Hund hat was an der Pfote

Diskutiere Hund hat was an der Pfote im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wir haben ein Labrador und der hat sich gestern beim spazierengehen sein Pfote firstverletzt. (Bild) Die Pfote hat geblutet, wie soll ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MANFahrer

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, wir haben ein Labrador und der hat sich gestern beim spazierengehen sein Pfote
verletzt. (Bild) Die Pfote hat geblutet, wie soll ich Sie jetzt behandeln? Heute Nacht hatten wir einen Socken drum und mit Bepanthen Wundsalbe eingerieben. Ist das richtig oder was sollte man machen? Hilft Blauspray? Danke MFG Thomas
 
27.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
MiniPiccolina

MiniPiccolina

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
315
Reaktionen
0
Hallo, solange er nichts mehr drin stecken hat
und es keine grosse wunde ist einfach heilsalbe, wie beispw.
bepanthen drauf machen und ein socken drumm damit er nicht
daran leckt, wird es aber bis Dienstag nicht besser kann ein
Tierarztbesuch nicht schaden ;)

Lg ♥
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Für den Spaziergang vll einen Hundeschuh (gibts in jedem Tierladen) oder einen Verband benutzen, damit nichts reinkommt oder durchweicht bei dem Wetter. Vielleicht auch einmal Jodsalbe drauf, damit es auch sicher desinfiziert ist. Dann am besten etwas Bepanthen und wenn es nicht besser wird beim TA melden, sollte aber keine große Sache werden.

Woher kommt die Verletzung denn? Glasscherbe, Dose oder was anderes?

Liebe Grüße
 
L

Labbimama

Registriert seit
08.01.2010
Beiträge
606
Reaktionen
0
Ich nehm für sowas immer Betaisodona-Salbe, die desinfiziert das ganze. Socke nicht vergessen, die Salbe ist braun! ;-)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Off-Topic
Danke, der Salbenname ist mir nicht mehr gleich eingefallen ;) Das nehme ich auch, die ist gut und zuverlässig und hat man meist eh im Haus
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
ich würde die hundeschuhe beim gassigehen weg lassen, (wenn es keine sehr große wunde ist) und beim nachhausekommen die wunde einfach ausspühlen und dann die salbe drauf tun, eine socke für zuhause ist auch ganz gut
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich finde, es kommt auf die Laufumgebung an. Auch ein Schuh schützt nicht vollständig vor Dreck oder gar Infektionen, aber bei uns z.B. ist alles sehr schotterig, was für den Hund gerade an einer verletzten Stelle sehr unangenehm werden kann. Da bohrt sich dann auch schnell mal ein Steinchen in die Wunde, wobei diese ja inzwischen eigentlich fast geschlossen sein müsste??? Damit hätte sich das auch erledigt^^
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
Ich finde, es kommt auf die Laufumgebung an. Auch ein Schuh schützt nicht vollständig vor Dreck oder gar Infektionen, aber bei uns z.B. ist alles sehr schotterig, was für den Hund gerade an einer verletzten Stelle sehr unangenehm werden kann. Da bohrt sich dann auch schnell mal ein Steinchen in die Wunde, wobei diese ja inzwischen eigentlich fast geschlossen sein müsste??? Damit hätte sich das auch erledigt^^

ja ok das stimmt auch wieder,

naja wir haben eine schlechte erfahrung mit diesen schuhen gemacht, da sie sehr schnell kaputt gehen und auch nicht top passen, und meine hündin ist damit ausgerutscht und hat sich am knie verletzt und das war dann eine schmerzhafe und langwierige sache.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
:shock: Da hat der Schuh wohl mehr kaputt gemacht, als zu helfen.

Eigentlich habe ich es nur empfohlen, da sich eine Wunde dieser Größe normalerweise in zwei Tagen einigermaßen stabil geschlossen hat und damit ein Schuh nur sehr kurz nötig sein dürfte.

Ich selbst habe es übrigens auch nicht benutzt, ich habe das ganze TA-Verbandsmaterial mit Watterolle, selbstklebendem Band, dem luftdurchlässigen und leichten Verbändeklebeband und die wichtigsten Salben sowie eine Desinfektionslösung zu Hause. Da das nicht jeder hat und die Verletzung ich sage mal "unbedenklich" schien, dachte ich, ein Schuh tuts auch :D
 
G

göbi

Registriert seit
25.02.2011
Beiträge
163
Reaktionen
0
ja leider und da fiby auch oft solche verletzungen hat (schnitte von glasscherbnen, dosen ,...),
sie muss ja auch immer ins gebüsch rennen:?,
nehmen wir beim gassi gehen einen verband, da der besser sitzt als der schuh, oder einfach gar nichts.
kommt auf die größe der verletzung an.
hat bis jetzt immer gut funktioniert

ach ja wenn wir keinen verband verwenden schmieren wir die verletzte pfote mit hirschtalg oder sowas ein, wie im winter wegen dem salz
 
MiniPiccolina

MiniPiccolina

Registriert seit
27.02.2011
Beiträge
315
Reaktionen
0
Ich kann nur gutes ueber den Schuh sagen
wir haben den aber auch anfertigen lassen in
einem kleinen Geschaeftchen hier in Duisburg,
wo wir auch sein Halsband haben machen lassen,
daher hat er auch sehr gut gepasst :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund hat was an der Pfote

Hund hat was an der Pfote - Ähnliche Themen

  • Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel

    Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel: Hey ^^ Ich habe seit kurzem einen weiteren Hund : einen Mischling -Münsländer Da ich natürlich nur das beste für meinen Kollegen will habe ich...
  • Harnröhrenfistel Hund

    Harnröhrenfistel Hund: Hallo Zusammen, mein Hund (Chihuahua) hat seit 3 Tagen eine Harnfistel, da sich Steine in seiner Röhre festgesetzt haben und dies zu spät...
  • Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?

    Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?: Hallo guten Tag, der Chihuahua meiner Mutter öffnet seit heute Morgen sein rechtes Auge nicht und er kratzt es andauernd. Ich vermute und bin mir...
  • Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre

    Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre: Hallo, meine Hündin hatte vor knapp zwei Wochen einen KBR hinten rechts. Der TA hat von einer OP abgeraten (mein Mann war mit dem Hund da). Der...
  • Hund ungeklärt verstorben ....

    Hund ungeklärt verstorben ....: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir antworten geben...evt hat jemand ähnliches durch (was ich ansich nicht hoffe) oder arbeitet evt beim...
  • Ähnliche Themen
  • Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel

    Buch empfehlung : Hunde Gesundheits Bibel: Hey ^^ Ich habe seit kurzem einen weiteren Hund : einen Mischling -Münsländer Da ich natürlich nur das beste für meinen Kollegen will habe ich...
  • Harnröhrenfistel Hund

    Harnröhrenfistel Hund: Hallo Zusammen, mein Hund (Chihuahua) hat seit 3 Tagen eine Harnfistel, da sich Steine in seiner Röhre festgesetzt haben und dies zu spät...
  • Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?

    Rechtes Auge von Hund ist zu, was tun?: Hallo guten Tag, der Chihuahua meiner Mutter öffnet seit heute Morgen sein rechtes Auge nicht und er kratzt es andauernd. Ich vermute und bin mir...
  • Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre

    Kreuzbandriss gr. Hund 12/13 Jahre: Hallo, meine Hündin hatte vor knapp zwei Wochen einen KBR hinten rechts. Der TA hat von einer OP abgeraten (mein Mann war mit dem Hund da). Der...
  • Hund ungeklärt verstorben ....

    Hund ungeklärt verstorben ....: Hallo zusammen! Ich hoffe irgendwer kann mir antworten geben...evt hat jemand ähnliches durch (was ich ansich nicht hoffe) oder arbeitet evt beim...