Ich brauche Hilfe! Bitte!

Diskutiere Ich brauche Hilfe! Bitte! im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Ich brauche eure Hilfe..ich kann diese Entscheidung nicht alleine fällen... Die Vorgeschichte: Meine Engel Pepito ist ein 17jähriger...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Ciribiribella

Registriert seit
24.02.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich brauche eure Hilfe..ich kann diese Entscheidung nicht alleine fällen...

Die Vorgeschichte: Meine Engel Pepito ist ein 17jähriger Mischlingsopi...
Wir nennen ihn den Herrn mit den hundert Leben weil er es immer gepackt hat...Erst letztes Jahr hat er 2 schwere OpS gut überstanden (Augenentfernung links, gallenentfernung)

Aber am Samstag, an seinem Geburtstag war er plötzlich wackelig auf den Beinen...er dreht Kreise um die eigene Achse und schlug mit dem Kopf gegen Ecken und kanten...Seit Montag schreit er unentwegt und heult wie ein Wolf....er schreit NONSTOP..ich meine das nicht übertrieben sondern wirklich ohne unterbrechung...er schläft auch seit SA nicht mehr..ich bin natürlich die ganze Nacht bei ihm damit er sich nicht verletzt..eigentlich ist unsere ganze Familie
seit 5 Tagen bei ihm nachts...wir haben alle Möbel an denen er sich verletzen kann weggeräumt oder in decken gewickelt..er trägt eine mit watte gefütterte Babymütze und ABS söckchen gegen das wegrutschen...aber er hört nicht auf zu schreien...wir waren natürlich beim Tierarzt..genau genommen bei zwei tierärzten...beide sagen er ist eben Dement und nicht mehr bei sich...er hätte keine Lebensqualität ehr und wir sollen ihn gehen lassen. Aber es ist so schwer. Er frisst noch gut und er trinkt und alles...aber wenn ich ihn raus lasse und sehe wie er den kopf gegen den zaun drückt und dabei wimmert, bricht es mir das Herz....ich habe immer gedacht ich werde den zeitpunkt eindeutig merken...wenn er schmerzen hat oder ähnliches...aber so?! Damit habe ich nie gerechnet! Ich bin total
zwiegespalten.

Wir haben übrigens auch sämtliche Schmerzfragen beim Tierarzt abklären lassen. Er schreit angeblich NICHT aus schmerzen)

Einerseits weiß ich das ihm das alles so nicht gut tut..ich hoffe jeden Tag auf eine besserung aber es passiert nichts..er bekommt medis für durchblutung, fürs herz, homöopathische mittel für nieren, darm, hirndurchblutung, spezielle Nahrung und er bekommt spezielle psychopharmaka...letzte nacht haben wir ihm 5mg diazepam gegeben zum schlafen..er hat ja eben 5 tage nicht geschlafen...aber auch das hat ihn nicht beruhigt..er läuft schreiend, hechelnd, desorientiert im kreis und schlägt seinen kopf gegen die wände...

Ich nehme ihn immer wieder auf den arm, rede ihm zu, streichel und küsse ihn aber er wirkt nach wenigen minuten wieder panisch. Er schreit weiter....

Er macht einen wahnsinnig abwesenden Eindruck und das tut weh ihn so zu sehen. Er war immer so ein stolzes agiles Tier...er war immer mein Held..ist er auch bis heute noch.
Was soll ich tun? Ich habe so wahnsinnige Angst es gegen seinen Willen zu tun? Andererseits möchte ich ihm seine Würde lassen und ihn nicht nur auf dieser Erde vegetieren lassen damit ICH ihn bei mir habe....bitte antwortet mir...bitte
 
Zuletzt bearbeitet:
24.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
aus erfahrung kann ich sagen: in dem jetzigen zustand ist e am besten ihn gehen zu lassen...ich glaube kaum dass der arme so weiterleben will...das wäre kein schöne leben..
irgendwann muss man eben loslassen und ich glaube er hatte auch vorher ein schönes leben bei euch...
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
So wie das klingt, würd ich ihn auch gehen lassen! Stell dir mal vor, so unkoordiniert zu laufen, er muss riesigen druck im gehirn haben, ihm muss sozusagen wohl auch schwindelig sein.
Ich würde ihn wirklich gehen lassen! Auch wenns schwer ist.
LG
 
M

Mr.Twigg

Registriert seit
20.01.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Auch wenn es sich jetzt schlimm anhört: der Hund hat höchstwahrscheinlich einen Schlaganfall.
Der Hund meines Freundes (eine 15 Jahre alte Mischlingsdame) wurde vorletzten Sonntag deswegen eingeschläfert. Die Symtomatik war dieselbe. Sie ist hinten immer weg geknickt und konnte nicht mehr kontrollieren wie sie sich bewegt. Außerdem stand der Kopf schief und ihre Augen zuckten wie wild hin und her und wenn so ein Anfall vorüber war, hat sie nur noch geschrien und gewimmert. Das mit dem Kopf vor Gegenstände laufen ist auch so ein Symtom, Hunde versuchen sich so irgendwie abzustützen.
Es ist echt schrecklich was du da beschreibst und das tut mir auch entsetzlich leid für dich, aber du solltest jetzt das Richtige für deinen Opi tun und ihn erlösen. Auch wenn er vllt keine Schmerzen hat, gut geht es ihm auf keinen Fall.
Ich weiß wie es ist ein geliebtes Tier zu verlieren, aber du darfst jetzt echt nicht "egoistisch" sein und an deinen Verlust denken, sondern an deinen Liebling.

Du hast mein vollstes Beileid.
 
C

Ciribiribella

Registriert seit
24.02.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
ich habe eben so angst, dass er das vielleicht noch nicht will....woran merke ich denn ob es sein Zeitpunkt ist? ich will ihn natürlich nicht aus egoismus leiden lassen..nur warte ich ständig auf ein Zeichen das mir gewissheit gibt
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Danke für die vielen schnellen Antworten...es ist gut zu wissen wenn die entscheidung von anderen befürwortet wird...ich dachte nur vielleicht ist es zu selbstsüchtig, meinen Engel gehen zu lassen nur weil ich den Anblick nicht ertrage...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Auch wenn es sich jetzt schlimm anhört: der Hund hat höchstwahrscheinlich einen Schlaganfall.
Der Hund meines Freundes (eine 15 Jahre alte Mischlingsdame) wurde vorletzten Sonntag deswegen eingeschläfert. Die Symtomatik war dieselbe. Sie ist hinten immer weg geknickt und konnte nicht mehr kontrollieren wie sie sich bewegt. Außerdem stand der Kopf schief und ihre Augen zuckten wie wild hin und her und wenn so ein Anfall vorüber war, hat sie nur noch geschrien und gewimmert. Das mit dem Kopf vor Gegenstände laufen ist auch so ein Symtom, Hunde versuchen sich so irgendwie abzustützen.
Es ist echt schrecklich was du da beschreibst und das tut mir auch entsetzlich leid für dich, aber du solltest jetzt das Richtige für deinen Opi tun und ihn erlösen. Auch wenn er vllt keine Schmerzen hat, gut geht es ihm auf keinen Fall.
Ich weiß wie es ist ein geliebtes Tier zu verlieren, aber du darfst jetzt echt nicht "egoistisch" sein und an deinen Verlust denken, sondern an deinen Liebling.

Du hast mein vollstes Beileid.
ja genauso war es auch bei ihm..der kopf stand schief etc..die motorik hat sich zwar einigermassen erholt aber seitdem eben wimmert er unterbrochen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ninchen'Isona

Ninchen'Isona

Registriert seit
29.04.2009
Beiträge
973
Reaktionen
0
er wird es dir danken wenn du ihn gehen lässt..ein hund kann nicht wie wir menschen abstrakt denken..er kann nicht darüber nachdenken was wohl wäre wenn er sterben würde oder weiter leben würde..
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Um Himmels Willen. Bitte lass ihn gehen. Wenn er seit Samstag ununterbrochen winselt, schreit und jammert ist das schon viel zu lange. Die TA können ihm nicht mehr helfen. Du kannst ihm jetzt noch helfen, indem du ihm einen Abschied in Würde ermöglichst.
 
schoki43

schoki43

Registriert seit
30.11.2010
Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Lass ihn bitte gehen, wenn es auch schwer fällt, aber wenn er sprechen könnte, würde er es sagen.
Ihm geht es hinter der RBB wieder gut,das soll Dich trösten.
Lass Dich drücken,wenn Du magst.
 
C

Ciribiribella

Registriert seit
24.02.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Wir haben unseren Engel heute um 20:00 erlösen lassen. Ich danke euch von ganzem Herzen, dass ich das Gefühl habe, das es das richtige war. Es ist so ruhig hier zuhause. Es ist so schwer. Danke für eure Hilfe.

Der letzte Gang

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach,
und quälende Pein hält Dich und mich wach,
was Du dann tun musst tue es allein,
die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig bist, verstehe ich wohl,
doch Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das schwerste bestehen!

Wir lebten In Jahren voller Glück,
Du hast Furcht vor dem "Muss", doch es gibt kein zurück!
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei,
drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei!

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss,
nur bleibe bei mir bis zum Schluß!
Und halte mich fest und red' mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh'.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen,
vertrautes Wedeln ein letztes Mal,
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual!

Und gräm Dich nicht, wenn Du es dann bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Mein Freund für immer ich vergesse Dich nimmer.
Wir waren beide so innig vereint,
es soll nicht sein, dass Du nun um mich weinst.
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
Ciribiribella, ich wünsche euch viel Kraft die nächsten Tage zu überstehen.

Fühle dich gedrückt.

Ihr habt eurem Schatz einen großen Dienst erwiesen und er wird euch dankbar sein. Er brauchte nämlich nicht leiden.

LG
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Mein beileid,
ich kann dich gut verstehen!
Ihr habt aber das einzig richtige getan!nun kann er in ruhe schlafen und wird auf euch aufpassen!
Viel kraft für die nächste Zeit!



Lg, Sanni!
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Was für ein trauriger Anlass für deine Anmeldung. Mein aufrichtiges Beileid. :(
Wie es sich anhört, habt ihr das Richtige für euren Engel getan.

Ich wünsche euch, wie schon meine Vorredner, viel, viel Kraft für die nächste Zeit.
Es wird sicher nicht leicht, aber solange er in euren Herzen wohnt, wird er nie ganz fort sein.
 
Würfel

Würfel

Registriert seit
03.07.2010
Beiträge
732
Reaktionen
0
mir stieg beim ersten Beitrag schon Wasser in den Augen. Wir mussten letztes Jahr auch so eine Entscheidung treffen. Ich kann dich sehr gut verstehen. Fühl dich gedrückt. 17 Jahre ist ne lange Zeit. Ihr habt das richtige für euren Schatz getan.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Mein herzlichstes Beileid für Dich und Deine Familie. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit - aber ihr habt sicher richtig gehandelt.

Eurem Süßen geht es jetzt wieder gut - er muss nicht mehr leiden und ist wirklich ein Engel ...

LG Ida
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Herzliches Beileid. Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft. Ich bin mir sicher, dass Ihr das Richtige im richtigen Moment getan habt.
 
M

Mr.Twigg

Registriert seit
20.01.2010
Beiträge
77
Reaktionen
0
Du hast echt das Richtige getan!

Mein Beileid zu deinem Verlust!

Ich wünsche dir viel Kraft die nächste Zeit zu überstehen und damit fertig zu werden.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Auch mein Beileid. Als ich den Ersten Beitrag sah dachte ich schon daran euch zu schreiben das Ihr ihn gehen lassen sollt. Und dann habe ich gelesen das er gegangen ist.

ich wünsche euch nun viel kraft für die nächste Zeit
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Mir tut es auch unheimlich leid.
Aber ihr habt das Beste für euren Engel getan.
Einen großen Liebesbeweis gegeben.
Ich wünsche euch ganz, ganz, ganz viel Kraft für die nächste Zeit !!

Lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich brauche Hilfe! Bitte!

Ich brauche Hilfe! Bitte! - Ähnliche Themen

  • Bekomme meine Hündin nicht zurück brauche Hilfe

    Bekomme meine Hündin nicht zurück brauche Hilfe: Weiß nicht mehr was soll ich machen Mein Hundesitter der meine Schäferhündin Yessy betreut hat während ich längere Zeit in der Reha war gibt mir...
  • Brauche Hilfe für einen Hundenamen

    Brauche Hilfe für einen Hundenamen: Halli Hallo, bei uns zieht Ende dieses/ Anfang nächstes Jahr wieder ein Welpe ein. Es wird wieder ein Toller :D Nun überlege ich welchen Namen...
  • Brauche Hilfe ! MFG Berlin - Ludwigshafen

    Brauche Hilfe ! MFG Berlin - Ludwigshafen: Liebe Forum-Mitglieder, auf der Suche nach einer neuen Freundin für unseren Charly sind wir also auf Akira gestoßen. Sie lebt zur Zeit auf einer...
  • Wer hat Recht? brauche dringend Hilfe! :(

    Wer hat Recht? brauche dringend Hilfe! :(: Hallo, das wird jetzt ein etwas längerer Text aber ich bitte darum ihn zu lesen ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll ohne das ich einen...
  • Ich brauche eure hilfe

    Ich brauche eure hilfe: leute am 22.3 musste mein hund eingeschläfert werden und ich kann damit einfach nicht umgehen ( meine süsse hündin wurde vergiftet) ich bekomme...
  • Ich brauche eure hilfe - Ähnliche Themen

  • Bekomme meine Hündin nicht zurück brauche Hilfe

    Bekomme meine Hündin nicht zurück brauche Hilfe: Weiß nicht mehr was soll ich machen Mein Hundesitter der meine Schäferhündin Yessy betreut hat während ich längere Zeit in der Reha war gibt mir...
  • Brauche Hilfe für einen Hundenamen

    Brauche Hilfe für einen Hundenamen: Halli Hallo, bei uns zieht Ende dieses/ Anfang nächstes Jahr wieder ein Welpe ein. Es wird wieder ein Toller :D Nun überlege ich welchen Namen...
  • Brauche Hilfe ! MFG Berlin - Ludwigshafen

    Brauche Hilfe ! MFG Berlin - Ludwigshafen: Liebe Forum-Mitglieder, auf der Suche nach einer neuen Freundin für unseren Charly sind wir also auf Akira gestoßen. Sie lebt zur Zeit auf einer...
  • Wer hat Recht? brauche dringend Hilfe! :(

    Wer hat Recht? brauche dringend Hilfe! :(: Hallo, das wird jetzt ein etwas längerer Text aber ich bitte darum ihn zu lesen ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll ohne das ich einen...
  • Ich brauche eure hilfe

    Ich brauche eure hilfe: leute am 22.3 musste mein hund eingeschläfert werden und ich kann damit einfach nicht umgehen ( meine süsse hündin wurde vergiftet) ich bekomme...