Offenstall was dazu?

Diskutiere Offenstall was dazu? im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Seid kurzem ist mein eigener Offenstall fertig und ich möchte mir den Traum eines eigenen Pferdes erfüllen. Ich habe erfahrungen mit Pferden in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tierpfleger

Tierpfleger

Registriert seit
01.12.2010
Beiträge
66
Reaktionen
0
Seid kurzem ist mein eigener Offenstall fertig und ich möchte mir den Traum eines eigenen Pferdes erfüllen. Ich habe erfahrungen mit Pferden in Pensionsställen. Nun die Frage. Ich möcht wenn,dann einen Haflinger. Aber
aus kosten und Zeitgründen kann ich kein 2 Pferd zu im stellen. Ich möchte das Pferd aber trotzdem Artgerecht halten und habe eine Frage: Kann ich auch einen Esel oder ein anderes ich sage mal Pferdeartiges Tier dazu stellen?

Welches würdet ihr mir dazu empehlen?
Wie sollte ich sie dann halten?
Müssen Esel etc. auch so oft wie Pferde zum Tierarzt?


Achja mich interresiert noch was macht ihr mit euren Pferden, wenn ihr mal nicht zuhause seid? Kann ich sie einen Tag allein lassen? Geht das im Offenstall? und was in den Ferien?


Danke für antworten
 
22.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Also ich finde ein Pferd braucht immer mindestens einen Pferdefreund. Da kann kein Esel Abhilfe schaffen.

Zur Haltung:
-Naja sie sollten immer ausreichend Heu und Wasser haben, im Sommer Weide
-Sie sollten genug Platz haben
-Ein Salzleckstein sollte vorhanden sein
-Einstreuen brauchst eigl. nur im Winter

Meinst du mit einem Tag über Nacht? Naja es muss immer Futter und Wasser da sein. Aber ich würde Jemanden Bescheid sagen der ein Auge auf die Pferde hat, sonst hätte ich ein ungutes Gefühl.

Wie in den Ferien? Also wenn du im Urlaub bist? Naja alleine lassen kannst du sie nicht. Dann musst du schon Jemanden haben der die Pferde versorgt und im Notfall einen TA holt.

Dir sollte Bewusst sein das Offenstallhaltung kein zuckerschlecken ist, erstrecht nicht in eigenregie und wenn man wie du, ganz alleine ist. Vorallendingen im Winter ist es hart. Du musst bei jedem Wetter hin!
Und Pferde sind teuer auch dies sollte dir wirklich bewusst sein. Futterkosten, TA, Hufschmied, Ausrüstung, Versicherungen

Wenn du dir kein 2. Pferd leisten kannst, denn könntest du doch ein pferd bei dir einstellen? Dann wäre dein Pferd nicht alleine und du kannst stallpacht nehmen.

Ach ja kleine Anmerkung, wenn du auf deine Wiese Pferde hälst musst du die bei der Tierseuchenkasse melden. Kostet ca. 10€ im Jahr.

lg
Anni
 
H

HüLotte

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
112
Reaktionen
0
Pferdegesellschaft ist erforderlich, wenn Du Dein Pferd artgerecht halten willst. Alleinhaltung ist Tierschutzwidrig. Auch ich würde sehen, daß jemand sein Pferd zu Dir stellt. So hast Du auch gleich jemanden, der mal Dein Pferd mit passen kann, wenn Du weg musst oder mal in Urlaub willst.
Steht das Pferd auf der Wiese mit Gras und hat Wasser zur Verfügung, kannst Du natürlich auch mal einen Tag wegfahren. Aber es ist sinnvoll, jemanden wenigstens einmal am Tag schauen zu lassen, ob alles ok ist.

Was meinst Du mit "oft" zum Tierarzt? Meine Pferde sehen einmal im Jahr zum Impfen und zur Zahnkontrolle den TA, dann gibt es entsprechend Wurmkur, das macht man aber selber. Hinzu kommt noch alle 6-8 Wochen der Hufschmied.
Natürlich brauchst Du den TA, wenn ein Pferd oder Esel außer der Reihe krank wird. Achte beim Kauf darauf, daß Du eine Ankaufsuntersuchung machen lässt, und zwar muss DU die beim TA in Auftrag geben. Ganz wichtig. NICHT drauf verzichten!!! Und vorher klären, ob der Verkäufer die Kosten übernimmt, wenn das Pferd nicht in Ordnung ist - zumindest die kleine AKU.
Außerdem solltest Du jemanden mitnehmen, der viel Ahnung von Pferden hat, denn derjenige achtet auf Dinge, die Du im ersten Moment und der ersten "Verliebtheit" nicht siehst.

Tust Du das nicht ist die Gefahr einer Enttäuschung oder daß Du oft den Tierarzt brauchst wesentlich höher. Warte lieber etwas länger auf das richtige Pferd und bitte KEINE MITLEIDSKÄUFE!!!!

Für die Fütterung brauchst Du: Heu und Stroh in guter Qualität, evtl. etwas Kraftfutter wenn das Pferd viel gearbeitet wird, Mineralfutter / Leckstein, Wasser zur freien Verfügung.

Außerdem: ausreichend Platz ( Weide, Paddock ), damit die Pferde sich auch bewegen können. Pro Pony würde ich mindestens einen halben Hektar Weide rechnen, wenn sie das ganze Jahr über darauf laufen sollen.
Stall und Paddock sollten so sein, daß die Pferde auch bei viel Regen nicht kniehoch im Matsch stehen.

Weide-/ Paddockpflege: regelmäßiges Abäppeln ( ich mache das jeden Tag, dann ist es nicht so viel auf einmal ) sollte Pflicht sein, daduch vermeidest Du, daß die Pferde ausgeschiedene Wurmeier wieder mit aufnehmen und beugst einer unnötigen Verwurmung vor.

Die Weide muss abgeschleppt und gedüngt werden, Du brauchst eine Mistplatte, der Mist muss entsorgt werden ( oder kompostiert ).
Da sollte man sich im Voraus schlau machen, wer das macht und was das kostet.
 
Tierpfleger

Tierpfleger

Registriert seit
01.12.2010
Beiträge
66
Reaktionen
0
Danke für die Antworten, mit TA meinte ich auch Hufschmied, nur das hab ich vergessen zu schreiben. Das mit den Einstellen hab ich auch schon gedacht, nur, ich hab nur mit Pferden Ahnung und nicht mit Offenstallhaltung und wer würde schon ein Pferd bei jemanden Einstellen, der sich beim Offenstall noch nicht so gut auskennt. da nimmt man doch eher jemanden der schon ewig Pferde haltet.

Ich hoffe es gibt noch mehr Antworten.
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Du musst deine wenige Efahrung nicht so offensichtlich zeigen. Viell. findest du ja auch Bekannte oder Freunde.

lg
 
Serayla

Serayla

Registriert seit
02.09.2010
Beiträge
335
Reaktionen
0
schau mal hier hab ich noch einen Link gefunden in dem ganz gut erklärt wird auf was es bei Offenstallhaltung ankommt.

http://islandpony.net/?page_id=29

Und zu dem Einsteller, ich denke wenn jemand einen Platz im Offenstall sucht dann wird derjenige auch schon ein bisschen Ahnung haben sodass ihr euch gegenseitig ergänzen könnt und gemeinsam ausmachen könnt wie ihr alles am Besten zum Wohl der Pferde handhabt. Ihr müsst euch ja dann auch absprechen was die Fütterung betrifft (evtl Einzelfütterung wenn dazu die Möglichkeit besteht oder aufeinander abstimmen was das Futter betrifft) Ausserdem glaube ich nicht dass man an einen Stellplatz im Offenstall genauso hohe Anforderungen stellt wie in einem teuren Reiterhof.

Ich denke aber dass es schon gut wäre zu sagen, dass du wenig Erfahrung damit hast um nicht falsche Eindrücke zu erwecken. Wenn du Kontakt zu anderen Pferdebesitzern hast kannst du dort ja vielleicht jemanden finden der sein Pferd mit zu dir stellt oder du machst einen Aushang.

Ich würde mich auf einen sympathischen Aushang melden auch wenn (oder gerade weil) es ein Anfänger wäre. Man kann seine Ideen und sein Wissen mit einfließen lassen und hat keinen "festgefahrenen" Stallbesitzer der von seiner jahrenlangen (manchmal veralteten) Vorgehensweise nicht abweichen will.

LG
 
Tierpfleger

Tierpfleger

Registriert seit
01.12.2010
Beiträge
66
Reaktionen
0
Danke der Link hielft sehr und ich hoffe ich finde jemanden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Offenstall was dazu?

Offenstall was dazu? - Ähnliche Themen

  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

    Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?: Hallo Pferdefreunde, Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...
  • Box oder schlechter Offenstall - Ähnliche Themen

  • Wie Offenstall pachten?

    Wie Offenstall pachten?: Hallo ihr lieben, ueber die Suchfunktions habe ich nicht wirklich was gefunden bzw irgendwie gar nichts :silence: Wo kann ich mich hin wenden...
  • Pferd mit Stauballergie in Offenstall

    Pferd mit Stauballergie in Offenstall: Hi ihr Lieben Aus aktuellem Anlass und auch aus Neugierde habe ich mal eine Frage: Habt ihr Erfahrungen damit, ein Pferd mit Stauballergie im...
  • Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?

    Fremder Offenstall oder bekannter Bauernhof mit Innenboxen - wohin mit dem eigenen Pferd?: Hallo Pferdefreunde, Ich habe seit 13 Jahren eine heute 27-jährige Oldenburgerstute als RB. Da sich die Besitzerin nie wirklich kümmerte, war...
  • Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km)

    Offenstall oder auch Box gesucht (bei Berlin 12526 +15 km): Hey Leute, ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen. Ich habe auch schon das passende für mich gefunden nur habe ich jetzt das Problem, dass ich...
  • Box oder schlechter Offenstall

    Box oder schlechter Offenstall: Hallo mal wieder :D ich bin jetzt schon lange am Überlegen was ich machen soll, mein Pferdchen steht momentan in einem Offenstall der ist aber...