Welpenspielstunde für kleine Rassen

Diskutiere Welpenspielstunde für kleine Rassen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben, kennt jemand von firsteuch eine Hundeschule nur für kleine Rassen?? Wenn dann in der nähe von Bergheim/Köln.:):) Danke!!
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bantu

Bantu

Registriert seit
14.02.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

kennt jemand von
euch eine Hundeschule nur für kleine Rassen??
Wenn dann in der nähe von Bergheim/Köln.:):) Danke!!
 
16.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
wieso willst du denn nicht in normale welpenspielstunde? Dein Hund muss lernen wie er mit anderen auch größeren Hunden spielt. Ich finde es völlig falsch die Rassen aufzuteilen. Ein Dogge kann auch mit einem Chi spielen.
 
.Betti.Hera.Hansi.

.Betti.Hera.Hansi.

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
681
Reaktionen
0
Jaa das schon ich habe das auch mit meiner Hündin mit großen Rassen gemacht nur meine Hündin fande das nicht gerade toll weil die GROßEN kamen gleich an und erquetschten sie und wollten nun spielen und schnuffeln und sie war total überfordert...aber so eine Welpenspielstunde für kleine Rassen habe ich auch noch nicht gefunden "leider"
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Ich war in 2 verschiedenen Welpenkursen und im einen war auch ein Chihuahua-Pudel-Mix. Total winzig, aber sowas von Vorwitzig. Und er hat unglaublich süß mit Diego gespielt. Wir waren ja immer dabei und konnten den Dicken ausbremsen, aber der Minihund hat sich auch von selbst unter den Stuhl gerettet, wenns ihm zu doll wurde. In der anderen Stunde waren die Hunde etwa in Diegos Größe und auch da wurde toll gespielt. Ich finde beides gut und wichtig, aber klein muss groß natürlich kennen lernen, genauso wie anders herum. Richtig getrennt wird erst ab dem Junghundekurs, weil die Halbstarken da zu rüpelig werden.

Ich denke eine Hundeschule nur für kleine Rassen wirds nicht geben, aber vielleicht kannst du einfach mal nachfragen, ob es nicht genügend Interessenten für eine Kleinhundspielstunde gibt?! Kleine Hunde gibts schließlich in jeder Hundeschule... ;)

Liebe Grüße
 
Trullas

Trullas

Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Hi

Ich kenne bei dir in der Nähe leider keine Hundeschule die speziell einen Kurs für kleine Hunde anbietet, aber bei uns ist es eigentlich recht gängig, dass die Gruppen in Groß und Klein aufgeteilt werden.

Ich finde es so auch optimal!
Zwar sollen kleine Hunde auch die großen kennen lernen und andersrum natürlich genauso aber man kann von einem Großhundwelpen ( bsp Dogge) einfach nicht erwarten, dass er nicht mal ausversehen über den Kleinen rübertrampelt, über den Haufen rennt usw. Der Kleine kann sich dadurch ganz schön verletzten und ich finde es unverantwortlich, wenn man die Hunde einfach so miteinander toben lassen würde.

Ich selber habe einen Berner Sennen Rüden, mittlerweile 2 Jahre und erst jetzt kann ich ihn beruhigt mit Hunden jeder Größe spielen lassen. Vorher haben die Großen oftmals nicht das nötige Feingefühl und wissen nicht wohin mit ihrer Kraft :)

Ich würde an deiner Stelle einfach mal die Hundeschulen in deiner Nähe direkt fragen wie die das handhaben.

Grüße
 
.Betti.Hera.Hansi.

.Betti.Hera.Hansi.

Registriert seit
15.10.2010
Beiträge
681
Reaktionen
0
Gibts sowas auch in Dresden.?
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
wir haben Parson Terrier und kleinen Wuschelmischling in der Gruppe. Keiner von den großen mobbt kleine und keiner Tritt drauf. Die Trainerin ist aber extrem gut und achtet sehr genau wie die Welpen spielen.
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Also ich finde es auch wichtig das die Zwerge die Großen kennenlernen und lernen mit Ihnen umzugehen.

Man darf aber nie vergessen das son kleiner Chi-Welpe nicht so stabil ist. Wenn da im Spiel eine Dogge o.Ä raufspringt oder so dann kann das tödlich Enden.

Wir kenne Welche die hatten einen kleinen Welpen und die hat mit einem großen Hund gespielt und im Spiel hat er ihr das Genick gebrochen:(

Sowas passiert nicht so schnell wenn klein mit klein und groß mit groß spielt.

Meine Maus (Chihuahuamix) spielt auch mit dem Hund meiner Mum (Dobermannmix) Die ist total vorsichtig und legt sie für meine zum spielen hin. So ist aber nicht jeder Hund. Und ist einer Welpenspiestunde kann man schnell den Überblick verlieren. Zumal da viell. mehrere große Hunde auf einen kleinen gehen.

Eine Hundeschule kann ich aber auch nicht empfeheln. Kennst du vielleicht son Leute mit kleinen Hunden? Denn könnte man sich so mal treffen?.

lg
Anni
 
Bantu

Bantu

Registriert seit
14.02.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Danke für die Antworten, ich habe Ihn schon mit größerem zusammen lassen WOLLEN, nur die großen Hunde akzeptieren Ihn noch nicht, sie nehmen Ihn irgendiwe nicht als HUnd auf.. :( drei wollten Ihn schon beißen weil er nur spielen wollte, und da damals mein kleiner Hund schonmal von einem großem Hund tot gebissen wurde, habe ich da ziemlich angst vor.. ich bin nicht die Art von Chihuahuabesitzer, die Ihn nur püngelt und auf den Arm nimmt ganz im Gegenteil, aber die großen Hunde ( WELPEN ) hören nicht wenn man Ihnen sagt '' hör auf mit dem kleinen so arg umzugehen '' das ist ein welpe dem ist das egal, große welpen machen das nicht absichtlich ich weiß das, aber es passiert halt... trotzdem danke !!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Also ich finde es auch wichtig das die Zwerge die Großen kennenlernen und lernen mit Ihnen umzugehen.

Man darf aber nie vergessen das son kleiner Chi-Welpe nicht so stabil ist. Wenn da im Spiel eine Dogge o.Ä raufspringt oder so dann kann das tödlich Enden.

Wir kenne Welche die hatten einen kleinen Welpen und die hat mit einem großen Hund gespielt und im Spiel hat er ihr das Genick gebrochen:(

Sowas passiert nicht so schnell wenn klein mit klein und groß mit groß spielt.

Meine Maus (Chihuahuamix) spielt auch mit dem Hund meiner Mum (Dobermannmix) Die ist total vorsichtig und legt sie für meine zum spielen hin. So ist aber nicht jeder Hund. Und ist einer Welpenspiestunde kann man schnell den Überblick verlieren. Zumal da viell. mehrere große Hunde auf einen kleinen gehen.

Eine Hundeschule kann ich aber auch nicht empfeheln. Kennst du vielleicht son Leute mit kleinen Hunden? Denn könnte man sich so mal treffen?.

lg
Anni
Leider habe ich noch keinen getroffen, ich warte hingebungsvoll auf jemanden zu treffen :( danke für deine antwort :)
 
Zuletzt bearbeitet:
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Also bei uns auf dem Hundeplatz gibt es sowohl die Möglichkeit in eine gemischte Gruppe zu gehen als auch nur mit kleinen Hunden. Wobei die kleinen Hunde, aufgrund des Dackelvereins da in erster Linie auch Dackel sind. ;D

Ansonsten bin ich der Meinung, dass Hunde alles mögliche an anderen Hunden kennen lernen sollten und bis zu einem gewissen Alter kann man auch die Welpen der verschiedensten Rassen zusammen rumtoben lassen.
Dennoch habe ich so meine bedenken, ob es von Vorteil ist, wenn da ein 4 Monate alter Chi-Welpe mit 5 halbjährigen Schäferhundjunghunden zusammen gelassen wird.
[FONT=&quot]~§~[/FONT]
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
in unserer hundeschule ist es pflicht, die kleinen mit den großen zusammenzulassen. allerdings werden klein und groß, solange die koordination beiderseits noch nicht da ist, nicht einfach wild zusammengelassen. mit denen wird dann im kleinen kreis gespielt, also mensch mit beiden hunden.

sehr kleine und große hunde spielen ja später auch nicht wirklich miteinander, es ist aber wichtig, dass beide erfahren, wie man miteinander umzugehen hat.

dass ein großer welpe im wilden spiel nicht auf kommando aufhört, ist normal. das sind babys. aber man sollte kleinst- und großwelpen auch nicht unkontrolliert wild miteinander spielen lassen.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ich finde es auch gut, wenn die grossen und die kleinen getrennt werden. Meine Hündin JR hat auch mit einem grossen gespielt. Immer schön vorsichtig. Bis er ihr mit der Tatze auf den Rücken gehauen hat. Er wollte sie zum spielen animieren. Danach hatte sie eine schlimme Rückenprellung und konnte ein paar Tage nicht richtig laufen. Und der Tierarzt meinte er hätte ihr auch die Wirbelsäule brechen können. Seit dem mag sie auch nicht mehr mit großen Hunden spielen. Und das finde ich auch gut so.
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
oftmals denke ich, dass man für klein- und großhundehalter eh getrennte spazierwege machen sollte. dann hätte zumindest jeder seine ruhe...
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Nun übertreib mal nicht Engelchen09!

Fakt ist, dass ein Hund der wesentlich mehr Masse besitzt auch unabsichtlich bei einem Zwerg großen Schaden anrichten kann.
In wie weit man da als Besitzer das Risiko eingehen will sollte jedem selbst überlassen sein.

Meine beiden haben seit ich sie habe mit jeglichen Größen und Altersgruppen Kontakt.
Das führte bei Pepsi dazu, dass sie schlechte Erfahrungen mit großen Hunden sammeln musste und inzwischen gut und gerne auf Kontakte mit denen verzichten kann. Manche Junghunde stecken es eben nicht so gut weg, wenn sie im Spiel mehrmals schmerzliche Erfahrungen mit großen (Jung)Hunden sammelten, weil es einfach im Spiel passierte.

Ebenso achte ich auf den Dackelfreund von Tacka darauf, dass sie den kleinen nicht zu oft 'zu Fall' bekommt.
Ich möchte zumindest nicht, dass sich ein kleiner Hund wegen einem meiner beiden Hunde verletzt oder schmerzlich sehr doll erschreckt.
Klar gehört das zum Leben dazu - aber man muss es doch auch nicht drauf anlegen, oder?!

Sozialkontakte zwischen Groß- und Klein halte ich also für wichtig. Aber zum Spielen müssen nicht unbedingt 40kg Unterschied bestehen.
(Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. ;))
~§~
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Diego hatte auch von klein auf Kontakt zu Mini- und Kleinhunden und es ist noch nie etwas passiert. Ich denke, dass man so unterschiedliche Größen nicht einfach zusammen schmeisst und schaut was passiert, sollte doch selbstverständlich sein. Eine gute Hundeschule lässt das auch nicht zu. Da wird eben darauf geachtet, wer mit wem tobt.
Nichts desto Trotz passieren viele Unfälle aber gerade deshalb, weil die Hunde Artgenossen anderer Größe nie kennen gelernt haben. Sie wissen ganz einfach nicht, dass man als Dogge mit einem Chi nicht so super spielen kann.

Ich bin der Überzeugung, dass es wesentlich weniger Unfälle gäbe, wenn jeder Hundehalter von klein auf darauf achtet, dass ein gesitteter Umgang zu allen Größen und Formen stattfindet. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung. ;)

Liebe Grüße
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Kasary, woher weisst du das noch nie etwas passiert ist ? Mag sein, das ich da ein bisschen zu vorscihtig bin. Aber mein Hund zeigt es mir. Und ich denke das z.b. ein 30 kg Labrador einem 3,6 kg schweren JR doch ganz schöne Verletzungen zufügen kann. Ich rede nicht davon das sie nicht an ihr schnüffeln dürfen, aber das Spielen finde ich nicht prickelnd.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Kasary, woher weisst du das noch nie etwas passiert ist ?
Weil ich immer dabei war und meinen Hund nie hab auf einen Minihund aufrempeln lassen? ;)

Ich sag ja auch garnicht, das keine Unfälle passieren können, ich sagte nur, das bei mir nie etwas passiert ist. Und ich denke das kommt vorallem dadurch, dass ich eben sehr vorsichtig bin, wenn Diego mit kleinen Hunden Kontakt hat.
Trotzdem ist es mir wichtig, dass er alle Hundearten und Größen kennen lernt.

Aber das fällt jetzt so langsam auch aus dem Rahmen.
Ich verlink mal eine Diskussion, bei der es um die Thematik kleine und große Hunde ging: https://www.tierforum.de/t119343-kleine-hunde-grosse-hunde.html

Liebe Grüße
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
@dying, ich finde nicht, dass ich übertreibe.

egal, wie man es dreht und wendet, großhundehalter sind eh immer die gearschten. kleine hunde tragen auch immer sofort starken mentalen schaden von unangenehmen spielvorfällen davon. die mögen dann keine "großen, schwarze hunde" mehr oder ähnliches.

mein großer hund hat vom spiel mit kleinen hunden mittlerweile durchlöcherte ohren und so manche bissverletzung an den lefzen. aus rücksicht lasse ich collin meist an der leine, während die kleinen ohne leine rennen dürfen. schließlich will ich nicht, dass den kleinen was passiert. die kleinen springen dann immer an ihm hoch und halten ihn an den ohren oder an den lefzen fest. natürlich ohne böse absicht, ist eben spiel, und das ist auch okay. blut floss da oft und genug. und trotzdem hat mein hund jetzt keine angst vor kleinen, weißen hunden. auch sind die verletzungen, die ein kleinhund einem großhund beibringt, nie der rede wert. noch nie hat mir einer angeboten, evt. tierarztkosten zu übernehmen. andersherum sähe das mit sicherheit absolut anders aus.

für mich ist einfach fakt, dass kleinhundehalter einfach anders ticken und daher bin ich froh, wenn die einfach unter sich bleiben.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Bitte nicht persönlich nehmen, aber warum lässt du deinen Hund denn von anderen beissen ? Das ist für mich keine Frage der grösse. Meiner ist auch mal von einem Yorki, so einiger richtigen Fußhupe, angegriffen worden. Immer schön von unten in die Beine rein. Meiner stand da wie dumm. Da habe ich die Besi 2 mal gebeten ihren Hund zu holen. Die fand das aber ganz lustig. Beim 3. mal ist der Hund geflogen. Für mich kein Unterschied ob groß oder klein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welpenspielstunde für kleine Rassen

Welpenspielstunde für kleine Rassen - Ähnliche Themen

  • Welpenspielstunde feat. Welpentraining

    Welpenspielstunde feat. Welpentraining: Ich war am letzten Wochenende ja auf einem Seminar, was ein Polizist gehalten hatte. Nun kam dort auch das Thema von Welpen auf...
  • Welpenspielstunde - Hundeplatz mit Welpe

    Welpenspielstunde - Hundeplatz mit Welpe: Huhu zusammen ich weiß es gibt einige Threads zu diesem Thema, aber keiner davon geht auf genau das ein, was mich beschäftigt, daher mal n neuer...
  • Berühmte Welpenspielstunde - Hilfe - jemand aus Raum Merzig hier?

    Berühmte Welpenspielstunde - Hilfe - jemand aus Raum Merzig hier?: Hallo, ich komme aus dem Raum Merzig - Saarland. Ich wollte mit meinem Hund zur Welpenspielstunde. Aber leider kann ich nicht, weil mein Hund zu...
  • Problem wegen Welpenspielstunde...

    Problem wegen Welpenspielstunde...: Hallo ihr Lieben, uns zwar hab ich da mal ein Anliegen :) Mein kleiner Marley ist jetzt 16 Wochen alt. Wir waren bereits mit 8 oder 9 Wochen in...
  • Verunsichert nach erster Welpenspielstunde

    Verunsichert nach erster Welpenspielstunde: Hallo! Bin verunsichert! Joey und ich waren heute bei der 1.Stunde Welpenfrüherziehung. 1. Die Stunde fande auf einer öffentlichen Hundewiese...
  • Verunsichert nach erster Welpenspielstunde - Ähnliche Themen

  • Welpenspielstunde feat. Welpentraining

    Welpenspielstunde feat. Welpentraining: Ich war am letzten Wochenende ja auf einem Seminar, was ein Polizist gehalten hatte. Nun kam dort auch das Thema von Welpen auf...
  • Welpenspielstunde - Hundeplatz mit Welpe

    Welpenspielstunde - Hundeplatz mit Welpe: Huhu zusammen ich weiß es gibt einige Threads zu diesem Thema, aber keiner davon geht auf genau das ein, was mich beschäftigt, daher mal n neuer...
  • Berühmte Welpenspielstunde - Hilfe - jemand aus Raum Merzig hier?

    Berühmte Welpenspielstunde - Hilfe - jemand aus Raum Merzig hier?: Hallo, ich komme aus dem Raum Merzig - Saarland. Ich wollte mit meinem Hund zur Welpenspielstunde. Aber leider kann ich nicht, weil mein Hund zu...
  • Problem wegen Welpenspielstunde...

    Problem wegen Welpenspielstunde...: Hallo ihr Lieben, uns zwar hab ich da mal ein Anliegen :) Mein kleiner Marley ist jetzt 16 Wochen alt. Wir waren bereits mit 8 oder 9 Wochen in...
  • Verunsichert nach erster Welpenspielstunde

    Verunsichert nach erster Welpenspielstunde: Hallo! Bin verunsichert! Joey und ich waren heute bei der 1.Stunde Welpenfrüherziehung. 1. Die Stunde fande auf einer öffentlichen Hundewiese...