viele Fragen zum rattenkäfig

Diskutiere viele Fragen zum rattenkäfig im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; Hi! Der Kurzaufenthalt der "ausgeliehenen" Ratten hat meine Familie so bezaubert, das sie jetzt alle einverstanden sind, das ich selbst zwei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
336
Reaktionen
0
Hi! Der Kurzaufenthalt der "ausgeliehenen" Ratten hat meine Familie so bezaubert, das sie jetzt alle einverstanden sind, das ich selbst zwei ratten kriege. Also sobald die "Besuchsratten" weg sind, kann ich mir welche kaufen,:mrgreen::D:mrgreen:

Nun habe ich mal seeeeeehr viele Fragen zum Käfig, da ich ja dieses Mal nicht von einem 4 Wochenaufhalt rede, wenn ich über die Unterkunft der Ratten nachdenke:

1. Mein Käfig wäre 1m lang und 1m hoch, die Tiefe habe ich vergessen auszumessen.:eusa_doh:Geht das so für 2 Ratten, die ca. 2 Stunden (manchmal viiiiiiel mehr, aber ich gehe jetzt lieber von der Mindestlänge des Auslaufs aus) Auslauf kriegen? ich weiß, das steht überall im Internet aber zum genauen Auslauf-Größen verhältnis wollte ich nochmal
gaaaanz sicher gehen...

2. Ich hatte da jetzt eine Etage eingeplant, ist das ok, oder noch eine zweite besser geeignet?

3. Zu dem Käfig habe ich noch eine Gitteretage dabei. Die ist ja nicht so toll für die Ratten, aber muss ich deshalb gleich eine auf Holz "herstellen" oder kann ich die einfach mit etwas abdecken? Ich hatte da an eine Schicht Pappe und auswechselbare Hanfmatten gedacht...

4. Nun zum Einstreu, das ist zugleich auch die Frage, die mir am meisten Kopfzerbrechen bereitet. Es sollte halt ein Streu sein, das nicht im ganzen Zimmer rumfliegt, also schwer und relativ staubfrei ist. ich reagiere leicht allergisch auf verschiedenne Arten von Kleintierstreu, deshalb will ich es halt nicht provozieren und ich weiß ja nicht wie meine Ratten so reagieren. Außerdem sollte es den Geruch auffangen, weshalb Zeitungspapier schon mal ziemlich unangebracht wäre, weil das meistens schnell stinkt(ganz zu schweigen von der Optik...).
Also ich habe viel positives über Hanfstreu gehört(wenn ich falsch liege verbessert mich bitte).
da habe ich einerseits Hugro Hanfstreu gefunden, allerdings wurde hierbei auch von allergischen Reaktionen von Ratten und Haltern berichtet.
Oder an Bio-Hanfstreu Siccofloor, das sehr viele positive Rückmeldungen gekriegt hat, von dem aber manche behaupten, das es stinkt.
Kennt ihr diese Streuarten und wenn ja wie findet ihr sie? habt ihr einen besseren Vorschlag?

5. Meine "Leihratten" lieben es in meinem Pulliärmel zu sitzen, deshalb wollte ich fragen, ob ich nicht einen alten Pullover "recyceln" könnte...

6. Ok, das gehört nicht ganz zum Käfig, aber ich fands irgendwie doof nur für diese Frage einen ganze Thread zu eröffnen, deshalb wollte ich noch wissen, wie ich die Absperrungen beim Freilauf am besten Baue, also die Stellen wo sie nicht hinsollen abdichte. Weil die müssten ja relativ hoch sein und so viele Holzbretter zu besorgen UND bis nach Hause zu schleppen...na ja, meine Eltern würden mich nicht sonderlich unterstützen und das liefern lassen.


Wie ihr seht, ich stehe nicht so auf Holzbretter egal wofür...;):mrgreen:


Jaaaa...das wars erst mal, ich bin mir sicher irgendeine Frage vergessen zu haben...aber was solls. :roll:


Danke für alle Antworten im Vorraus!!!
lg Xena
 
16.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Huhu Xena,

na, dann versuch ich mich mal an ein paar Antworten ;) (Ist sicher wieder irgendwer schneller als ich:D)

1) Bitte die Ratten nicht irgendwo kaufen.... Zoohandel schon gar nicht... Wenn, dann schau Dich bitte in den Tierheimen Deiner Umgebung um, ich bin sicher, dass sich da genug Notfellchen finden, die ein tolles Zuhause suchen ;)

2) Die Käfigmaße klingen schon mal nicht schlecht. 100x50 Grundfläche wären Minimum, 100cm Höhe sind gerade so ok, höher wäre natürlich noch toller (größer ist aber ohnehin immer toller ;) )
Auf 100cm Höhe würde ich entweder eine komplette Zwischenebene einziehen oder aber jeweils auf ca. 30cm eine Dritteletage. Schöner ist natürlich zum Laufen eine komplette Zwischenetage - aber da würde dann eben auch nur eine passen....
Zum Abdecken ist Pappe mit Hanfmatte meiner Meinung nach gut geeignet - muss man zwar öfter mal austauschen und aufpassen, dass sie´s nicht komplett zernagen, aber unsere Ratten haben Hanfmatte geliebt....

Einstreu: Brauchen Ratten eigentlich gar nicht. Viele Ratten sind selbst gegen Streu allergisch, da reicht es wirklich, wenn man die Ebenen mit Zeitung auslegt, und wie gesagt, Hanfmatte ist ein toller Tipp, die mögen sie auch sehr gern.
Man kann es mit staubarmer Streu (z. B. Eurolin Leinstreu) versuchen, aber wenn die Ratzen anfangen zu niesen oder triefende Augen bekommen, lieber wieder raus mit dem Zeug.
Und ja, Du kannst auch einen alten Pulli recyclen - musst halt nur aufpassen, dass der keine Fäden zieht und die Ratzen mit ihren Pfötchen drin hängenbleiben...

Zu den Absperrungen: Wir haben Plexiglasscheiben (mit Holzrahmen) genommen, die konnte man ineinander einhaken, und so konnten wir ein großes Gebiet absperren - die Ratten hatten somit das halbe Wohnzimmer, die gesamte Küche und den gesamten Flur als Auslaufgebiet....
Als wir diese Plexiglasscheiben noch nicht hatten, haben wir meine Kleiderschranktüren genommen (der Kleiderschrank war zu der Zeit ausrangiert und schlief unter der Dachschräge ;) )

LG, seven
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

wenn der Kaefig mindestens 50 cm tief ist, waere er gut fuer 2-3 Ratten geeignet mit 2 Volletagen. Ich wuerde dir grundsaetzlich zu mehr als 2 Tieren raten, denn 2 sind immer nur eine Zwangsgemeinschaft, dass die sich streiten, ist kein Einzelfall. Nicht selten hat man einen Tyrannen und ein Mobbingopfer. Dass das fuer beide wenig Lebensqualitaet bietet, sollte klar sein. Ratten sind Rudeltiere, ein Rudel beginnt nicht vor 3-4 Tieren.

Die Gitteretage muss, wenn du sie drin laesst, mit einer fest montierten Holzplatte gesichert werden. Pappe oder Hanfmatte koennen sie wegfressen und sich dann trotzdem schwer am Gitter verletzen.

Zum Streu kann ich nichts sagen, ich habe Zeitungspapier/Handtuecher als Untergrund und Maisgranulat/Katzenstreu in den WCs, hier stinkts nicht und durchs Zimmer fliegt auch keine Streu.

Alte Klamotten kannst du prima vernaehen .. Kuscheltunnel ist bei Aermeln denkbar, Kuschelhaeuser als dem Rest oder einfach nur ne Kuscheldecke fuer die Haeuschen.

Als Absperrung auf Dauer eignen sich eigenlich nur mindestens einen Meter hohe Holzplatten, die man mit Faserklebeband wie ein Ziehharmonika zusammenklebt und so auch aufstellt. Ansonsten kannst du auch Plexiglas nehmen, ist aber viel teurer.
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
336
Reaktionen
0
Hi! Danke für die schnellen Antworten! :D
Also zu
1) ich wollte eigentlich einen Züchter raussuchen, denn es bräuchte stundelange Unterhaltungen, bis meine Mutter von sämtlichen Vorurteilen gegenüber dem Tierheim befreit wäre, und ich glaube nicht, das ich oder sie die Ausdauer dazu haben.
2) also was jetzt?:mrgreen: seven sagt das Eine und Nienor das andere. ^^
Huch, sie können sich am Gitter verletzten??? Bisher dachte ich nur, das ist einfach nicht so gut für die Füsse, stand so auch auf einigen Internetseiten...aber wenn Gitter so gefährlich ist, dann würde doch kein Käfig aus Gitter sein oder? Das verstehe ich nicht...die pappe und Hanfmatte würde ich ja regelmäßig auswechseln, das ist kein Problem, ich würde garantiert nicht warten bis die da riesenlöcher reingefressen haben...
Also sollten jetzt 2 volle Etagen sein, oder eine? ich habe so meine Bedenken bei Halb und dreivierteletagen, ich meine wenn eine Ratten da runterfällt kann sie ja mit dem halben Körper mehrmals auf einem Etagenrand aufschlagen, bevor sie auf dem Boden landet, das hört sich ziemlich gefährlich an.
Also würden sich 2 ratten nicht vertragen auch nicht wenn sie Geschwister sind? meine geliehennen Ratten sind nämlich geschwister und haben sich bisher nur spielerisch gezofft und da hatte auch keine einen Vorteil, also sie haben beide mehrmals "gewonnen".
Ich dachte ich starte erst mal (wie bei den Wellensittichen) mit 2 und schaue wie ich zurecht komme, bevor ich es mit vergesellschaftung versuche...
Also mit dem Streu warte ich also noch, bis jemand hier liest, der Ahnung davon hat...und wenn alle kein Streu benutzen werd eich einfahc mal zum Mitläufer.:mrgreen:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Ich wuerde 2 Volletagen einbauen, bei einer koennen sie immernoch 50 cm tief fallen, dass ist zwar die Grenze aber immernoch gefaehrlich.
Bei Gitteretagen koennen sie beim Laufen darauf dazwischenrutschen und sich die Fuesse stauchen oder gar brechen. Das geht bei senkrechtem Gitter eher nicht. Es darf also ueberhaupt kein Loch oder Rand da sein. Ich wuerde die nicht nur mit Pappe oder einer Hanfmatte abdecken.

2 Ratten koennen sich verstehen, aber in den meisten Gruppen ist es eine reine Zwangsgemeinschaft. Gerade bei Babies weiss man nicht, wie sie charakterlich werden. Wenn man Pech hat, hat man eine Kuschelratte und eine, die nicht gern Kuscheln. Probleme sind da vorprogrammiert. Alle meine Zweierteam waren instabil und zeigten ein Tyrannen-Mobbingopfer-System. Ich wuerde niemals nur 2 Ratten halten. Es ist einfach nicht artgerecht bei Rudeltieren. Und eine Vergesellschaftung ist dann laenger nicht noetig. Mit Pech verstirbt dir ein Tier frueh und du stehst unter Druck, schnell neue Tiere dazuzuintegrieren. Und unter Druck laufen Intes selten gut.

ich wollte eigentlich einen Züchter raussuchen, denn es bräuchte stundelange Unterhaltungen, bis meine Mutter von sämtlichen Vorurteilen gegenüber dem Tierheim befreit wäre, und ich glaube nicht, das ich oder sie die Ausdauer dazu haben.
Du weisst aber schon, dass die meisten Zuechter pure Vermehrer sind ? Nicht selten sitzen die Tiere in zu kleinen Kaefigen, es wird nur nach Farbe gezuechtet, Auslauf Fehlanzeige und die Beratung ist miserabel. Wenn du einen findest, der auf Gesundheit und Charakter und nicht nach Sonderfarben zuechtet und seine Tiere vorbildlich haelt, mit Schutzvertrag abgibt und nur bei Bedarf Wuerfe ansetzt, kann man den vllt unterstuetzen. Fuer mich kommen nur Tierschutztiere in Frage, die nicht fuer mich produziert werden. Denn die sind schon da und warten auf ein Zuhause. Das verschwindet, wenn man sich Tiere produzieren laesst.
Die Ausdauer lohnt sich fuer die Tiere, aber schlussendlich musst du das entscheiden. Ich koennte es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, den Tieren ein gutes Zuhause zu verwehren, die es am noetigsten haben.
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
336
Reaktionen
0
OK, vielleicht kriege ich meinen Vater so weit...soll ich dann im Tierheim einfch nachfragen oder brauche ich irgendeinen termin oder so? Sorry, ich hab ekeine Ahnung davon...:uups:
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Das ist von TH zu TH unterschiedlich. Schau einfach mal auf der Internetseite nach, und wenn da nichts steht, ruf vorsichtshalber mal an. Den meisten ist es lieber, wenn man sich vorher kurz anmeldet, damit sie dich einplanen und sich für dich Zeit nehmen können.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
ich würde mich mit der für dein PLZ gebiet zuständigen vermittlerin zB vom VDRD in verbindung setzten. die können die genau sagen welche ratten wo sitzen. oder du müsstes die TH abtelefonieren. auf den seiten wirst du selten was finden.
 
xena11

xena11

Registriert seit
21.07.2009
Beiträge
336
Reaktionen
0
habe jetzt durch eine Internetseite, die Kontakte zu Notfallvermittlern und privaten haltern hat, ein paar supersüße junge Weibchen entdeckt, die abgegeben werden, weil sie von einer unwissend trächtig erworbenen Ratte stammen. :D
Wenn ich Glück habe, kann ich mir sogar drei holen und somit ein kleines Rudel halten. :D
Jetzt ist nur noch das problem mit der Freilaufabsperrung...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ich schau mal im Baumnarkt nach geeignetem Material...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
998
Reaktionen
0
Huhu,

ich freu mich, dass Du so schnell was für Dich gefiúnden hast. Viel Spaß mit den Langschwanzschreddern wünsch ich Dir :mrgreen:

Zum Thema Auslauf: Es gibt da diese dünnen verleimten Platten. Die eignen sich super und sind nicht allzu teuer. Die meisten Baumärkte sägen Dir auch Deine Wunschmaße zurecht.

Die Verbindung über Ecken, falls nötig, kannst Du mit Gaffa-Tape (oft im Baumarkt: Tesa Gewebeklebeband genannt) einfach gestalten. Da sparst Du Dir lästiges Handwerklen mit Dachlatten und Scharnieren und die Platten lassen sich zusammenklappen und z.b. hinter einen Schrank zum Aufbewahren schieben...

LieGrü Schnitzi
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.859
Reaktionen
0
das zeug wird auch "Panzertape" genannt ^^

aber: schau mal in die restekiste bevor du platten schneiden lässt... meist sind eh relativ große stücke dabei, und bei 50 cent pro stück fährst du recht billig damit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

viele Fragen zum rattenkäfig

viele Fragen zum rattenkäfig - Ähnliche Themen

  • Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc)

    Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc): Hallo zusammen Momentan beherberge ich 4 Urlaubsratten und wie es so kommen musste, wir haben uns verliebt:lol: also dürfen wohl irgendwann...
  • Frage zur Beschichtung des Royal Suite 95

    Frage zur Beschichtung des Royal Suite 95: Hallo einen schönen Tag zusammen :) Ich habe mich hier angemeldet b.z.w. schreibe in dieser Rubrik, weil ich mich für den oben genannten Käfig...
  • Ratten Käfig größe wie viele rattis?

    Ratten Käfig größe wie viele rattis?: Halli Hallo, Ich bin neu hier und hoffe das ich im richtigen Forum gelandet bin:) Also meine Frage bezieht sich auf die artgerechte haltung in...
  • Für wie viele Ratten ausreichend?

    Für wie viele Ratten ausreichend?: Hallo, Ich habe einen Käfig mit den Maßen 100cm Länge, 120cm Höhe und 53 cm Tiefe. Er hat Hängematten, Verstecke, Körbe, Häuser etc. und ist...
  • Wie viele Ratten in meinem Käfig?

    Wie viele Ratten in meinem Käfig?: Hi!! Also ich weiß es gibt genug Themen dazu aber trotzdem wollt ich die Frage speziell zu meinem Käfig stellen. Also eigentlich ist es eine...
  • Wie viele Ratten in meinem Käfig? - Ähnliche Themen

  • Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc)

    Fragen eines Neulings (Käfig, Auslauf etc): Hallo zusammen Momentan beherberge ich 4 Urlaubsratten und wie es so kommen musste, wir haben uns verliebt:lol: also dürfen wohl irgendwann...
  • Frage zur Beschichtung des Royal Suite 95

    Frage zur Beschichtung des Royal Suite 95: Hallo einen schönen Tag zusammen :) Ich habe mich hier angemeldet b.z.w. schreibe in dieser Rubrik, weil ich mich für den oben genannten Käfig...
  • Ratten Käfig größe wie viele rattis?

    Ratten Käfig größe wie viele rattis?: Halli Hallo, Ich bin neu hier und hoffe das ich im richtigen Forum gelandet bin:) Also meine Frage bezieht sich auf die artgerechte haltung in...
  • Für wie viele Ratten ausreichend?

    Für wie viele Ratten ausreichend?: Hallo, Ich habe einen Käfig mit den Maßen 100cm Länge, 120cm Höhe und 53 cm Tiefe. Er hat Hängematten, Verstecke, Körbe, Häuser etc. und ist...
  • Wie viele Ratten in meinem Käfig?

    Wie viele Ratten in meinem Käfig?: Hi!! Also ich weiß es gibt genug Themen dazu aber trotzdem wollt ich die Frage speziell zu meinem Käfig stellen. Also eigentlich ist es eine...