Ist ein Tennisball gefährlich?

Diskutiere Ist ein Tennisball gefährlich? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, Ich spiele mit Rocky (Labrador) meistens so dass ich den firstBall,also tennisball wegwerfe und er ihn halt zurückholt. Aber jetzt habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Scratchy

Scratchy

Registriert seit
07.04.2008
Beiträge
324
Reaktionen
0
Hallo,

Ich spiele mit Rocky (Labrador) meistens so dass ich den
Ball,also tennisball wegwerfe und er ihn halt zurückholt.
Aber jetzt habe ich ganz häufig gelesen das Hunde schon daran erstickt sind,
was würdet ihr machen?
Ist es ungefährlich mit dem Tennisball?
 
19.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ist ein Tennisball gefährlich? . Dort wird jeder fündig!
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
Ich hab eher gehört das es nicht so gesund ist wenn er den anknabbert :/ aber ob das stimmt weiß ich nu auch nicht. das ein hund dran erstickt ist hab ich noch nicht gehört
 
Anna-Lena

Anna-Lena

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Hallo,
Ich habe das auch schon öfter gehört, hatte aber noch keinen Ball verrückten Hund. Mir wäre das einfach zu gefährlich, ich würde einfach einen großeren Ball nehmen oder etwas was nicht verschluckt werden kann, wie so ein kurzes Knotenseil.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Das hab ich dazu gefunden:

Tennisbälle sind ein beliebtes Spielzeug für Hunde. Doch die kleinen gelben Bälle sind alles andere als harmlos.

Beißt der Hund sehr fest auf den Ball, zum Beispiel bei einer Rangelei, kann es passieren, dass sich der Ball nach hinten in den Rachen rutscht. Dehnt der Ball sich hier wieder aus, steckt er fest. Also lieber nicht um den Tennisball balgen, sondern ein anderes Spielzeug dafür wählen.

Der gelbe Filz ist sehr ungesund, wenn der Hund Ihn frisst und die Gummistücke können zu einem Darmverschluss führen. Zerlegt der Hund seinen Ball, sollten Sie ihm den Ball lieber rechtzeitig abnehmen.

Viele Hunde lieben Ihren Ball so sehr, dass sie Ihn ständig mit sich herumtragen. Bei einem Tennisball ist das ungeschickt, da der Filz so rau ist, dass sich die Eckzähne dadurch abnutzen. Das führt aber über kurz oder lang zu Zahnschmerzen für den Hund. Kann der Hund also nicht von seinem Ball lassen, ist ein weicherer Ball besser geeignet.

Tennisbälle sind also ein nicht ganz ungefährliches Spielzeug. Das heißt nicht, dass die gelben Kugeln ganz aus dem Hundleben verschwinden müssen. Sie sollten den Tennisball aber nach dem Spielen wieder einkassieren und allzu heftige Spiele vermeiden.
Quelle
 
Scratchy

Scratchy

Registriert seit
07.04.2008
Beiträge
324
Reaktionen
0
Ok ,Vielen dank dann bin ich ja beruhigt.Ich benutze den Ball nur zum werfen und nehme ihn den dann sofort wieder ab.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist ein Tennisball gefährlich?