Hilfe, wir halten das nicht mehr aus !!!

Diskutiere Hilfe, wir halten das nicht mehr aus !!! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen ! Mein Freund und ich haben mit unserer Hündin einen riesen Berg von Problemen. So langsam haben wir keine Kraft mehr ! Sie ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo zusammen !

Mein Freund und ich haben mit unserer Hündin einen riesen Berg von Problemen. So langsam haben wir keine Kraft mehr !

Sie ist 15 Jahre alt (irgendein Kopov Jagdhund Mix..auf jeden Fall nicht sehr groß, so bis zu den Knien) und seit sie seit ca 2 Jahren bei uns ist hat sie permanent Probleme. Es hat damit angefangen, dass sie ab und zu mal ausversehen
in die Wohnung gepinkelt hat. Mittlerweile ist es der Horror! Sie pinkelt MINDESTENS alle 15 Min (außer sie schläft). Mittlerweile trägt sie permanent Windeln, verbraucht aber pro Tag eine Unmenge davon, was für uns sehr teuer ist.
Wir gehen regelmäßig mit ihr raus, aber auch direkt nach dem Gassi gehen setzt sie sich bewusst ins Wohnzimmer zum pinkeln.
Ein anderes Problem ist, dass sie nicht allein sein kann. Sie dreht dann total durch. Sie rennt nur durch die Wohnung und heult (was schlecht ist, denn unser Vermieter wohnt mit im Haus), sie zieht sich ihre Windeln aus, zerfetzt sie und frisst sie auf, pinkelt dann auf den Teppich etc. ..
Es vergeht kein Tag ohne eine Katastrohe !
Wir haben Berge von Windeln in unserer Wohnung, es stinkt, es ist unhygienisch und wir fühlen uns extrem unwohl.

Der TA meinte, sie hätte eine Blasenschwäche aufgrund einer Kaputten Niere. Diese Niere wurde im Dezember für 500 euro operativ entfernt, aber es hat sich seitdem eher noch verschlimmert.

Wir haben schon so vieles versucht. Mittlerweile bekommt sie sogar Baldrian, damit sie nicht so durchdreht wenn sie allein ist, aber es bringt nichts..


Wir sind mit unseren Nerven am Ende !




:!:
 
19.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Wie sind die Nierenwerte der verbliebenen Niere ?
Bekommt sie momentan Medikamente ?
Trinkt sie sehr viel ? Wieviel ?
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Die andere Niere ist laut TA top gesund.
Ja, sie trinkt verdammt viel! Und immer alles auf einmal leer. was hat das zu bedeuten?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Nein, sie bekommt keine Medikamente. Nur Baldrian.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Das spricht eigentlich dafür, dass die andere Niere auch kaputt ist - wie sehen denn die Nierenwerte aus, habt ihr ein Blutbild machen lassen?

Ansonsten würde ich mit eurem Hund das Allein sein nochmal ganz von vorne üben, und vor allem ganz langsam. Erst geht ihr nur für ein paar Sekunden raus, kommt rein und begrüßt den Hund NICHT, sondern verhaltet euch ganz normal, und steigert das langsam.

Allerdings halte ich eine gesundheitliche Ursache für wahrscheinlicher.
Bekommt dein Hund Medikamente wie z.B. Kortison?

~Edit: zu langsam... Dann liegt es wohl eher an der Niere oder es ist vielleicht eine Blasenentzündung.~
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
die genauen Werte weiß ich gerade leider nicht, aber der TA meinte die andere Niere ist gesund und das Blutbild sagte, dass der Hund noch mindestens 2 Jahre leben kann...also top fit bis auf die "Pisserei"....

manchmal gehen wir auch bloß runter den Müll rausbringen, und dann bleibt sie von innen vor der Türe stehen und wartet und wenn nach 2 Min keiner kommt dann fängt sie an ganz panisch durch die Wohnung zu rennen (sucht uns wahrscheinlich) und weint und manchmal kratzt sie an den Türen -.-
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Da sie laut deiner Aussage alle 15 minuten pinkelt hat es nicht damit zu tun das sie alleine ist. Sondern das deutet ganz klar auf eine Erkrankung hin. Wann ist sie dann das letzte mal untersucht worden. Eine Blasenschwäche und eine kaputte Niere sind 2 ganz verschiedene Sachen. Was verstehst du unter eine kaputten Niere und warum musste sie entfernt werden. Und ja, Tiere können teuer sein wenn sie krank sind. Aber das ist vollkommen normal.
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Kann das eine Blasenentzündung sein ? Über ein Jahr schon ?
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Welche Erkranung hatte sie an der Niere und wer hat diese Niere entfernt. Eine Tierklinik ?
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Vielleicht ist das Problem die Blase.
Das viele trinken deutet schon auf Blase oder Niere hin.
Das müßte zuerst behandelt werden und dann kann man sich mit dem anderen Problem beschäftigen eben wie Kikyou beschrieben hat.
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Also ich kenn mich da jetzt nicht soo gut aus, da auch meistens mein Freund mit dem Hund beim Arzt war, aber soweit ichs verstanden habe war die Niere so kaputt, dass sie das ganze Wasser angesammelt hat und bald geplatzt wäre. und die andere Niere funktioniert eben so, wie Nieren das sonst tun...
Die letzte Untersuchung war im Dezember bei der OP und halt danach.. und der TA meinte es müsste innerhalb von 2 wochen alles besser werden...ist halt jetzt schon 2 Monate her...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ansonsten kann man zu ihrem gesundheitlichen Zustand noch sagen, dass sie sehr mager geworden ist. Man sieht deutlich ihre Rippen. Aber mir wurde gesagt , dass das bei alten Hunden nichts außergewöhnliches ist..

und seit ein paar wochen fällt uns auf, dass sie ihr Fressen nicht mehr auf einmal leer frisst, wie sonst...sondern immer noch was übrig lässt und das dann später irgendwann frisst..
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Wart ihr in einer Tierklinik oder wurde die Niere vom Haustierarzt entfernt. Also normalerweise hätte es bereis eine Nachuntersuchung geben müssen. Ebenfalls hätten die Blutwerte geprüft werden müssen. Denn nach so einer Op kann er durchaus sein das auch die andere Niere Probleme aufweisst.
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Um jetzt mal von den Nieren abzuweichen:
Sind mal neurologische Untersuchungen gemacht worden? (Demenz, Nervenprobleme)
Nervenleitprobleme können Ursache sein, dass sie Ausscheidungen nicht mehr halten kann.
Demenz unter anderem auch, dass sie nicht allein sein möchte, weil sie vergisst.

Test auf Diabetes wegen der großen Wasseraufnahme?

Der Hund ist alt, das darfst du nicht vergessen. Sie kann nicht mehr so, wie sie und du es gerne möchtest.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Was habt ihr denn gedacht als ihr eine ältere Dame genommen habt? Es ist nun mal normal mit 15(kannst mit 90 Jährige Oma vergleichen) krank zu sein.

Ich würde Blutbild noch mal neu machen, denn Nieren können nach eine Narkose sich verschlechtern. Ein Ultraschall machen um Niere genau anzuschauen (incl. Durchblutung usw) Vielleicht auf Nierendiet umzusteigen und somit die Nieren unterstützen.

Viel trinken kann außerdem von Schilddrüse und Nebennieren und Diabetis kommen. Wie sind da die Werte so gewesen?

Wenn sie viel trinkt dann ist es auch verständlich warum sie so viel pinkeln muss :roll:
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
Mit dem vielen Pieseln in die Wohnung kenne ich von dem Hund meiner Oma. Der hatte einen Lebertumor was dann auch schon gestreut hat. Der hat dann auch wenig gefressen.
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Als wir sie genommen haben , haben wir nur gedacht, dass wir etwas gutes tun, denn sie wäre sonst eingeschläfert oder im Wald ausgesetzt worden, weil man sie nicht mehr haben wollte.

Mit den Tierarztbesuchen ist es für uns leider auch nicht so leicht, da mein Freund und ich noch zur Schule gehen und grade unser Abi machen...also wegen Finanziellem und so...wir haben schon unsere Mühe alle laufenden Kosten für die Wohnung zu bezahlen...da sind für uns allein die Windeln schon ne Belastung. Hätte nie gedacht, dass sowas so teuer ist...
 
Gina&Lucy

Gina&Lucy

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
1.973
Reaktionen
0
Genau, und eine Demenz bzw Nervenschaden hat man bei ihm auch vermutet. Untersuchen konnte man das leider nicht mehr...
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Vor allem wer hat ihr das Baldrian verschrieben und in welcher Dosierung ?
 
Tinkalein

Tinkalein

Registriert seit
10.01.2011
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ja, Diabetes wurde uns auch schonmal diagnostiziert, da hat sie auch Medikamente bekommen...aber es hat nichts geholfen und ein anderer Arzt, aus der Tierklinik, der auch die OP gemacht hat, meinte es hat nichts mit Diabetes zu tun..
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Das Baldrian haben wir ihr selbst verschrieben sozusagen...wurde uns empfohlen...sie bekommt immer bevor wir morgens gehen ca 3 Tabletten
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Ok, dann lass das mit dem Baldrian mal schnell sein. Baldrian ist auch ein Arzneimittel und in der Unterdosierung ruft er nämlich genau das Gegenteil hervor. Es löst Angstzustände und Unruhigkeit aus. Baldrian ist nicht für Haustiere geeigent. Daher besitzt es auch keine Zulassung als Tierarzneimittel und das aus gutem Grund.
 
K

Kikyou

Registriert seit
03.05.2009
Beiträge
817
Reaktionen
0
Wie gesagt, das kann alles mögliche sein, auch wenn der eine Tierarzt denkt, Diabetes ausschließen zu können. Wurden dahingehend auch schon Tests gemacht oder worauf hat der sich berufen?

Hat dein Hund irgendwann mal vor oder nach der OP Kortison bekommen?
Das kann nämlich bei zu hohen Mengen auch Diabetes verursachen.

Die Niere, die noch da ist, könnte geschwächt sein, weil sie die ganzen Aufgaben der anderen Niere auch noch bewältigen muss. Woran erkennt dein Tierarzt, dass diese Niere gesund ist? Gibt es irgendwelche "Beweise" dafür (sprich Blutbilder) die nach der OP gemacht wurden?

Ansonsten könnten es eben auch Tumore sein, ohne weitere Untersuchungen wird man das aber auch nicht herausbekommen können.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe, wir halten das nicht mehr aus !!!

Hilfe, wir halten das nicht mehr aus !!! - Ähnliche Themen

  • Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall

    Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall: Liebe Forumsnutzer, ich hoffe unter euch ist jemand, der uns helfen kann. Unser Rüde Toni (Chihuahua, 7 Jahre) hat letzten Oktober plötzlich...
  • Brauche dringend hilfe

    Brauche dringend hilfe: Hallo, wir haben seit kurzem ein Problem mit unseren Dobermannrüden. Wir wären sehr dankbar wenn sich hier mal jemand das Blutbild ganz...
  • Die Zecke drin lassen?

    Die Zecke drin lassen?: Hey& Guten Morgen, ich habe vorhin bei meinem Terrier eine Zecke entdeckt, nachdem er ständig daran rum geleckt hat. Leider ist sie noch klein...
  • Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert)

    Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert): Hallo zusammen, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Unsere Schäferhund-Mischlingshündin Kessy (4 Jahre) hat sich seit Tagen nicht mehr am...
  • Hilfe!! Hund plagt schmerzen,Probleme mit dem Hinterlauf.

    Hilfe!! Hund plagt schmerzen,Probleme mit dem Hinterlauf.: Unser Hund Leo, 6 Jahre alt, ein Mix (Labrador/Podenco) aus Spanien wurde mit 6 Mon. Eingeflogen. Seit ca. 14 Tagen hat er Probleme mit seinem...
  • Ähnliche Themen
  • Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall

    Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall: Liebe Forumsnutzer, ich hoffe unter euch ist jemand, der uns helfen kann. Unser Rüde Toni (Chihuahua, 7 Jahre) hat letzten Oktober plötzlich...
  • Brauche dringend hilfe

    Brauche dringend hilfe: Hallo, wir haben seit kurzem ein Problem mit unseren Dobermannrüden. Wir wären sehr dankbar wenn sich hier mal jemand das Blutbild ganz...
  • Die Zecke drin lassen?

    Die Zecke drin lassen?: Hey& Guten Morgen, ich habe vorhin bei meinem Terrier eine Zecke entdeckt, nachdem er ständig daran rum geleckt hat. Leider ist sie noch klein...
  • Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert)

    Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert): Hallo zusammen, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Unsere Schäferhund-Mischlingshündin Kessy (4 Jahre) hat sich seit Tagen nicht mehr am...
  • Hilfe!! Hund plagt schmerzen,Probleme mit dem Hinterlauf.

    Hilfe!! Hund plagt schmerzen,Probleme mit dem Hinterlauf.: Unser Hund Leo, 6 Jahre alt, ein Mix (Labrador/Podenco) aus Spanien wurde mit 6 Mon. Eingeflogen. Seit ca. 14 Tagen hat er Probleme mit seinem...