Wie pflegt ihr die Hundezähne?

Diskutiere Wie pflegt ihr die Hundezähne? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu, würde gerne wissen was ihr zu Pflege für eure Wauzis nehmt oder ob ihr firstüberhaupt was macht. Ich habe gehört, dass rohes Fleisch und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
neomi

neomi

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
163
Reaktionen
0
Huhu,
würde gerne wissen was ihr zu Pflege für eure Wauzis nehmt oder ob ihr
überhaupt was macht. Ich habe gehört, dass rohes Fleisch und auch Knochen gut für die Zähne sein, nur kann ich meinem keine Knochen geben, weil er davon zweimal heftig was mit dem Darm hatte. Gibt es einen Unterschied bei den Knochen?
 
24.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie pflegt ihr die Hundezähne? . Dort wird jeder fündig!
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hast du vielleicht Schweineknochen gegeben?? Oder was für Knochen überhaupt??

Also wirklich was machen tu ich nicht.... Kaurtikel/Knochen gebe ich eben und beim Routinecheck beim TA wird nachgeschaut, bzw. mach ich auch selber, ob er Zahnstein hat.

Aber falls du auf Zähneputzen oder ähnliches rauswillst: Neee!! ;)

Liebe Grüße
 
neomi

neomi

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
163
Reaktionen
0
Ich hatte ihm damals Markknochen ( da hat er immer nur das Mark ausgeschleckt) vom Metzger und Suppenknochen, er hat die auch anfangs immer vertragen. Aber dann hatte er wie gesagt das mit dem Darm... Dann hatte ich ihm aus dem Tierladen einen Parmaknochen geholt, der war noch viel schlimmer. Seitdem trau ich mich da nicht mehr ran. Ich geb ihm halt andere Kauartikel, aber die was für die Zähne nützen?
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
hey
ist zähneputzen den nicht gut??wir machen das schon öfter mal mit dem zähneputzen am anfang wollte lana das nich aber mitlerweile hält sie bei meiner mum still
die TÄ meinte auch das das ganz gut is mit dem Zähneputzen da lana aber auch keine kauartikel nimmt (mag sie nicht)kann man ihr sowas auch nicht geben ...
 
neomi

neomi

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
163
Reaktionen
0
Doch ich hab das auch schon gehört mit dem Putzen, allerdings würde mir meiner wohl nen Vogel zeigen gg
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
hehe ja wir machen das mit ner elektrischen und ner weichen bürste(um das zahnfleisch nich zu reizen)das is auch viel leichter da sich die bürste ja bewegt dann müssen wir nur die bürste an den zahn halten :)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
also bei und gibts getrocknetes Zeugs, RFK und rohes Fleisch.

Da ich eine für Zahnstein anfällige Rasse habe, putze ich außerdem zusätzlich mit babyzahnbürste und schlämmkreide.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Meiner mir auch ;)
Ich gebe ab und an rohes Fleisch und Maxi hatte letzte Woche sein 1. Hühnerbein mit Knochen und allem drum und dran, da ich Knochen nun auch häufiger geben möchte.
Ich denke und hoffe das es die Zähne pflegt ;)

Ich habe in einem Tierladen übrigens so eingeschweißte Serranoschinken Knochen gefunden.
Kann man die auch Füttern zur Zahnpflege ?

Lg
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich hatte ihm damals Markknochen ( da hat er immer nur das Mark ausgeschleckt) vom Metzger und Suppenknochen, er hat die auch anfangs immer vertragen. Aber dann hatte er wie gesagt das mit dem Darm... Dann hatte ich ihm aus dem Tierladen einen Parmaknochen geholt, der war noch viel schlimmer. Seitdem trau ich mich da nicht mehr ran. Ich geb ihm halt andere Kauartikel, aber die was für die Zähne nützen?
Huhu Parmaknochen sind meines wissens gegart und daher splittern sie leicht beim Zerkauen. Ich denke daher hatte dein Hund auch Probleme. Knochen sollen die Hunde onehinn wenns geht immer Roh bekommen
 
neomi

neomi

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
163
Reaktionen
0
Das sind die ( Serranoknochen), die ich mit Parmaknochen meinte, also bei meinem war das echt brutal... er hat die ganze Zeit probiert sein großes Geschäft zu erledigen, bestimmt an die 20 mal :| aber kam nichts, und aufeinmal kam nur Flüssigkeit hinten raus, er hat sich auf den Boden gelegt und konnt sich ned mehr bewegen, da bin ich dann erstmal ab zum Tierarzt. Sein Spruch : Wer seinem Hund knochen füttert, füttert seinen Hund tot :shock: Hühnerbein hatte ich jetzt bei meinem noch nicht probiert. Welche Knochen sind denn noch gut? Und nützen sie überhaupt was gegen Zahnstein und Co? Bei den normalen Kauartikeln bin ich mir da nicht so sicher,und ob ich mich nochmal an nen Knochen rantraue weiß ich nicht
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
lana rührt knochen nicht an
nur bestimmte(solche dünnen eingedrehten) und die nimmt sie auch nich sooo oft
und so extra kausachen für die zähne hasst lana da kann man machen was man will
son ding lag 2 wochen unberührt hier rum
deswegen bleibt uns dann entweder nichts tun oda zähneputzen und da wir lana den zahnstein und das wegmachen ersparren wollen putzen wir lieber^^
einmal wurde das schon entfernt
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Vielleicht versuchst due es mal mit Hühnerhälsen. das sind gute "Einsteigerknochen" und werden meist recht gut vertragen.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Das hat mir mein TA auch schon mal gesagt, wegen Knochenkot usw.
Aber Maxi hat es z.B. wunderbar vertragen und er bekommt am Wochenende nochmal ein Hühnerbein. (Kann man eigentlich auch Hühnerflügel fütten?)

Lg
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
klar kannst du auch flügel geben;)

Zu knochenkot kommt es eigendlich nur, wenn man zu viel Knochen verfüttert.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Das sind die ( Serranoknochen), die ich mit Parmaknochen meinte, also bei meinem war das echt brutal... er hat die ganze Zeit probiert sein großes Geschäft zu erledigen, bestimmt an die 20 mal :| aber kam nichts, und aufeinmal kam nur Flüssigkeit hinten raus, er hat sich auf den Boden gelegt und konnt sich ned mehr bewegen, da bin ich dann erstmal ab zum Tierarzt. Sein Spruch : Wer seinem Hund knochen füttert, füttert seinen Hund tot :shock: Hühnerbein hatte ich jetzt bei meinem noch nicht probiert

Den Spruch finde ich schon etwas übertrieben. Barfer brauchen sogar Knochen im Futter. Natürlich kann man diese auch ersetzen dennoch ist es ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung des Hundes.

Sind Seranoknochen nicht auch gekocht?

Edit: die sind auf jedenfall gekocht ich würde die Selten bis gar nicht geben.

Villt war der Knochen auch zu viel für deinen Hund Neomi
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hühnerhälse bekommt man beim Schlachter ? Oder auch im Supermarkt ?
 
neomi

neomi

Registriert seit
17.11.2009
Beiträge
163
Reaktionen
0
ja ich glaube die sind gekocht, bin mir aber nicht so sicher
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Hühnerhälse bestelle ich online, aber frag doch einfach mal bei Metzger nach.

gekochte knochen bitte wegen der splittergefahr nicht verfüttern.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Knochen allgemein nicht kochen oder ?
Ich habe das so verstanden das man ALLE Knochen vom Rind und Huhn geben kann, aber ungekocht.
Da ist bestimmt auch ein Knochen dabei, den dein Hund verträgt, Neomi.

Ob Rippe, Beinscheibe vom Rind oder halt alle vom Huhn.
Kann man das so stehen lassen ?

LG
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Jup,
alle Knochen (nicht nur Rind und Huhn) außer Schwein, solange sie roh sind.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie pflegt ihr die Hundezähne?