Maxi nach Kastration ganz anders

Diskutiere Maxi nach Kastration ganz anders im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich hab mal wieder ein Problem auf das ich mir keinen Reim machen kann. Seit wir Maxi vor vier Wochen kastriert haben, ist er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab mal wieder ein Problem auf das ich mir keinen Reim machen kann.

Seit wir Maxi vor vier Wochen kastriert haben, ist er ganz anders geworden. Vorher war er doch einigermassen verschmust, wenn auch nicht so ein "Kampfschmuser" jedoch hat er sich immer zum Kuscheln mit hingesetzt. Da haben wir schon gedacht: O jeh, wie wird das erst wenn er kastriert ist, da werden wir ihn überhaupt nicht mehr los. Doch ganz das Gegenteil ist eingetroffen. Er schmust eigentlich überhaupt nicht mehr und will auch so gut wie
überhaupt nicht kuscheln.

Er ist zwar meistens mit in dem Zimmer wo wir uns aufhalten, doch will er so gut wie kaum menschliche Nähe. Wir können ihn zwar streicheln doch sobald wir ihn auf den Schoss nehmen wollen oder mit aufs Sofa setzten, haut er sofort ab. Das einzige Mal wo er freiwillig zum schmusen kommt ist morgens wenn mein Mann aus dem Haus geht und und Schlafzimmertür aufmacht. Da kommt er dann zu mir ins Bett und sucht sich seine Schlafposition. Das ist so wunderschön. Ich würde ihn auch gerne bei mir haben wenn ich auf dem Sofa sitze, aber da ist nix zu machen. Er haut sofort wieder ab. Ich versteh das nicht.

Da wir vor zwei Wochen beim TA wegen Kessys Verhalten waren (sie zieht sich im Moment sehr zurück) hatten wir Maxi auch mal mitgenommen. Ich hatte so komische Atemgeräusche bei ihm gehört. Der TA hat Maxi dann untersucht und festgestellt, dass er eine leicht Bronchitis und etwas dickere Lymphdrüsen hat. Seitdem bekommt Maxi Arznei (ich weiß gar nicht genau was das alles für verschiedene Mittelchen) sind. Wir "behandeln" die beiden Katzen zusätzlich mit Bachblüten. Bei Kessy gegen die Angst und bei Maxi weil er auf der einen Seite sehr "überheblich" ist und sich auf der anderen Seite nicht anfassen lassen will.

Kann sich das Verhalten von Maxi vll wieder ändern und verhält er sich jetzt nur so, weil er vll nicht ganz gesund ist? Bei Kessy kann ich jetzt ganz langsam eine Veränderung in ihrem Verhalten feststellen. Sie kommt wieder auf mich zu und kommt auch langsam wieder mal ins Wohnzimmer. Trotzdem liegt sie aber fast immer noch den ganzen Tag im Esszimmer auf der Eckbank.
 
25.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo kessykatze,

ich denke nicht, dass es mit der Kastra zusammenhängt.

Du schreibst, Maxi hat ne Bronchities und wird behandelt und Kessy zieht sich zurück (könnte sie sich angesteckt haben?)

Ich vermute, beide Katzen sind zur Zeit nicht richtig gesund und reagieren deshalb so abweisend.

Ich würde mit beiden nochmal zum TA gehen und die Bachblüten ganz weglassen.
 
K

kessykatze

Registriert seit
06.10.2010
Beiträge
72
Reaktionen
0
Das mit dem Zurückziehen von Kessy hängt aller Wahrscheinlichkeit mit Maxis "Erwachsenwerden" zusammen, da sie sich schon seit kurz nach Weihnachten anders verhält. Damals zog sie sich total zurück und kam nur noch vom Flur in die Wohnung wenn sie aufs Klo musste oder wenn sie Hunger hatte. Im Laufe der Wochen hat sie sich schon etwas verbessert.
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Der Maxi wird erwachsen und sein Charakter entwickelt sich nun. Ich glaube weniger dass sein verändertes Verhalten mit der Kastra zu tun hat. Das ist wahrscheinlich Zufall.
Er wird jetzt ein Mann und wie das mit der Schmuserei wird kann nur abgewartet werden;)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Das mit dem Zurückziehen von Kessy hängt aller Wahrscheinlichkeit mit Maxis "Erwachsenwerden" zusammen, da sie sich schon seit kurz nach Weihnachten anders verhält. Damals zog sie sich total zurück und kam nur noch vom Flur in die Wohnung wenn sie aufs Klo musste oder wenn sie Hunger hatte. Im Laufe der Wochen hat sie sich schon etwas verbessert.
Also ich hab hier in meiner Truppe noch nie verändertes Verhalten erlebt, wenn irgendwelche Katzen "erwachsen" wurden:eusa_think: Und das waren so einige...

Wurde Kessy denn auch mal dem TA vorgestellt und gründlich untersucht?
Verändertes Verhalten ist ja meistens ein Krankheitsanzeichen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maxi nach Kastration ganz anders

Maxi nach Kastration ganz anders - Ähnliche Themen

  • Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?

    Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?: Wir haben unseren Maxi ja jetzte genau drei Wochen und mir ist da in den letzten Tagen etwas aufgefallen. Kann es sein, daß Maxi sich am Verhalten...
  • Kessy haut Maxi - warum?

    Kessy haut Maxi - warum?: Im großen und ganzen funktioniert das mit den beiden Katzen ja. Kessy zieht sich auch nicht mehr so ins Bad zurück. Auch das Fauchen ist weniger...
  • Katze ist 3 Tage nach Kastration rollig

    Katze ist 3 Tage nach Kastration rollig: Hey guten Abend, erstmal hoffe ich, ich bin einigermaßen im richtigen Bereich gelandet. Meine Freundin und ich haben folgendes Problem und hoffen...
  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Kastration Kater

    Kastration Kater: Hallo zusammen, ich habe einen Kater und eine Kätzin daheim. Beide werden nächsten Montag 6 Monate alt. Auch habe ich bereits für den Montag...
  • Ähnliche Themen
  • Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?

    Übernimmt Maxi das Verhalten von Kessy?: Wir haben unseren Maxi ja jetzte genau drei Wochen und mir ist da in den letzten Tagen etwas aufgefallen. Kann es sein, daß Maxi sich am Verhalten...
  • Kessy haut Maxi - warum?

    Kessy haut Maxi - warum?: Im großen und ganzen funktioniert das mit den beiden Katzen ja. Kessy zieht sich auch nicht mehr so ins Bad zurück. Auch das Fauchen ist weniger...
  • Katze ist 3 Tage nach Kastration rollig

    Katze ist 3 Tage nach Kastration rollig: Hey guten Abend, erstmal hoffe ich, ich bin einigermaßen im richtigen Bereich gelandet. Meine Freundin und ich haben folgendes Problem und hoffen...
  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Kastration Kater

    Kastration Kater: Hallo zusammen, ich habe einen Kater und eine Kätzin daheim. Beide werden nächsten Montag 6 Monate alt. Auch habe ich bereits für den Montag...