Henry schlittert auf Laminatboden.

Diskutiere Henry schlittert auf Laminatboden. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, Dieses mal handelt es sich um Henry, 1 Jahr alt, männlich und sehr, sehr, sehr sensibel. Es geht um den bösen Laminatboden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Dieses mal handelt es sich um Henry, 1 Jahr alt, männlich und sehr, sehr, sehr sensibel.

Es geht um den bösen Laminatboden, der in meinem Elternhaus, in den oberen Räumen gelegt wurde. Henry läuft ganz normal die Treppe hoch, geht munter und fröhlich durch den Flur (auch Laminat), betritt das Schlafzimmer meiner Eltern und fängt plötzlich, wie aus dem Nichts, an zu "schlittern". Er rutscht wirklich, richtig klischeehaft und comicmäßig, mit den Vorderbeinen gespreizt auf dem Boden rum.
Er war davon so geschockt, dass er schnurstracks aus dem Elternschlafzimmer rausschlitterte
und kaum, dass er den Flurboden betrat (welcher der selbe ist!) war wieder alles gut.

Wir dachten er wäre vielleicht "einfach" ausgerutscht. Naja, als er kurz darauf mein Zimmer betreten wollte, welches auch in den oberen Räumen liegt, direkt neben dem Zimmer meiner Eltern und auch Laminatboden hat, genau das selbe.
Henry, der auf dem Laminat im Flur steht, setzt eine Pfote in mein Zimmer und rutscht mit dieser schon aus! Bedeutet, er kann sie gar nicht richtig aufsetzten ohne, dass sie sich "verselbstständigt".
Im Flur hingegen, ganz normal.

Nun ja, seitdem schlitterte er jedes mal in den Zimmern rum. Heute morgen schon wieder, er kommt ins Zimmer, rutscht quasi zum Bett und springt drauf.
Er will wieder runter springen und rutscht aus dem Zimmer raus. Kaum steht er im Flur, geht er vollkommen normal.
Ich versteh die Welt nicht mehr. Das geht jetzt seit 2 Tagen so, die ganze Zeit vorher war alles ok. Er kennt den Laminatboden schon, seit er Baby ist und ist noch nie nie nie ausgerutscht oder sowas.

Jetzt haben wir im einen Weg aus alten Badezimmermatten gepflastert. Keine Chance, er traut sich nicht mehr in die Zimmer. Er bleibt im Flur stehen.

Gibt's das, dass er durch das eine mal ausrutschen im Zimmer, so Angst davor hat, dass er "automatisch" beginnt zu schlittern?
Ich versteh das nicht, der Flur ist doch haargenau der gleich Boden... und da geht er ganz normal.

Wie kann man ihm diese Angst nehmen? Ist es überhaupt Angst? Warum schlittert er nur auf dem Laminat nachdem er über die Türschwelle getreten ist?

Ohje, irgendwie hört sich das etwas seltsam an, aber es macht mir wirklich Sorgen.

Liebe Grüße.
 
17.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Henry schlittert auf Laminatboden. . Dort wird jeder fündig!
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

das hört sich ja sehr seltsam an ... :eusa_think: Habt ihr vielleicht kürzlich den Boden im Schlafzimmer mit irgendwas anderem geputzt? Es gibt ja solche Reiniger, die den Boden extrem glatt machen.

Ich denke schon, daß er Angst hat, weil er schlittert. Die Idee mit dem Teppichweg finde ich gut. Sicher wird er sich daran gewöhnen.

Meine Schwiegereltern haben auch Laminatboden im Wohn- und Esszimmer. Luna läuft da ganz normal drüber, Hugo kommt auch immer leicht ins Rutschen, wenn er es eilig hat. Ob das nun am höheren Gewicht liegt oder er einfach anders auftritt, evtl. die Krallen anders hat als Luna - keine Ahnung. :eusa_think::eusa_think:

Aber wenn es der gleiche Boden ist und er nur in diesen beiden Zimmern rutscht; hm - ist schon seltsam.

LG Ida
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
Also ich überlege weshalb er im Zimmer Angst bekommt und deswegen schlittert und im Flur nicht. Habt ihr Möbel im Flur stehen? Vielleicht hat er sich, als er das erste mal im Zimmer ausgerutscht ist, an einer Bettkante oder ähnlichem gestoßen und deshalb Angst dass das wieder passiert. Wenn ihr allerdings im Flur auch Möbel stehen habt wäre die Theorie hinfällig
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.

Es kann sein, dass er in beiden Schlafzimmern Angst vor den Schränken haben könnte oder sich dort vllt weh getan hat. Denn die stehen jeweils ziemlich nah an der Tür. Unser Flur ist aber auch relativ eng. Zwar unmöbliert, aber eng. Deswegen wäre die Wahrscheinlichkeit, dass er dort gegen eine Wand schlittert größer.

Anderes Putzmittel haben wir nicht verwendet.

Vllt ist das einfach "Kopfsache" und er denkt, dass er rutscht sobald er durch einen Türrahmen geht??

Gestern abend zum schlafen ging er über die Badematten ins Bett. Heute morgen stand er dann schon wieder fiebsend davor, weil er sich nicht weiter traute... Ohje... dieser Hund. ;)

Vllt sollte ich erwähnen, dass Henry sich alles, aber auch wirklich alles merkt. Beim Tierarzt musste er letztens was trinken, aus einem Napf der unserem sehr ähnelte.
Er war von der Tierarztsituation und dem allzubekannten Napf anscheinend so geschockt, dass er zuhause nicht mehr traute daraus zu trinken!
Stattdessen stand er vor Dusche, Badewanne und Spüle um bei jedem plätschern etwas Wasser zu erhaschen.
Wir mussten den Napf wechseln und erst dann trank er wieder normal. :eusa_eh:

Hm...
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
*lach* ein herziges Sensibelchen in schwarz - kommt mir irgendwie sehr bekannt vor ...

Aber haben wir nicht alle unsere Macken?? :angel:

LG Ida
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Wie verhält Henry sich denn, wenn ihr ihn an der Leine durch das Haus führt?
Schon ausprobiert, ob er dann auch nur in den einzelnen Räumen 'schlittert'?
~§~
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Heute habe ich zb. auf dem Bett gesessen und mit Loulou getobt. Als Henry das gehört hat, kam er direkt hoch, wollte wohl gerne mitspielen, lief in mein Zimmer, blieb in der Mitte vom Raum stehen.... fiebste und schlitterte zurück...:eusa_eh:

Herrje, ich versteh ihn nicht.

Dying, mit Leine haben wir noch nicht versucht. Warum?

Liebe Grüße
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Ich hätte es wohl einfach mal ausprobiert, wie Henry mit Leine auf die Situation reagiert.
Zum einen ist es für ihn irgendwo was ganz anderes. Die Leine könnte ihm eine gewisse Sicherheit geben und vielleicht wäre er auch einfach etwas überrumpelt und würde dann erst im ‚schlimmen’ Zimmer merken, dass er da drin ist und gar nichts passierte...

Evlt. lässt sich auch der Futterplatz ein Stück verschieben und anfangs noch auf dem Flur vor der Tür und dann in der Türschwelle und immer ein Stückchen weiter ins Zimmer rein verlegen?

Kennt er einen Futterdummy? Evtl. könnte man ihn auch damit ohne große Aufmerksamkeit (auf das Zimmer betreffend) diesem wieder näher bringen.
[FONT=&quot]~§~[/FONT]
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Mit Leine hat er sich auf alle Pfoten gestemmt und wollte partout nicht rein. Seinen Knochen haben wir ihm auch reingeworfen... hat nicht funktioniert.

ABER... jetzt kommt der Hit. Wir waren heute einen großen Teppich kaufen und haben ihn in die Mitte des Raumes gelegt...und Henry geht jetzt wieder ganz normal ins Schlafzimmer meinr Eltern. :eusa_eh:
Jetzt schlittert er kein bisschen mehr, auch nicht auf dem Weg zum Teppich..

Dieser Hund... :mrgreen:
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Das ist ja alles seltsam... *tss*
Henry ist eben wirklich ein ganz besonderer Hund, was?! *lach*

Aber schön, dass es mit Teppich wieder klappt! ^^
~§~
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Henry schlittert auf Laminatboden.

Henry schlittert auf Laminatboden. - Ähnliche Themen

  • Mein Hund schlittert durch die Wohnung

    Mein Hund schlittert durch die Wohnung: Hallo! Seit dem 22.01.2011 lebt eine kleine Labrador-Dame bei uns. Morgen wird sie 10 Wochen alt und sie ist ein absoluter Schatz! Ich hab da...
  • Mein Hund schlittert durch die Wohnung - Ähnliche Themen

  • Mein Hund schlittert durch die Wohnung

    Mein Hund schlittert durch die Wohnung: Hallo! Seit dem 22.01.2011 lebt eine kleine Labrador-Dame bei uns. Morgen wird sie 10 Wochen alt und sie ist ein absoluter Schatz! Ich hab da...