Jacky und Katze?

Diskutiere Jacky und Katze? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben! Ich hab nen Problem! Und zwaaaaaaar, mein bester Freund hat nen Zwei Jährigen JR Rüden! Der kleine ist absolut aktiv und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Hallo ihr lieben!
Ich hab nen Problem!
Und zwaaaaaaar, mein bester Freund hat nen Zwei Jährigen JR Rüden!
Der kleine ist absolut aktiv und aufgedreht, wenn Herrchen
auf der Arbeit ist und er alleine zuhause, ist er die Ruhe selbst und ist nur am Pennen!
So bald Herrchen aber zuhause ist, ist er nur aufgedreht bis zum abwinken!

Mein Kumpel würde sich nun gerne noch zwei Katzen holen!
Am besten zwei Baby kitten*geschwister aus einem Wurf am liebsten*

Hat hier irgendwer Erfahrung mit JRs und Babykatzen?
geht das gut?
kann das gut gehen über dauer?
was muss beachtet werden?

Ich würde mich über hilfreiche antworten Freuen! =)
 
24.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Hat er denn mal ausprobiert wie der JR auf Katzen reagiert ? Es gibt ja solche und solche. Meine hat mit Katzen kein Problem. Als ich sie bekommen habe, hat sie zuerst immer die Katzen gejagt. Nicht weil sie böse ist, sondern weil es für sie Action pur war. Bis mein Kater sie mal richtig verprügelt hat. Da war dann Schluss, heute ist es genau umgekehrt das sie knurrt wenn er z.b. aufs Sofa geht.

Also es kann schon gut gehen, da sie Katzen klein sind werden sie sich daran gewöhnen und es nicht anders kennen. Aber die Frage ist halt was passiert wenn er mit den Katzen alleine ist.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Eben, das sind auch meine bedenken!
Was passiert, wenn sie alleine sind!
Gut, der Hund ist eh wenn er alleine ist immer in ein und dem selben raum und nur am schlafen!
Ich denke auch, die Katzen werden sich daran gewöhnen!
Nur der Hund mit seinem Jagdtrieb auch?
Draussen versucht er die Katzen zu jagen!

Ist es eigentlich nen Unterschied ob du nun eine oder zwei Katzen und zwei Hunde oder einen Hund hast?
machen die Tiere sich da was bei?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Also ein unterschied ist es sehr wohl ob es 2 Katzen oder eine ist. Katzen sollten ja nicht alleine gehalten werden.

Ich denke sofern der Hund Katzen wenigetens etwas gewöhnt ist dürfte es klappen.

Ich wollte ja auch 2 Ältere Katzen mit einem Hund Vergesellschaften. Habs aber vorerst gelassen. nicht nur wegen den Katzen auch wegen der Zeit/dem Geld das ich derzeit für den Hund noch nicht habe. Ob meine Katzen den Hund annehmen weis ich nicht. Bisher wahren sie mit Hunden noch nicht recht befreundet.

Mal sehen wann wir uns mit dem Thema nochmal umschlagen müssen/werden

Edit: aich ist es ein Unterschied ob Katze drausen oder Katze im Rudel. Ich kenne einige Hunde die wenn sie drausen eine Katze sehen total abgehen aber die Katzen drinnen (im Rudel) werden in ruhe gelassen
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Es ist ein riesiger Unterschied ob die Katzen in der Wohnung sind oder draussen. Das Problem sind nicht die Katzen, sondern wenn die Katzen rennen. Mein Hündin hat die Katzen auch immer gejagd wenn sie gerannt sind. meine katze ist immer nur gegangen. Da war es kein Problem. Nur mein Kater hatte am Anfang angst vor ihr, wohl sie halb so groß ist wie er :D. Also ist er gerannt und das war für sie das Zeichen für Action. Ich wollte vorher schon einen anderen JR aus dem TH. Als ich ihn zum Probetag mitgenomme habe, habe ich sofort gesehen das es nicht funktioniert. Denn er hat die katzen die ganze Zeit fixiert und wollte schon drauf, auch wenn sie nur im Körbchen lagen. Da wusste ich das kann nicht gut gehen. Wenn es funktioniert, dann ist es glaube ich egal ob du nun einen oder zwei Hunde und/oder Katzen hast. Bei mir waren es 2 Katzen und 2 Hunde. Als ich meine Katze einschläfern lassen muste, war es dann halt nur noch ein Katze. An der Situation jetzt hat sich nicht geändert. Ausser das mein kater jetzt öfter die Nähe zu meinen Hunden sucht. :D Sich also mit ihnen in Körbchen legt oder zusammen mit ihnen auf dem Sofa liegt. Das hat er vorher nicht gemacht.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Nja, also die Katzen, die können auch raus, so ist das ja nicht!
Es soll auch ne Katzenklappe angebracht werden, so das sie 24Std rein und raus können!
er lebt ein wenig ländlich!

Er würde sie sich denke ich auch ausm Tierheim oder von einer Notstation holen, da hat er schon was im blick!
Wobei er von Tierheimen nicht so angetan ist!
Aber nun gut, das ist seine sache!

Lindie, du hattest zwei Katzentiere?versteh ich das richtig?
In Welcher Zeit haben die sich den so umgewöhnt, das die nun miteinander Kuscheln?
Hat das Lange gedauert?

Wir hoffen ja, das das wenn er zwei kleine holt mit dem JR gut geht und unser kleiner Herr das mitmacht!
Ein Freund von uns hat ne Wohungskatze, die nimmt er auch an!
Anfangs war da zwar gemecker und gezetter, aber nach und nach, je öfter er da war, ging das eigentlich!

@Flumina, ja geld und zeit spielt da immer eine rolle!
Bei ihm war die Überlegung ob nun zwei Katzen oder noch nen Hund!
Weil er sich eben auch denkt, das der kleine Alleine ist!
Nun ist es aber so, das ERST die Katzen kommen sollen demnächst und dann noch ein zweiter kleiner Hund!
Bald kann er seinen Hund auch mit zur arbeit nehmen, das ist dann auch nicht mehr das Problem!

hach ist das alles aufregend!
Ich weiss gar nicht wo ich mit meinem grinsen grade noch hin soll, weil die Katzen dann ja auch bei mir unter Urlaubsaufsicht sind*G*
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Nee, meine Katze lang schon immer mit meiner Hündin im Körchen. Nur mein Kater nicht. Seit die Katze nicht mehr da ist liegt er immer mit ihnen im Körbchen. Das war kein Problem.

Ach, wenn der Jack Russell das kennt, dann wird das kein Problem sein. Ich würde nur schauen das sie zusätzlich sichere Körbchen kommen, die irgendwie an der Wand befestigt sind, so das sie sich zurück ziehen können wenn sie wollen. Ich habe am Anfang der Kleiderschrank offen gelassen. Da konnten sie sich dann hin zurück ziehen. Die kleine kam da nicht rauf, da es doch zu hoch für sie war. Die Rückzugsmöglichkeit haben sie auch oft genutz. Denn meine Hündin kommt auch auf den Katzenkratzbaum drauf.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Puh, verzwickt. :mrgreen:

Ich erzähle mal "meine Geschichte".
Als Sandy, Jagdhundmischling, ungefähr 8 Jahre war, kam Babykatze Carlo. Ich muss gestehen, dass wir damals noch dachte, Katzen seien die typischen Einzelgänger und würden lieber alleine draußen sein, als die Zeit mit anderen Katzen gemeinsam in der Wohnung zu verbringen.

Sandy, die draußen jede, aber auch wirklich jede Katze, anbellte und direkt hinter her wollte, akzeptierte Carlo direkt. Der kleine Fratz, machte einmal einen Buckel und fauchte... und schon war anscheinend alles "geklärt".
Die Beiden waren ein Herz und eine Seele.

Dann kam zu Sandy und Carlo, noch Welpe Henry hinzu. Das war dann wiederrum nicht so prickelnd, weil Henry wirklich, wirklich, wirklich wild war als Welpe und Carlo sich ein wenig vor ihm fürchtete.
Allerdings war das mit einem Pfotenschlag, von Carlos Seite auch relativ schnell geklärt und so kam es, dass Sandy und Carlo weiterhin ein dickes Team blieben und Henry ein wenig Angst vor Carlo hatte. :mrgreen:

Irgendwann ging Sandy dann von uns, Carlo und Henry waren kurze Zeit "alleine" und dann kam Loulou.
Loulou ist ja verhältnismäßig relativ klein und wesentlich zärter als Henry. Sie ging vorsichtig auf Carlo zu und die beiden begannen zu kuscheln und schmusen. Lou ist ja auch ein Jagdhundmischling.

Also mit Carlou und Sandy/Loulou ging das sehr sehr schnell, bei Henry dauerte es ein wenig und so richtig warm sind beide Tiere heute noch nicht.

Ich bin ja meistens der Meinung, dass eher die Hunde mit den Katzen aufpassen müssen *hust* :mrgreen:

Eine Möglichkeit wäre es auch Katzen zu adoptieren, die schon Erfahrung mit Hunden haben. Bei uns im Tierheim gibt es davon mehrere, die das extra an der Tür stehen haben. (Mal unabhängig davon, wo er seine Kätzis herkriegen möchte)
Dann wären es halt keine Kitten, aber bei ein wenig älteren Tieren, kann man den Charakter schon einschätzen und hach.. die freuen sich ja meistens riesig über ein neues zuhause. :)

Allgemein denke ich aber, dass man beide Tierarten aneinander gewöhnt kriegt. Man muss halt je nach dem ein wenig Geduld haben. ;)
Und wenn die Katzen sowieso Freigänger werden sollen und ihnen im Haus gute Versteckmöglichkeiten geboten werden, wo der/später dann die Hund/e nicht hinkönnen... dann klappt das schon. :)
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Wenn der Hund prinzipiell mit Katzen kein Problem hat, dann finde ich schon das man Kitten gut vergesellschaften kann. Gut vielleicht nicht unbedigt kitten die von der Straße kommen und schon schlechte Erfahrungen gemacht haben. Ich persönlich habe auch ein problem mit Tierheimen. Als ich meine Katze einschläfern lassen musste, habe ich nach einer neuen Katze geschaut. Also, es gibt in Tierheimen keine alten Katzen die mit anderen katzen und die mit Hunden verträglich sind und nicht in den Freigang müssen. Ich habe lange gesucht und dann aufgegeben. So traurig das auch ist. Ich will meinem Kater mit 15 kein Kitten mehr vor die Nase setzen und nein auch keine 2 Kitten.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Off-Topic
Also, es gibt in Tierheimen keine alten Katzen die mit anderen katzen und die mit Hunden verträglich sind und nicht in den Freigang müssen.
Ich denke alte Katzen, die sich mit Katzen + Hunden gut verstehen findet man doch schon häufig. Bei uns gibt's da momentan relativ viele sogar.
Das einzige, was vllt schwierig ist, ist das mit dem Freigang. Und, dass viele nur im Doppelpack vermittelt werde. (Ist für sie ja ziemlich positiv, lediglich für ihre Vermittlung nicht!)
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Aber ich suchte ja das gesamt Paket. Mein Kater ist 15 Jahre alt und da möchte ich schon eine Katze die vom Alter her passt. Mit Kitten ist er eindeutig überfordert. Und Freigang kann und will ich ihnen nicht bieten. Ich denke er ist in einem Alter wo nun die ersten oder zweiten Krankheiten auftreten und da ist es in der Wohnung einfach besser.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich weiß, ich such auch schon relativ lang nach einer Freigängerkatze, mittleren alters, die relativ ruhig ist.

Das gestaltet sich wirklich schwierig. :?
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Bei uns im TH sitzen 100 katzen, davon sind 80 Freigänger und 70 nicht mit anderen katzen verträglich. Und die restlichen 20 sind kitten.:shock:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Danke erstmal für eure Erfahrungsberichte!=)

Mein bester Freund hat da jemanden, der eine Katzendame aufgenommen hat, wo das Frauchen sich nicht mehr gekümmert hat und die kriegt nun Katzenbabys!
Daher soll es wohl ein Geschwisterpaar sein!
Sollten es allerdings nicht genug Babykatzen sein, will er im Tierheim schauen!
Da da schon zwei Leute sind, wo auch jeweils zwei Tiere haben wollen!
Also müssten mindestens 6 Babys raus kommen, damit er da auch zwei bekommt!
Aber das Dauert alles noch ein wenig!

Ich kenn mich mit Katzen nun ja so gut wie gar nicht aus!
Muss da irgendwas beachtet werden, wenn die kleinen dann zu ihm kommen?
Die kleinen kommen auch erst mit 12/14 Wochen von der Mama weg, klar, dann hat er noch Vorbereitungszeit, aber lieber vorher, als nachher! =)

Auf jeden fall werden die Tiere sich da sehr wohl fühlen, wenn sie dann später irgendwann Kastriert sind und raus dürfen!:)
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo Sannibunny,

also von meiner Mum die Hündin ist auch eine Hummel und manchmal etwas überdreht. Aber mit joe der Katze von meiner mum kommt sie super klar. Zuerst konnte sie mit ihm nichts anfangen und wurde immer etwas dolle im Spiel. Aber mittlerweile schlafen die beiden zusammen und beim Spielen ist Tammy vorsichtig. Draußen wiederum jagt sie fremde Katzen, joe aber nie.

Ich würde es so machen, wenn die Katzen einziehen: den Hund nehmen und raus gehen und die Katzen ganz in Ruhe das Haus erkunden lassen. Und später denn, den Hund an der Leine mal schnuppern lassen und schauen was passiert. Wichtig finde ich auch das die Katzen ein Rückzugsort haben, wo der Hund weiß das er da nicht hin darf. Joe teilt Tammy aber auch mit wenn er kein Bock hat und das akzeptiert sie.

lg
Anni
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Jacky und Katze?

Jacky und Katze? - Ähnliche Themen

  • Katzenbaby zu 8 jahre alten jacky?

    Katzenbaby zu 8 jahre alten jacky?: Hey ihr lieben, hab n ganz großes und dringendes problem!! ich hab zu hause n 8 jahre alten jack russle mischling zu hause der katzen vom hof...
  • Jacky bellt nur, wenn wir nicht da sind

    Jacky bellt nur, wenn wir nicht da sind: Hi, vor einem halben Jahr haben wir einen Jack Russell Terrier aus dem Tierheim geholt. Ich muss sagen, ein echter Glücksgriff... ...ca. 3 Jahre...
  • Jacky bellt beim alleinesein

    Jacky bellt beim alleinesein: Huhu ^^ Habe ja nun meine Jacky schon seid nem dreviertel Jahr und eigentlich auch das Alleine-sein mit ihr fleißig geübt. Bis jetzt dachte ich...
  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern"

    "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern": Hallo 🙂🐶 Ich brauche dringend einen Rat oder ein paar Tipps. Oder vielleicht hat ja sogar jemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Also, ich...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenbaby zu 8 jahre alten jacky?

    Katzenbaby zu 8 jahre alten jacky?: Hey ihr lieben, hab n ganz großes und dringendes problem!! ich hab zu hause n 8 jahre alten jack russle mischling zu hause der katzen vom hof...
  • Jacky bellt nur, wenn wir nicht da sind

    Jacky bellt nur, wenn wir nicht da sind: Hi, vor einem halben Jahr haben wir einen Jack Russell Terrier aus dem Tierheim geholt. Ich muss sagen, ein echter Glücksgriff... ...ca. 3 Jahre...
  • Jacky bellt beim alleinesein

    Jacky bellt beim alleinesein: Huhu ^^ Habe ja nun meine Jacky schon seid nem dreviertel Jahr und eigentlich auch das Alleine-sein mit ihr fleißig geübt. Bis jetzt dachte ich...
  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern"

    "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern": Hallo 🙂🐶 Ich brauche dringend einen Rat oder ein paar Tipps. Oder vielleicht hat ja sogar jemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Also, ich...