Wichtige Info zum impfen von Katzen!

Diskutiere Wichtige Info zum impfen von Katzen! im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Fories, hier mal ein Link zu einer wirklich interessanten und intormativen Seite zum Thema impfen! --->...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sternenkind

Sternenkind

Registriert seit
02.09.2009
Beiträge
2.031
Reaktionen
0
Hallo liebe Fories,

hier mal ein Link zu einer wirklich interessanten und intormativen Seite zum Thema impfen!

---> http://www.barfers.de/katzenimpf.html

Ich bin
jetzt ganz verunsichert ob ich meine Katze überhaupt noch jährlich impfen lassen sollte! :eusa_shhh:

Mhh, wie macht ihr das denn? Muss es wirklich jährlich sein vorallem für reine Hauskatzen die eh nie raus kommen (außer auf den eingenetzten Balkon)? Laut dieser Monika Peichl ja nicht... und die scheint sich wirklich auszukennen!

Liebe Grüße

Sterni
 
26.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wichtige Info zum impfen von Katzen! . Dort wird jeder fündig!
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Meiner Meinung nach auf keinen Fall jährlich. Schon gar nicht bei reinen Wohnungskatzen. Wichtig ist, das sie richtig Grundimmunisiert wurden.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Immer wenn ich einen meiner Neuzugänge zum "Rundumcheck" zu meiner TÄ bringe, sagt sie schon seit Jahren: Sie haben ja Wohnungskatzen, da brauchen wir ja nicht nochmal impfen.....

Grundimmunisiert, bzw. 2-3 mal nachgeimpft sind sie aber alle!
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
hm...wie ist das denn nun bei Freigängern? Ich habe bei meinen Beiden 1/4 Jahr hinausgezogen:eusa_think:
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ich meine mal gehört zu haben, dass es heutzutage schon Impfstoffe gibt, die ca. 3 Jahre lang "halten"...
"Halten" tun die wohl sogar noch länger. Nur wenn sie vermutlich auch solange zugelassen werden, kann man nicht mehr genug damit verdienen. Ich glaube es war beim Tollwutimpfstoff schon ein jahrelanger Kampf um die Zulassung für drei Jahre durch zu bekommen.

Ach so, auch das ist nur Halbwissen. Habe es so gelesen.
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Hej, also meine findlkatze, haben wir zwar impfen lassen, aber nicht nachimpfen...wegen meiner mam....
Naja...ich glaube eig. Dass er entweder am bauernhof "entstanden" oder ausgesetzt worden ist! Bauernhofkatzen werden nie geimpft, bekommen billiges trofu und ne schüssel frische kuhmilch zum drum streiten, die leben auch lange und haben nie krankheiten.
Wieso? Ich fänd ja eig. Logischer zu sagen das hauskatzen eher geimpft werden müssen als freigänger, immerhin treiben sich die freigänger im dreck herum, fressen mal ne maus, die wer weiss wo rumgelaufen ist. Somit stärken die freigänger imunsystem.
Die wohnungskatzen jedoch bekommen "sauberes" futter, leben (oder sollten) in einer sauberen wohnung, wenn da mal ne krankheit ankommt, ist deren imunsystem ja nicht abgehärtet...
 
KatzenMama26

KatzenMama26

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
huhu

Wir lassen sie 1 mal im Jahr impfen .Es sind Wohnungskatzen aber gehen auf den balkon.Essen im Sommer auch Käfer usw und wenn wir mal in urlaub fahren kommen sie in die Tierpension und da muss die Katze geimpft sein sonst nehmen sie sie nicht.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ich fänd ja eig. Logischer zu sagen das hauskatzen eher geimpft werden müssen als freigänger, immerhin treiben sich die freigänger im dreck herum, fressen mal ne maus, die wer weiss wo rumgelaufen ist. Somit stärken die freigänger imunsystem.
Nun, aber auch ein gutes Immunsystem schützt nicht vor Ansteckung mit tödlich verlaufenden Krankheiten. Und da ist ein Freigänger nunmal deutlich mehr gefährdet, als eine Wohnungskatze.
Ist vermutlich wie beim Menschen. Ein gutes Immunsystem hilft vielleicht, um sich nicht so schnell zu erkälten. Aber gegen Masern, Röteln Tetanus etc. hilft nunmal nur der Impfschutz. Und die Chance, sich "draussen" anzustecken, ist auch für uns größer, als bei einem Stubenhocker.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Also mein Kater wird gar nicht geimpft.
Er ist Wohnungskater und kann auf den Balkon.
 
KatzenMama26

KatzenMama26

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Nicht mal die Grundimpfungen? Krankheiten kann man auch mit in die Wohnung schleppen.

Und daher finde ich sollte man sie regelmäßig impfen.
Denn wir Menschen sind die Krankheitsüberträger der hauskatzen.Man kann was untem Schuh haben etc.
was macht ihr wenn ich mal wegfahrt?Lasst ihr sie alleine zu hause und es kommt nur einer zum füttern?Also unsere Tierpension nimmt keine kAtze die nicht geimpft ist.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Na ja, er hat mal Impfungen bekommen, vor etwas mehr als einem Jahr, aber an sich haben wir Wohnungskatzen nie impfen lassen und hatten auch nie Probleme damit.
Ich sehe da jetzt auch keinen Grund, denn das Imunsystem ist schon relativ gut.
Einen Hamster lasse ich ja auch nicht impfen, warum dann eine reine Wohnungskatze?
Wenn wir wegfahren, ist immer noch jemand da, der sich um ihn kümmert.
Aber an sich passiert das auch nie.
 
KatzenMama26

KatzenMama26

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja 1x im jahr wird geimpft.Katzenschnupfen,Katzenseuche usw.
wurmkur alle 3 Monate.

Ich bin halt der Meinung ein Tier sollte man so behandeln wie man sich selbst behandelt.Wir kümmern und ja auch um unseren Körper achten darauf das alles gut ist etc.und gehen zum Arzt regelmäßig also ich zumindest.
Aber jeder ist da anders.Ich behandel meine Katzen so.:)
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wenn ich das Haus nie verlassen würde, würde ich mich allerdings auch nicht unnötig impfen lassen.
Die paar Bakterien, die Gizmo begegnen, begegnen ihm ja größtenteils beim TA.
Und da reicht das normale Imunsystem auch vollkommen aus.
Und gerade, weil er so eine extreme Panikkatze ist, muss ich ihm das nicht antun.
 
KatzenMama26

KatzenMama26

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Meine beiden haben auch immer Angst bzw hatten aber nur wenn wir hingefahren sind. :) Seid die Tierärtzin immer hier her kommt freuen sie sich immer und schmusen mit ihr auch nach dem picksen :).aber jede katze ist ja anders.
Und da wir mind.3 mal im Jahr Schwiegereltern besuchen,müssen sie geimpft werden denn da snur 2-3 mal jemand kommt zum füttern ist blöd also finde ich.daher in die Tierpension da freuen sie sich auch immer drauf :).Gehen aus ihrem Korb und spielen gleich rum beachten uns gar ncith mehr lach
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Wir hatten das mit dem Impfen und Immunsystem grad in Bio.
Es ist ja so, dass sich die Gedächtniszellen die Struktur der Erreger merken und sich dann Antikörper gegen diese bilden. Der Impfstoff ist im Grunde einfach nur eine minimale Menge der Krankheitserreger, die das Immunsystem schnell vernichten kann. Wir Menschen werden zum Beispiel alle 10 Jahre gegen Tetanus, etc. geimpft. Die Erreger mutiern auch mal und dann ist die Struktur ja anders und die gebildeten Antikörper sind dann "nutzlos". Wenn die Struktur der Erreger immer gleich bleiben würde müsste man uns Menschen wahrscheinlich nur so alle 30-40 jahre impfen, weil die Gedächtniszellen dann abgestorben sind. Daher denke ich auch, ist es nicht nötig jedes Jahr nachzuimpfen.

Korrigiert mich, falls das mit den Antikörpern usw. falsch war.



Ja 1x im jahr wird geimpft.Katzenschnupfen,Katzenseuche usw.
wurmkur alle 3 Monate.

Ich bin halt der Meinung ein Tier sollte man so behandeln wie man sich selbst behandelt.Wir kümmern und ja auch um unseren Körper achten darauf das alles gut ist etc.und gehen zum Arzt regelmäßig also ich zumindest.
Aber jeder ist da anders.Ich behandel meine Katzen so.:)
Gegen Tetanus lässt du dich doch auch nur alle 10 Jahre impfen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Also jährlich impfen und alle 3 Monate Wurmkur, das finde ich zu viel. Klar sollte sich um seine Tiere so kümmern, wie man sich um sich selbst kümmert, aber das wäre mir eindeutig zu viel Chemie. Mein Kater ist Freigänger und bekommt nur auf Verdacht eine Wurmkur ;) Geimpft wird alle 3 Jahre - meiner Meinung nach reicht das.
 
L

Lindie

Registriert seit
13.02.2011
Beiträge
1.481
Reaktionen
0
Mittlerweile ist es so, das man keine Wurmkur mehr geben soll. Sondern den Kot vom Tier untersuchen lässt. Denn die Wurmkur wirkt ja nicht vorbeugend, sondern nur in diesem Moment wo sie gegeben wird. Mein Kater hatte in 15 Jahren keine Würmer, den Stuhl bringe ich alle 4 Monate zur Untrsuchung und bin damit ganz gut gefahren.

Ob man nun impfen soll oder nicht ist die Frage. Häufig brechen genau die Krankheiten aus, gegen die man kurz vorher geimpft hat. Da ja der Krankheitserreger in abgeschwächter Form gespritzt wird. Aus dem Hundebereich weiß ich z.b. das viele Hunde an Zwingerhusten erkranken obwohl sie geimpft sind. Ich habe meine Katzen grundimunisieren lassen und danach nicht mehr impfen lassen. Genau so praktiziere ich es auch bei meinen Hunden. Ausser halt die Tollwut, da wir auch öfter nach HOlland fahren, wird die tollwurt regelmäßig geimpft, also alle 3 Jahre.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wichtige Info zum impfen von Katzen!

Wichtige Info zum impfen von Katzen! - Ähnliche Themen

  • Kastrationsnaht Wichtig!

    Kastrationsnaht Wichtig!: Heeey Ich schon wieder:D Katzis sind wohlauf von der Kastration zurück! Gott Sei dank! Mein Mann hat vor aufregung jegliche Infos vergessen zu...
  • Zahnstein bei Katzen entfernen wichtig?

    Zahnstein bei Katzen entfernen wichtig?: Hallo, die Katze meines Sohnes war schwer krank. Sie hat nun einige Spritzen und Auffrisch Impfungen erhalten. Nun möchte sie ihr unter...
  • Ansteckung mit FIV - WICHTIG, bitte um ein paar Antworten!

    Ansteckung mit FIV - WICHTIG, bitte um ein paar Antworten!: Hallo, ich hab meiner besten Freundin gesagt ich werde mich hier im Forum mal umhören. Ich hab ihr zwar gesagt dass sie sich vermutlich keine...
  • Hallo ! Bin neu hier und habe auch gleich eine wichtige Frage.

    Hallo ! Bin neu hier und habe auch gleich eine wichtige Frage.: Hallo ! Wie schon oben steht bin ich neu hier und habe eben eine Frage an euch und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Mal zur Vorgeschichte. Wir...
  • Wichtig! Katze hat sich das Bein gebroche und muss ruhiggestellt werden... was kann ich machen?

    Wichtig! Katze hat sich das Bein gebroche und muss ruhiggestellt werden... was kann ich machen?: Hallo ihr lieben... Ich bin auch mal wieder hier... leider mit einer schlechten Nachricht. Meine Katze (Fundkatze, hab sie mit ca 6-7 Wochen...
  • Wichtig! Katze hat sich das Bein gebroche und muss ruhiggestellt werden... was kann ich machen? - Ähnliche Themen

  • Kastrationsnaht Wichtig!

    Kastrationsnaht Wichtig!: Heeey Ich schon wieder:D Katzis sind wohlauf von der Kastration zurück! Gott Sei dank! Mein Mann hat vor aufregung jegliche Infos vergessen zu...
  • Zahnstein bei Katzen entfernen wichtig?

    Zahnstein bei Katzen entfernen wichtig?: Hallo, die Katze meines Sohnes war schwer krank. Sie hat nun einige Spritzen und Auffrisch Impfungen erhalten. Nun möchte sie ihr unter...
  • Ansteckung mit FIV - WICHTIG, bitte um ein paar Antworten!

    Ansteckung mit FIV - WICHTIG, bitte um ein paar Antworten!: Hallo, ich hab meiner besten Freundin gesagt ich werde mich hier im Forum mal umhören. Ich hab ihr zwar gesagt dass sie sich vermutlich keine...
  • Hallo ! Bin neu hier und habe auch gleich eine wichtige Frage.

    Hallo ! Bin neu hier und habe auch gleich eine wichtige Frage.: Hallo ! Wie schon oben steht bin ich neu hier und habe eben eine Frage an euch und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Mal zur Vorgeschichte. Wir...
  • Wichtig! Katze hat sich das Bein gebroche und muss ruhiggestellt werden... was kann ich machen?

    Wichtig! Katze hat sich das Bein gebroche und muss ruhiggestellt werden... was kann ich machen?: Hallo ihr lieben... Ich bin auch mal wieder hier... leider mit einer schlechten Nachricht. Meine Katze (Fundkatze, hab sie mit ca 6-7 Wochen...