Nistkasten für Meisen aufstellen

Diskutiere Nistkasten für Meisen aufstellen im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo Leute, seit einigen Jahren habe ich vor ein Nistkasten für Meisen aufzustellen. Jetzt habe ich mich firstendlich dazu durchgerungen und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo Leute,
seit einigen Jahren habe ich vor ein Nistkasten für Meisen aufzustellen.
Jetzt habe ich mich
endlich dazu durchgerungen und einen bei E und bay
bestellt.
Wo hänge ich das Ding am besten auf,
und worauf muß ich achten ?
Ich habe einen Garten mit vielen Bäumen , die Hauswand währe auch
noch da.
Kann ich wenn da welche brüten auch noch die notwendigen
Gartenarbeiten durchführen u.s.w.
Gruß
Dieter
 
17.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nistkasten für Meisen aufstellen . Dort wird jeder fündig!
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Bei uns war der an der hauswand gut belebt ;) am Baum ebenfalls Ich würd sagen an einen ruihgen platz.
gartenarbeit kann natürlich noch verrichtet werden die Vägel sind ja an die ganzen geräusche von uns menschen gewöhnt, so denk ich das jedenfalls und bei uns war es nicht anders ;)
 
B

Borderboxliebhaber

Registriert seit
08.01.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Also ich würde schon sagen, das Du noch Gartenarbeiten machen kannst, du musst
nur langsam damit anfangen, die Vögel suchen sich schon langsam einen Partner für den gemeinsamen Nestbau. Wenn es jetzt bald Frühling wird hören wir bald wieder das
Balzgezwitscher der Vögel.--dann suchen sie sich ihren Nistplatz.
Bei uns hat mal ein Meisenpaar im Zeitungsständer genistet.
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Häng ihn am besten in die Nähe einer Hecke oder eines Gebüschs.
Ob das nun an der Hauswand oder einem Baum ist,spielt keine Rolle.
Wichtig ist,dass der Vogel nach dem Verlassen des Kastens ziemlich schnell ins Dickicht kann.
Schon alleine aufgrund der Sperbergefahr.

Und hoch genug,dass keine katze dran kommt natürlich.

Gruß

Urizen
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
danke euch für die Tipps.
Heute wurde Der Nistkasten geliefert , Morgen
müsste noch eine Funkkamera die ich gestern bestellt habe
ankommen.
Ich werde dann mal ein paar Bilder von der Sache machen.
Gruß
Dieter
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
danke für den Link SWIFT W.
Bin heute mit den Nistkasten fertig geworden.
Morgen sofort aufhängen.
Anbei ein Bild (nicht lachen ist mein erster selbstbau).
Gruß
Dieter
 

Anhänge

swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter,

prima;
da lacht niemand; die Sache ist ernst.

Spaß beiseite.

Die Sitzstange ist zwar gut gemeint, solltest Du aber entfernen;
ist überflüssig für Höhlenbrüter / Klettervögel.
Stört die Vögel sogar beim Anflug und schnellen Verschwinden ins Flugloch; z.B. bei Verfolgung durch Sperber.

Falls Du noch einen Kasten baust:
Flugloch kann etwas höher gesetzt werden - nur 2 cm Abstand zum Brettoberrand sind besser, weil dadurch der Abstand zum Kastenboden größer wird.
Optimal sind hierbei ca. 17 cm vom Flugloch bis zum Kastenboden.
Dadurch mehr Sicherheit der Insassen/Nestlinge vor reingreifenden Beutegrabschern.

VG u. viel Erfolg mit dem schönen Nistkasten
Swift_w
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Alles klar habe die Sitzstange abgeknipst und den
Kasten hoffentlich gut aufgehängt.
 

Anhänge

swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter,

okay; der Kasten hängt in ca. 2 m Höhe (2 - 4 m ist normal für Meisenkästen).

Richtung Morgensonne ?
Ist wichtig zur Erwärmung nach kühlen Nächten.
Pralle Süd- und Westsonne führt zur Überhitzung der Brut.

Wenn er bis Ende April nicht angenommen wird, kannst Du ihn etwas höher direkt untern Dachvorsprung, weg von der Hausecke, oder halt an einen Baum hängen.
Zur besseren Annahme mal einen Meisenknödel in der Nähe aufhängen; ca. 5 bis 10 m Abstand zum Kasten.

Auch schon mal im Wildvogel Forum die Threads Gartenrotschwanz
bzw. Mauersegler angeschaut ?
Die späten Zugvögel/Höhlenbrüter Gartenrotschwanz (Vogel des Jahres 2011) und Trauerfliegenschnäpper kommen erst ca. 20. -25. April hier an;
haben erst recht Schutz und Nistkästen nötig.

VG
Swift_w
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo swift,
Morgensonne ist gegeben,der Kasten hängt in der Sonnenlaufbahn
Ich würde den Kasten gerne höher hängen kann aber leider
zur Zeit wegen eines innen und außen Miniskusriss auf keine Leiter
steigen.
Die eingebaute Kamera macht gute Bilder.
Ich bin echt gespannt ob da welche brüten.
Gruß
Dieter
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter 46,

Bei Deinen Beinproblemen kannst Du doch sicher einen Helfer mobilisieren.

Empfehlung zur besseren Annahme des Nistkastens:

Kasten weg von der niedrigen Hausecke, halb schräg nach oben unter den Dachvorsprung.

Besiedlung mit Meisen klappt bestimmt; Blaumeisen sind z.B. besonders zutraulich.
Meisenknödel in der Nähe aufhängen.

VG
Swift_w
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
Seit gestern übernachtet schon eine Meise
in unseren Nistkasten.
Das Foto ist vom TV Schirm gemacht,
deswegen ist es nicht so gut.
Ich brauche wohl noch ein Video Grabber.
Gruß
Dieter
 

Anhänge

swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter 46,

Gratulation; so schnell entdecken Meisen Nistkästen;
(unsere langflügeligen "afrikanischen Obermieter" - 3 Mauersegler-Brutpaare - tun sich da wesentlich schwerer);
die Saison ist gebongt. :mrgreen:

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo SWIFT W,
danke nochmal für die Hilfe .
Ich habe das gefühl der kleine Pupser hat ein Problem mit Ungeziefer.
Er wacht alle 10-15 min auf und kratzt sich.
Gestern habe ich einen kleinen länglichen Strich beobachtet der auf den Vogel zugekrabbelt ist.
Giebt es ein Mittel das ich in den Kasten geben kann , ohne die Vögel und
hofentlich die Kücken zu schädigen?
Gruß
Dieter
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter 46,

die meisten Vögel haben verschiedene artspezifische Parasiten, an die sie seit Jahrmillionen notgedrungen gewöhnt sind.
(Das seh ich auch an den Mauerseglern in unseren einsehbaren Nistkammern - Blutlausfliegen)
Darüber brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Vielleicht frisst die Meise den "Quälgeist" ja auf.
Auf keinen Fall Insektengift reinsprühen; das kann fatale Folgen für die Vögel haben !
In jedem Spätherbst das Nistmaterial halt rausräumen; Achtung Federstäube.
Achtung, Stechinsekten: Bis Ende Oktober können auch noch Wespen, Hornissen oder Hummeln in Nistkästen sein; sterben im November bei Frost ab !

Viele Grüße
Swift_w
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Alles klar Danke,
Die kleine pennt jetzt jede Nacht in den Kasten.
Sobald es was neues gibt werde ich hier weiterberichten.
Gruß
Dieter
 
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
kleiner zwischenbericht.
Seit 3 Tagen bleibt der Nistkaster unbewohnt:?:
Gruß
Dieter
 
swift_w

swift_w

Registriert seit
11.09.2008
Beiträge
722
Reaktionen
0
Hallo Dieter,

das will nichts heißen.

Die Saison fängt ja erst an; nur Geduld.
Nestbau bei Meisen im Bereich Ende März bis ca. Ende April.
Erste Junge in Kästen zu hören: Anfang Mai bis ca. 25. Mai;
alles je nach Gegend und Meisenart.
Im milden Flachland ist alles früher.
Am frühesten brüten folgende Meisenarten:
1. Haubenmeise, 2. Sumpfmeise.

Auch in meinen Nistkastenbereichen - naturnaher Garten und öffentlicher Schloßpark - noch relativ geringe Aktivitäten.
(Betreue ca. 50 Nistkästen)

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dieter45

Registriert seit
14.05.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo,
leider immernoch kein Bewoner in den Nistkasten.
Ich überlege ob ich den umhänge.
Z.b. an den Baum neben der Hausecke wo er jetzt hängt.
Ich denke da es ein Holzhaus ist und Geräusche aus den Haus auf den
Nistkasten übertragen werden ist das besser oder ?
Gruß
Dieter
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nistkasten für Meisen aufstellen

Nistkasten für Meisen aufstellen - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen

    Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen: Hallo, ich frage mich; können Nistkästen für genannte Vögel überhaupt sicher sein? Denn im Gegensatz zu zB Meisenkästen mit Löchern um die 30 mm...
  • Blaumeise im Nistkasten

    Blaumeise im Nistkasten: Hallo, wir haben einen Nistkasten aufgestellt. Leider erst Anfang April. Nun beobachten wir, dass dort immer wieder Blaumeisen reinfliegen (ca...
  • Standortwechsel Nistkästen

    Standortwechsel Nistkästen: Hallo, ich bin ganz neu hier. Aber ich hab ein Problem und hoffe natürlich auf Hilfe. Auf unserem Grundstück mussten vorige Woche aufgrund eines...
  • Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?

    Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?: Hallo Vogelfreunde, ich habe mir einen zweiten Nistkasten gebaut und letzte Woche aufgehängt. Dabei interessierte mich natürlich, wie mein erster...
  • Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen

    Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen: Hallo, ich frage mich; können Nistkästen für genannte Vögel überhaupt sicher sein? Denn im Gegensatz zu zB Meisenkästen mit Löchern um die 30 mm...
  • Blaumeise im Nistkasten

    Blaumeise im Nistkasten: Hallo, wir haben einen Nistkasten aufgestellt. Leider erst Anfang April. Nun beobachten wir, dass dort immer wieder Blaumeisen reinfliegen (ca...
  • Standortwechsel Nistkästen

    Standortwechsel Nistkästen: Hallo, ich bin ganz neu hier. Aber ich hab ein Problem und hoffe natürlich auf Hilfe. Auf unserem Grundstück mussten vorige Woche aufgrund eines...
  • Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?

    Nistkasten altes Nest entfernen oder nicht?: Hallo Vogelfreunde, ich habe mir einen zweiten Nistkasten gebaut und letzte Woche aufgehängt. Dabei interessierte mich natürlich, wie mein erster...