Entscheidung: Kastration

Diskutiere Entscheidung: Kastration im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Nachdem ich meinen Kater Gizmo nun schon einmal mit Hornonpillen vor der Kastration bewahrt habe, habe ich mich nun doch entschlossen meinen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Nachdem ich meinen Kater Gizmo nun schon einmal mit Hornonpillen vor der Kastration bewahrt habe, habe ich mich nun doch entschlossen meinen Kleinen kastrieren zu lassen. Grund für die Entscheidung war
dass ich oft gehört hab das diese Hormonpillen schwere Krankheitsbilder hervorrufen können.

Nun will ich meine Tierärztin wegen einem Termin anrufen. Nachdem ich hier nun einiges über Kastrationen gelesen habe, hab ich allerdings ganz schön Angst bekommen. Einige berrichten das der Kater wegen Narkoseunverträglichkeit gestorben sei. Jemand anderes hat geschrieben das die Katze vor der OP nicht richtig untersucht wurde, die Katze einen Herzfehler hatte (was niemand wusste) und die Katze auch nach der OP gestorben sei. Davor hab ich jetzt richtig Angst.

Wie kann ich "vorbeugen" das so etwas nicht passiert? :(
 
15.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wie kann ich "vorbeugen" das so etwas nicht passiert? :(
Hast Du einen TA? Vertraust Du ihm? Das wäre schonmal die beste Versicherung. Wenn nicht, hör Dich um, wo es bei Dir gute TÄ gibt.

Kastration ist die einzig richtige Lösung für den Kater. Passieren kann immer etwas. Das wissen wir alle. Und wohl jeder hat seinen Kater oder Katze mit einem mulmigen Gefühl abgegeben. Aber was sein muss, das muss ;).
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Ja ich vertrau meinem TA eigentlich schon. Sie hat auch zu mir gesagt das ihr noch nie ein Kater bei der OP "eingegangen" sei. Aber ich mache mir trotzdem riesengroße Sorgen. Und das obwohl ich noch nichtmal einen Termin habe.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Es wäre sonderbar, wenn Du Dir keine Sorgen machen würdest. Stell vorher alle Fragen, die Dir auf der Seele liegen. Eben ob Voruntersuchungen gemacht werden, welche Narkose. Wichtig ist, das Du ihn erst abholst, wenn er völlig wach ist. Alles andere sollte Dir ein guter TA eigentlich schon von alleine erzählen.
Du und der Kater schaffen das. Wir fühlen mit Dir und drücken die Daumen. Es wird alles gut gehen :!:
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Danke, Das hoffe ich auch.
Warum ist es wichtig das ich ihn erst wieder hole wenn er wach ist? Ich dachte es ist gerade gut wenn er in gewohnter Umgebung und vorallem in meiner Anwesenheit aufwecken kann?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Es können immer irgendwelche Nebenwirkungen der Narkose auftreten. Erbrechen und sonstiges. Es ist wohl auch schon vorgekommen, das die Narkosen zu stark waren und die Tiere Probleme bekommen, beim aufwachen. Das soll Dir jetzt keine Angst machen. Nur ich finde es besser, ein waches Tier abzuholen. Meist sind sie noch nicht hellwach, aber wenigstens ansatzweise ansprechbar.
Nicht ohne Grund kommen ja auch Menschen nach einer OP in den Aufwachraum, wo sie unter Aufsicht von Personal aufwachen.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Warum ist es wichtig das ich ihn erst wieder hole wenn er wach ist?
Falls es nach dem Eingriff Komplikationen geben sollte, wäre sehr wichtig, dass ein Tierarzt in unmittelbarer Nähe ist, meinst du nicht?
Darum bekommt man in der Regel kein noch schlafendes Tier mit nach Hause, sondern kriegt seinen Liebling erst wieder, wenn er aufgewacht ist.
Unsere Rieke war schon putzmunter und stand schimpfend am Gitter der Transportbox, als wir sie holen durften. :mrgreen:

Mach' dir ruhig Sorgen, aber mach' dich nicht verrückt. Gerade bei Katern ist das nur ein kleiner Schnitt und schnell wieder vergessen. :001:

Edit: Huch, da ist simone wieder. Dachte, du wärst weg, daher meine Antwort.
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Das hab ich mir halt auch schon so gedacht. Mich hat es auch gewundert das ich mir es "raussuchen" kann wo mein KLeiner aufwachen soll.
Meine Angst geht eigentlich auch weniger an die OP selber sondern vorallem der Narkose. Ich hoffe meine Tierärztin ruft mich heute mal noch zurück damit ich mit ihr alles absprechen kann.

Was das verrücktmachen betrifft - ja so bin ich!! ;)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Sorgen machen ist völlig okay, aber mach dich nich selbst fertig :). Ich habe zwar auch schon von solchen Fällen wie du sie beschreibst gehört, aber noch nie persönlich jemanden kennengelernt, der so etwas erlebt hat. Und ich habe ohne Ende Katzenbesitzer im Freundes- und Bekanntenkreis. Grade bei einem Kater ist der Eingriff ja auch wirklich minimal.
Wenn es dich selbst auch beruhigt, könntest du nach einem TA schauen, der Inhalationsnarkosen macht. Ich selbst habe noch keine Erfahrungen damit, aber es soll viel schonender und genauer zu dosieren sein.
"Ganz wach" ist glaube ich Auslegungssache. Du wirst auf keinen Fall ein noch komplett weggetretenes Tier wiederbekommen. In unserer Tierklinik konnte ich die Miezen immer schon mittags abholen. Da waren sie meist noch etwas wackelig und duselig. Manche TÄ geben die Tiere aber auch erst abends wieder mit nach Hause. Das ist für den Besitzer natürlich einfacher. Frag einfach nach und lass dir genau erklären, wie das da abläuft.
Und wenn es dann soweit ist, kannst du dich hier beruhigen und trösten lassen, habe ich auch immer getan ;).

Edit: zu lahm :roll:; da du es dir aussuchen kannst wo er aufwacht, nimm die TA-Praxis, damit bist du auf der sicheren Seite.
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Danke das ist lieb von dir. Werde mal nachfragen ob meine Tierärztin Inhalationanarkosen macht. Den TA wechseln will ich jetzt nicht erst deswegen. Den sie ist bisher die einzige TA der ich ansatzweise vertrauen konnte. ;)
Ich hab sie bisher immer noch nicht erreicht, deswegen gibts auch noch keinen Termin. Langsam nervt die Ungewissheit. Ich will endlich was ausmachen auf das ich mich dann seelisch und moralisch drauf vorbereiten kann...

PS.: Ich muss noch dazu sagen das es die erste Kastration ist die ich bei einem Tier machen lasse, deswegen bin ich auch so ängstlich...
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Hallo

Du brauchst dir nicht so große Sorgen zu machen. Gerade bei Katern ist das ja kein großer Eingriff und dauert auch nicht sehr lange. Ich war schon bei 3 Kastrationen dabei (2 Kater, 1 Katze) und das ist wirklich keine große Sache ;)

Trotzdem drück ich natürlich die Daumen, dass alles glatt läuft :D
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Danke dir. :) Ich werde euch auf den Laufenden halten wenn es was neues gibt. :)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hallo liebe Leute,
meine Tierärztin hat nun mal angerufen. Am Freitag ist es soweit. 15Uhr ist der Termin. Ab um 6 in der früh soll er nix mehr fressen. Trinken darf er noch bis zum Schluss. Um 15.45Uhr bekommt er dann eine Aufwachspritze und um 16Uhr können wir ihn wieder abholen.
Uiuiui - jetz hab ich Angst....
 
Zuletzt bearbeitet:
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Na, das ist aber mal ein flotter Ablauf. Ich habe meine bisher immer morgens um halb 9 abgegeben und mittags um 12 wieder abgeholt und war schon fix im Vergleich zu anderen TÄ ;).

Ich werde am Freitag nachmittag auf jeden Fall an dich und vor allem an Gizmo denken und die Daumen drücken :).
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Heut istder große Tag...

Sooo nun ist es bald soweit. In einer Stunde fahr ich zum Tierarzt los. In 1,5 Stunden sind wir dran. Meine Gefühle lassen sich gerade nicht so richtig in Worte fassen. Ich habe Angst und mir ist wie Heulen zumute - allerdings möchte ich das meinen kleinen Matz nicht zeigen. Ich will auf keinen Fall das er unruhig wird.
In 2,5 Stunden ist alles überstanden und wir können den Kleinen wieder mit nach Hause nehmen. Drückt mir die Daumen das alles gut geht! :( :( :(
 
diekleinecombo

diekleinecombo

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
541
Reaktionen
0
*drück*drück*drück*

genau, sei stark für ihn!!! Ich schafft das schon!!! :)
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.459
Reaktionen
0
Natürlich schafft ihr das ;) Ich war früher auch so, bis ich dann bei Kiro das erste mal zuschauen durfte. Da hab ich dann gesehen, dass es gar nicht so schlimm ist und eigentlich ruck zuck geht.
 
alice_lu

alice_lu

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
168
Reaktionen
0
Wieder da...

Hallo,
wir haben es überstanden.
Gizmo ist noch ganz schön wackelig auf den Beinen, hat riesige Pupillen, rennt aller 5min aufs Klo (war aber bis jetzt nur ein mal auch wirklich für kleine Jungs ;) ) und er läuft seid 1,5 Stunden (die wir nun inzwischen schon zu hause sind) apatthisch durch die Wohnung. Mhhhh aber ich denke das sit alles normal, schließlich hat der kleine Körper ja ganz schön was mit machen müssen.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Na, ist der kleine Mann wieder fit?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich hoffe doch, dieses hier kann man abschliessen mit den Worten: war alles halb so schlimm und warum war ich nur so hibbelig...;) Oder?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Entscheidung: Kastration

Entscheidung: Kastration - Ähnliche Themen

  • Wie viel Zeit bleibt bis zur Entscheidung - Amputation - Bein ist derzeit kalt

    Wie viel Zeit bleibt bis zur Entscheidung - Amputation - Bein ist derzeit kalt: Unsere liebe Katze ist Freitag 24.07. angefahren worden. Wir sind gleich in die Klinik mit ihr und das Röntgen hatte ergeben, dass das Becken...
  • Wie würdet ihr euch entscheiden?Krankes Kitten...

    Wie würdet ihr euch entscheiden?Krankes Kitten...: Hallo, ich bin hier ganz neu und sehr verzweifelt! Wir haben uns vor 5 Tagen (am Abend) zu unserem 3 jährigen Kater (Tiki) ein 15 Wochen altes...
  • War es die richtige Entscheidung?

    War es die richtige Entscheidung?: Hallo ihr Lieben, meine 11-jährige Romy ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen :( Es ging alles so schnell... In den letzten Wochen ging es...
  • Ich glaube, DIE Entscheidung naht..

    Ich glaube, DIE Entscheidung naht..: ...mit meinem alten Mäuschen Momo.:( Sie ist ja jetzt 15, war ihr ganzes Leben nie krank, und schläft eigentlich seit Wochen nur noch, schon in...
  • Die schwierigste Entscheidung meines Lebens

    Die schwierigste Entscheidung meines Lebens: Hallo! Ich habe schon mehrmals wg. meiner Katze Beiträge geschrieben. Es ist eine 14jährige Perserkatze. Schon seit 2,5 Jahren hat sie nur noch...
  • Ähnliche Themen
  • Wie viel Zeit bleibt bis zur Entscheidung - Amputation - Bein ist derzeit kalt

    Wie viel Zeit bleibt bis zur Entscheidung - Amputation - Bein ist derzeit kalt: Unsere liebe Katze ist Freitag 24.07. angefahren worden. Wir sind gleich in die Klinik mit ihr und das Röntgen hatte ergeben, dass das Becken...
  • Wie würdet ihr euch entscheiden?Krankes Kitten...

    Wie würdet ihr euch entscheiden?Krankes Kitten...: Hallo, ich bin hier ganz neu und sehr verzweifelt! Wir haben uns vor 5 Tagen (am Abend) zu unserem 3 jährigen Kater (Tiki) ein 15 Wochen altes...
  • War es die richtige Entscheidung?

    War es die richtige Entscheidung?: Hallo ihr Lieben, meine 11-jährige Romy ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen :( Es ging alles so schnell... In den letzten Wochen ging es...
  • Ich glaube, DIE Entscheidung naht..

    Ich glaube, DIE Entscheidung naht..: ...mit meinem alten Mäuschen Momo.:( Sie ist ja jetzt 15, war ihr ganzes Leben nie krank, und schläft eigentlich seit Wochen nur noch, schon in...
  • Die schwierigste Entscheidung meines Lebens

    Die schwierigste Entscheidung meines Lebens: Hallo! Ich habe schon mehrmals wg. meiner Katze Beiträge geschrieben. Es ist eine 14jährige Perserkatze. Schon seit 2,5 Jahren hat sie nur noch...