Versteht er das nicht, oder mache ich was falsch ?

Diskutiere Versteht er das nicht, oder mache ich was falsch ? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr lieben. Ich wende mich wieder mit einem "Problem" an euch. Wahrscheinlich mache ich den Fehler und Maxi versteht nicht, was ich von ihm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr lieben.
Ich wende mich wieder mit einem "Problem" an euch.
Wahrscheinlich mache ich den Fehler und Maxi versteht nicht, was ich von ihm möchte, aber vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, wie ich das besser rüberbringen kann.
Ich habe
gelesen, das unheimlich viele Dackel und auch Terrier sehr gerne apportieren. Und so dachte ich, das würde bestimmt auch Maxi gefallen.
Also habe ich einen Dummy gekauft. Einen, in den man Futter stecken kann, so einen mit Reißverschluss.
Und dann habe ich angefangen.
Ich habe bisher nur drinnen trainiert, das schreibe ich gleich nochmal dazu.
Ich habe Maxi an die Leine genommen, den Dummy interessant gemacht, ihn geworfen und Maxi mit "bring´s" losgeschickt.
Er ist auch zum Dummy gelaufen.
Dann bin ich in die andere Richtung gelaufen und er ist mir gefolgt.
Aber er bleibt einfach mitten drin stehen und ich müsste ihn einholen wie eine Angel. Er geht einfach nicht weiter.
Oder er schüttelt den Dummy und gibt ihn nicht ab.
Was mach ich falsch ?

Lg
 
21.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Wieso gehst du denn weg?

Er soll als erstes einmal mitbekommen das er zu Dir kommen soll mit dem Dummy. Das Du weggehst irritiert ihn einfach.

Werfen und ihn an sich ranziehen...bringt er dir den Dummy gibts den Keks.....

Wer sate Dir denn das Du da weg gehen sollst?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hallo Schattenseele,

guck mal habe auch Probleme mit dem Dummy. Vielleicht findest du in meinem Thema ja einen Tip.
Bailey trampelt immer auf dem Dummy rum und kommt ohne zurück:(.
https://www.tierforum.de/t124091-fragen-zur-arbeit-mit-dem-futterdummy.html
Wie weit schmeißt du ihn denn?
Läßt er sich denn ranziehen mit dem Ding?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Die Hundetrainerin meinte das. Weil er so auf jeden Fall folgt. Ohne Leine ist er mit dem Dummy immer in die andere Richtung verschwunden.
Deshalb dachte ich, mach ich das mit Leine.
Also werfen, und ranziehen ?
Und erst wenn er direkt bei mir ist gibts den Keks ?
Weil wenn ich mich strecke bis ich rankomme ist es ja auch nicht gut oder ?

Lg
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Bzw kann ich das auch clickern ?
Aber das hat nicht so richtig Sinn oder ?

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Weil er folgt :eusa_think:
Ihr habt doch in erster Linie mal kein Bindungsproblem, es geht doch hier um die Anfänge bei der Dummyarbeit.

Du ziehst ihn an Dich ran und zwar so nah, das Du bequem an den Beutel kommst......sich strecken ist ein dehnbarer Begriff und vor allem draußen, wenn sich strecken auch über nen Bach sein kann ;)
Er soll dir den Dummy vor die Füße legen und dann bekommt er den Keks.....weggehen ist da eher verwirrend für ihn...und wie Du siehst, zeigt er das ja auch ;)

Du kannst das auch klickern, aber dann sollte der Dummy kein Futterdummy sein....denn beim Clickern erfolgt nach dem Click sofort der Keks....das würde mit den Beutel nicht mehr ganz so klappen ;)
 
Ninimini

Ninimini

Registriert seit
11.06.2010
Beiträge
347
Reaktionen
0
@ Emmalein

ich werf ihn nur vielleicht nen Meter weit. Nein sie läßt sie nicht ran ziehen, sobald eine Leine an ihr hängt, will sie gar nicht mehr.
Ich lass sie schon den ganzen Tag mit der Schleppi in der Wohnung rumlaufen, damit es für sie "normal" wird.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ah okay.
Ich werfe den Dummy soweit, das er nicht in die Leine rennt. Wenn ich merke das es ein bisschen zu weit war, gehe ich mit ihm mit.
Ja, ranholen lässt er sich. Auch so, das ich rankomme.
Manchmal gibt er auf Kommando "gib ab" gut ab, manchmal auch gar nicht, sondern beginnt ein Zerrspiel.
Wenn er das macht geh ich meistens weg oder werfe den Dummy wieder, ohne ihm einen Keks zu geben.
Ein Zerrspiel soll es ja nicht werden.

Lg
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
@ Emmalein

ich werf ihn nur vielleicht nen Meter weit. Nein sie läßt sie nicht ran ziehen, sobald eine Leine an ihr hängt, will sie gar nicht mehr.
Ich lass sie schon den ganzen Tag mit der Schleppi in der Wohnung rumlaufen, damit es für sie "normal" wird.
Kennt sie die Arbeit denn gar nicht damit?
Arbeitest Du mit ihr draußen oder drinne?



Ah okay. Ich werfe den Dummy soweit, das er nicht in die Leine rennt. Wenn ich merke das es ein bisschen zu weit war, gehe ich mit ihm mit. Ja, ranholen lässt er sich. Auch so, das ich rankomme. Manchmal gibt er auf Kommando "gib ab" gut ab, manchmal auch gar nicht, sondern beginnt ein Zerrspiel. Wenn er das macht geh ich meistens weg oder werfe den Dummy wieder, ohne ihm einen Keks zu geben. Ein Zerrspiel soll es ja nicht werden. Lg
Den Dummy gleich wieder werfen würde ich nicht, damit bestätigst du sie nur.
Aufhören und ne Pause machen...sie soll merken das das genau das falsche war....gespielt wird in dem Fall nicht.

Hört sie denn auf "Aus" besser?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Aus sage ich immer,wenn er was macht was er nicht soll. Dinge fressen z.B.
Von daher habe ich "Aus" noch nie gesagt beim spielen.
Ah okay also wortlos Pause machen ja ?
Ich hoffe das ich dann alles richtig mache, denn ich denke schon das es ihm echt Spaß machen würde.

Lg
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Apportieren ist apportieren und nicht spielen.....ebenso kann das Wort "apport" bereits benutzt werden....sie soll langsam mitbekommen was man will.....von daher wäre spielen ja kontraproduktiv, und es ist wichtig das das jetzt sitzt, damit Du dann später in die richtige Apportierarbeit gehen kannst, wenn Du das willst ;)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Also kurz gesagt: werfen, schicken, einholen, einfordern, belohnen. Ja ? ;)

Lg
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Genau...das sind die Anfänge ;)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oki danke !!
Werde das nachher weiter trainieren und mich hier dann nochmal melden.
Wie lange sollte ich das denn genau so trainieren ?
Merke ich dann selbst wann es weitergehen kann ??
Lg
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Man merkt wenn zu viele Fehler kommen, dann höre ich meistens auf.....
Ich beende das dann, wenn eine Übung super gelaufen ist.....

Wenn das super läuft und es konsequent und richtig zurck gebracht wurde, beginnt es mit dem absitzen und den Dummy wegbringen ;)
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Danke !!
Ich werd gleich weiter üben :)

Danke !

Lg
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich meinte allgemein.
Bis ich zum nächsten Trainingsschritt übergehen oder halt auch draußen trainieren kann ;)

Lg
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Nee die Schritte mach ich schön klein.
Und hier im Haus trainiere ich ja noch nicht lange.
Das mache ich auch erstmal ne ganze Zeit drinnen weiter :).

Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Versteht er das nicht, oder mache ich was falsch ?

Versteht er das nicht, oder mache ich was falsch ? - Ähnliche Themen

  • Ersthund versteht sich nicht mit unserem neuen Rüden

    Ersthund versteht sich nicht mit unserem neuen Rüden: Hallo ihr Lieben! Wir haben vor 2 Wochen einen Notfallhund aufgenommen. Er heißt Sam und ist ein 2 Jahre alter Boxer ( noch unkastriert). Er...
  • Mein Hund versteht mich nicht? Wo liegt das Problem?

    Mein Hund versteht mich nicht? Wo liegt das Problem?: Hallo, erstmal zur Vorgeschichte: Wir waren bei leuten um Katzen anzugucken und die hatten einen Hund, irgendwannn kamen wir dann ins Gespräch ob...
  • Pflegehund versteht sich nicht mit unserem - was tun?

    Pflegehund versteht sich nicht mit unserem - was tun?: Hallo, Wir haben seit heute Morgen einen Nothund zur Pflege, der auch weiter vermittelt werden soll. Nur das Problem ist das unser Rüde, 4 1/2...
  • versteht sich nicht mit anderen Hündinnen

    versteht sich nicht mit anderen Hündinnen: Hallo Leute =) Hab schon gegoogelt aber habe nichts gefunden was wirklich auf die Situation zutrifft und meine Fragen beantwortet. Und jetzt...
  • Unser Hund versteht sich nicht mehr mit anderen

    Unser Hund versteht sich nicht mehr mit anderen: Hallo ihr, Wir haben einen schwarzen zwergpudel namens bienchen. sie ist mittlerweile 7 jahre alt. sie hatte mal einen unfall ,als sie 2...
  • Ähnliche Themen
  • Ersthund versteht sich nicht mit unserem neuen Rüden

    Ersthund versteht sich nicht mit unserem neuen Rüden: Hallo ihr Lieben! Wir haben vor 2 Wochen einen Notfallhund aufgenommen. Er heißt Sam und ist ein 2 Jahre alter Boxer ( noch unkastriert). Er...
  • Mein Hund versteht mich nicht? Wo liegt das Problem?

    Mein Hund versteht mich nicht? Wo liegt das Problem?: Hallo, erstmal zur Vorgeschichte: Wir waren bei leuten um Katzen anzugucken und die hatten einen Hund, irgendwannn kamen wir dann ins Gespräch ob...
  • Pflegehund versteht sich nicht mit unserem - was tun?

    Pflegehund versteht sich nicht mit unserem - was tun?: Hallo, Wir haben seit heute Morgen einen Nothund zur Pflege, der auch weiter vermittelt werden soll. Nur das Problem ist das unser Rüde, 4 1/2...
  • versteht sich nicht mit anderen Hündinnen

    versteht sich nicht mit anderen Hündinnen: Hallo Leute =) Hab schon gegoogelt aber habe nichts gefunden was wirklich auf die Situation zutrifft und meine Fragen beantwortet. Und jetzt...
  • Unser Hund versteht sich nicht mehr mit anderen

    Unser Hund versteht sich nicht mehr mit anderen: Hallo ihr, Wir haben einen schwarzen zwergpudel namens bienchen. sie ist mittlerweile 7 jahre alt. sie hatte mal einen unfall ,als sie 2...