Schock O.O

Diskutiere Schock O.O im Rattenhängematte Forum im Bereich Ratten Forum; :DHallo alle zusammen Ich bin geschockt!!:shock: Gerade eben schlage ich mal wieder die Zeitung vom firstSonntag auf (ich weiß ich bin spät dran...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
KlaineFrany

KlaineFrany

Registriert seit
08.11.2008
Beiträge
218
Reaktionen
0
:DHallo alle zusammen
Ich bin geschockt!!:shock: Gerade eben schlage ich mal wieder die Zeitung vom
Sonntag auf (ich weiß ich bin spät dran ;)) und was lese ich da ?

Eine Wohnung voller Ratten
In der verwahrlosten Wohnung einer fünfköpfigen Familie in Crailsheim sind über 100 Ratten und 14 Katzen entdeckt worden. Die Beamten der Polizei und des Veterinäramtes hatten die Wohnung in einem Hochhaus kontrolliert, nachdem mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen waren, wie das Landratsamt Schwäbisch Hall am Freitag mitteilte. Die 125 Ratten waren in einem separaten Zimmer untergebracht, das die Beamten wegen des starken Ammoniakgeruchs nur mit Atemmasken betreten konnten. Die Tiere waren schlecht ernährt. Ratten und Katzen wurden beschlagnahmt und anderweitig untergebracht. Zahlreiche Ratten mussten jedoch wegen ihres schlechten Zustandes getötet werden.
Ich kann sowas wirklich nicht verstehen...
Bin wirklich geschockt.. und das Schlimme ist, ich weiß das ist kein Einzelfall. :roll:

LG Frany

--> Quelle: Zeitung: "Echo am Sonntag" vom 13.02.11
 
Zuletzt bearbeitet:
15.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.472
Reaktionen
104
Gibst du bitte die korrekte Quelle an ?

Ja, leider ist das kein Einzelfall. Fuer alle, die gehen mussten, war es sicher eine Erloesung, ich kann mir vorstellen, dass die extreme Atemwegserkrankungen und auch Verletzungen hatten. Und wer einmal auch nur Bilder solcher Tiere gesehen hat, dem stehen die Traenen in den Augen.
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Das ist schrecklich. Fiepi, Ronja und Hexi kamen auch aus ähnlichen Verhältnissen. Die armen Nasis... :*(
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
kommt gut rüber, nun geht es euch besser! dazu sagen kann ich sonst nichts...-.-
 
_Hasi__

_Hasi__

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
1.825
Reaktionen
0
Die armen.:(
Aber ich versteh nicht.
Getötet?
Nicht eingeschläfert?

LG
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.472
Reaktionen
104
Eingeschlaefert und getoetet ist in der Presse in der Regel das selbe, nur hat "eingeschlaefert" mehr Zeichen. Gefuehlsvoll ist die Presse ja selten.
 
Faile

Faile

Registriert seit
23.12.2010
Beiträge
437
Reaktionen
0
Hallo,

man muss auch bedenken, dann man immer nur von Großnotfällen liest.... die "kleinen Notfälle" kriegt ja keiner mit.....

meine erste wohnungsräumung waren "nur" 86 Tiere.... wenn ich aber an die in Bremen mit 500 Ratten denke *grusel*

und man muss auch mal denken, wie die Menschen (vorallem die Kinder!) in solchen Familien drauf sind.....

Conny
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.493
Reaktionen
0
Huhu,

leider kommen diese Fälle ja wirklich häufig vor. Meine beiden Binis kommen auch aus einem ähnlichen Fall, dort waren es aber wenigstens "nur" 54 Tiere.

Ich möchte diesen Thread mal ganz frech nutzen, um mich an alle zu wenden, die vielleicht darüber stolpern:

An diesem Beispiel sieht man mal wieder, wie unendlich wichtig es ist, dass wir alle Augen und Ohren (und Nasen) offen halten. Bei 125 Ratten und 14 Katzen muss es doch schon wirklich lange enorm gestunken haben, und vermutlich hat man auch durch die Wände etwas hören können. Schlimmes Leid kann verhindert werden, wenn jeder von uns gut aufpasst, und beim ersten Verdacht sofort hellhörig wird.
Sobald ihr einen Verdacht habt, sobald ihr auch nur ein ungutes Gefühl habt, nehmt es ernst! Ich weiß, man hat Angst, sich zu blamieren, unhöflich zu sein, jemanden falsch zu beschuldigen. Aber lieber zehn mal blamiert, als einmal zugelassen, dass etwas so schilmmes passiert.
Wenn ihr also ein komisches Gefühl habt, klingelt einfach mal bei den Nachbarn, sprecht sie an, versucht, mehr herauszufinden. Meldet euch beim Vet-Amt und der Polizei. Und - denn diese reagieren leider oft nur sehr unwillig - animiert eure gesamte Nachbarschaft, sich dort ebenfalls zu melden. Wenn einer sagt, ich glaub, mein Nachbar ist ein Animal-Hoarder, sagt der Polizist aha. Wenn die ganze Nachbarschaft anruft, sagt er irgendwann na, da könnte doch was dran sein.

Also: Augen auf! Wenn ihr ein komisches Gefühl habt, fühlt nicht weg! Das betrifft jeden von uns ganz persönlich.

Liebe Grüße,
freake
 
Faile

Faile

Registriert seit
23.12.2010
Beiträge
437
Reaktionen
0
Hallo,

die Tiere wurden inzwischen alle eingeschläfert, nachdem sie alle Leptospirose und Räude hatten.
:(

Conny
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
es ist wirklich unfassbar, was menschen tieren antuen können. ob krankhaft oder nicht, sie sollten zumindest für die zukunft, keine tiere mehr halten dürfen! das kann kein mensch wieder gut machen, was teilweise passiert und möglich ist!

die armen näschen...:?
 
Faile

Faile

Registriert seit
23.12.2010
Beiträge
437
Reaktionen
0
Hallo

alle.

Es wurden keine tiere rausgegeben.

Conny
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schock O.O