck, welches er von unten bis hoch zur Spitze absuchen soll, da musst du ihn die ersten Mal wohl ein bisschen anleiten, wenn er oben ist, loben und abbrechen, dann hat er schon einmal die Richtung.

Die Abgänge dabei immer schön fest in den Boden treten, dann an der Leine hinführen und "such". Am besten mit großen Schritten hin und weg zum Legen, da sonst deine Schritte direkt daneben irritieren können.

Wenn er das auch kann, legst du eine gerade, ca. 50 Schritt wie du es schon gemacht hast, dann legst du das Dreieck mit der Spitze zur Spur und machst kleinere, feste Schritte (fest aufstampfen), versuchst aber, nicht stehen zu bleiben. Lass alle drei oder vier Schritte ein Leckerli hinter dir in einen Fußabdruck fallen, immer abwechselnd links und rechts und wenns geht in unterschiedlichen Abständen.

Wenn er das auf dem weichen Acker kann, kannst ja auch anfangen, eine Kurve zu legen etc.... Wenn er zu schnell über die Fährte rennt, ruhig mit der Leine hinter ihm bleiben, fest dagegenlehnen und langsam die Faust mit der Leine nach innen und außen drehen, sodass ein permanentes ganz schwaches Ruckeln entsteht, wegen dem er aber nicht den Kopf hochnimmt. Das nervt ihn irgendwann so sehr, dass er langsamer wird. Dann natürlich aufhören und loben ;)

PS: Am Abgang und am Ende ein paar Leckerlis mehr würde ich schon machen, nur keinen Haufen, sondern etwas verteilt, sonst kann es auch sein, er geht auf Sicht. Und lass ihn beim Legen nicht unbedingt zuschauen.

Viel Spaß beim Fährten!!
LG
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Hört sich interessant an! Gibt es auch eine Möglichkeit ohne Leckerlis auszulegen? Versuche meinem Schnuffel, der ein wahrer "Staubsauger" ist, gerade abzugewöhnen alles zu fressen, was er findet.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich auch.
Aber ich habe gelesen das sie auch "nur" die Spur des Menschen nehmen.
Dann kann man am Ende wohl Kekse in einer Dose auslegen und wenn sie die gefunden haben kann man direkt daraus belohnen.
Ich weiß allerdings nicht ob das ohne Futterspur beigebracht werden kann, nur die Menschenspuren zu "lesen".

Lg
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Also der Hund geht damit wirklich nur auf Menschenspuren, meine Mutter macht das mit ihrem Hund professionell (2 Mal VDH-DM) und der sucht kein Wild (weiß nicht, ob er keinen Jagdtrieb hat, oder wirklich nur auf die Menschenspur geht). Er sucht auch ganz ohne Futter, aber hat es auch damit gelernt die ersten paar Wochen. Ich weiß, dass das auch viele ohne machen, dann belohnt man eben mit einem Ball sobald die Suche abgeschlossen ist. Leider weiß ich nicht, wie du das dann ganz zu Beginn machst, wenn du noch die einzelnen Abgänge legst (davon kannst du übrigens auch zwei oder drei hintereinander legen, die er mit 5 Minuten Abstand unter die Lupe nimmt, kommt auf seine Konzentration an). Soweit ich weiß, fängst du in dem Fall mit einer 10-20 Schritt Geraden an, aus Interesse wird er dieser Folgen und am Ende belohnst du ihn mit Spielzeug so gut es eben geht. Aber auch hier würde ich den Abgang als Dreieck legen, das erleichtert das Finden der Richtung. Und immer fein "such" sagen ;) Eine Hilfe ist es auch, wenn du von Anfang an neben den Abgang einen Stecken steckst (dann findest du die Fährte auch wieder) und der Hund verbindet das damit. Würde ihm auch ein Geschirr anziehen, damit er keinen Zug auf dem Hals hat und deshalb nicht aus versehen den Kopf hochnimmt.

Und das macht wirklich Spaß, nur mein letzter Hund und ich waren nicht sehr talentiert dafür ;)

LG
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Meine Trainerin hat mir das so erklärt, dass es zwar eigenständige Arbeit für den Hund sei, ich aber dabei immer mitwirken müsste, zumindest am Anfang.

Ich hab Loulou ihr Fährte mit getrockneten Sprotten gelegt, weil sie die so mag.
Zuerst 2 nebeneinander (damit sie da auch zuerst schaut!) und dann im Abstand von zwei Füßen, immer weiter. Am Ende als Jackpot wieder zwei Sprotten.
Loulou erstmal an die Leine und ich bin nebendran her gekrabbelt. :mrgreen:
"Such" als Kommando und dann gings los.

Wenn Loulou an einer Sprotte vorbei gelaufen ist, habe ich sie an der Leine zurück gehalten. Das führte dazu, dass sie sich genauer umgeschaut und die Fährte dann doch noch perfekt gelaufen ist.
Mittlerweile ist Loulou eine wahre Meisterin der Fährtensuche. ;)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oki also ich beschreibe jetzt mal wie ich es machen würde weil ich es so verstanden habe: Ich gehe mit Maxi auf ein Feld oder in den Garten auf den Rasen.
Dann laufe ich eine Spur und lege in meine Abdrücke ein Käsestückchen. Nicht in jeden Abdruck aber doch in jeden 2. !?
Dann nehme ich Maxi, den ich angeleint und zuschauen lassen habe an die Leine und gehe mit ihm die Käsespur ab. Und am Ende findet er eine größere Scheibe Käse. Hab ich das jetzt richtig verstanden ?

Lg
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
du kannst die fährte auch sprühen. wenn du hühnerherzen lange kochst, kannst du den sud nehmen und in eine z.b. wasserpistole oder kleine sprühpumpe füllen und die fährte aufsprühen.

alternativ kannst du auch echten schweiß, also blut, nehmen.

die leckerchen würde ich in einen dummy legen und am ende der fährte hinlegen. du kannst dafür auch eine alte griffelmappe nehmen, hauptsache irgendwas, wo sich leckerchen sich drin verstauen lassen. das hat auch den vorteil, dass die nicht so sehr riechen.

außerdem kannst du dem hund beibringen, dir den dummy zu bringen, dann bekommt er seine "beute" von dir zugeteilt. für den hund hat das den effekt, als ob ihr gemeinsam einen dummy gerissen habt :)

das problem mit dem überspringen von fährten habe ich auch sehr oft. ich habe manchmal das gefühl, dass collin schon genau weiß, wo der dummy ist. der hält die nase in den wind und rennt direkt in die richtige richtung. wenn er sich dann gar nicht mehr auf die fährte fixieren will, dann lasse ich ihn wild suchen. das macht ihm ebenso viel spaß.

wenn du das allerdings mal irgendwann wettkampfmäßig machen willst, darfst du das keinesfalls machen. ich mache das nur just aus fun, deshalb nehme ich das nicht so ernst.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Nein ich möchte das auch nur aus Spaß machen.
Das mit dem Sprühen werde ich probieren, das klingt gut.
Danke schön !!
Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fährten "finden"

Fährten "finden" - Ähnliche Themen

  • zwei kleine Hunde finden zusammen - oder auch nicht

    zwei kleine Hunde finden zusammen - oder auch nicht: Hallooooooo Ich bin ganz neu hier und auch als Hundemama.. Mein Partner und ich haben seit Mai unseren ersten Hund geholt - Stitch Er ist...
  • Einen Anfang finden...

    Einen Anfang finden...: Hallo! Ich habe seit Sonntag einen jetzt schon 50cm großen, 6 Monate alten Mischlingshund. Da ja erst Sonntag gekommen und vorher offensichtlich...
  • Fährten legen

    Fährten legen: Hallo, ich mach mit meinem Hund Suchspiele (verstecke Leckerlies in der Wohnung oder draussen) und hab einen Kong. Jetzt will ich versuchen ihr...
  • Mein Hund Fährt kein Auto

    Mein Hund Fährt kein Auto: Hallo! Ich habe seid 2 Jahren einen ca. 11 jährigen mischlings Rüden. Er sträubt sich mit Händen und Füßen in ein Auto zu steigen. Mein Mann hat...
  • Fährten lesen lassen?

    Fährten lesen lassen?: Hallo, ich habe mal eine Frage an euch. Unsere weiße Schäferhündin (14Wo) hat seit einer schlechten Begegnung keine richtige Lust mehr zum Gassi...
  • Fährten lesen lassen? - Ähnliche Themen

  • zwei kleine Hunde finden zusammen - oder auch nicht

    zwei kleine Hunde finden zusammen - oder auch nicht: Hallooooooo Ich bin ganz neu hier und auch als Hundemama.. Mein Partner und ich haben seit Mai unseren ersten Hund geholt - Stitch Er ist...
  • Einen Anfang finden...

    Einen Anfang finden...: Hallo! Ich habe seit Sonntag einen jetzt schon 50cm großen, 6 Monate alten Mischlingshund. Da ja erst Sonntag gekommen und vorher offensichtlich...
  • Fährten legen

    Fährten legen: Hallo, ich mach mit meinem Hund Suchspiele (verstecke Leckerlies in der Wohnung oder draussen) und hab einen Kong. Jetzt will ich versuchen ihr...
  • Mein Hund Fährt kein Auto

    Mein Hund Fährt kein Auto: Hallo! Ich habe seid 2 Jahren einen ca. 11 jährigen mischlings Rüden. Er sträubt sich mit Händen und Füßen in ein Auto zu steigen. Mein Mann hat...
  • Fährten lesen lassen?

    Fährten lesen lassen?: Hallo, ich habe mal eine Frage an euch. Unsere weiße Schäferhündin (14Wo) hat seit einer schlechten Begegnung keine richtige Lust mehr zum Gassi...