Freundlichkeit im Geschäft ist am Aussterben

Diskutiere Freundlichkeit im Geschäft ist am Aussterben im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hey, ich hab heut echt ein Erlebnis gehabt, da ist mir die kinnlade runtergefallen (und ich hab entgegen meiner gewohnheit ein Bier getrunken...
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey,

ich hab heut echt ein Erlebnis gehabt, da ist mir die kinnlade runtergefallen (und ich hab entgegen meiner gewohnheit ein Bier getrunken, sonst wäre ich geplatzt).

ich hab mir gestern bei einem Handyanbieter Mobiles Internet mit Netbook gekauft, da mein laptop einfach zu schwer zum mitschleppen ist und man eben doch nicht überall ein gratis W-Lan findet.

Also nichtsahnend das versiegelte Paket genommen und heimgefahren. Dort wollte ich natürlich gleich mein neues spielzeug ausprobieren :mrgreen:

Naja,
kleines problem an der sache: Netbook war kaputt
Bildschirm war ein totalschaden. und zwar bereits als ich das ding auspackte.

kann ja mal passieren, so ein bildschirm ist ja auch empfindlich. ich hab beim support vom hersteller angerufen und den schaden gemeldet, und bei der service-hotline des anbieters auch.

Heute bin ich wieder in den Shop, und das war eine einzige frechheit...(und irgendwo auch traurig)

das püppi hinterm tresen war zu allererst mal zu blöd den schaden zu finden. bis mein freund und ich ihr erklärt haben was sache ist hatte ich schon wieder genug von ihr.

dann fing sie mit mir an zu diskutieren warum ich nicht schon gestern gekommen sei. ich mein, 1. geht sie das nen feuchten an, und zweitens braucht sie echt keine 4 mal nachfragen.

als sie das ENDLICH zur kenntnis genommen hatte und ich sagte dass der bereits kaputt war als ich ihn ausepackt hab meint die rotzfrech zu mir:

"das kann ich mir wirklich nicht vorstellen, der ist doch so gut verpackt".


mir fiel die kinnlade runter, ernsthaft.... wenn mein freund nicht dazwischengegangen wäre wäre ich über den tresen und hät ihr eine verpasst.

ich hab eine formelle beschwerde gegen die dame eingereicht, denn so was geht doch wirklich nicht....




kommt es mir nur so vor, oder werden die verkäufer immer dreister und frecher?

wie hättet ihr an meiner stelle reagiert?
 
18.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Na ja ...angepracht war es von der Dame nicht. Sie hätte sich schon anders verhalten müssen.
War sie den alleine und kein andere da?

kommt es mir nur so vor, oder werden die verkäufer immer dreister und frecher?
Steh du mal 8 stunden in einen Laden immer lächeln und dann noch danke sagen wenn man dich beschimpft. usw. irgendwann platzt einen der Kragen.
Sollte nicht passieren kann aber passieren.
Du weißt nie, wieviele bekloppte Kunden vorher dawaren und den verkäufern aufn sack gingen.

Richtig ist es nicht das stimmt, aber manchmal rutscht einen einfach mal was raus. Das ist einfach nur MENSCHLICH.

P.s. Ich finde es unfair alle über einen Kamm zu scheren.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Oh, kenn ich. Netbook selbe Spiel, nur nicht der Display sondern ging aus und nich wieder wirklich an. Also in den Laden, Garantie ist ja noch drauf. Die Olle packt meinen Lapi aus, macht ihn auf und meint rotz frech, der wäre ja dreckig,den würden sie nicht nehmen. Ich dann nur, ja hallo, ich benutz ihn ja auch, da nutzt sich eben das eine oder andere ab. (er ist fast 2 Jahre alt) Kommt die mir doch wirklich damit und wollt mir einen Laptop von 2007 zeigen, wie toll der doch wäre.Ich meinte dann, ja entschuldigen sie, das meiner nicht sein leben im Schrank, liebevoll verpackt, verbringt.Sie wurde weiterhin frech, ich meinen Laptop eingepackt,sie gefragt ob se nich ganz dicht is, sie merkte, das ich nah dran bin, ihr über den Tisch zu hüpfen,verabschiedet sich und war weg. Ich also wieder raus aus dem Laden,gewartet bis ne andere da war. Die hat mir dann ohne Anstand meinen Laptop angenommen und 3 Wochen später hatte ich ihn heile wieder.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
sie ist ja nicht die erste bei der ich mir gedacht hab "hallo? hört sich die überhaupt reden?"

und ich weiß was es heißt- steh mal 10 stunden in einem geschäft wo "reichere" menschen ein und aus gehen mit mehr sonderwünschen als haaren auf dem kopf. aber deshalb unterstellt man keinem kunden dass er lügt, und das noch so offensichtlich.

ihr kollege hat grad andere kunden bedient, und wie sie den spruch loslies hat der geschaut... so etwa: :shock:
 
Pseudopolis

Pseudopolis

Registriert seit
15.09.2010
Beiträge
430
Reaktionen
0
Ich kann da Wussel´s Kommentar nur unterschreiben.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Also Fair war das auf alle fälle nicht.

Auch wenn vorher Kunden da gewesen währen die Unfreundlich wahren darf sie das nicht machen. Das ist nun mal das anstrengende an so einem Job man muss immer freundlich sein.

Das mit der Dreistigkeit kenn ich auch iwie zwar nicht Persönlich aber ich hab immer wieder davon mittbekommen.

an was es liegt kann ich nur spekulieren. Geld, Angst, ect
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
sie ist ja nicht die erste bei der ich mir gedacht hab "hallo? hört sich die überhaupt reden?"

und ich weiß was es heißt- steh mal 10 stunden in einem geschäft wo "reichere" menschen ein und aus gehen mit mehr sonderwünschen als haaren auf dem kopf. aber deshalb unterstellt man keinem kunden dass er lügt, und das noch so offensichtlich.

ihr kollege hat grad andere kunden bedient, und wie sie den spruch loslies hat der geschaut... so etwa: :shock:

Das ist ja das eine, da schireb ich auch..das das verhalten nicht in ordnung war. Wenn der Laden quasie leer war und sie nichts zu tun hatte,dann verstehe ich ihre Reaktion nicht. ich unterstelle der dame einfach mal dann, das sie ihre Ruhe wollte.
Wenn der laden voll war und sie vielleicht schon 100 ***** Kunden hatte,dann verstehe ich das durchaus.

Das andere bezog sich auf das von mir zitierte Zitat. Und wenn du selber weißt wie das ist, dann verstehe ich deine Aufregung nicht.


Vielleicht muss man wirklich mal die Branchen unterscheiden, aber da jetz eine Auflistung zu machen ist zu kompliziert.

Mein problem was ich jetzt habe das du generell alle über einen Kamm geschert hast.:evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Pseudopolis

Pseudopolis

Registriert seit
15.09.2010
Beiträge
430
Reaktionen
0
Wir sollten trotz allem nicht vergessen, dass es auch nur Menschen sind die da hinter dem Tresen stehen. Das soll aber keine Entschuldigung sein. Vielleicht hatte sie auch einfach einen schlechten Tag und sich daher ein wenig ungünstig ausgedrückt. Vielleicht kam es aber auch nur falsch rüber...

Also: Warum unnötig den Kopf drüber zerbrechen? Ihr habt es doch überlebt. Du bist doch sicherlich zu deinem Recht gekommen?

Ich an deiner Stelle hätte mich nicht aufgeregt, sondern mit einem lockeren, kessen Spruch geantwortet. Vielleicht hätte es die Situation dann auch aufgelockert. Es bedarf nur einer Person die die Angespanntheit löst. Davon lebt übrigens auch ein Kundengespräch während einer Deeskalation. ;) Ich weiß wovon ich rede. Ich habe tagtäglich mit Kundenbeschwerden zu tun.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Wir sollten trotz allem nicht vergessen, dass es auch nur Menschen sind die da hinter dem Tresen stehen. Das soll aber keine Entschuldigung sein. Vielleicht hatte sie auch einfach einen schlechten Tag und sich daher ein wenig ungünstig ausgedrückt. Vielleicht kam es aber auch nur falsch rüber...

Also: Warum unnötig den Kopf drüber zerbrechen? Ihr habt es doch überlebt. Du bist doch sicherlich zu deinem Recht gekommen?

Ich an deiner Stelle hätte mich nicht aufgeregt, sondern mit einem lockeren, kessen Spruch geantwortet. Vielleicht hätte es die Situation dann auch aufgelockert. Es bedarf nur einer Person die die Angespanntheit löst. Davon lebt übrigens auch ein Kundengespräch während einer Deeskalation. ;) Ich weiß wovon ich rede. Ich habe tagtäglich mit Kundenbeschwerden zu tun.

Ich schließe mich dem mal an und komme mal wieder von eminen Baum auf dem ich eben geklettert bin wieder runter.

Das beziehe ich jetzt nicht auf die TE sondern allgemein: Wie es in den Wald reinruft so schallt es herraus. Würde mancher Kunde einfach nur mal ruhig bleiben ,wäre vieles einfacher aber viele fallen ja leider schon mit der Tür ins haus da stehen sie noch net mal im Laden, man hat als verkäufer ja garnicht imemr die Zeit angemessen zu reagieren,weil man so perplex ist und ist erstmal damit beschäftigt den Kunden zu beruhigen um das eigentliche Problem ausfindig zu machen.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Kann es vielleicht sein, dass auch du etwas unangemessen oder ungehalten reagiert hast? Auf mich macht sogar dieser nachträgliche Bericht darüber einen ziemlich gereizten Eindruck, der hier und da schon auf Überreaktionen deinerseits hindeutet.

Meine Negativerfahrungen mit Verkäufern oder gar Behörden kann ich an einer Hand abzählen. Ich schenke meinen Gegenübern immer zuerst ein Lächeln und in über 90% der Fälle bekomme ich prompt eins zurück. Danach werde ich selbst bei Beschwerden und Reklamationen zuvorkommend behandelt. Ein einziges Lächeln und ein paar nette Worte öffnen einem fast überall Tür und Tor.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Ich wäre erst stinkig geworden, wenn sie deutlicher unterstellt hätte, dass ich für den Mangel verantwortlich wäre. Damit habe ich nämlich "wunderbare" Erfahrungen gemacht, aber mehr dazu weiter unten. Auf die Bemerkung mit der Verpackung hätte ich eher ein wenig ironisch reagiert, aber keinesfalls böse. Mehr so à la: "Jaaa... Das dachte ich auch." :roll:

Was ich manchmal vermisse, ist einfach die Grundhaltung dem Service am Kunden gegenüber. Wir müssen uns in unserem Geschäft selbst oft mit den (Pardon) dümmsten Leuten herumschlagen, habe ich manchmal das Gefühl, dennoch steht Kundenzufriedenheit bei uns ganz oben und wir bemühen uns immer um eine zufriedenstellende Lösung für beide Seiten. Dagegen komme ich mir in manchen Läden regelrecht veräppelt vor. Neulich im Wartezimmer beim Arzt saßen zwei Hühner, die so gerade eben der Pubertät entschlüpft waren und die eine unterhielt die gesamte Wartebelegschaft mit Wehklagen, dass ihr Job ja so schrecklich wäre, weil die Kunden es wagen, sie mit Fragen zu belästigen, wenn sie schlechte Laune hat und wie es überhaupt angehen kann, dass sie verlangen, von ihr bedient zu werden, wenn sie in fünf Minuten Feierabend hat und und und... :eusa_doh:

Wer sich damit nicht langweilen möchte, kann das gern überspringen - Hier der heftigste Umtauschvorfall, den ich jemals erleben durfte:
Wir hatten einen Flachbildfernseher bei einem großen Elektronikfachmarkt gekauft und wollten ihn umtauschen, weil die Beleuchtung nicht ordentlich verarbeitet war. Der Bildschirm hatte im Betrieb an vielen Stellen helle Flecken, die nicht hätten sein dürfen. Wir sind also zum Laden zurück, nachdem wir das Gerät sorgsam und unter größter Vorsicht wieder eingepackt haben. Wir wissen, wie man mit sensibler Technik umzugehen hat. Werden schon dezent genervt empfangen und was tut der Azubi, als er Rückseite des Fernsehers ansehen will? Stellt das Ding mit der Bildfläche gegen die Innenseite der Rückenlehne auf einen Drehstuhl. :shock:

Ich dachte schon, ich sehe nicht richtig, aber die müssen ja wissen, was sie tun. Pustekuchen. Die Chefin nimmt das Gerät wieder hoch, an dem sie vorher für gute zehn Minuten optisch NICHTS zu beanstanden hatte, legt es auf den Tresen, macht plötzlich riesengroße Augen, streckt den Finger aus, deutet auf einen bestimmt 10 Centimeter langen, schnurgeraden Kratzer oben am Bildschirm und fragt UNS, wo der herkommt. :shock:

Ich war dermaßen fassungslos, mir sind wirklich alle Gesichtszüge entgleist und hätte am liebsten um mich geschlagen, weil es sowas von unglaublich und frech war, uns das in die Schuhe schieben zu wollen. Ich habe Verständnis für die Unternehmen und die Tatsache, dass man nicht jedem Kunden blind glauben sollte, aber wenn mir im Gegenzug regelrecht kriminelles Vorgehen unterstellt wird (sinngemäß: "Fernseher beschädigen und dann einen neuen haben wollen, ja, ja!"), hört für mich wirklich jeder Spaß auf. Das war aber der einzige Fall, an den ich mich erinnern kann, der derart extrem war.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Ich stimme Dogma da (mal wieder) zu ...

Ich habe täglich mit Kunden und auch als Kunde (meist am Telefon) zu tun und hatte bisher wenige bis gar keine Erlebnisse dieser Art. Ein paar nette Worte können Wunder wirken - egal auf welcher Seite man steht. ;)

Selbst bei Finanzamt, Stadtverwaltung und Co. (die ja sowieso einen arg schlechten Ruf bzgl. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft haben) bin ich bisher eigentlich ausschließlich auf sehr nette Menschen getroffen.

LG Ida
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
Ich habe täglich mit Kunden und auch als Kunde (meist am Telefon) zu tun und hatte bisher wenige bis gar keine Erlebnisse dieser Art. Ein paar nette Worte können Wunder wirken - egal auf welcher Seite man steht. ;)
Das mit dem Telefon habe ich aber auch schon festgestellt.
Manche "Verkäufer/Betreuer" wirken beim runterleiern der Begrüßung richtig genervt aber wenn man selbst freundlich bleibt, merkt man richtig wie sich die Stimme umstellt und auch derjenige am anderen Ende freundlich ist.

Off-Topic

Hatte mit meinen Mann auch so ein Erlebniss wo er die verkäuferin angegangen ist.
Ich habe ihn dann erstmal vorm Laden gefragt was das soll und ihm erstmal alles erklärt und er beschwerte sich die seien so unfreundlich. Na gewundert hat mich das bei seinen Auftretten nicht. kein Hallo kein garnichts...seit er mal, bei mir auf Arbeit sass und zwei Stunden Kunden beobachtet hat und Verkäufer (also mich) hat er sich um 180 Grad gedreht, ist immer freundlich und fragt bei ungewissen Dinge nach,weil er gesehen hat wie streßig sowas sein kann. Und siehe da selbst die unfreundliche verkäuferin wo er immer einkaufen geht ist eigentlich richtig nett.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Also ich habe solche Erfahrungen auch noch nicht gemacht, bzw. sehr selten und auch nicht so extrem.
Wenn man an die Kasse oder den Schalter kommt, begrüßt man die Leute freundlich, bedankt sich kurz, z.B. bei der Post für ein Paket und verabschiedet sich dann.
Vor allem, wenn man selbst lächelt, wird auch oft zurückgelächelt.
Ich denke mir einfach jedes Mal, dass die schon seit Stunden abwechselnd an der Kasse sitzen und hin und her laufen (Supermarkt) und dabei wohl nicht zu selten zu Unrecht angemault oder einfach unfreundlich angesprochen werden.
Ein Bekannter meinte letztens zu mir, warum ich mich bei einem Mitarbeiter der Busbetriebe für Auskunft bedanken würde, das wäre ja schließlich sein Job.
So was verstehe ich absolut nicht.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Ich hab Verkäuferin gelernt, arbeiten möchte ich in diesem Beruf absolut nicht. Die schlechte Laune der Kunden, ne brauch ich nicht.

Ich bin auch immer freundlich und lächel, kommt nix zurück werd ich auch Zickig. Was ich aber auch nicht leiden kann, ist übertriebene Freundlichkeit, boahr könnt ich demjenigen mitten ins Gesicht springen.

Unsere Postmitarbeiter sind da das beste beispiel, immer Unfreundlich, egal wie man ihnen gegenübertritt, absolut genervt, wenn jemand kommt. Komm also neulich rein,grinst die mich so übertrieben an, ich fragte dann, ob se ärger wegen ihrer Einstellung zur Arbeit bekommen hätte,gab meinen Brief ab und ging wieder.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
ich hab wirklich versuch freundlich zu bleiben... aber eine verkäuferin, die ihren kaugummi wie ne kuh kaut, mich dabei anschaut wie als würde sie mich am liebsten wieder rausschmeißen, da fällt mir das ruhig bleiben schwer.

(meiner meinung nach ist kaugummi im umgang mit kunden ein ABSOLUTES no-go. dann drehe ich mich für 1sek weg und spucke das ding aus)

sie war auch definitiv nicht überarbeitet, denn ich kenne den laden. wenn da am tag 4 kunden reinfinden ist das ein super-tag. (eine sehr gute freundin arbeitet genau gegenüber, und wunderte sich schon mehrmals warum es den laden überhaupt da noch gibt, aber nachdem er zu einem der größten mobilfunkanbietern gehört kann man wohl in einer filiale auch minus schreiben)

naja, ich finde auch der ton macht die musik. und wenn sie mir schon von anfang an das gefühl vermittelt sie will mich hier nicht haben, dann auch noch unterstellt ich würde lügen, null ahnung von nichts hat...

wirklich sauer bin ich erst nach ihrem sager geworden, als sie mich zum x-ten mal fragte warum ich nicht schon am donnerstag gekommen sei. da hab ich ihr mit etwas nachdruck klargemacht dass sie dies nichts angeht, ich konnte einfach nicht.


und nein, mein problem ist nicht gelöst. ich hab das kaputte notebook wieder in die hand gedrückt bekommen mit der aussage "sie meldet sich wieder wenn sie weiß was sie damit machen soll".

nachdem ich mich bei der hotline beschwert habe wurde mir gleich ein treffen mit dem filialleiter versprochen und ich bekomme am montag ein neues gerät.

und ja wussel, ich habe mich falsch ausgedrückt... natürlich meine ich nicht ALLE verkäufer. aber für mich persönlich wirken einfach immer mehr unverschämt, genervt und abweisend. und so viel verständnis ich auch aufbringe, aber irgendwann ist dann doch einfach schluss. wenn eine verkäuferin mal abweisend ist oder so, ist mir das egal. ich will was kaufen und keine freundschaft schließen. aber frech werden oder gar patzig, das muss nicht sein.
 
Wussel

Wussel

Registriert seit
23.09.2009
Beiträge
5.702
Reaktionen
0
(meiner meinung nach ist kaugummi im umgang mit kunden ein ABSOLUTES no-go. dann drehe ich mich für 1sek weg und spucke das ding aus)
Ist es auch ... *kopfschüttel*

Dann fühlte sie sich gestört, kenne das von ehemaligen Kollegen. Wie kannst du es auch nur wagen sie anzusprechen..*ironie*

. natürlich meine ich nicht ALLE verkäufer. aber für mich persönlich wirken einfach immer mehr unverschämt, genervt und abweisend

Ich habe ja inzwischen auch gemerkt das du nicht alle meinst und bin von meinen Baum wieder runtergeklettert. ...

Es ist schade das du da soviel negativ erlebnisse hast :(

so viel verständnis ich auch aufbringe, aber irgendwann ist dann doch einfach schluss.
Aber da geht es der Verkäuferin,wie dir. Keiner weiß ob derjenige Gegenüber einen schlechten Tag hat oder nicht oder vielleicht schon extrem angenervt ist und so schaukelt es sich einfach hoch.

Was ich halt auch nciht verstehe. Du siehst das ding ist defekt.

Also ich persönlich rufe dann immer in den laden an wo ich es gekauft habe,wenn ich nicht am selben Tag wieder hingehe.
Wenn ich dann da bin, dann stelle ich mich vor : " Guten tag ich bin frau XYZ,, habe gestern mit Herrn FGHJK gesprochen wegen des defekten Notbooks was ich bei Ihnen gekauft habe. Ich würde gerne reklamieren."

So mache ich für meinen teil das und das klappte bis jetzt immer hervorragent,hatte nie schwierigkeiten.

ich hab wirklich versuch freundlich zu bleiben... aber eine verkäuferin, die ihren kaugummi wie ne kuh kaut, mich dabei anschaut wie als würde sie mich am liebsten wieder rausschmeißen, da fällt mir das ruhig bleiben schwer.
Dann steh da drüber.
Wenn sie wirklich so schlimm ist wie du sagst,( ich kann das ja nciht beurteilen),dann steh doch darüber.
Warum begibst du dioch dann auf eine Ebene mit ihr?
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
ich hatte das ja genau so gemacht... am selben tag noch bescheid gegeben,und am nächsten hin.

was ich traurig finde ist dass die abarbeitung solcher fälle anscheinend so dermaßen anstrengend und kompliziert ist dass man sich erst am nächsten werktag danach erkundigen kann:roll:

ich konnte das teil ja nicht mal bei ihnen lassen, ich hab das netbook jetzt schon 3x quer durch den bezirk gekarrt...
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.912
Reaktionen
19
ZU dem Titel des Themas kann ich zustimmen, was ich bisher beobachtet habe ist, dass Europäer in Geschäften scheinbar immer Zeitdruckm schlechte Laune und co. haben - noch ein Grund, warum ich in die USA ziehen möchte.

Meine amerikan. Stiefmutter war von der Unfreundlichkeit der Europäer richtig geschockt und musste sich nach dem Geschäftsbesuch erstmal erfangen. Drübern warten die Leute artig an der Kassa...zwanzig Minuten...dreißig...kein grantiger Blick, kein verdrießliches Wort - man unterhält sich halt im schlimmsten Fall mit dem Hintermann :)

Ich habe das selbst erlebt und kann daher sagen, dass wir Europäer nen 'Stock im A***' haben :)
 
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
352
Reaktionen
0
So zunächst. ich arbeite im Hotelgewerbe. Ich bin Hotelfachfrau. Udn arbeite an der reception.

Ich kann nicht sagen wie es in einem laden ist. Aber ich stehe jeden Tag 5 tage die Woche 9 Stunden hinter einem Thresen und muss mir manchmal Dinge anhören.

Ich arbeite jetzt seit ich 16 bin(also nach Schule) in diesem beruf. Und ich muss MIR immer von GÄSTEN anhören lassen wenn ihnen was nicht passt. und das lassen SIE dann an MIR aus.

Wenn ich dann mal zurechgepfiffen wurde und wirklich nen Frosch im hals habe und am liebsten wegrennen möchte. Reiße ich mich zusammen und lächele wieder ganz freundlich beim nächsten Gast.

-Ok ich kaue kein kaugummi achte auf meine ausdrucksweise-

Der Job am KUNDEN egal welcher Art. Ist ziemlich hart.

MAnchmal kam schon ein gast zu mir war richtig schlecht drauf und ich konnte mit Ihm das Problem in Ruhe besprechen und ihn dann doch bei Abreise ein lächeln aufs Gesicht zaubern. Aber so gehst leider nicht immer.

Ich reiß mir täglich den a**** auf um nett zu sein und immer mein bestes zugeben. und trozdem kommt IMMER einer an und ist pampig. Und irgendwann weiß man wie man damit umgeht. Aber sowas belastet ziemlich wenn man kein ventil hat zum ablassen.

Klartext: Es gibt auch Menschen in diesen Berufen(am Gast) die sich Mühe geben um alles richtig zu machen. Wenn man mal einen schlechten Tag hat. Das bitte BITTE wir sind alle Menschen. Jeder hat mal nen schlechten Tag.

Wenn du das nächste mal denkst jemand ist patzig zu dir. Dann lächel einfach und ignorier es. Bleib locker und schau drüber hinweg.
Das ist die einfachste art und weise . Und unnötiger stress durchs aufregen wird damit auch ersparrt.
 
Thema:

Freundlichkeit im Geschäft ist am Aussterben

Freundlichkeit im Geschäft ist am Aussterben - Ähnliche Themen

  • sind die geschaefte auf?

    sind die geschaefte auf?: hallo wollte mal wiessen ob die geschaefte haute auf haben. habe echt kein plan mehr von deutschen feiertagen:D danke
  • Haben morgen die Geschäfte auf?

    Haben morgen die Geschäfte auf?: Hallo Ihr Lieben, bin gerade ganz unsicher und frage mal lieber... Ist morgen, also der Samstag vor Ostern, ein "ganz normaler Tag" und haben...
  • Erfahrungen mit Tierärzten, Zoo-Geschäften, TierFACH-Geschäften usw

    Erfahrungen mit Tierärzten, Zoo-Geschäften, TierFACH-Geschäften usw: Ich hab gedacht wir schreiben mal Alle unsere Erfahrungen zusammen... 1. Find ich es interessant 2. öffnet es vielleicht einigen Leuten, die...
  • Erfahrungen mit Tierärzten, Zoo-Geschäften, TierFACH-Geschäften usw - Ähnliche Themen

  • sind die geschaefte auf?

    sind die geschaefte auf?: hallo wollte mal wiessen ob die geschaefte haute auf haben. habe echt kein plan mehr von deutschen feiertagen:D danke
  • Haben morgen die Geschäfte auf?

    Haben morgen die Geschäfte auf?: Hallo Ihr Lieben, bin gerade ganz unsicher und frage mal lieber... Ist morgen, also der Samstag vor Ostern, ein "ganz normaler Tag" und haben...
  • Erfahrungen mit Tierärzten, Zoo-Geschäften, TierFACH-Geschäften usw

    Erfahrungen mit Tierärzten, Zoo-Geschäften, TierFACH-Geschäften usw: Ich hab gedacht wir schreiben mal Alle unsere Erfahrungen zusammen... 1. Find ich es interessant 2. öffnet es vielleicht einigen Leuten, die...