Ist das schon die Rolligkeit?

Diskutiere Ist das schon die Rolligkeit? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Halli Hallo und guten Abend. Also meine kleine Polly ist am 19.07.2010 geboren und der TA sagte mir damals, dass Sie ca. im Februar rollig werden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Cortina

Cortina

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Halli Hallo und guten Abend.

Also meine kleine Polly ist am 19.07.2010 geboren und der TA sagte mir damals, dass Sie ca. im Februar rollig werden sollte.

Die
kleine ist eine akustisch sehr ruhige Katze. In den letzten Tagen Mauzt Sie oft leise vor sich hin. Auch wenn ich Sie anspreche oder mit Ihr rede, mauzt sie ( leise! ) ansonsten ist sie fast so wie immer. ein klitze kleines bissen anhänglicher als normal, aber sonst keinerlei veränderungen.

kann das jetzt schon die rolligkeit sein, oder ist das eher untypisch? oder sind das eventuell voranzeichen?

sie ist wirklich eine sehr ruhige katze.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar :)
 
21.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
B

black&white

Registriert seit
26.01.2010
Beiträge
378
Reaktionen
1
Wieso soll die kleine denn rollig werden? Ist sie nicht kastriert?
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Das wäre auch meine Frage.
 
Cortina

Cortina

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Nein sie ist nicht kastriert worden. Ich habe ein Männchen welches kastriert ist und mein TA und ich haben uns entschieden abzuwarten. Er meinte man muss Katzen nicht zwangsläufig kastrieren. Ich bin gegen jegliche Eingriffe die unnötig sind.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Sie könnte anfangen zu markieren....oder in Dauerrolligkeit verfallen, was für Menschen nervtötend und für die Katze quälend sein kann. Auch sind nicht kastrierte Katzen schon ausgebüxt und trächtig zurück gekommen...
 
Cortina

Cortina

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
ich wusste genau, dass das kommt. es ist eine katze, kein kater. ich wollte doch nur lediglich eine antwort haben auf die frage ob sie rollig sein könnte.

ich habe mich dazu belesen, mein TA und ich haben darüber geredet und er meinte das ist schmarn. das kann passieren, aber in der Regel ist das nicht so. D.h. diese Dauerrolligkeit, Hormonüberschuss, daraus resultierende Krankheiten usw.! Ich will nicht zickig wirken, aber ich bin verantwortungsbewusst und habe mich vorher genauestens darüber informiert.

Abhauen ist nicht möglich. Es geht mir lediglich um die Frage ob das schon rolligkeit sein kann oder nicht.
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hallo Cortina,

um deine Frage zu beantworten: Ja es kann die Rolligkeit sein.
Ansonsten ist auch bei einer Wohnungskatze eine Kastration umbedingt anzuraten.
Zum einem um dem Markieren vorzubeugen und zum anderen weil Wohnungskatzen sehr oft zur Dauerrolligkeit neigen.
Das bedeutet einen irrsinnigen Stress und körperliche Belastung für Tier und Halter.
Gesundheitliche Schäden können durch eine Dauerrolligkeit auch hervorgerufen werden.
Auch wird das Leben für den kastrierten Kater recht hart wenn die Kätzin ihn permanent nervt.
Daher ist eine Kastration der Kätzin auch in Wohnungsahltung unbedingt anzuraten.

Grüße
Elstertier
 
Cortina

Cortina

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo Elstertier,

vielen Dank für Antwort :) Ich werde das natürlich beobachten und sollten sich durch die nicht vorhandene Kastration negative Auswirkungen bemerkbar machen, werde ich sie natürlich auch kastrieren lassen. Ich finde es nur nicht gut einem Tier ohne direkte Notwendigkeit die Tortur einer Narkose sowie Operation aufzubürgen.

Wenn das die Rolligkeit sein könnte, bin ich ja beruhigt und außerdem weiß ich jetzt, dass meine Polly auch sprechen kann :)
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Auch vielen Dank für die anderen Antworten. Trotz allem finde ich persönlich, dass in den meißten Foren alles zu dramatisiert wird. Klar gibt es Fälle, wo dies so war, aber das ist sicher nicht die Regel und demnach grauelt es mir meißt überhaupt eine Frage zu stellen, wenn man direkt in den Boden gestampft wird!
 
Zuletzt bearbeitet:
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hallo Cortina,

ich kann es gut verstehen das du deiner Katzer jeden unnötigen Eingriff ersparen möchtest. Ist auch grundsätzlich eine sehr gute Einstellung.
Aber in diesem Fall musst du dich wahrscheinlich schon mal seelisch auf eine OP einstellen. Leider wird ein sehr hohee Prozentanteil an Wohnungmiezen eben Dauerrollig. Und falls das eintritt wirst du und Polly um die Kastration nicht drumrumkommen. Das nur schon mal zur Vorwarnung :)

Vielleicht hilft es dir ja wenn ich dir sage das Kastration bei Kätzinnen zu den Routineiengriffen zählen und von den Katzen sehr gut verkraftet werden.
Im Gegensatz z.B. wie beim Menschen.;)

Grüße
Elstertier
 
T

tekir

Guest
entschuldige wenn ich nun noch deutlicher werde:
du schreibst absoluten humbug !
schalte mal deinen verstand ein und überlege was
belastender ist. EINE narkose für die kastration.
oder dauernde rolligkeiten. die bis hin zu gesäugekrebs führen können.
und mit dramatisieren hat das nichts zu tun.
das sind fakten.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Viele von uns haben halt die Berichte von markierenden nicht-kastrierten Katzen, entlaufenen Trächtigen oder Dauerrolligen im Gedächtnis, wenn sie hier argumentieren.
 
Cortina

Cortina

Registriert seit
22.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
entschuldige wenn ich nun noch deutlicher werde:
du schreibst absoluten humbug !
schalte mal deinen verstand ein und überlege was
belastender ist. EINE narkose für die kastration.
oder dauernde rolligkeiten. die bis hin zu gesäugekrebs führen können.
Wie ich bereits geschrieben habe, WERDE ICH MAßNAHMEN ERGREIFEN, WENN DIESE NOTWENDIG SIND! Wenn sie jetzt wirklich rollig ist, dann beobachtet man das und sie wird sicher nicht nach einer und auch nicht nach drei wochen ( solange würde ich garnicht warten ohne zum TA zu gehen ) Gesäugekrebs davon bekommen. Das meine ich mit dem dramatisieren.

Meine Mietzen sind mein Ein- und Alles und ich würde Sie niemals mit Absicht quälen!

Du kannst jetzt hinter deinem Rechner grün und blau werden vor Wut oder mich 10 mal verfluchen, aber man sollte nicht alles so dramatisieren. Anregungen und Hilfreiche Tips sind wichtig und wertvoll, aber auf eine angemessene Art und Weise... von Elstertier kannst du vielleicht noch etwas lernen.

Vielen Dank für Eure Antworten. Schlaft gut.
 
T

tekir

Guest
und wieder sind es die armen tiere die unter der verbohrtheit
der halter leiden müssen.
danke, gelernt hab ich schon genug !
nur du leider nicht sonst würdest du sobald die rolligkeit
rum ist kastrieren lassen und nicht warten wollen bis sie
dauerrollig ist oder schlimmeres passiert.
 
hadschihalef

hadschihalef

Registriert seit
30.04.2009
Beiträge
2.609
Reaktionen
0
Bei Dauerrolligkeit kann eine Kastration auch problematisch werden, da die Inneren Organe stärker durchblutet sind und so den Eingriff erschweren.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
tekir, den noblen Ansatz deiner Beiträge in allen Ehren, aber du darfst gerne einen Gang runterschalten... Es muss doch wirklich nicht sein, gleich so nassforsch auf Cortina loszugehen! Sie hat Rücksprache mit ihrem Tierarzt gehalten, das ist grundsätzlich schon mal sehr lobenswert und nur, weil sie hinterfragt hat, statt sich anstandslos zu fügen, wo sie es doch anders vermittelt bekommen hat, braucht man nicht derart nachdrücklich zu werden.

Ich finde es ebenfalls besser, eine Katze die Rolligkeit zu ersparen und würde es jedem so empfehlen. Leider halten sich Ammenmärchen wie "Sie muss erst einmal rollig gewesen sein!" oder "Hauskatzen braucht man nicht kastrieren!" hartnäckig. Wir sollten Cortina zumindest glauben, wenn sie sagt, dass sie Maßnahmen ergreifen wird, sobald die Zeit reif ist und sie sich mit dem Gedanken anfreunden kann. Jede Menge Lektüre zum "Umdenken" findet sie hier zwischenzeitig in jedem Fall. ;)

Mich würd's freuen - Für die Katze und die Nerven der Besitzer. Darum hoffe ich auf Einsicht.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Off-Topic

Ich bin der Meinung, ein TA der heutzutage so einen Rat gibt , dass eine Wohnungskatze nicht unbedingt kastriert werden braucht, hinkt meiner Meinung nach der Zeit hinterher.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Off-Topic
Sehe ich genauso, aber wir erleben ja leider öfter mal sonderbare Ratschläge... :|
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
vielen Dank für Antwort :) Ich werde das natürlich beobachten und sollten sich durch die nicht vorhandene Kastration negative Auswirkungen bemerkbar machen, werde ich sie natürlich auch kastrieren lassen. Ich finde es nur nicht gut einem Tier ohne direkte Notwendigkeit die Tortur einer Narkose sowie Operation aufzubürgen.
Nur noch mal zur Ergänzung zu den genannten gesundheitlichen Risiken: eine Rolligkeit bedeutet oft erheblichen psychischen Stress für die Katze -mal deutlicher, mal weniger deutlich für uns Menschen zu erkennen. Während der Rolligkeit ist sie ja quasi nur "triebgesteuert" und ihr einziges "Ziel" ist ein Kater. Schön ist das bestimmt nicht :(. Auch deswegen sehe ich die OP nicht als unnötig an. Vielleicht magst du ja noch mal drüber nachdenken und/oder dir eine 2. TA-Meinung einholen. Ich persönlich kenne keinen TA, der eine Nicht-Kastration befürworten würde :eusa_think:.
 
Valeforia

Valeforia

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionen
0
Meine Mietzen sind mein Ein- und Alles und ich würde Sie niemals mit Absicht quälen!
Sorry aber da dreht sich mir alles um -.-
Meine beiden sind am Freitag kastriert worden. Männchen als auch Weibchen. Das ist ein minimaler Eigriff, auch für ein Weibchen. Die sind den Tag drauf schon wieder munter gewesen, als sei nix passiert. EIN einziger Faden, der sich auch noch selbst auflöst, also nicht mal der Stress der Faden-Entfernung.
An deiner Stelle würd ich den TA wechseln... :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ist das schon die Rolligkeit?

Ist das schon die Rolligkeit? - Ähnliche Themen

  • Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar

    Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar: Hi zusammen hier nur mal eine kleine Frage bezüglich unseres Nachbarskaters, ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Unser Nachbarskater ist ca. 11...
  • Katze pinkelt überall hin- schon alles versucht..

    Katze pinkelt überall hin- schon alles versucht..: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe! wir haben eine 4 jahre alte Katze die seit 3 jahren an einer heftigen...
  • Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett

    Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett: Guten Abend, wir haben eine ca. 11 Jahre alte Katze hier zuhause. Sie ist des öfteren draussen, im Sommer mehr als im Winter. Das geht allerdings...
  • Kater schon Geschlechtsreif?

    Kater schon Geschlechtsreif?: Hallo zusammen, ich hab gerade meinen Kater (4,5 Monate) dabei beobachten dürfen wie er meine Katze (auch 4,5 Monate) bestiegen hat. Kann er...
  • Kater ist unrein, schon viele Tips ausprobiert, aber nichts hilft auf Dauer.

    Kater ist unrein, schon viele Tips ausprobiert, aber nichts hilft auf Dauer.: Hallo Zusammen, ich weiß, dass es schon viele Themen zu diesen Thema gibt. Ich habe mir auch einige durch gelesen. Allerdings komm ich auch...
  • Ähnliche Themen
  • Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar

    Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar: Hi zusammen hier nur mal eine kleine Frage bezüglich unseres Nachbarskaters, ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Unser Nachbarskater ist ca. 11...
  • Katze pinkelt überall hin- schon alles versucht..

    Katze pinkelt überall hin- schon alles versucht..: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und brauche dringend eure Hilfe! wir haben eine 4 jahre alte Katze die seit 3 jahren an einer heftigen...
  • Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett

    Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett: Guten Abend, wir haben eine ca. 11 Jahre alte Katze hier zuhause. Sie ist des öfteren draussen, im Sommer mehr als im Winter. Das geht allerdings...
  • Kater schon Geschlechtsreif?

    Kater schon Geschlechtsreif?: Hallo zusammen, ich hab gerade meinen Kater (4,5 Monate) dabei beobachten dürfen wie er meine Katze (auch 4,5 Monate) bestiegen hat. Kann er...
  • Kater ist unrein, schon viele Tips ausprobiert, aber nichts hilft auf Dauer.

    Kater ist unrein, schon viele Tips ausprobiert, aber nichts hilft auf Dauer.: Hallo Zusammen, ich weiß, dass es schon viele Themen zu diesen Thema gibt. Ich habe mir auch einige durch gelesen. Allerdings komm ich auch...