Kanibalismus

Diskutiere Kanibalismus im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo Ihr... ich war letztens in der Zoohandlung um Heu für meine Kaninchen zu kaufen. Natürlich gucke ich dabei immer mal nach den Tieren die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
Hallo Ihr...

ich war letztens in der Zoohandlung um Heu für meine Kaninchen zu kaufen.
Natürlich gucke ich dabei immer mal nach den Tieren die dort sind.

Erst war ich bei den Reptilien, wo alles soweit in Ordnung war und die Terrarien auch relativ groß und artgerecht eingerichtet.

Dann war ich bei den Kaninchen. Sie hatten ein großes schönes Gehege mit viel Spielzeug und Häuschen. (Männchen und Weibchen getrennt)

Und als ich bei den Futtermäusen ankam traf mich der Schlag.
Es waren bestimmt 20-30 Mäuse auf geschätzen 50x30 cm!!!
Männchen UND Weibchen zusammen, es waren auch jüngere Mäuse dazwischen.
Sie hatten 1 Laufrad da drinnen und 1 klitzekleines Häuschen.
Eine mittelgroße Futterschale ohne Futter.
Das was mich aber noch mehr erschreckte war, dass 2-3 Mäuse an einer Mäuseleiche rumknabberten. Es schien als würde die Leiche dort schon den ganzen Tag liegen (ich war abends um 7 da).

Ich ging natürlich sofort zu einer Mitarbeiterin und fragte:" Sagen sie, ist das normal, dass die Futtermäuse sich gegenseitig auffressen?"
Und sie ganz panisch:"Nein eigentlich nicht. wie konnte das denn passieren?" und rennt los...
Ich ging mit und sagte so:"Vielleicht sollten sie denen mal etwas mehr zu essen geben. Der Futternapf ist leer..."
Sie: "Ja, Eigentlich sollte mein Kollege die schon längst gefüttert haben.., aber danke fürs Bescheid sagen!"

Ich blieb noch eine Weile und achtete auch darauf, dass sie die Leiche entfernte und die Mäuse fütterte. Ich wies sie auch darauf hin, dass sie nachgucken sollte, ob da noch mehr Leichen wären.
Die Mäuse stürzten sich sofort aufs Futter..

Erstmal: Ich habe zwar absolut keine Ahnung von Mäusen, aber ich denke selbst ein Blinder mit Krückstock würde erkennen, dass das Aquarium, wo die Mäuse drin sind, vieeeeel zu klein war. Und auch jeder Trottel hätte erkannt, dass da Männchen und Weibchen zusammen hocken.

Ich war sehr enttäuscht, als ich das sah. Immerhin bin ich öfters bei der Zoohandlung und fand diese eigentlich immer ganz "ok", weil die Kaninchen dort auch relativ gut gehalten wurden.

Nun meine Frage: Haben sich die Mäuse gegenseitig getötet und aufgefressen, weil sie kein Futter hatten?
Ich habe auch überlegt, dass es vielleicht durch den Stress kommen könnte, durch den mangelnden Platz.
Ich meine..die hatten ECHT wenig Platz zum Laufen.
Stellt euch vor: ca. maximal 3 DIN A4 nebeneinander. Mehr Platz gabs nicht für 20-30 Mäuse..

Liebe Grüsse, Isi
 
15.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Lillamy

Lillamy

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
Normalerweise fressen die Mäuse, die sich unkontrolliert vermehren nur die Neugeburten auf..
Das führt dazu, dass die Weibchen Seelische Schäden bekommen aber wenns vom Platz nicht geht müssen Sie dafür Sorgen leben zu können, dazu kommt natürlich der Futtermangel.. Sowas passiert natürlich nur in Gefangenschaft...

Und dass Sie an der Mäuseleiche gefressen haben kommt von Revierkämpfen, Alter etc. die zum Tod der Maus geführt haben..

Und Sie haben Sie fressen wollen zwecks der Reinigung ihres Zuhauses..
Das ist einfach gezwungenes Verhalten zur Selbsterhaltung...

Schlimm sowas aber nicht zu ändern...
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Hast Recht. Vermutlich Stress und zu wenig Futter. Wenig Platz vermutlich auch. Obwohl man irgendwie immer liest, das man vielen Mäusen eher weniger Platz anbieten soll, weil es sonst Revierkämpfe gibt.

Uns sind ja in letzter Zeit einige Mäuse gestorben. Aber die anderen haben sie nie angefressen. Die lagen sogar mit einer toten Maus im Heunest :(.
 
Lillamy

Lillamy

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
Ja, das ist traurig seine Lieblinge zu verlieren aber-Kopf hoch Sie hatten bei dir ein sehr schönes Leben ;)..

Und wie gesagt sowas passiert nur wenn Sie wirklich so gequetscht leben..
Und die lieben Tierhandlungsangestellten einen Napf für 30 Mäuse hinstellen(bleibt die Frage ob Sie täglich was bekommen)...
 
T

Tanysha

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
229
Reaktionen
0
Wenn ich das richtig weiß, kann es genauso gut Eiweißmangel sein und die natürliche Nestreinigung, damit die verstorbene Maus durch den Geruch keine Fressfeinde anlockt. Das hat nichts mit zu wenig Platz zu tun.
Und ob die Mäuse in der Zoohandlung nun krank waren und deswegen gestorben sind oder ob es durch Revierkämpfe passiert ist, kann man nur spekulieren.

Lieben Gruß Tany
 
Lillamy

Lillamy

Registriert seit
24.01.2011
Beiträge
70
Reaktionen
0
Ich hab ja auch geschrieben die Jungen werden von den Müttern gefressen..
Aber das mit dem Eiweissmangel stimmt ja auch...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kanibalismus