Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.

Diskutiere Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt. im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hey liebe Foris ;) Ja ich muss euch jetzt mal Vollquatschen da ich jeden Rat gebrauchen kann und nicht mehr weiter weiß. Ich muss es vom anfang...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Hey liebe Foris ;)

Ja ich muss euch jetzt mal Vollquatschen da ich jeden Rat gebrauchen kann und nicht mehr weiter weiß.

Ich muss es vom anfang an erzählen...

Wir (Meine familie) hatten früher eine Sheltie Hündin namens Lady. An meinen 7 Geburtstag wurde sie von einem Zug überfahren *schluchz*. Meine Eltern haben sich getrennt und seitdem wünsche ich mir wieder einen eigenen Hund.
Aber es war noch nie so stark wie letztes Jahr... Ich wollte meine Mutter immer drauf ansprechen ob ich nun einen Hund haben kann. Das Geld, den Platz und die Zeit hätten wir, es würde alles super passen. Nur ich traue mich nicht meine Mutter darauf anzusprechen. Ich habe regelrechte Panik davor mit meiner Mutter über das Thema Hund zu sprechen. Alle sagen immer so schlimm kann es garnicht sein! Aber niemand weiß was in mir vorgeht..wenn ich
nachdenke könnte ich weinen. Weil ich angst davor habe mit meiner Mutter zu reden. Und die größte angst habe ich vor dem "Nein"... was sie sagen wird wenn ich sie auf das Thema Hund anspreche. Und davor habe ich angst dieses Nein nicht aktzeptieren zu können. Ich habe mich abgefunden meine Mutter garnciht erst nach dem hund zu fragen. Dann habe ich im "Reiter Quatsch thread" reingeschrieben das meine Beste freundin mir ihr Deutsches Reitpony schenken möchte. Ich habe mcih riesig gefreut denn Pferde mag icha uchs ehr gerne und ich reite seitdem ich 6 bin und als hundeersatz hätte ich ja noch Shira gehabt. Nun erfahre ich das Shira im April wegzieht *wein* Ich bin am verzweifeln. Ich brauche umbedingt jemanden mit dem ich abends schmusen kann und mit dem ich viel machen kann. Nur ist Shira bald weg und dann fehlt mir dieser jemand. Ich bin am überlegen soll ich mcih doch trauen meine Mutter auf einen hudn anzusprechen oder lieber nicht ? Meine Mutter liebt Hunde nur hat sie einen Putzfimmel und Hunde machen ja vermutlich dreck ._. Das ist das einzige negative was sie an hunden hat. Ich denke jede Sekunde darüber nach...nehme ich ein hund oder das Pferd !? Aber wenn ich den Hund habe fehlt mir in meinem leben das Pferd. Entscheide ich mich für das Pferd fehlt mir aber der Hund in meinem Leben. Ich zerbreche mir nurnoch den Kopf darüber. und mache mich so langsam kaputt. Denn ich habe auch niemanden mit dem ich darüber reden könnte... meine "Freunde" aus der Schule sagen immer das ich ein tierfreak bin und stoßen mich immer so ins ausseitz. :( Ach Mensch ich weiß langsam nciht mehr weiter ich könnte jetzt schonwieder los weinen!

Könnt ihr mir vielleicht bei meiner entscheidung ein wenig helfen und mit mut geben ? Den die angst mit meiner Mutter darüber zu Reden ist ziemlich groß! Ich habe auch nciht sehr viele Freunde *auf den Boden schau* und habe schons eitdem ich klein bin viele probleme mit der Psyche (näheres erzähle ich nciht sehr gerne). ich brauche einfach jemanden mit dem ich alles machen kann und über alles reden. Denn meine freunde sind dazu nciht für mich da *wein*

So es tut mir leid das so viele Rechtschreibfehler drin sind. Aber durch verweinte Augen sieht man nciht viel *grübel*

Ich weiß nicht weiter :( ich könnte grade sterben.

Hoffe auf guten rat und es tut mir leid das es mehr geworden ist als erwartet.

traurige grüße Niicky
 
01.03.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Leika01

Leika01

Registriert seit
29.11.2009
Beiträge
10.546
Reaktionen
2
Erstmal Kopf hoch Süße *in arm nehm und trösten*

Wie ich es dir auch am Telefon schon vorgeschlagen habe würde ich an deiner Stelle deine Angst versuchen zu überwinden.
Ich weiß wie schwer es dir fällt das merke ich ja auch beim Telefonieren.
Aber wenn du ihr abietest das du den "Dreck" selbstständig wegmacht willst klappt es ja dann auch ;)
Ich würde dir eher ein Hund vorschlagen denn ein Pferd braucht viel mehr Beschäftigung Pflege und Bewegung wie ein Hund.
Wenn du z.B mal krank bist kann immernoch deine Mutter mal mit dem Hund raus aber sie kann schlecht ausreiten etc.

Wenn dir noch was auf der Seele brennt dann ruf mich an kennst ja meine Nummer ;)
 
Nicky15

Nicky15

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
*im arm nehm*
sueße,du weiß ja was ich dir bereits in icq schrieb.
Ich würde es so machen:
Wenn deine Mam super Laune hat,setzt du dich am besten mal mit ihr zusammen & sagst ihr wie schlecht es dir geht und wie gerne du dir einen Hund wünschst und erzählst ihr auch mal ,wie schlecht es dir wirklich geht.

Wie ich weiß,hast du dich ja schon super über die Hundehaltung und auch über deine Lieblingsrassen informiert und ''klärst'' deine Mam eventuell mal auf ,damit sie sieht du meinst es ernst und zeigst ihr auch mal dein Buch ,was du selbst gemacht hast :)

Ich persönlich finde einen Hund zu halten ''besser'' als ein eigenes Pferd.
Mit einem Hund kannst du Nachts schmusen ,was dir ja so fehlt ,wie du schreibst.

Das mit Shira sagtest du mir ja schonmal :(
das tut mir so leid ,ich weiß wie wichtig sie dir ist!

Weiß garncht so recht was ich schreiben soll :/
Wenn was ist ,du weiß ja ich bin für dich da !
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ach Gott. Das tut mir immer noch leid *fühl dich wieder gedrückt*
Ich würde auch deine Mutter mal ansprechen auf einen Hund.Habe keien Angst vor dem nein.Sie schlägt dich schon nicht.Wenn du aber wirklich keinen Hund darfst würde ich das pferd nehmen.Aber ein hund wäre wirklich besser.Man muss mal an die Zukunft denken.Du hast Später vielleicht nicht immer Zeit für ein Pferd..etc..
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo *dich mal in den Arm nehm, wenn Du magst*,

das ist eine blöde Situation. Zu dem Pferd kann ich jetzt mal gar nichts sagen; ich finde Pferde toll, habe aber überhaupt keinen Plan von deren Haltung, Kosten, Zeitaufwand etc.

Aber zum Hund: Du kennst sicher die Dinge, die immer kommen, wenn ein Teenie sich einen Hund wünscht (was wird in Zukunft, wie ist es mit Zeit, Kosten, Arbeiten etc. etc.). Diese Dinge lasse ich jetzt mal weg ...

Wenn das Problem einzig der Dreck ist, den Deine Mutter nicht in der Wohnung haben möchte, würde ich auf jeden Fall mit ihr reden und ihr Deine Sehnsucht, Deinen Wunsch und Deine Gedanken sagen.

Ein Hund macht Dreck, da sind wir uns wohl einig, oder? Aber es gibt solche und solche ... Es gibt Hunde, die haaren kaum bis gar nicht. Was sollte es denn sein, hast Du gewisse Rassewünsche?

Ich bin auch Mutter und Hausfrau - und zwar eine sehr pingelige Hausfrau. :mrgreen: Es gibt immer wieder Leute, die denken, ein Hund in der Wohnung ist gleichbedeutend mit Dreck, Haaren etc. überall. Dem muss nicht so sein. ;) Gerne würde ich Deine Mutter hierher einladen und ihr zeigen, daß ein sauberes Haus und Hunde im Haus sich nicht unbedingt ausschließen ... übrigens wohnen hier auch noch zwei kleine Kinder.

Meine Hunde sind beide kurzhaarig, sie haaren kaum bis gar nicht. Auf den Sofas liegen Decken, die wöchentlich in die Waschmaschine kommen. Gewisse Dinge sind tabu im Haus (es gibt keine Knochen oder sowas auf dem Teppich, es wird nicht getobt, usw.). Wenn ich mit den Hunden vom Gassigehen zurückkomme und sie sind dreckig oder nass, wird erst mit einem Handtuch trocken- und saubergemacht. Die Hunde kennen das und bleiben schon von alleine vor der Tür stehen.

Wir haben im Wohnzimmer dunkle Holzdielen (warum auch immer :roll:). Die müssen täglich gesaugt werden - wegen der Hundehaare aber auch wegen Staub, Krümmeln etc. Da sieht man einfach alles drauf ... Das ist so und fertig. Man gewöhnt sich dran. Klar gibt es auch mal einen "Jack Wolfskin-Boden" hier - aber mal krurz mit dem Wischer drüber und alles ist wieder gut. Vielleicht kannst Du Deiner Mutter bei solchen Arbeiten Hilfe anbieten?

Es gibt für alles eine Lösung - und wenn Deine Mutter Hunde liebt, dann rede mit ihr (Mütter sind auch nur Menschen). Vielleicht macht ihr mal einen Ausflug in ein TH?

Abgesehen davon muss ich aber noch loswerden, daß ein Hund kein Ersatz für Freunde und menschliche Nähe sein sollte ... Für die Probleme, die Du kurz anreisst, kann und darf der Hund nicht die Lösung sein; da solltest Du andere Wege einschreiten.

Ich wünsche Dir den Mut, dass Du mit Deiner Mutter sprichst und sprechen kannst - und drücke Dir ganz fest die Daumen, daß Du die für Dich und das Tier richtige Entscheidung triffst.

LG Ida
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Erstmal danke das ihr euch die zeit genommen habt um das durchzulsesen. Das gibt mir mut das überhaupt einmal zu probieren.

Was sollte es denn sein, hast Du gewisse Rassewünsche?
Also, ich bin mir nicht genau sicher... Nur wird es ein aktiver Hund sein. Jetzt bitte nicht hauen! Aber Border Collie, Schäferhund bzw. Malinois stehen bei mir schon im Vordergrund. Trotzdem mag ich viele andere Hunderassen und würde mich auch über andere Rassen freuen. Aber wenn ich keine passende rasse finde wird es wohl doch ein hund aus dem th bzw. aus einer Tötungstation.

Abgesehen davon muss ich aber noch loswerden, daß ein Hund kein Ersatz für Freunde und menschliche Nähe sein sollte
Das weiß ich! Der hund wäre auch nie ein Menschenersatz gewesen. Ich habe ja freunde, nur nicht soo viele die halt immer für mich da sind.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich finde du hast ja schon erfahrungen mit hunden also könntest du auch solche Aktiven Hunde halten.Nur musst du halt wissen wie viel zeit du hast wegen Schule und später Ausbildung;)

Und das deine Freunde nicht hinter dir stehen finde ich hart.Daran sieht man auch mal was echte freunde sind.So welche habe ich aber auch ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg und Mut um deine Mutter anzusprechen :)

Wann willst du es denn tun?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.590
Reaktionen
8
Ich weiß nicht weiter ich könnte grade sterben.
Rede mit deiner Mutter!
Vor allem bei diesem Satz musst du mit ihr reden!
Und rede mit ihr über deine Ängste!Zeig ihr, wie wichtig das ganze ist!

Zudem frage ich mich grade, Warum sollte deine Mutter dir ein Pferd erlauben?
Würde sie dir ein Pferd erlauben?
Denk bitte mal an die Riesen Kosten für so ein Tier und denn Riesen Zeit aufwand!
Du bist 14, du gehst zur Schule, du verdienst noch kein Eigenes geld!
Das sind so faktoren, die da mit rein spielen!

Ich weiss wie schwer es für dich ist und wie es dir damit geht!

Wirklich, rede mit deiner Mutter darüber!
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ja okay ich würde jetzt auch nicht mit ihr reden wenn sie schlechte Laune hat.

Wie schon gesagt.Viel Erfolg;)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
hey,

ich rate dir auch, rede mal mit einer mutter. ich glaube sie wird ja sagen, wenn sie hunde auch wirklich mag. warum denn auch nicht?

und ich persönlich finde dass hunde (wenn nicht grad übelstes matschwetter ist) weniger dreck machen wie kleintiere.

Off-Topic
ach ja, nur so meine persönliche beobachtung: kurzhaarige hunde haaren deutlich schlimmer als langhaarige. jedenfalls finde ich überall fell von meinem KH-Chi aber kaum haare meiner Dackel-spitz-dame.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Hallo Niicky.
Ich schreibe dir jetzt auch mal ein paar Zeilen.
Weißt du, ich kann das so verstehen, das du Angst hast mit seiner Mutter zu reden, aber auch ich möchte dich ermutigen dies zu tun.
Erkläre ihr deinen Standpunkt, sprich mit ihr über deine Ängste.
Ich habe auch lange, lange kämpfen müssen bis ich meinen Maxi bekam. Meine Eltern waren IMMER streng dagegen. Ich musste auch mit meiner Mutter sprechen und ihr meine Ängste erzählen. Ich habe damals einen Brief geschrieben. Das fiel mir viel leichter.
Warum sollte deine Mama dir nicht zuhören ?
Ich kann verstehen das du dir einen Hund wünscht, einen Freund und Partner der mit dir durch dick und dünn geht.
Hunde können einem in schlechten Tagen wirklich Kraft und Trost geben.
Aber du musst auch an deine Zukunft denken.
Wenn du eine Ausbildung machst, müssen deine Eltern hinter dir stehen.
Wer soll sich sonst mit um deinen Hund kümmern ?
Bei mir stehen meine Eltern jetzt zum Glück voll hinter mir.
Wenn es eng wird sitten meine Freundin oder mein Freund.
Aber ohne Rückhalt kann das nicht gutgehen.
Ich wünsche dir alles Liebe und ganz viel Kraft für das Gespräch (oder einen Brief?)

Lg und fühl dich gedrückt !!!
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Was passiert denn mit dem Pferd, dass dir geschenkt werden soll, wenn du es nicht übernimmst?
Inwieweit hast du zu dem Pferd schon eine 'Beziehung'?


Hätte ich schon einen guten Bezug zu dem Pferd, was mir gehören könnte, würde es mir super schwer fallen mich davon wieder zu trennen.
Würde mich also bedeuten, dass ich mich für das Pferd entscheiden würde, soweit es nicht auch möglich wäre mich um dieses Pferd als Pflegepferd kümmern zu können.
Aber würde ich mich dann für das Pferd entscheiden, denke ich, dass ich mich auch nach einem (neuen) Pflegehund umschauen würde.

Anders sieht es natürlich aus, wenn das Pferd noch recht 'unbekannt' ist.
Da würde ich es vermutlich eher so handhaben mich für einen Hund zu entscheiden und nebenbei versuchen eine Reitbeteiligung, ein Pflegepferd, etc. zu bekommen.

Generell ist es einfacher einen eigenen Hund mit einem Pflegepferd unter einen Hut zu bekommen und von beiden sehr viel zu haben.
~§~
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
So, ich habe hier lange nicht mehr geschrieben...
Mit meiner Mutter habe ich immernoch nicht geredet *schluchz*
Was passiert denn mit dem Pferd, dass dir geschenkt werden soll, wenn du es nicht übernimmst?
Inwieweit hast du zu dem Pferd schon eine 'Beziehung'?
Das Pferd wird entweder zur verfügung gestellt oder wieder zu der alten Besitzerin gegeben.
Ich reite Eddy öfters und ne Bindung besteht auch.
Aber das mit dem pferd werde ich abhaken...ich werde ab august weiter zu Schule gehen.

Also bleibt nur noch die Angst mit meiner Mutter zu reden.
Hmm ich habs schonmal versucht, aber da war sie schlecht gelaunt und hat gesagt ich soll sie jetzt nicht nerven :(
Seitdem traue ich mich jetzt noch weniger. Mein Herz sitzt schon in der Hose wenn ich daran denke...

glg Niicky
 
Saphi09

Saphi09

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
1.267
Reaktionen
0
Wie wäre es denn wenn du wirklich einen Brief an deine Mutter schreibst? Hier fällt es dir doch auch leichter zu schreiben was so in dir vorgeht und wie stark dein Wunsch ist. Deine Mutter könnte es dann in Ruhe lesen und wird es vermutlich auch mehrmals lesen (tät ich als Mutter zumindest ;)) und dann wird sie sicher automatisch das Gespräch mit dir suchen.
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!
 
vani*

vani*

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Meine Mutter wollte auch niemals einen Hund haben..Eben auch überwiegend wegen dem vermeintlichen Dreck und der Verantwortung..
Und glaub mir, wenn meine Mutter NIEMALS sagt, dann meint sie das leider auch so ;)
Deshalb hab ich auch geschlagene 7 Jahre gebraucht um sie zu überreden ;D
Ich habe sie damals einfach ins kalte Wasser geschmissen..Ich habe eine Rasse ausgesucht, die zu meiner Familie passt und die ihr optisch gefällt..
Mit dem Züchter gesprochen, Termin gemacht, Mama ins Auto gepackt und ab gings..
Natürlich habe ich vorher mit dem Züchter gesprochen, dass er mal meiner Mutter den Kopf waschen soll :D
Als sie dann da war und die kleinen Hundebibis gesehen hat, wars dann vorbei ;)
3 Wochen später war Filou da..

Also ich kenne so dickköpfige Mütter und manchmal muss man sie zu ihrem Glück sprichwörtlich zwingen..

In dem Sinne...ich drück dir ganz doll die Daumen..und hab keine Angst vor deiner Mama..die macht sich mit Sicherheit auch schon Gedanken, wie sie ihre Tochter wieder glücklich machen kann..Sie sieht ja auch dass du darunter leidest..Sie braucht wahrscheinlich nur noch einen kleinen Schubs :)
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Ich danke für eure Antworten :)
Briefe schreiben ? ich weiß nicht ob das bei meiner Mutter klappt...habe früher schonmal versucht. Aber sie blieb immer hart näckig -.-

Ich werde morgen mal weitersehen... gehe nun ins Bett.

glg Niicky
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt.

Ich weiß nicht mehr weiter...Ich mach mich noch kaputt. - Ähnliche Themen

  • Weiß nicht was ich sagen soll

    Weiß nicht was ich sagen soll: Hallo Leute Es geht mal wieder um unser Heimkind Gonzo . Wie ich schon in anderen Threads erwähnt habe ist er ein sehr lieber und...
  • Schwarze Hunde beissen - Das weiß man doch

    Schwarze Hunde beissen - Das weiß man doch: Gestern war ich mit Gonzo im Fressnapf weil ich noch ein Spielzeug für ihn am Strand kaufen wollte .. Da war eine Frau mit einem kleinen Hund ...
  • Ich bin total traurig und weiß nicht weiter

    Ich bin total traurig und weiß nicht weiter: Hallo , Ich und meine Familie sind total traurig ,da unser geliebter Hund am 10.9 mit 4 Jahren 2 tage vor seinen 5. Geburtstag gestorben ist. Sie...
  • Ich weiss nicht weiter...

    Ich weiss nicht weiter...: Wie schon gesagt ich weiss echt nicht mehr weiter, ich habe gerade neben mir unsere gemeinsame Familienhündin liegen. Nochmal kurz zu ihrer...
  • Tanner ist gestorben und ich weiss nicht mehr weiter

    Tanner ist gestorben und ich weiss nicht mehr weiter: Hallo Foris, ich bin unendlich traurig und weiss nicht mehr weiter. Tanner ist am Montag abend ploetzlich gestorben. Wir wissen nicht genau...
  • Tanner ist gestorben und ich weiss nicht mehr weiter - Ähnliche Themen

  • Weiß nicht was ich sagen soll

    Weiß nicht was ich sagen soll: Hallo Leute Es geht mal wieder um unser Heimkind Gonzo . Wie ich schon in anderen Threads erwähnt habe ist er ein sehr lieber und...
  • Schwarze Hunde beissen - Das weiß man doch

    Schwarze Hunde beissen - Das weiß man doch: Gestern war ich mit Gonzo im Fressnapf weil ich noch ein Spielzeug für ihn am Strand kaufen wollte .. Da war eine Frau mit einem kleinen Hund ...
  • Ich bin total traurig und weiß nicht weiter

    Ich bin total traurig und weiß nicht weiter: Hallo , Ich und meine Familie sind total traurig ,da unser geliebter Hund am 10.9 mit 4 Jahren 2 tage vor seinen 5. Geburtstag gestorben ist. Sie...
  • Ich weiss nicht weiter...

    Ich weiss nicht weiter...: Wie schon gesagt ich weiss echt nicht mehr weiter, ich habe gerade neben mir unsere gemeinsame Familienhündin liegen. Nochmal kurz zu ihrer...
  • Tanner ist gestorben und ich weiss nicht mehr weiter

    Tanner ist gestorben und ich weiss nicht mehr weiter: Hallo Foris, ich bin unendlich traurig und weiss nicht mehr weiter. Tanner ist am Montag abend ploetzlich gestorben. Wir wissen nicht genau...