stereotypes Verhalten?

Diskutiere stereotypes Verhalten? im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, habe vor einer Weile schon mal unter Gesundheit eine Frage bezüglich meines Hamsters gestellt. Da ich jetzt beim Tierarzt war und weiß...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sweetheartanna

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo,

habe vor einer Weile schon mal unter Gesundheit eine Frage bezüglich meines Hamsters gestellt. Da ich jetzt beim Tierarzt war und weiß, dass das "Benehmen" meines Hamster nicht aus gesundheitlichen Gründen resultiert,
würde ich mich erneut an die User dieses Forums wenden. Habe meinen Hamster jetzt auch in ein neues Heim umgesiedelt. Vorher lebte meine Dsungarin in einem Aqua (100x40x50), jetzt in einer Detolf Vitrine mit den Maßen 163x43x40. Sie zeigte in der ersten Woche in ihrem neuen Zuhause kein stereotypes Verhalten mehr, scheint jetzt aber langsam wieder damit zu beginnen. Diesmal leckt sie anstatt an dem Aquariumsilikon an der Glaswand der Virtine. Weiß mir langsam wirklich nicht mehr zu helfen und hoffe hier Antworten zu finden. Aber seht vll. selbst auf den Bildern.

Bin für jede Antwort dankbar! :)
 

Anhänge

26.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über das Verhalten, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
9.148
Reaktionen
0
Manche Hamster zeigen so Stereotypes verhalten auch in sehr großen Gehegen. Man sagt dass so ein Verhalten erst ab einer Käfiggröße von 1qm aufhört.

Wie ist die Vitrine denn eingerichtet? Hat sie genug Beschäftigung? Sie hat aufjedenfall sehr wenig Streu drin.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Hey,

ich habe auch einen Hamster, der in der Detolf ab und an stereotypisches Verhalten (Gitternagen) zeigt. Der Grund dafür ist schlichtweg Langeweile oder mangelnde Aufmerksamkeit. Sobald jemand den Raum betritt und sich ihr zuwendet, hört sie auf. Wenn sie im Auslauf war und ausgelastet ist, macht sie das auch nicht mehr. Auch wenn ich ihr das Futter verstecke oder ihr anderweitig was zu tun gebe, lässt sie das sein.
Meine anderen beiden machen das nicht, die sind zufrieden mit ihren Vitrinen.
Manche Hamster langweilen sich eben schneller als andere und brauchen mehr Abwechslung.

Bekommt deiner Auslauf?
Und dass da wenig Streu ist, stimmt. Das solltest du deutlich erhöhen.
 
S

sweetheartanna

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hi ihr beiden :)

danker erstmal für eure schnellen Antworten.

Lasse meinen Hamster so oft wie möglich raus, in letzter Zeit so gut wie jeden Tag. Wenn es mal nicht geht wegen der Arbeit, dann nur jeden Zweiten. Habe heute schon einige interessante Links im Internet gefunden, darunter auch Videos, die ein ähnliches Verhalten, wie mein Hamster es äußert belegen. Den Käfig habe ich versucht, interessanter als vorher zu gestalten ( Überstreu, dass "Waldboden" enthält ausstreuen ect. ), was meine kleine Dame auch interessant zu finden scheint ( sie wühlt oft in dem Boden und nagt an kleinen Holzstückchen ). Leider macht die Kleine das auch nach genügend Auslauf und sie hat vor ein paar Wochen ohne ersichtlichen Grund damit begonnen :eusa_think:. Finde dieses Verhalten interessant und scheine mit meinen Beobachtungen nicht alleine zu sein. Auf Y** ... gibt es ein Video, wo ein Dsungare genauso an der Scheibe beginnt zu lecken.

Zu dem Einstreu muss ich sagen, habe in dem Forum schon öfter die Erfahrung gemacht, dass man relativ schnell "angeprangert" wird. Meine das jetzt nicht böse, habe ja von euch gute Antworten bekommen, aber vll. sollte man erst fragen, bevor man jemanden auf etwas hinweist. Mein Hamster saß zur Zeit der Fotos in seinem abgetrennten Chinchillasandbereich. Er hat die Angewohnheit den Sand von einer Ecke in die Andere zu "schaufeln" xD. Habe aber heute noch 1 kg Sand hinzugefüllt, damit er nochmehr "buddeln" kann :).

In dem anderen Bereich habe ich natürlich großzügig Späne eingestreut.
 
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
9.148
Reaktionen
0
Erfahrung gemacht, dass man relativ schnell "angeprangert" wird. Meine das jetzt nicht böse, habe ja von euch gute Antworten bekommen, aber vll. sollte man erst fragen, bevor man jemanden auf etwas hinweist. Mein Hamster saß zur Zeit der Fotos in seinem abgetrennten Chinchillasandbereich. Er hat die Angewohnheit den Sand von einer Ecke in die Andere zu "schaufeln" xD. Habe aber heute noch 1 kg Sand hinzugefüllt, damit er nochmehr "buddeln" kann :).
Naja, aber man ist doch in einem Forum um sich auszutauschen und Antworten zu bekommen, klar wird man dann auf Fehler hingewiesen. Man fragt doch nicht Sachen nach wo nicht deutlich ist dass es anders sein könnte. Schließlich ist der Sandbereich ja voller Streu, woher soll ich denn nun wissen dass es der Sandbereich ist? ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.650
Reaktionen
201
Das Problem bei Stereotypien - egal bei welchem Tier - ist, dass es erfolgreiche Strategien fuer das Tier sind, um Stress abzubauen und irgendetwas zu kompensieren, sobald sie einmal gefestigt sind, bekommt man sie nie komplett raus.
Man kann zwar die urspruengliche Ursache abstellen, aber sobald das Tier irgendwo wieder seinen Instinkten nicht nachkommen kann, wird es die Strategie wieder aufgreifen und die Stereotypie wieder zeigen. Stereotypien sind wie eine Sucht, in die man leicht zurueckfaellt, sobald die Welt wieder bloeder wird, sie bringen Abhilfe, beruhigen und sorgen fuer eine Ausschuettung von Glueckshormonen.

Du musst also herausfinden, welches Verhalten (Buddeln, Hoehlen bauen, Bunkern, ....) dein Hamster nicht ausfuehren kann oder was ihn irgendwie stresst oder anders in eine unkomfortable Lage versetzt. Und diese Ursache ebenfalls beseitigen.
Einen anderen Hamster des entgegengesetzen Geschlechts hast du nicht zufaellig in der Naehe ? Der Geruch des Paarungspartner koennte auch eine Stereotypie ausloesen. Dann muesstest du fuer eine strenge geruchliche Trennung sorgen. Genauso kann der Geruch eines anderen Tieres (vor allem eines Raeubers), dass Tier in Stress versetzen und da es nicht gescheit fluechten kann, stereotypiert es. Es kann quasi alles sein, also sei aufmerksam, analysier das Verhalten deines Tieres, schau in der Literatur, was Hamster tun und brauchen, was sie aengstigt etc. Es wird ein hartes Stueck Arbeit, aber es lohnt sich fuer das Wohlbefinden des Tieres.
 
S

sweetheartanna

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hi Nienor,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Hätte gar nicht gedacht, dass das alles so kompliziert sein kann :eusa_think:. Aber deine Antwort wird mir bestimmt weiter helfen. Habe kein anderes Haustier, nur die Kleine, also kann ich das Problem schon einmal ausschließen. Aber werde mich auf jeden Fall fleißig ans Beobachten machen und der Kleinen soviel Auslauf wie möglich gewähren. Außerdem werde ich mir aus der Bücherei Bücher über Hamsterhaltung besorgen. Sobald ich etwas Neues weiß, werde ich euch informieren :D
 
S

sweetheartanna

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
54
Reaktionen
0
Stimmt, auf der Seite war ich mal drauf, die ist total gut gestaltet und informativ. Werde mich dort auf jeden Fall erkundigen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

stereotypes Verhalten?

stereotypes Verhalten? - Ähnliche Themen

  • Stereotypes Verhalten

    Stereotypes Verhalten: hi mein dsungare hatte bis vor 2 tagen noch ein sehr kleinen käfig und ist ständig rumgeklettert und ich habe ihn jetzt einen riesigen eigenbau...
  • robo stereotyp?

    robo stereotyp?: Halloechen, ich wollte mal leise anfragen, was mein Robo zwerghamster fuer ein Problem hat oder ob des normal ist. Er ist mit chinese dwarf...
  • Wichtige frage

    Wichtige frage: Guten Abend 🤗 Nun ich hätte eine wichtige Frage und zwar schläft mein Hamster öfter mal ein wenn ich ihn mit auf mein Bett nehme, er entleert dann...
  • Hamster verhält sich komisch

    Hamster verhält sich komisch: Hallo, ich hoffe bin hier richtig. Unser kleine daungarischer Zwerghamster „Almir“ ist jetzt seit 6 Wochen bei uns. Es gibt verschiedene Punkte...
  • Hamster verhält sich seltsam (5 Jahre alt)

    Hamster verhält sich seltsam (5 Jahre alt): Hallo liebe Community, Ich habe seit knapp 3 Jahren den Hamster eines Bekannten. Er konnte mir nicht sagen, wie alt er genau ist oder welche...
  • Ähnliche Themen
  • Stereotypes Verhalten

    Stereotypes Verhalten: hi mein dsungare hatte bis vor 2 tagen noch ein sehr kleinen käfig und ist ständig rumgeklettert und ich habe ihn jetzt einen riesigen eigenbau...
  • robo stereotyp?

    robo stereotyp?: Halloechen, ich wollte mal leise anfragen, was mein Robo zwerghamster fuer ein Problem hat oder ob des normal ist. Er ist mit chinese dwarf...
  • Wichtige frage

    Wichtige frage: Guten Abend 🤗 Nun ich hätte eine wichtige Frage und zwar schläft mein Hamster öfter mal ein wenn ich ihn mit auf mein Bett nehme, er entleert dann...
  • Hamster verhält sich komisch

    Hamster verhält sich komisch: Hallo, ich hoffe bin hier richtig. Unser kleine daungarischer Zwerghamster „Almir“ ist jetzt seit 6 Wochen bei uns. Es gibt verschiedene Punkte...
  • Hamster verhält sich seltsam (5 Jahre alt)

    Hamster verhält sich seltsam (5 Jahre alt): Hallo liebe Community, Ich habe seit knapp 3 Jahren den Hamster eines Bekannten. Er konnte mir nicht sagen, wie alt er genau ist oder welche...