Welpen sind sehr aufdringlich

Diskutiere Welpen sind sehr aufdringlich im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Ich bin noch ganz neu hier und habe mich angemeldet weil ich dachte ihr könnt mir eventuell helfen. Meine Hündin Esperanza hat vor 6...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo!

Ich bin noch ganz neu hier und habe mich angemeldet weil ich dachte ihr könnt mir eventuell helfen.

Meine Hündin Esperanza hat vor 6 Wochen Welpen bekommen.
Alle sind wohlauf und auch ihrem Alter entsprechend quirrlig.

Nun habe ich jedoch 3
Kinder, welche leider im Moment sehr unter den kleinen Rackern leiden müssen. Die Welpen sind ständig in Spiellaune und hängen den Kindern an den Hosen oder Pullovern. Bei der kleinsten muss ich ständig aufpassen dass sie ihr nicht ins Gesicht zwicken.

Ich muss die Welpen teilweise also wegsperren was demetsprechend zu gefiepe und geweine führt. Verständlicher Weise. Auch die Mami wird dann sofort nervös und allgemeine hecktik bricht aus.

Habt ihr eine Idee wie ich verhindern kann dass meine Kids von den Welpen gezwickt werden?
Ich kann ja weder Hundekindern das Spielen verbieten, genauso wie ich meine Kids nicht ständig in ihre Zimmer sperren kann.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

LG
Giulia
 
26.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Willkommen im Forum,

Darf ich mir die Frage erlauben, wie es zu den Welpen kam??

Wie wäre es denn, die Wohnung mit Kindergittern oder Welpenauslauf zu teilen? Dann wären die Welpis nicht so ab vom Schuss.

Und kannst du tagsüber mit ihnen in den Garten, damit sie sich austoben können?? Welpengerechte Spiele oder das Üben von Umweltreizen schafft die kleinen meist ganz schön. Haben sie einen geregelten Schlafplatz, auf den sich die Welpen auch vor den Kindern zurückziehen können? Haben sie genügend anderes Spielzeug zur Verfügung, mit dem sie sich beschäftigen können?

Was für eine Rasse ist es denn?
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo!

Was meinst du mit "wie es zu den Welpen kam"?

Ich hab Gittertüren eingebaut, damit die Welpen einem nicht ständig nachlaufen und auch nicht die Treppen runterfallen können. Aber sie fangen sofort an einen Zirkus zu veranstalten wenn sie wo nicht mit können.

Ich denk mir aber, das sie doch auch lernen müssen nicht immer am Bein hängen zu können?

Die Tür zur Terrasse ist den ganzen Tag über offen und jeder kann rein und rauß wie er möchte. Spielzeug haben sie auch genug und auch an Beschäftigung mangelt es nicht. Ich kann mich nur leider nicht 24h mit ihnen beschäftigen, schließlich muss man ja noch anderes erledigen.

Ihr Schlafplatz ist für die Kinder tabu und das wissen sie auch. Ich achte da schon sehr darauf dass die Welpen auch ihre Ruhezeiten bekommen.

Die Welpen sind Mischlinge.

LG
Giulia
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich kann ja weder Hundekindern das Spielen verbieten, genauso wie ich meine Kids nicht ständig in ihre Zimmer sperren kann.
Richtig erkannt. Wobei die Kinder noch verstehen werden, wenn du ihnen erklärst, dass sie halt noch ein paar Wochen Rücksicht nehmen sollen. Die Welpen aber verstehen dies nicht. Welpen machen nunmal Stress, auch durchaus innerfamiliär. Dessen muss man sich bewusst sein, wenn man Welpen zulässt/möchte.
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Natürlich kann ich zumindest meine beiden großen mal in ihre Zimmer schicken, aber eben nicht den ganzen Tag. Die kleine ist dazu noch zu klein.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

diosa demonica

Mischling meinte wie es zu dem Wurf kam


Kindergitter ist für die Welpen schon mal ein Guter Ansatz.

Was auch villt ratsam ist ist ein Großer Kennel wo Mutter und Babys ungestöhrt sein können.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich meinte damit, ob es ein Unfall oder Absicht war, die Welpen zu bekommen.

Dass die Welpen die Kinder zwicken ist normal, du solltest nur darauf achten, wie du ihnen das verbietest, sonst könntest du ganz schönen Schaden bei den kleinen anrichten. Aber wenn Gitter installiert sind, wieso belästigen sie dann deine Kinder?? Wie kommen sie dann an diese ran?

Dass man auch mal weggehen können muss ist verständlich, wie viele Welpen sind es denn und wenn du gehst, ist die Mutter dann bei ihnen?

Liebe Grüße
 
KaineHill

KaineHill

Registriert seit
21.06.2010
Beiträge
262
Reaktionen
0
Ach, nicht schnell genug, mist.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Aber zeitgleich, alle drei ;)
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hey,

mit der Frage "wie es zu den Welpen kam" wollte Mischling wissen, ob der Wurf geplant war oder nicht. Wie das mit den Bienchen und Blümchen ist, dürften hier soweit alle wissen. ;)

Ich kann mich den kritischen Beiträgen aber leider nur anschließen.
Einen Wurf Welpen bekommt man ja nun nicht plötzlich und man sollte eigentlich im Vorhinein wissen, was da auf einen zukommt. Wenn einem die Zeit, Nerven oder Möglichkeiten fehlen alle Beteiligten zu bespaßen und beschäftigen, dann sollte man sowas eigentlich zu verhinden wissen.
Immerhin ist es mit ein wenig Spielzeug und Freilauf nicht getan.
Wenn die Zwerge aus dem Haus gehen sollten sie an allerhand Umweltreize gewöhnt sein und die Grundzüge einer anständigen Sozialisierung kennen. Ich hoffe du das da entsprechend gute Unterstützung.

Liebe Grüße
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Die Mutterhündin ist mir zugelaufen, besser gesagt war sie ein Straßenhund. Sie war zu diesem Zeitpunkt schon trächtig.

Es sind 5 Welpen.

Ich habe zwar diese Gittertüren, aber sie beginnen ja sofort zu fiepen sobald man sie dahinter lässt. Die Kinder machen dann oft die Tür wieder auf.

Die Mutter ist natürlich immer da.

kasary, doch zu diesem Wurf kam ich ziemlich plötzlich.

LG
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hm, okay.

Und wie groß ist der Hundeauslauf dann?
Eventuell könntest du einen extra Raum für die Hunde schaffen. Da können sie sich dann frei bewegen und Kinder und Hunde wären zumindest zeitweise räumlich getrennt.
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Die Hunde können sich im Haus frei bewegen. Im Erdgeschoß hab ich einen Raum indem meine anderen Hunden sind wenn keiner zu Hause ist. Aber wie gesagt gibts sofort Terror wenn man sie (mit der Mutterhündin) alleine lässt. Sie sind extrem auf Menschen fixiert.

LG
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Die Mutter würde ich aber auch nicht immer drin lassen. Wenn sie ein Strassenhund war, dürfte sie recht abgemagert sein und das Säugen dürfte sie früher oder später sehr belasten, da solltest du mal mit dem TA sprechen, um die Welpen vll anderweitig zu versorgen als sie säugen zu lassen. Außerdem wird die Mutter auch kurze Zeit am Tag mal etwas Ruhe brauchen. Wie groß ist das Zimmer denn, in dem sich die Welpen bewegen können? Was für Spielzeug haben sie, was machst du sonst so mit ihnen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

OK streich die Zimmergröße... Wie klappt es mit deinen anderen Hunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Die Mutter entscheidet ja selbst ob sie sich mit den Welpen beschäftigen möchte oder nicht. Sie nimmt sich ihre Auszeit wenn sie es für nötig hält und zieht sich dann zurück.

Abgemagert ist Esperanza nicht, nicht dick, aber auch nicht besorgniserregend dünn.

Ich habe den Welpen ab der 4. Woche Brei zugefüttert, laut Tierarzt. Jetzt seit Dienstag ein wenig Hackfleisch welches sie auch sehr gerne fressen.

Mit den anderen Hunden gibt es keine Probleme.

LG
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Sorry wenn ich nochmal frage: Sind die Welpen in einem abgesicherten Bereich, wenn du gehst? Wenn du den mit Spielzeug, Schlafmöglichkeiten und was die Kreativität noch bietet gestaltest ist es für die Kleinen vielleicht nicht mehr ganz so schlimm, wenn du gehst. Und ein abgetrennter Raum wäre für die Kleinen und deine Einrichtung bestimmt sicherer ;)

Du kannst sie ja auch vorher richtig "auspowern", dann schlafen die Kleinen selig, wenn du weg bist. Zu lange sollten die Phasen allerdings nicht sein.

Das mit der Auszeit für die Mutter ist wohl Ansichtssache, ich finde, wirklich Ruhe wird sie nicht haben, wenn die Kleinen ständig zu ihr hin können, aber das hängt wohl vom Charakter und Gesundheitszustand des Muttertieres ab. Außerdem ist für die Welpen im Moment nichts wichtiger als der Kontakt zur Mutter, kam nur darauf, weil du sagtest, sie sei zugelaufen.

LG
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Wenn ich das Haus verlasse sind die Welpen in dem Zimmer im Erdgeschoss. Dort haben sie alles was sie brauchen.

Aber das kommt nicht sehr häufig vor, meist bin ich zu Hause oder meine Schwiegermutter ist hier.

Es geht bei meinem Problem ja darum, dass sie ständig an den Kindern hängen. Also um ihr Verhalten wenn wir zuhause sind. Und wenn ich sie dann in einen Raum gebe, interessieren sie sich für kein Spielzeug sondern versuchen dort auszubrechen.

LG
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Hat sich denn kein Besitzer gemeldet? Wo hast du dich denn wegen Des Fundhundes gemeldet? Oder wo kommst du her, dass es noch großartige "Straßenhunde" gibt?
 
D

diosa demoniaca

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich bin in Spanien. Da interessiert sich niemand dafür ob ich einen Straßenhund aufgenommen habe oder nicht.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welpen sind sehr aufdringlich

Welpen sind sehr aufdringlich - Ähnliche Themen

  • Welpe dreht durch

    Welpe dreht durch: Hallo, ich habe seit 2 Wochen eine Bolonka Hündin.Sie ist jetzt knapp 10 Wochen alt.Seit 1 Woche ca.dreht sie immer am Ende der "Spaziergänge"...
  • Französische Bulldogge - Durchfall nur Nachts!

    Französische Bulldogge - Durchfall nur Nachts!: Hallo liebe Mitglieder, ich habe seit vier Wochen eine Französische Bulldogge, sie ist dreizehn Wochen alt und zum größten Teil stubenrein...
  • Welpe akzeptiert neues Rudel nicht

    Welpe akzeptiert neues Rudel nicht: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen - im Forum konnte ich nichts passendes finden. Zu meiner Situation: meine Schwester...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte

    Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte: Hallo zusammen. Heute abend ist unsere 14 Wochen alte Welpe bei Dunkelheit von einem nicht angeleinten Labrador erschrocken, welcher auf sie...
  • Ähnliche Themen
  • Welpe dreht durch

    Welpe dreht durch: Hallo, ich habe seit 2 Wochen eine Bolonka Hündin.Sie ist jetzt knapp 10 Wochen alt.Seit 1 Woche ca.dreht sie immer am Ende der "Spaziergänge"...
  • Französische Bulldogge - Durchfall nur Nachts!

    Französische Bulldogge - Durchfall nur Nachts!: Hallo liebe Mitglieder, ich habe seit vier Wochen eine Französische Bulldogge, sie ist dreizehn Wochen alt und zum größten Teil stubenrein...
  • Welpe akzeptiert neues Rudel nicht

    Welpe akzeptiert neues Rudel nicht: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen - im Forum konnte ich nichts passendes finden. Zu meiner Situation: meine Schwester...
  • Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig

    Cairn Terrier Welpe ( Weiblich / 5 Monate) säubert sich beim "Gassi" gehen ständig: Hallo, wir haben eine 5 Monate alte Cairn Terrier Welpin. Da wir draußen eine große Grünfläche zur Verfügung haben gehen wir dort immer mit...
  • Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte

    Welpe Schienbeimbrich nachdem ein ausgewachsener Labrador nachts auf sie zurannte: Hallo zusammen. Heute abend ist unsere 14 Wochen alte Welpe bei Dunkelheit von einem nicht angeleinten Labrador erschrocken, welcher auf sie...