Maxi- meine "treulose" Tomate

Diskutiere Maxi- meine "treulose" Tomate im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr. Ich mal wieder. Ich komme dóch gerade leicht verzweifelt von der großen Runde zurück. Es ist wieder passiert. Mir kamen 2 Hunde entgegen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr.
Ich mal wieder. Ich komme dóch gerade leicht verzweifelt von der großen Runde zurück.
Es ist wieder passiert. Mir kamen 2 Hunde entgegen. 2 Retriever und Maxi hat schön mit ihnen gespielt.
Ich dachte das wäre
okay und habe ihn gelassen. Dabei bin ich langsam weiter in meine Richtung gegangen und die beiden Frauen mit ihren in die andere Richtung. Und Maxi ist wieder mit den anderen mitgegangen. Ich konnte rufen und winken und wegrennen, Maxi hat sich nicht mehr für mich interessiert. Wieder waren die anderen spannender.
Er lässt sich normalerweise immer gut abrufen.Wenn keine anderen Hunde im Spiel sind.
Ich habe schon so viel versucht um interessanter zu sein.. Ich habe keine Chance.
Wieder musste ich vorhin meinen Hund abholen, anleinen und gehen.
Es wäre alles so schön. Wenn Maxi man wüsste wohin er gehört...

Liebe und leicht verzweifelte Grüße.
Eine Schattenseele.
 
22.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Wie gut ich dich verstehen kann :)
Ich bin auch jedesmal wieder ratlos wenn ich sehe, wie egal ich meinem löwen bin..
Weiterhelfen kann ich dir da leider auch nicht, aber ich bin gespannt auf die Antworten ;)
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

also dein Maxi findet dich einfach uninterssant:) Die anderen Hunde sind viel spannender;)

Du musst dich für deinen Maxi interessanter machen, z.B mit einem Spielzeug. Reagiert er gut auf Spielzeug? Du rufst ihn und zeigst das Spielzeug, kommt er, dann spielst du zur Belohnung mit ihm. Für einen Hund muss sich alles eben lohnen.

Oder du arbeitest erstmal mit einer Schleppleine und Leckerlietasche, so habe ich das bei meiner Dackelmixhündin gemacht (sie findet spielzeug nämlich doof). Die fand auch immer alles toll nur mich nicht. Eine Trainerin hat uns dann einige Übungen gezeigt und heute ist Frauchen doch interessanter als die anderen Hunde.

lg
Anni
 
Emmalein

Emmalein

Registriert seit
31.03.2010
Beiträge
957
Reaktionen
0
Anscheinend ist für ihn die Bindung nicht so fest, wie Du es gerne möchtest....

Bedeutet das Du Dich interessanter machen solltest.....Zieh- und Zerrspiele sind da sehr hilfreich, und vor allem, immer aufhören, wenns für ihn am tollesten scheint.....

Du machst ja die Dummyarbeit, vielleicht solltest Du ersteinmal etwas anderes machen, weil Dummy wegschmeißen oft nichts mit der Bindung zu tun hat, eher im Gegenteil, ist wohl in dem Fall kontraproduktiv.
Die wird erst richtig, wenn man mit der richtigen Dummyarbeit beginnt......

Ich würde Dir daher raten, anzufangen ihn absitzen oder abliegen zu lassen und dich zu entfernen.....
Damit konzentriert sich der Hund wieder mehr auf Dich, als auf die Beute ;)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Ich glaube auch das deine Bindung zu Maxi NOCH nicht so eng ist wie ihr Beiden es vielleicht gedacht hattet,wie es sich ja auch in diesesm Moment gezeigt hatte;) Mach dich am Besten mit irgenteinem Zerrspiel o.ä. aufmerksam und interessant.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hach danke !
Ich dachte echt immer die Bindung wäre bombenfest..
Die Trainerin schiebt es auf die Pubertät.
Habe am Freitag Einzelstunde, vielleicht hat sie ja auch noch ein paar Tipps für mich.
Werde das ansonsten erstmal mit der Schleppleine versuchen.
Ja, er reagiert ganz gut auf Spielzeug. Bzw auf dem Hundeplatz tut er es ;)

Lg
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Und was macht man mit einem Hund, der Spielzeug draußen total blöd findet? :(
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Im Zweifelsfall mit Futter überzeugen ;) Oder ?

Lg
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Mit Schleppleine und Leckerlietasche
Also bei Daisy habe ich das so gemacht:
Daisy kam an die Schleppleine und wenn ander Hunde kamen mit ich weitergegangen, denn habe ich sie gerufen und die Leckerlietasche gezeigt sie kam und zur Belohnung hab ich ein Leckerlie gegeben.
Hat sie nicht gehört, habe ich wortlos die leine genommen und bin weiter genagen irgendwann kam sie, durch den zug an der leine hinterher. Sie hat gelernt das es sich nicht lohnt nicht zu hören, denn dann geht frauchen einfach ohne mich zu beachten weiter und ein Lecker gibt es auch nicht.

Du kannst aber auch einfach mal wegrennen, so merkt er das keiner auf ihn wartet...klappt aber nicht bei jedem Hund.
 
Dalia

Dalia

Registriert seit
21.08.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Oha, das kenne ich auch nur zu gut.
Komischerweise aber nur wenn Spike, der Hund meiner Mitbewohnerin dabei ist.
Wenn der andere Hunde sieht ist der weg, und Silver hinterher.
Wenn ich alleine mit ihr unterwegs bin ist sie interessanter weise garnicht so sehr an anderen Hunden interessiert. Also, sie rennt nicht zu Hunden die z.B. noch 100 meter weiter weg sind. Wenn welche unseren Weg kreuzen wird geguckt und geschnuppert, aber sie kommt sofort mit mir mit wenn ich sie rufe.
Wenn Spike dabei ist, kann ich rufen wie ich will. Da interessiert es sie auch nicht das ich außer Sichtweite bin, worauf sie wenn wir alleine sind sehr stark achtet. Da ist es dann wichtiger bei Frauchen zu bleiben als zu den anderen Hunden zu gehen.
Aber es liegt in meinem Fall wohl wirklich daran das sie einfach mit Spike mithalten will. Sie hat sich wirkich viele blöde Sachen von ihm abgeguckt, wo ich hoffe die wieder aus ihr raus zu kriegen wenn ich erstmal alleine wohne.

Ich würde auch erstmal mit der Schleppleine üben.
 
phil1988

phil1988

Registriert seit
18.11.2009
Beiträge
60
Reaktionen
0
bei manchen Hunden wirst du dieses Verhalten nie los werden....Jeder Hund hat sein Charakter genau wie wir menschen....es gibt welche die schüchtern sind oder andere die jeden voll labern können :D .

Das verhalten ändert sich von ganz allein warte ab bis er 2 ist...

Grüße
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
bei manchen Hunden wirst du dieses Verhalten nie los werden....Jeder Hund hat sein Charakter genau wie wir menschen....

Das verhalten ändert sich von ganz allein warte ab bis er 2 ist...
Nichts für ungut, aber ich finde, du siehst das ein wenig zu locker. ;)
Wenn sich der Hund im Kontakt mit anderen nicht abrufen lässt, halte ich "jo, passt schon, abwarten" für keinen guten Rat.
Zumindest ab einem gewissen Alter sollte man das schon ernst nehmen.
Es kann Situationen geben, in denen es wichtig ist, seinen Hund zuverlässig zu sich holen zu können.
Aus eben diesem Grund sollte die Bindung gestärkt werden, damit "das andere" (was schlimmstenfalls gefährlich ist) nicht interessanter ist als Herrchen oder Frauchen.

Edit: Möchte das jetzt nicht automatisch auf den Fall von Maxi beziehen, dazu weiß ich noch zu wenig, um das beurteilen zu können.
Das galt in erster Linie für Hunde, die ohnehin lieber machen, was sie wollen und wenig Interesse für ihren Besitzer haben.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Habt ihr denn Tipps zum Bindung stärken ?
Ich fütter momentan schon aus der Hand und mache viel mit Maxi "zusammen". Intelligenzspielzeug, balancieren lassen auf Baumstämmen usw, Kontaktliegen...
Was kann man noch machen ?


Lg
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
wo ist mein post hin Oo
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Off-Topic
Keine Ahnung, hoernchen, hier kam nichts an und es wurde auch nichts gelöscht.
Hat wohl die Verbindung "verschluckt" oder du bist auf 'ne falsche Taste gekommen...
Darum kopiere ich meine längeren Beiträge meistens, bevor ich sie absende, sonst hätte ich mich schon ins Nirvana geärgert. :roll:
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
der ist in dem thread untendrunter gelandet :D upsala...:lol:
 
Viech

Viech

Registriert seit
30.09.2010
Beiträge
946
Reaktionen
0
Mmmh...
das mit dem Spielzeug hilft in den öftesten Fällen.

Was die bindung stärken könnte...
Unternehmt mal was zusammen. Geh mit ihm an einen Ort, den er nicht kennt, und sich vielleicht unsicher fühlt. Ihr geht ihn zusammen erkunden. Er hat dann immer dich bei sich, und merkt, wie froh er sein kann, wenn er in deiner Nähe ist.

Aufmunternde Grüße ;)
Felix
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Off-Topic
Mmmh...
das mit dem Spielzeug hilft in den öftesten Fällen.
Ich will ja nicht kleinkarriert sein, aber mir kräuseln sich leicht die Fingernägel nach oben... :uups: "öfteste Fälle" gibt es nicht. Wenn schon die Mehrzahl der Fälle, dann bitte mit " am meisten" oder " am häufigsten"... Tschuldigung, aber das musste raus... :silence:


@Schattenseele: Ich glaube irgendwie nicht, dass es ein Bindungsproblem ist. Im Gegenteil. Es heißt immer so schön, das man interessanter sein muss, als die fremden Hunde, aber das geht nicht. Das ist Traumtänzerei... ;)
Der Hund kennt dich, er weiß wie du hüpfst, er weiß wie du quietschst, er weiß welche Methoden du einsetzt um ihn auf dich aufmerksam zu machen. Rundum, was ist an dir noch spannend?

Diese Methode funktioniert zweifelsohne gut, wenn kaum bis keine Ablenkung vorhanden ist oder du einen sehr unsicheren Hund hast, aber den Vierbeiner von einer Meute tobender Hunde abzurufen ist Königsklasse.

Wie alt ist Maxi denn?

Ich persönlich denke mir, dass er dir vielleicht ein bisschen zu sehr vertraut. Wenn du weggegangen bist und er nicht nachkam, bist du ja vermutlich zurückgekommen, oder? Bingo, der Hund ist nicht blöd. Der durchschaut das Spielchen und weiß genau, selbst wenn du zappelst und quäkst, du rennst nicht weg. Es besteht also garkeine Veranlassung dazu, dass er dir folgen muss.

Jetzt kann man natürlich schlecht einfach nach Hause gehen und den Hund seiner selbst überlassen, aber wenn er auf dein Rumgezappel und deine Rufe nicht reagiert, dann ist es kontraproduktiv die Strategie einfach zu ändern. Maxi lernt dabei, dass du in spannenden Momenten manchmal nach ihm rufst, aber das er dich nicht beachten brauch, weil du sowieso kommst und ihn abholst. Du wirst zum Hintergrundgeräusch...

Wenn du also weißt, dass du ihn nicht erreichst, dann hör auf ihn zu rufen. Er ist momentan ganz einfach noch nicht so weit. Geh hin, sammel ihn wortlos ein und du ersparst dir, dass er das falsche lernt.
Übe das Abrufen mit ihm und erst wenn du sicher bist, das er auch kommt und du auch sicher weißt, das er deine Konsequenzen kennt, dann ruf ihn ab.

Das klingt jetzt umständlich, aber das wäre die Art, die für einen Hund am leichtesten zu verstehen ist. ;)

Liebe Grüße
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Maxi ist jetzt 15 Monate alt.
Uii Kasary vielen Dank !
Was du schreibst hat echt so Hand und Fuß ! *verneig*
Das hab ich gebraucht.
Du hast Recht. Ich habs nur einfach nicht gesehen.
Aber das klingt alles echt gut.
Sollte ich die Leine dranlassen ? Also die Schleppleine z.B. nehmen um ihn dann einfacher "einsammeln" zu können ?
So werde ich es machen. Das klingt echt erfolgversprechend !!!
Danke !!

Lg
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
710
Reaktionen
0
Ich würde das jetzt auch nicht unbedingt als Bindungsproblem bezeichnen ;) Manche Dinge sind in manchen Situationen einfach attraktiver.

Mir fällt da noch was ein. Vielleicht könntest du ja mit ein paar Leuten, die du kennst diese Situation in einer sicheren Umgebung nachstellen. Und wenn er auf dein Rufen dann nicht kommt einfach weggehen. Du würdest ihn dann ja nicht sich selbst überlassen, da du die anderen kennst und sie das Spiel mitspielen. Und wenn ihr das im Wald und nicht gerade an der Straße macht, ist auch die Sicherheit, dass ihm nichts passiert gegeben.
Oder meinst du, er würde den anderen Hunden sogar bis nach Hause folgen, wenn du weggehst? Ich hoffe nicht :)
Zusätzlich, würde ich ihm sein Lieblingsspielzeug, nur noch zur Verfügung stellen, wenn er in so einer Situation auch zu dir gekommen ist, damit sich das zu dir kommen richtig für ihn lohnt. Oder er bekommt dann immer einen Gaumenschmaus, den er sonst nicht erhält. Je nachdem, wo er mehr draufanspringt.

Wie ihr es auch handhabt, ich wünsche euch viel Erfolg beim Training :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maxi- meine "treulose" Tomate

Maxi- meine "treulose" Tomate - Ähnliche Themen

  • Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-

    Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-: Hey ihr lieben. Ich weiß nicht weiter und muss mich hier nochmal ausweinen. Seit Maxi Welpe ist, habe ich ihm beigebracht (dachte ich jedenfalls)...
  • Maxi und die Grundstellung

    Maxi und die Grundstellung: Hey ihr lieben. Ich habe mit dem Trickdogging ein Problem. Ich möchte Maxi gerne beibringen das er mit mir zusammen seitwärts geht. Ich kann mir...
  • Warum kreiselt Maxi ?

    Warum kreiselt Maxi ?: Hey ihr lieben. Mir ist schon ganz oft etwas eher lustiges aufgefallen. Wenn Maxi eine Stelle zum Haufen machen sucht hockt er sich meistens mit...
  • Maxi und die Spielaufforderung

    Maxi und die Spielaufforderung: Hallo ihr lieben. Also ich habe ein "Problem" mit Maxi und hoffe das ihr mir helfen könnt. Das Spielzeug von ihm ist in einer Kiste auf der...
  • Maxi "blafft" Menschen an.

    Maxi "blafft" Menschen an.: Hey ihr. Ich mal wieder ;) Es geht um meinen Maxi. Seit einigen Wochen benimmt er sich beim spazieren gehen seltsam. Wenn uns Menschen entgegen...
  • Ähnliche Themen
  • Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-

    Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-: Hey ihr lieben. Ich weiß nicht weiter und muss mich hier nochmal ausweinen. Seit Maxi Welpe ist, habe ich ihm beigebracht (dachte ich jedenfalls)...
  • Maxi und die Grundstellung

    Maxi und die Grundstellung: Hey ihr lieben. Ich habe mit dem Trickdogging ein Problem. Ich möchte Maxi gerne beibringen das er mit mir zusammen seitwärts geht. Ich kann mir...
  • Warum kreiselt Maxi ?

    Warum kreiselt Maxi ?: Hey ihr lieben. Mir ist schon ganz oft etwas eher lustiges aufgefallen. Wenn Maxi eine Stelle zum Haufen machen sucht hockt er sich meistens mit...
  • Maxi und die Spielaufforderung

    Maxi und die Spielaufforderung: Hallo ihr lieben. Also ich habe ein "Problem" mit Maxi und hoffe das ihr mir helfen könnt. Das Spielzeug von ihm ist in einer Kiste auf der...
  • Maxi "blafft" Menschen an.

    Maxi "blafft" Menschen an.: Hey ihr. Ich mal wieder ;) Es geht um meinen Maxi. Seit einigen Wochen benimmt er sich beim spazieren gehen seltsam. Wenn uns Menschen entgegen...