Übergewichtiger Hund - Ernährungsumstellung

Diskutiere Übergewichtiger Hund - Ernährungsumstellung im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben :) Dieser Hund ist nicht meiner, aber meine Familie und ich sind am überlegen sie anzuschaffen. Sie ist ein Dackelmix, ca. 3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :)

Dieser Hund ist nicht meiner, aber meine Familie und ich sind am überlegen sie anzuschaffen. Sie ist ein Dackelmix, ca. 3 Jahre alt und so ca. 35cm groß. Das genaue Gewicht
ist mir nicht bekannt, aber sie sieht auf den Fotos eher dick aus und die Frau aus der Pflegestelle schrieb mir auch dass sie darunter leide nicht so oft und lange Gassi zu können.

Jetzt meine Frage/n: ich würde diesen Hund -wenn er bald einzieht- gerne umstellen auf Gran Carno Plus. Ich nehme mal an 250g reichen einem Hund der abnehmen soll wenn man dem Futter etwas Gemüse oder Reis beifügt?
Was kann man zusätzlich geben? Ich habe davon gelesen, dass man gekochte Karotten unter das Futter mischen soll (50:50) und viel mageres Fleisch. Trotzdem bin ich für Anregungen und Ratschläge offen.

Liebe Grüße
 
18.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
Huhu,

wenn sie abspecken soll, wuerde ich die Kohlenhydrate reduzieren. Also vorerst keinen Reis ;) Die Futtermenge sollte sich auf das "Wunschgewicht" beziehen, sollte sie also 15 Kilo wiegen dann schau nach, wieviel ein 15 Kilo Hund wiegen sollte. Mit Gemuese kannst du das Futter aber gut strecken und sie satt bekommen. Ansonsten langsam die Bewegung aufbauen und foerdern. Eine oder mehrere Rohmahlzeiten tuen jedem Hund gut, solang sie abspecken soll ist mageres Fleisch nicht verkehrt, spaeter kann es auch etwas fettig sein, da die Tiere daraus natuerlicherweise ihre Energie ziehen. Du musst dann die richtigen Mengen rausbekommen, dass sie ihr Gewicht haelt.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Konntest Du in Erfahrung bringen mit was der Dackel bis jetzt gefüttert wurde ?
Ja langsam den Hund mehr Bewegung verschaffen das ist oft besser als jede Futterreduzierung.
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Wieso hast Du Dich für dieses Futter entschieden?
Ist es nicht besser da roh anzufangen um langsam aber kontinuierlich das Gewicht zu verlieren mit vor allem mehr Bewegung.

Ich halte da TF immer für sehr kontraproduktiv ;)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Also ich würde auch jedenfall auf die Rohproteine und das Rohfett im Futter achten. Zu viele kohlenhydrate wären da auch nicht zu gut (Reis);) Aber das Wichtigste überhaupt ist die gute Bewegung,ihr müsst mit dem Hund echt viel Spiele,sie (?) natürlich nicht überforden aber gut auslasten;)
Konntest du denn schon in Erfahrung bringen wie viel sie wiegt?

LG
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Ich habe schon eine Mail geschickt voller Fragen bezüglich des Futters das sie grade bekommt und wie viel sie wiegt etc. Wenn ich das weiß melde ich mich auf jeden Fall wieder! Das mit den Kohlenhydraten hab ich mir schon gedacht, nur hatte ich es während meiner Praktikumszeit mitbekommen, dass sie einem zu dicken Hund Hühnchen & Reis fütterten und deswegen geglaubt dass Reis zum abspecken i.O. wäre. Ich finde das Futter Gran Carno im übrigen billiger als barf, das war einer der Gründe warum ich das mal testen möchte. Zum anderen erlauben mir meine Eltern kein barfen, weil sie das als abartig betrachten und Angst haben den Hund damit krank zu machen oder dass sie Mangelerscheinungen kriegen und blabla. Hab da mit meiner Diskussion nicht viel erreicht und durch Gran Carno könnte ich meine Eltern evtl. langsam an barf ranführen ;)

Danke für eure Hilfe :)!
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ich verstehe Deine Eltern:D schließlich wurde früher extra jahrelang dem Hundehalter klar gemacht das das Rohfleisch nicht gut ist wegen Krankheiten ect. was damals absolut richtig war.Es wurde empfohlen das Fleisch zu kochen um Krankheitserreger zu vernichten. Dazu gehören wie auch heute Salmonellen. Also gar kein Blabla.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.471
Reaktionen
104
Wobei ein gesunder Hund, der richtig ernaehrt wurde (also nicht mit Muesli), kaum Probleme mit Salmonellen hat. Zunaechst ist die Magensaeure der Hunde viel staerker, kann also besser Keime abtoeten und dann ist das Futter viel zu schnell wieder raus, sodass die Salmonellen kaum ein Chance haben, richtig Schaden anzurichten.

Nur kraenkelnde und immunschwache Hunde haben damit Probleme. Viel problematischer als Salmonellen finde ich natuerlich den Aujetzki-Virus im Schwein.
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ja eben auch wegen diesem Virus der früher viel öfter war als heute wurde alles gekocht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Übergewichtiger Hund - Ernährungsumstellung

Übergewichtiger Hund - Ernährungsumstellung - Ähnliche Themen

  • Futter Empfehlung (übergewichtig)

    Futter Empfehlung (übergewichtig): Hallo :), Mein Hund Bruni liebt essen und ist Übergewicht.. Ich wollte euch mal fragen was ihr mir für Futter empfehlt und was ihr denkt wieso er...
  • Übergewichtige Hündin einmal pro Woche nicht füttern?

    Übergewichtige Hündin einmal pro Woche nicht füttern?: Hallo! Ich möchte nur wissen, wie ihr dazu steht und ob es sinnvoll wäre. Wenn ja, warum - wenn nein, warum? Und hat meine Pekinesen-Hündin...
  • welche leckerlies ohne fleisch und für übergewichtigen Hund?

    welche leckerlies ohne fleisch und für übergewichtigen Hund?: Hi ich habe eine frage bezüglich leckerlies. Meine Hunde werden gebarft. Montags haben sie Fleischlostag, heißt bei uns nur quark und gemüse. Der...
  • Wieder Trofu-Frage - für übergewichtigen Hund

    Wieder Trofu-Frage - für übergewichtigen Hund: Hallo ihr, seit Wochen wälze ich Bücher, lese hier und in anderen Foren mit, google mir nen "Wolf" und bin nicht wirklich schlauer als vorher -...
  • Leckerlizrzepte für übergewichtige Hunde

    Leckerlizrzepte für übergewichtige Hunde: Mein Pflegehund Jonny ist meiner Meinung nach mit 12kg (Jack Russel Terrier) zu dick ! Ich habe bisher noch nicht sonderlich viele Leckerlirezepte...
  • Leckerlizrzepte für übergewichtige Hunde - Ähnliche Themen

  • Futter Empfehlung (übergewichtig)

    Futter Empfehlung (übergewichtig): Hallo :), Mein Hund Bruni liebt essen und ist Übergewicht.. Ich wollte euch mal fragen was ihr mir für Futter empfehlt und was ihr denkt wieso er...
  • Übergewichtige Hündin einmal pro Woche nicht füttern?

    Übergewichtige Hündin einmal pro Woche nicht füttern?: Hallo! Ich möchte nur wissen, wie ihr dazu steht und ob es sinnvoll wäre. Wenn ja, warum - wenn nein, warum? Und hat meine Pekinesen-Hündin...
  • welche leckerlies ohne fleisch und für übergewichtigen Hund?

    welche leckerlies ohne fleisch und für übergewichtigen Hund?: Hi ich habe eine frage bezüglich leckerlies. Meine Hunde werden gebarft. Montags haben sie Fleischlostag, heißt bei uns nur quark und gemüse. Der...
  • Wieder Trofu-Frage - für übergewichtigen Hund

    Wieder Trofu-Frage - für übergewichtigen Hund: Hallo ihr, seit Wochen wälze ich Bücher, lese hier und in anderen Foren mit, google mir nen "Wolf" und bin nicht wirklich schlauer als vorher -...
  • Leckerlizrzepte für übergewichtige Hunde

    Leckerlizrzepte für übergewichtige Hunde: Mein Pflegehund Jonny ist meiner Meinung nach mit 12kg (Jack Russel Terrier) zu dick ! Ich habe bisher noch nicht sonderlich viele Leckerlirezepte...