Neuer Hamster- männchen oder weibchen?

Diskutiere Neuer Hamster- männchen oder weibchen? im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo ihr lieben! Vor ein paar Tagen ist mein geliebter Hamster, Peeku, an den Folgen einer Gebärmutterentzündung gestorben. Als ich das letzte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben!
Vor ein paar Tagen ist mein geliebter Hamster, Peeku, an den Folgen einer Gebärmutterentzündung gestorben. Als ich das letzte mal beim TA war meinte dieser, es sei sogut wie es geht weg. Scheinbar war es nicht so und nach 3 Wochen starb
sie. Ich dachte es gehe ihr besser, denn sie hat mehr gefressen, war aktiver etc. Naja.

Jetzt will ich mir wieder einen neuen Hamster anschaffen. (Im April)
Ich stehe nun vor der Frage, ob ich wieder ein weibchen oder doch lieber ein männchen nehmen soll? Wie ich das so mitbekomme, haben weibchen nämlich sehr häufig gebärmutterentzündungen und ich möchte das nicht nocheinmal mitmachen. Deswegen tendiere ich eher zum männchen. Jetzt ist meine Frage, ob es auch Krankheiten gibt, die speziell die männchen betrifft und wie häufig sowas vorkommt?
Außerdem bin ich noch am überlegen, ob es wieder ein dschungare wird oder diesmal ein Roborwoski. Ich werde mir den Hamster von der Hamsterhilfe holen.
Peeku war mein 1. Hamster und ich bin am überlegen mir 2 Robos zu kaufen. Würdet ihr mir eher davon abraten?
 
27.02.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über die Haltung, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
B

Bounty 123

Registriert seit
28.04.2009
Beiträge
9.148
Reaktionen
0
Ob es ein Männchen oder Weibchen wird ist natürlich dir überlassen ;) Bei Weibchen kommt es wohl doch sehr häufig vor mit der GBE, wobei noch keines meiner Weibchen betroffen war. Speziell für Männchen fällt mir nun keine Krankheit ein ;)

Die Hamsterhilfe vermittelt nicht in Gruppen. Wenn du 2 Robos zusammen halten willst, solltest du auf einen guten Züchter zurück greifen. Doch wie es mit der Sozialverträglichkeit bei Robos steht weiß ich nicht, bei meinen beiden hat es damals übel geendet ;)
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.788
Reaktionen
6
also von meinen bisherigen 11 WEibern, ist Abby die erste die das hat.

Ich denke schau sie dir an und verliebe dich einfach, egal welches Geschlecht der Hammi hat :D
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Ich hatte schon einige Weiber, habe im Moment auch drei, und hatte noch nie einen GBE-Fall hier.

Die Hamsterhilfe Nord vermittelt übrigens in Gruppen, deren Robogruppe ist aber schon fast weg. Allerdings würde ich dir von einer Gruppenhaltung abraten. Ich denke, du solltest noch mehr Erfahrung sammeln, was die Hamsterhaltung anbetrifft und vor allen die Art Roborowski erst mal kennen lernen, bevor dir gleich eine Gruppe holst. Robos sind ganz anders als Dsungis/Hybriden und Gruppenhaltung ist ja eh nicht so ganz ohne.
 
K

Kaninchen Lisa

Guest
Spezielle Krankheiten die häufig bei Männchen vorkommen gibt es EIGENTLICH nicht!
Aber ob es letzdenends ein Mädchen oder ein Junge wird ist dir überlassen.
Aber ich kenne 7 Leute mit Hamstermädchen, und noch nie ist eine an GBH gestorben.
(Ich finde Jungs aber auch süßer :D)
Viele Grüße Lisa
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Okay! Danke für die vielen Antworten. Mir sind jetzt 2 männchen aufgefallen und die finde ich ganz süß. Sind hybriden. Sind so "gelb" und haben knallrote augen, aber zuckersüß<3 wenn ich glück hab bekomme ich sie :)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Beide zusammen? Hybriden wohl eher nicht.
Bei welcher Hamsterhilfe?
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Nein nur einen ;)
Hamsterhilfe NRW, nur leider würde ich dorthin 2 Stunden fahren.. :( Ich muss mal schauen was sich machen lässt und ob ich nicht nochmal bei der Hamsterhilfe OWL gucke.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Wofür gibt's MFG's, zwei meiner Hammis sind auch von da und ich habe keinen abgeholt ;) Das wären auch jeweils 200km hin und wieder zurück gewesen.
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Ja, das habe ich auch schon gehört. Muss da mal anfragen.
Die beiden Hamster sind ja jeweils Hybriden und ich habe gelesen, dass die sehr schnell anfällig für Diabetes sind im Vergleich zu anderen und auch schnell zu backflipping. Kann mir da jemand was zu sagen?
Wie sieht das aus mit Mittelhamstern? Ist da viel anders als bei den Zwerghamstern?
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Was heißt schnell anfällig, ja, sie sind gefährdet, aber Diabetesfälle sind, wenn man so die Masse der Hamster betrachtet, nicht so arg häufig.
Durch entsprechende Ernährung, sprich zuckerfreies Futter und vor allem kein Obst, kann man die Krankheit verhindern, solange das Tier nicht von Anfang an erkrankt ist. Bei einer Erkrankung gibt es verschiedene Therapiemöglichkeiten. Mittelhamster sind von Diabetes nicht betroffen.

Das Backflippersyndrom ist ein Gendeffekt, der unterschiedlich schwer ausfallen kann. Manche Tiere neigen nur den Kopf etwas zu Seite, andere haben schon stärkere Gleichgewichtsprobleme und größere Orientierungslosigkeit und wieder andere schlagen fast ununterbrochen Rückwärtssaltos, sodass man hier schon über Euthanasie nachdenken sollte. Diese Krankheit bricht oft im Laufe des Lebens aus, deswegen kann man nicht mit Bestimmtheit sagen: Dieser Hamster ist kein Backflipper. Wenn er die Gene dazu trägt, könnte es immer noch ausbrechen. Extremes Backflipping tritt allerdings nicht so häufig auf. Die Behinderung gibt es nicht nur bei Hybriden, sondern auch bei anderen Zwergen, bei Mittelhamstern habe ich davon noch nicht gehört.
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
http://www.hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=Thread&threadID=7084
Hier steht, wenn Diabetes ausbricht, ist es nicht behandelbar. Deswegen bin ich etwas verunsichert. Möchte nicht das mein Tier gleich wieder krank ist. WObei ich eigentlich auch kranken Tieren gerne helfen möchte, aber als Schülerin nicht so das Geld habe, wenn die ernst krank sind.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Hm, es wundert mich jetzt ein bisschen, sowas bei der HH zu lesen.
Sowohl dass Diabetes nicht behandelbar ist, als auch, dass Backflipping nur bei Hybriden auftritt, stimmt nicht.

Diabetes ist nicht heilbar, da dies auch eine Gensache ist. Allerdings kann man die Zuckerkonzentration im Blut versuchen zu mindern und vor allem gering zu halten, sodass zumindest die Anzeichen bekämpft werden können. Bockshornklee wird z.B. oft eingesetzt, weil es eine zuckersenkende Wirkung hat. Hauptsächlich natürlich die möglichst zuckerfreie Ernährung, es gibt auch homöopathische Mittel und einige andere Dinge, die man anwenden kann.

Backflipping habe ich persönlich z.B. schon beim Roborowski gesehen, das ist also keine reine Hybridenkrankheit. Ich meine auch bei den Campbells schon davon gelesen zu haben.
 
t0b1as

t0b1as

Registriert seit
24.03.2011
Beiträge
50
Reaktionen
0
ich würde mir nur einen hamster holen,denn wenn 2 sich nich vertragen können sie sich tot beissen!

ich habe seit ca. nem halben jahr nen goldhamster das is auch mein erster.
ich habe mich für ein männchen entschieden warum weiß ich nich genau (es war liebe auf den ersten blick(kitschig:D))
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Diabetis und andere Krankheiten sind vor allem bei bestimmten Farbschlägen extrem häufig.
Backflipping z.B. bei Hybriden in Mushroom und Diabetis bei Mandarin und Camel. SO gesehen könnten alle Hamster theoretisch krank sein, aber bei diesen ist es eben überdurchschnittlich häufig.
RE Argente ist aber eine eher weniger "gefährdete" Farbe, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Außerdem werden Hamster doch auf Diabetis getestet und wenn ein Tier krank sein sollte, wird dir das auch mitgeteilt.
Bei der HH erwischt du wohl am ehesten ein gesundes Tier.
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Ich hab mich jetzt entschieden. Es wir ein Goldhamster männchen und wir ca in 2-3 Wochen einziehen. Ich muss vorher noch so 2-3 neue Anschaffungen machen (größeres Laufrad und Häuschen und Versteckmöglichkeiten)
Hier im Forum sind doch bestimmt schon mehrere von euch, die einen Hamster aus der HH haben. Kann mir jemand sagen wie das mit den Mitfahrgelegenheiten aussieht? Weil ich bin 17 und bin auf Fahrer angewiesen. Man könnte auch einen Tierversand machen, kostet aber 30 Euro und das ist glaub ich auch nicht so optimal.
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Also ich war damels auf der Seite von der Mitfahrzentrale (www.mitfahrzentrale.de ) und habe dort eben einfach die Fahrer angeschrieben und gefragt, ob sie bereit wären einen Hamster mitzunnehmen und ihn ggf irgendwo abzuholen.
Und das wars eigentlich, die PS hat den Hamster dann zum Treffpunkt gebracht und ich bin mit dem Zug in die nächst größte Stadt und habe den Hamster dort abgeholt und dem Fahrer 5€ in die Hand gedrückt.
Eigentlich ist das ganz leicht, man muss eben nur alles genau absprechen.
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Achso okay :) Ich warte mal, vielleicht kommt ja mal ein Update von der HH Owl, das liegt direkt bei mir um die Ecke. Aber seit dem 6.3 ist bis jetzt nichts neues eingetragen.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Meine MFG's wurden von der HH selbst organisiert. Muckelis Vermittlerin hatte zufällig einen Bekannten, der regelmäßig nach Frankfurt fährt und bei Ting Ting wurde auf meinem Wunsch hin im Vermittlungsteam gefragt, ob jemand jemanden zuverlässiges kennt und da kam auch promt jemand bei raus.
Also, gleich da mal fragen lohnt sich. Vielleicht kennen die wen, dann kannst du dir das Gesuche sparen ;)
 
P

Peeku

Registriert seit
31.10.2010
Beiträge
357
Reaktionen
0
Am Samstag ist es soweit.
Ich habe ein süßes Hamstermännchen in der HH NRW gefunden. Prosecco heißt der gute. Er Wird Samstag zu mir kommen. Ich freue mich schon so, vorallem weil er so bildhübsch ist *herz*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neuer Hamster- männchen oder weibchen?

Neuer Hamster- männchen oder weibchen? - Ähnliche Themen

  • Hamster zieht um, Tipps??

    Hamster zieht um, Tipps??: Hallo Leute, Wir haben für unsren Zwerghamster ein neues, größeres Gehege gebaut da das alte nur gerade mal die Mindestgröße hatte und ich ein...
  • Neuer Hamster ^^

    Neuer Hamster ^^: Also mit viel Mühe habe ich meine Eltern dazu überredet einen Hamster zu kaufen. Wir haben auch schon einen dsungarischen Hamster und ein...
  • Pearly hat ein neues Heim :) Was sagt ihr?

    Pearly hat ein neues Heim :) Was sagt ihr?: Hallo alle zusammen :) Unsere kleine Zwerghamsterdame Pearly ist gestern in ihren neuen Käfig eingezogen :angel: Wir haben uns mal einen Tag Zeit...
  • Nagesteine usw. Vom alten Hamster auch für den neuen benutzen?

    Nagesteine usw. Vom alten Hamster auch für den neuen benutzen?: So da mein Hamster Elvis vor einiger Zeit verstorben ist,hol ich mir einen neuen Dsungarischen Zwerghamster der kleine zieht Heute ein und ich...
  • Viele Fragen zu meinem neuen Hamster:)

    Viele Fragen zu meinem neuen Hamster:): Hallo ihr lieben :) Ich bin neu hier und habe mir gestern abend einen Dsungarischen Zwerghamster geholt :) Sie ist grade einmal 5 Wochen alt und...
  • Ähnliche Themen
  • Hamster zieht um, Tipps??

    Hamster zieht um, Tipps??: Hallo Leute, Wir haben für unsren Zwerghamster ein neues, größeres Gehege gebaut da das alte nur gerade mal die Mindestgröße hatte und ich ein...
  • Neuer Hamster ^^

    Neuer Hamster ^^: Also mit viel Mühe habe ich meine Eltern dazu überredet einen Hamster zu kaufen. Wir haben auch schon einen dsungarischen Hamster und ein...
  • Pearly hat ein neues Heim :) Was sagt ihr?

    Pearly hat ein neues Heim :) Was sagt ihr?: Hallo alle zusammen :) Unsere kleine Zwerghamsterdame Pearly ist gestern in ihren neuen Käfig eingezogen :angel: Wir haben uns mal einen Tag Zeit...
  • Nagesteine usw. Vom alten Hamster auch für den neuen benutzen?

    Nagesteine usw. Vom alten Hamster auch für den neuen benutzen?: So da mein Hamster Elvis vor einiger Zeit verstorben ist,hol ich mir einen neuen Dsungarischen Zwerghamster der kleine zieht Heute ein und ich...
  • Viele Fragen zu meinem neuen Hamster:)

    Viele Fragen zu meinem neuen Hamster:): Hallo ihr lieben :) Ich bin neu hier und habe mir gestern abend einen Dsungarischen Zwerghamster geholt :) Sie ist grade einmal 5 Wochen alt und...