Wut. Enttäuschung. Ich weiß nicht.

Diskutiere Wut. Enttäuschung. Ich weiß nicht. im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey ihr lieben. Sorry, ich muss mich mal "auskotzen", hier hört mir keiner zu. Wenn ich anfange heißt es immer "Du mit deinem Tiertick" und naja...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hey ihr lieben.
Sorry, ich muss mich mal "auskotzen", hier hört mir keiner zu. Wenn ich anfange heißt es immer "Du mit deinem Tiertick" und naja. Ich fühle mich hier halt komplett unverstanden.
Es geht um Hunde die ich heute auf einer TH Website gesehen haben.
Ich surfe aus Interesse gern auf den Seiten von TH.
Aber was ich da immer wieder lesen muss
macht mich so wütend. So unbeschreiblich wütend.

- Aussies werden als Welpen angeschafft, auf Grund von Hütetrieb abgegeben.
- Ein Malinois abgegeben wegen Jagdtrieb.
- Ein Labrador als Welpe angeschafft und abgegeben weil er nicht allein sein kann. --> Hätte man auch nicht trainieren können. *Ironie aus*
- Ein Schäferhundmix, abgegeben mit 12(!!!) Jahren, weil das Interesse fehlt.
- Diverse Hunde, nach Umzug unversorgt in der Wohnung zurückgelassen.
- Hunde, mitten im Winter im Wald angebunden. Ohne Futter, ohne Wasser.
- 1 Jack Russel Terrier, 2 Jahre, abgegeben aus Überforderung.

Man, echt. Es macht mich so wütend. Ein Hund ist ein so treues LEBEwesen, wäre es nicht das mindeste sich über die Rasse zu informieren ? Eine Hundeschule zu besuchen ? Ihn zu erziehen und an Dinge zu gewöhnen ?
Nein, da sitzen Hunde, teilweise 6 Jahre aufwärts, die nicht mal ein einfaches "sitz" beherrschen. Die Vermittlungschance erhöht das nun nicht wirklich.
Die Tiere leiden so extrem, das kann den Besitzern doch nicht so völlig egal sein !??

Es macht mich so wütend. Traurig.
Sowas muss doch echt nicht sein...

Danke fürs lesen, hier kann ich mich doch verstanden fühlen.

Lg
 
24.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
hey
sowas ist wirklich echt traurig...ich mein die leute würden ihr kind niemals abgeben egal obs gut erzogen is oda nur blödsinn macht und n hund nur weil er halt nich so is wie die menschen es wollen wird sofort wie dreck weggeworfen...sowas ist echt schei*e...ich mein man sollte sich wirklich informieren bevor man sich ein tier holt -.-
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

Ich kenne das leider zu gut. gerade eben fragte mich eine Freundin ob ich Ihr nach einem Mobs schauen kann

Ihre Wünsche: Höchstens ein Jahr weil sie Will einen Welpen.

Als ich dann mit Ihr Näher ins Gespräch gekommen binn kam raus das Sie 8 Stunden Ohne "Hundepause" arbeitet. heist der Hund Währe alleine. Ich sagte Ihr dann das das nicht geht. Doch leider fing sie ein Paar Tage später wieder damit an. Ich hoffe nur das sie zu einem Seriüsen Züchter/TH geht und die Ihr erklären das sowas nicht geht.



Hunde werden Leider offt nur als Souvenir angeschafft aber das diese TIERE auch Bedürfnisse haben daran denkt keiner
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
ja sowas kenn ich
ne freundin will unbedingt das ihr Hund entweder welpen bekommt oder sie nen 2. hund holen -.- sie versteht nich wie viel zeit die welpen brauchen und das es auch teuer ist... -.- und das ihr hund andere hunde nich wirklich mag -.- sie sagt da dan nur zu das ihr hund welpen liebt(woher will sie das wissen)und ausserdem der hund würde 3 höchstens 4 wochen interessant sein und dann hängt der wieder bei den eltern dran -.- das is bei dem hund jetz auch sie hat nichmal lust mit dem hund spazieren zu gehen ._.
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Ich verstehe deine Wut und Enttäuschung nur zu gut. Die Menschen sind leider so und ich bin mir ganz sicher, dass sie genauso gewissenlos ihre Kinder oder ihre Omas und Opas im Stich lassen würden, wenn sie dafür nicht ernsthaft zur Verantwortung gezogen werden würden.
 
Valeforia

Valeforia

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
318
Reaktionen
0
Manche Leute sind echt wirklich n bissl krank im Kopf, was Tiere angeht.

In der Pflegefamilie, in der meine Katzen bis Montag waren, ist jetzt ein Chihuahua-Welpe, der ist jetzt schätzungsweise 4 (!) Wochen alt, Er wurde in einem Karton an der Autobahn gefunden und wird wahrscheinlich nicht überleben. Er hat ne üble Grippe und kaum Kraft, wird zwangsernährt, weil er sonst nicht frisst...
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Hat die Pflegefamilie nicht noch andere Hunde? Falls dort eine Hündin lebt, könnte sie das Baby ja annehmen, oder?
 
Karin-Senta

Karin-Senta

Registriert seit
21.09.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hi,
ich kenn das Gefühl. Bin ja selbst oft im TH weil mein erster Hund und mein Zweiter von dort sind. Die Erste kam aus der Smeura in Rumänien (von der damaligen THleiterin nach Deutschland geholt-machen sie jetz nicht mehr). Sie saß 6 Jahre im TH weil sie niemand anfassen konnte.
Meine Jetzige, DSH, wurde ausgesetz, ohne für mich erkennbaren Grund. Sie hat keinerlei Macken, super lieb und lernt wahnsinnig schnell. Keine Krankheiten etc.
Der härteste Fall den ich kenne: Ein Repinscher im TH, abegegeben wegen Umzug weil kein Platz für den Hund war... (als ob man so einen kleinen Hund nicht man schnell verstecken kann, wenn der Vermieter kommt)
Die Andern sitzen meist: Wegen Überforderung (Vorrangig Welpen, Jack Russel Terrier und ganz große Hunde), weil Welche anscheint Männer anfallen (das solche die sich meinstens von meinem Freund aus der Hand füttern lassen) und Andere weil die Besitzer nicht wussten das der Hund so groß wird...
Ein trauriges Schicksal musste ein anderer DSH erleiden, der wurde abgerichtet, total lieb sobald er im Zwinger war. Aber wenn man ihm was abverlangt hat, und sei es nur das man ein Halsband anlegen wollte, ist der abgedreht und hat jeden angesprungen - Gesicht oder Arm- und hat sich da verbissen. Hat man ihn dann irgendwann losbekomm hat er es wieder versucht. Den Kerl konnte niemand mehr therapiern. Ich glaube ich muss nicht sagen was das TH leider machen musste. So einen ''verkorksten'' Hund konnte niemand vermitteln, vorallem weil der Auslöser so etwas Banales wie ein Halsband war.Soweit ich weiß war das der erste Hund den das TH einschläfern musste. Normalerweise versuchen sie das Tier zu sozialisieren, bzw, wie bei meiner Alten, versuchen sie den Hund halbwegs händelbar zu machen, sodass der Hund niemanden gleich anspringt und beißt, wenn man etwas verlangt...
Achja, zu Zeit werden wieder vermehrt ''Listenhunde'' abgegeben. Und aus welchen Grund? Weil Leute sich die Hunde holen und der Meinung sind, das die scharf sein müssen und die landen dann alle im TH. Super sowas, da kann ich mich echt nur aufregen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wut. Enttäuschung. Ich weiß nicht.

Wut. Enttäuschung. Ich weiß nicht. - Ähnliche Themen

  • Manchmal geht mir hier der Hut hoch

    Manchmal geht mir hier der Hut hoch: Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen. Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich...
  • In mir staut sich die Wut

    In mir staut sich die Wut: Hallo... ich muss nun unbedingt mal was loswerden, ansonsten platze ich. Ich bin sowas von wütend und teilweise auch echt traurig, weil ich...
  • In mir staut sich die Wut - Ähnliche Themen

  • Manchmal geht mir hier der Hut hoch

    Manchmal geht mir hier der Hut hoch: Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen. Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich...
  • In mir staut sich die Wut

    In mir staut sich die Wut: Hallo... ich muss nun unbedingt mal was loswerden, ansonsten platze ich. Ich bin sowas von wütend und teilweise auch echt traurig, weil ich...