Das "Allein sein" üben, ich brauch Hilfe

Diskutiere Das "Allein sein" üben, ich brauch Hilfe im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey Zusammen, ich bin da etwas unsicher, was das üben des "allein bleibens" angeht. Bei Bailey war das ja nicht ganz so einfach und ich habe nun...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Hey Zusammen,

ich bin da etwas unsicher, was das üben des "allein bleibens" angeht.
Bei Bailey war das ja nicht ganz so einfach und ich habe nun Angst, daß ich irgendwas falsch mache, und mit Emma auch so ein Drama entsteht wie bei Bailey.

Asche auf mein Haupt, ich musste Emma am Montag (mit Bailey)
notgedrungen für 15 minuten alleine lassen, weil ich einen Geb. kuchen backen wollte und das Backpulver vergessen hatte. Die zwei waren zu der Zeit ziemlich müde, weil wir vorher 1,5 stunden draußen waren, außerdem waren sie mit einem Knochen beschäftigt, also habe ich mich still und heimlich aus der Tür geschlichen. Als ich wiederkam war alles in Ordnung:D.

Ich verlasse zwischendurch auch einfach mal kurz die Wohnung. Außerdem mach ich in der wohnung schon mal hinter mir die Tür zu, damit sie lernt, daß ich nicht immer da bin, aber immer wieder komme. Wenn ich wieder rein komme ignoriere ich die beiden völlig, damit das heim kommen ja nix besonderes ist

Soll ich das weiter machen, oder was denkt ihr. Jeder sagt zu dem Thema was anderes, in jedem Buch steht was anderes und mir schwirrt der Kopf was nun richtig und was falsch ist. :eusa_wall:

Bei Samson war es damals so einfach, aber ne Dogge hat ja auch einen ganz anderen Charakter.
 
16.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Das "Allein sein" üben, ich brauch Hilfe . Dort wird jeder fündig!
phil1988

phil1988

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
60
Reaktionen
0
Also grundlegend machst das schonmal richtig...Wenn Sie nicht bellen /jaulen die Wohnung zerlegen, also warum was ändern?

Oder bellen die beiden zusammen?
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
hey,

meine Meinung: Du hast das sehr gut so angefangen! Hunde auspowern, wenn sie müde sind, schlafen lassen oder einen Knochen geben, dann einfach ohne irgend einen Mucks gehen (ist ja normal, dass Du gehst, also warum etwas speziell machen?) und dann, am Anfang nach einer kurzen Zeit, wiederkommen, genau gleich, keine speziellen Handlungen, es ist ja genauso normal, dass Du, wenn Du gehst, dann auch wieder kommst...

Dies kannst Du dann immer mehr steigern.

Also ich würde sagen: weiter so! :clap:
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hey,

also ich finde das klingt alles erstmal vorbildlich. ;)
Immer schön in kleinen Etappen üben und keine große Sache draus machen.
Ich würde allerdings nicht still und heimlich verschwinden, denn dann provozierst du eher, dass dir die Hunde auf Schritt und TRitt folgen um nicht Gefahr zu laufen, dass du plötzlich weg bist. Geh ganz normal raus. Zieh dir dir Jacke an und versuch nicht besonders leise zu sein. Es ist doch vollkommen normal, dass du mal gehst oder nicht?

Ansonsten sind Kauartikel oder ein gefüllter KOng eine tolle Ablenkung.

Liebe Grüße
 
phil1988

phil1988

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
60
Reaktionen
0
ja genau einfach alles normal...ich geh immer einfach ohne die beiden auch anzugucken...anfangs nur in anderen raum....dann einfach mal müll rausbringen.


Ich würde mich auch mal vor die Tür stellen und mal horchen was da drin abgeht.Fall Sie bellen/jaulen einfach hinter der Tür "Aus" rufen und wenn sie leise sind rein gehen, aber nichts sagen und das immer wiederholen.Aber nie rein gehen wenn sie bellen/jaulen.
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Bis jetzt habe ich noch nichts gehört. Hab schon mal im Hausflur oder unter dem Fenster gewartet und gehorcht.

Gott sei Dank haben sie nicht wie Wohnung zerlegt. Bei Bailey war das ein hartes Stück Arbeit (jetzt bleibt sie ja allein). Ich hab es bei ihr auch ganz vorsichtig versucht mit dem allein sein, und sie hat den Tisch angefressen, den Schrank angefressen, CD´S geschreddert, Kabel zernagt, Gepinkelt und Gesch***.

Ich hab einfach Angst, daß es mit Emma auch so wird.

@ Kasary ich meinte eigentlich auch, daß ich einfach gegangen bin, ohne einen Staatsakt zu machen. Sie haben schon mitbekommen, daß ich meinen Schlüssel genommen habe und raus bin. War ein bissel blöd formuliert. Sorry
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich würde mich auch mal vor die Tür stellen und mal horchen was da drin abgeht.Fall Sie bellen/jaulen einfach hinter der Tür "Aus" rufen und wenn sie leise sind rein gehen, aber nichts sagen und das immer wiederholen.Aber nie rein gehen wenn sie bellen/jaulen.
Das würde ich nicht machen, denn die Hunde bellen und jaulen ja i.d.R nicht, weil sie Angst haben, sondern weil ihnen langweilig ist und sie Aufmerksamkeit haben wollen. Und wenn du "Aus" brüllst, dann haben sie doch was sie wollen.
Das kann unter Umständen in die Hose gehen.

Liebe Grüße
 
phil1988

phil1988

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
60
Reaktionen
0
Naja kommt ja auch auf den Hund an...denk mal mit 1.Hund ist das ne ganz andere Situation, der hat langeweile.

Und wenn sie nicht Zerstörungswut in sich hat wird da auch nichts passieren.Ich würde kein fressen rum liegen lassen , das kann zu Streit führen.

Verstehen sie sich denn so oder klauen sie sich gegenseitig schonmal was?


@kas

ich habs so mal im buch gelesen und so gemacht, also bei mir hats geklappt so...sie sollen ja eigentlich lernen das du wieder kommst aber nicht wenn sie bellen
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Danke ihr macht mir echt mut, daß ich auf dem richtigen Weg bin. Das tut wirklich gut.

Ich war echt total verunsichert.

Sich gegenseitig klauen sie nichts. Und ich lass keine Süßigkeiten rumliegen, da haben sie mich gut erzogen:D.

Sie verstehen sich, auf jeden Fall, schlafen sogar im selben Körbchen obwohl sie zwei haben.

Na ja zu dem Bellen und Jaulen habe ich mal gehört, daß man auf keinen Fall ins Zimmer gehen soll und was sagen soll, weil die Hunde dann eine Negativ Bestärkung ihres Verhaltens bekommen.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
@kas

ich habs so mal im buch gelesen und so gemacht, also bei mir hats geklappt so...sie sollen ja eigentlich lernen das du wieder kommst aber nicht wenn sie bellen
Es kann auch klappen, aber es kann eben auch in die Hose gehen. Das kommt immer auf den Hund an. Und wenn der Hund erst assoziiert hat, dass man nur lange genug bellen und jaulen muss, damit sich jemand "meldet" dann bekommt man es schwer wieder heraus. Und beim nächsten Mal bist du vielleicht nicht in der Nähe, um das Gezeder zu unterbinden und ratzfatz schleicht sich eine Unart ein.

Ich mache es so, wenn ich aus dem Raum oder aus der Wohnung gehe, dann bin ich weg. Fertig aus. Ich kommuniziere nichtmehr mit Diego und wenn er jault, dann jault er. Ich hab nämlich einen solchen Kandidaten, der diese Finesse an den Tag legt.

Er schaut am Fenster und wenn ich dann gehe, dann ist er eigentlich ruhig, aber wenn er mich nicht gehen sieht- heißt, wenn er merkt ich bin noch im Haus, dann legt er los. Ist kein Drama bei uns, denn wir wohnen mit den Schwiegereltern alleine im Haus, aber es nervt trotzdem.

Liebe Grüße
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Das kann ich mir gut vorstellen, daß das lästig ist. Jault und heult er dann richtig los?

Wenn ich das Haus verlasse ist Emma auch ruhig, aber sie winselt, wenn ich z.b. ins Schlafzimmer gehe oder aber duschen. Das ignoriere ich auch eiskalt.

Ich nicht drauf reagiere hört sie schnell wieder auf. (Is ja auch langweilig, wenn man keinen Zuspruch bekommt.;))
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Ignorieren und kein Theater beim Weggehen und Wiederkommen ist auf jeden Fall schon mal die halbe Miete ;)
Hatte das Problem auch, schau doch mal hier rein, da findest du vielleicht noch weitere Tipps ;)
Ich wünsche euch viel Erfolg beim üben :)
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Lieben Dank an alle.

@Valkyrja werde ich gleich mal lesen, danke.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
@Ninimini: Er jault, hört auf und wartet auf eine Antwort und jault dann weiter.
Manchmal liegen zwischen seinen Heulattacken 10 Minuten, manchmal eine halbe Stunde, manchmal passiert garnichts. Er testet momentan einfach aus, wie weit er gehen kann.
Wir haben auch ganz langsam und in kleinen Schritten angefangen, von daher kanns nicht daran liegen, aber er versucht es eben. Und ich kanns ja sogar verstehen. Er ist not amused, wenn wir im Haus sind, er aber nicht dabei sein darf. Aber so ist das nunmal. Pech gehabt. ;)
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
@Kasary , da braucht ihr ja im Moment Nerven wie Stahlseile;). Ja ich kann ihn auch verstehen, ist ja auch blöd, er hört Frauchen im Haus und kann nicht zu ihr. Wenn er nur austestet, wird er das sicher auch bald aufgeben, wenn er merkt das er null Erfolg hat.

Also ich habe die beiden jetzt jeden Tag ca. 10-15 Minuten einfach alleine gelassen. Gestern haben sie sogar angefangen zu spielen als ich draußen war. (hab es im Hausflur gehöert)

Ich habe in einem Buch gelesen, wenn man die Hürde 45-60 Minuten geschafft hat, ist es egal wie lange der Hund alleine bleibt. er macht dann keinen Unterschied ob es 1 oder 4 Stunden sind, es ist ihm dann egal:?.

(Die Hundeschule: Alleine bleiben von Christiane Wergowski)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Es kommt eben auch immer auf die Tagesform an.
An manchen Tagen ist er lammfromm, an anderen fällt ihm schlichtweg die Decke auf den Kopf.

Gestern war ich zum Beispiel beruflich unterwegs und Diego musste ab 8 morgens alleine sein. Die Schwiegereltern waren im Haus und wollten ihn nachher hochholen.
Zunächst hat er ab und an geheult, es hielt sich aber wohl in Grenzen. Um 9 muss mein Schwiegervater in Spee dann mal ein Donnerwetter losgelassen haben und ab da war bis 11 uhr dann betretenes Schweigen.

Es ist aber auch klar, dass er morgens, wenn er ausgeschlafen ist, natürlich eher heult, wie abends, wenn wir vo Spaziergang oder von der Hundeschule kommen. Da bekommt man dann teilweise garnichts von ihm mit.
Aber Übung macht eben den Meister.

Er ist jetzt keinesfalls ein Dauerheuler und er bellt z.B auch garnicht, aber er meldet sich halt gelegentlich immer wieder mal.

Liebe Grüße
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Wahrscheinlich hat er dann einfach nur langeweile und jammert deshalb. Und solange sich das in Grenzen hält und er die wohnung nicht umdekoriert, finde ich das auch ok.
Wie alt ist er denn? Bei Bailey hörte das mit 1,5 Jahren quasi fast von selber auf.

Wahrscheinlich hört das auch irgendwann von selber auf.

Emma jammert immer wenn ich unter der Dusche bin, findet sie wohl gruselig;).
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Diego ist 7,5 Monate alt. Also noch ein Junghund. ;)
Und ich denke mit der Übung gibt sich das auch. Ich bin mir sicher, dass es bei ihm einfach nur Langeweile oder Frust ist. Denn oftmals liegt er auch nur gelassen in der Ecke, wenn wir nach Hause kommen. Er ist halt gewöhnt, dass ich fast den ganzen Tag bei ihm bin und da kann er es nicht leiden, wenn er dann plötzlich alleine sein muss. Aber gut, legt sich bestimmt noch.

Aber hey, das war doch dein Thema. ;)
Und ich denke du bist auf dem richtigen Weg.

Liebe Grüße
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Haben heute 30 Minuten ohne Problem und ohne einen Mucks überstanden:038:.
Ich war zwar nicht richtig weg, nur ne Etage höher.

Sie haben sich zwar den Dummy gemopst, den hatte ich aber auch auf der Ablage unter dem Couchtisch vergessen.
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
Tja nun habe ich doch ein kleines Problem.
Wenn ich zur Wohnungstür raus gehe ist alles in Ordnung, man hört keinen Ton, aber gehe ich zur Terassentür raus in den Garten bricht hier die Hölle lös. Emma jault, heult und bellt so laut, daß ich sie sogar hinten im Garten noch höre, außerdem hat sie vorhin randaliert und mir die komplette Fensterbank abgeraumt, die Pflanzen hat sie dann samt Erde im ganzen Wohnzimmer verteilt. Ich war vielleicht 10 Minuten draußen. Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich dagegen tun kann?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Das "Allein sein" üben, ich brauch Hilfe

Das "Allein sein" üben, ich brauch Hilfe - Ähnliche Themen

  • Alleine bleiben lernen

    Alleine bleiben lernen: Hallo alle miteinander Wir üben gerade das alleine bleiben mit Lotte (5Monate, seit fast 3 Wochen bei uns) vorgestern hat 1x15 und 1x25Minuten...
  • Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren

    Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren: Hallo liebe Tierforum Community, wir haben seit Februar eine Hündin aus dem Tierschutz. Wir haben mittlerweile immer das Problem , dass wenn nur...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...
  • Alleine bleiben, die magische Haustür

    Alleine bleiben, die magische Haustür: Hallo liebe Leute, das ist mein erster Beitrag da ich nach viel lesen in diversen Foren einfach mal meinen ganz individuellen Fall erzählen möchte...
  • Hund pinkelt regelmäßig alleine in die Wohnung

    Hund pinkelt regelmäßig alleine in die Wohnung: Hallo zusammen, so langsam bin ich tatsächlich frustriert wegen meiner Finya :cautious:. Und zwar pinkelt sie bei uns regelmäßig in die Wohnung...
  • Hund pinkelt regelmäßig alleine in die Wohnung - Ähnliche Themen

  • Alleine bleiben lernen

    Alleine bleiben lernen: Hallo alle miteinander Wir üben gerade das alleine bleiben mit Lotte (5Monate, seit fast 3 Wochen bei uns) vorgestern hat 1x15 und 1x25Minuten...
  • Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren

    Hündin geht nicht mit einem alleine spazieren: Hallo liebe Tierforum Community, wir haben seit Februar eine Hündin aus dem Tierschutz. Wir haben mittlerweile immer das Problem , dass wenn nur...
  • Hund alleine lassen

    Hund alleine lassen: Hallo :) Ich möchte mir bald einen Welpen holen und wollte fragen wie lange er braucht bis er alleine bleiben kann? Ich habe 4-6 Monate, die ich...
  • Alleine bleiben, die magische Haustür

    Alleine bleiben, die magische Haustür: Hallo liebe Leute, das ist mein erster Beitrag da ich nach viel lesen in diversen Foren einfach mal meinen ganz individuellen Fall erzählen möchte...
  • Hund pinkelt regelmäßig alleine in die Wohnung

    Hund pinkelt regelmäßig alleine in die Wohnung: Hallo zusammen, so langsam bin ich tatsächlich frustriert wegen meiner Finya :cautious:. Und zwar pinkelt sie bei uns regelmäßig in die Wohnung...