*schnüff*.. *heul*

Diskutiere *schnüff*.. *heul* im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Leute......... Wir mußten leider vor 8 Wochen unsere süße Fusselbürste hergeben. Ich bin so einigermaßen drüber weg . Sie war 3 Jahre , eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Leute.........

Wir mußten leider vor 8 Wochen unsere süße Fusselbürste hergeben. Ich bin so einigermaßen drüber weg .

Sie war 3 Jahre , eine echt liebe und tolle Yorki-Malteserhündin. Ein Wahnsinnshund.

Wir hatten sie von ner Bekannten bekommen , weil sie
auch nicht haart wegen unserer Tochter.

Nun war die Hündin wos warm war immer draußen im Garten viel...als es halt kälter wurde war sie mehr drinne..ist ja klar.
Und da fing es wieder an bei meiner Tochter. Sie hustete wieder so dolle.
Als der Hund immer draußen war auch mit ihr zusammen war nichts...nur als sie öfters drin war.

Schweren Herzens haben wir sie hergeben müßen weil mir das zu riskant war mit meiner Tochter.

Sie selber macht sich schwere Vorwürfe das der Hund weg ist und meine Tochter wird grad mal 6 Jahre.

Wir hätten alle gern einen Hund..aber ich hab Pankik das nachher wieder was ist .

Was denkt ihr ??? Reagierern Allergiker auf jeden Hund?? oder nur auf bestimmte Rassen ??
 
26.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Also bei Pudel und pudelmixen (da nicht immer) reagieren wenige Menschen allergisch. Es gibt auch noch nackthunde, aber ich weiß nicht ob das was für euch ist :) man muss es eben mögen :)
Lg
Dondon96
Ps: bei Pudeln reagieren wenige Menschen allergisch, aber nicht alle.
 
H

Hundefan111

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi es gibt bestimmte hunde, die nicht Haaren, also keine Unterwolle haben.
Z.B ein Labradoodel soll ein Allergikerfreund sein. Also eine Mischung aus Labrador und Pudel.

Also das sagen manche Experten.;)

LG
 
G

Gothik-Girl

Registriert seit
04.02.2008
Beiträge
138
Reaktionen
0
wenn es einen guten züchter in deiner nähe gubt kannst du das mit deiner tochter auch vor ort dann testen ob sie reagiert.....
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Naja weil meine Schwigermutter meinte das dies völliger Blödinn sei.

Sie meinte wenn man allergisch reagiert auf nen Hund dann auf alle nicht nur auf bestimmte Rassen.


ich selber sehe das anderst. Denn ich hab ja gesehen das es klappt .....
Gut bei hunden mit langen Haaren wie zb. beim Schäferhund da klappt das auch nicht darußen im Garten weil es einfach zuviel davon ist dann.
Aber bei kleinen Rassen wie unserer Yorki-malteserhündin hat es ja einwandfrei geklappt..bis sie eben drinne war.

Oder muß ich mir tatsächlich jetzt nen nackten holen ???? *brr* find die nicht sinderlich schön...;)
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Aber dann musst du 2x gehen, bzw.: es ist besser mehrmals zu gehen :)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.584
Reaktionen
21
Wurde mal getestet gegen was sie genau allergisch ist?

Nicht, dass sie statt gegen das Fell gegen Hautschuppen allergisch ist, da bring auch ein wenig-haarender Hund nichts...

Diese Designerhunde wie Labradoodle usw. haaren auch, zwar nicht immer aber, sie können es, außerdem sollte man so was nicht unterstützen. Möglichkeit wäre ein solcher Hund aus dem Tierheim, gibt schon einige davon die im Tierheim sitzen...

Nackthund musst du dir nicht holen, wobei ich die eig. süß finde. Sind ja nicht ganz nackt ^^ Hier im Forum gibt es auch einen.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Obama schwört auf den portugiesischen Wasserhund, seine Kinder, oder zumindest eines davon glaub ich, ist Allergiker und die haben mit der Rasse wohl gar keine Probleme....

Klar macht die Rasse nen Unterschied, ich kenne manche Hunde, auf die Allergiker gar nicht reagieren, allerdings unabhängig von der Rasse (ein Rotti z.B.). Gibt es einen offiziellen Allergietest deiner Tochter? Uns wollte man wegen meiner Neurodermitis raten, den Hund abzugeben, weil das eine Allergie gegen Tierhaare sei. Habe mich geweigert und den Test gemacht, nix wars mit Tierhaar!!

LG
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Eine Garantie gibt es eigentlich nie, wenn jemand wirklich so heftig auf Hunde reagiert. Willst du es wirklich wagen, einem weiteren Hund (und somit bindungsfähigen Lebewesen) zu euch zu holen und im nächsten Winter geht es dann wieder nicht und auch dieser Hund muss dann weg?

Nicht nur, dass du dem Hund damit weh tust, aber denk doch auch mal an dein Kind, das jedesmal diesen Trennungsschmerz erfährt.
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Also soviel ich weiß ist es bei ihr der Hundestaub..also alles was ufm Fell liegt und Hunde die längere Haare haben und ziemlich dolle haaren.........
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Der Hundestaub?? Darf ich fragen, was das genau sein soll?? Schuppen, Talk, oder vll Pollen, die er von draußen im Fell hat? (Kenne nen Fall, bei dem es so war mit der Katze)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.584
Reaktionen
21
Was ist denn bitte Hundestaub? :eusa_think: Wurde denn mal ein Allergie-Test bei einem Arzt gemacht?
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
also ich würde mir das an deiner Stelle ganz ganz genau überlegen...und deine Tochter einen RICHTIGEN Allergietest machen lassen.

Aber trotzdem - wenn dein Kind nunmal Allergiker ist (eventuell sogar Asthma hat??!) würde ich ehrlich gesagt die Finger von lassen.
(ich habe Freunde deren Tochter Asthma (Tierhaare) hat , die sich aber niemals von ihrem Schäferhund trennen würden -sondern einen Mords Aufwand (extra umgebaut/ Teppiche raus...besondere Matratzen/Bettzeug OBWOHL der Hund NICHT in die Schlafzimmer kann....super viel saugen und putzen -betreiben)

Stell dir vor ihr habt einen neuen Hausgenossen -sagen wir mal 2 Jahre lang- dann bekommt das Kind einen Schub und wieder muss der Hund weg. Das ist mehr Schmerz,Trauer und Stress für Kind und Hund als Freude und nicht gerade vorbildlich vor-gelebtes Verantwortungsverhalten eines Lebewesen gegenüber -weißt was ich meine?!
 
nane9583

nane9583

Registriert seit
06.09.2010
Beiträge
678
Reaktionen
0
Hundestaub..damit sind die Schuppen gemeint..und da dies jeder Hund hat ...können wir das erstmal vergessen.

Wir hoffeb das es sich irgendwann von selber erledigt.....seufz.

aber ich dank euch für die Antworten
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
Ja besser auf ein Tier verzichten als so eine Tragödie nochmal zu wiederholen.
 
B

Benni Zschippi

Registriert seit
14.03.2011
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Nadine,

bei uns sind meine Frau und eine meiner Töchter auf Hunde alerg.
Wir dind stolze Besitzer eines Labradoodudels und haben mit den Allerg. keine Sorge mehr.

wenn du noch fragen hast melde dich
viele Grüße
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Halllooo, so habe mir gerade mal denganzen Thread überflogen (kann also sein das ich etwas falsch interpretiert haben) , ich habe seit letzten Samstag einen Maltipoo (Malteser+Kleinpudel). Und es sind wirklich so fantastische Hunde im Charakter sowie ihr Aussehen einfach alles stimmt. Die Besonderheit an ihr ist aber auch das sie sich ÜBERHAUPT GAR NICHT haaren! Und mein kleiner Fratz haart sich wirklich nicht. Pudel sind dafür bekannt Allergekafreundlich zu sein. Es gibt nie eine Garantie, aber ich kenne schon wahnsinnig viele Pudel die sich gar nciht haaren. Der einzige "Nachteil" an der ganzen Geschichte ist halt nur das man sie regelmäßig scheren muss, (dies kann man aber auch irgentwann selber machen) das guckt man sich ein paar mal beim Hundefriseur an und bald klappt es sicher auch selbst! Es ist schlimm wenn man Hunde liebt aber gegen sie allergisch reagiert. Von meiner Freundin die Mutter reagiert auf ALLE Tiere die Fell haben.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Für mich nicht nachvollziehbar, wie meinen einen Mischling, dessen "Zucht" noch in den Kinderschuhen steckt, als allergikerfreundlich anpreisen kann. Zum Wohle des Kindes und des Hundes kann ich da nur mit dem Kopf schütteln..

@nane: Ich würde deine Tochter eventuell individuell auf einen Hund testen lassen und schauen ob sie reagiert. Bzw im Zweifelsfall wirklich auf einen Vierbeiner verzichten.
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
17.500
Reaktionen
13
Ich rate auch zu einem individuellen test mit deiner Tochter. Da es bei maltipoo usw. auch mal der melteser durchkommt und dieser dann weniger allergikerfreundlihc ist. bzw. gar nich. Wollt ihr denn unbedingt einen Hund? Überlegt es euch sehr gut. Zum Wohle des Hundes und va eurer Tochter.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

*schnüff*.. *heul*